ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wechsel auf Sommerreifen > deutlich langsamer!?

Wechsel auf Sommerreifen > deutlich langsamer!?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 13. April 2017 um 7:40

Guten Morgen!

Bei meinem A4 Avant 2,0 TDI 190 PS S-Tronic wurden vor zwei Tagen folgende Dinge gemacht:

1. Nachträglicher Einbau AHK (original)

2. Wechsel Winter- auf Sommerreifen

> Winter = Aluminium-Gussräder im 10-Speichen-V-Design, Größe 8 J x 18, mit Reifen 245/40 R 18 (Dunlop)

> Sommer = Wheelworld WH18 8x18 mit Reifen 245/40 R 18 (Dunlop)

Das Fahrgefühl ist nun deutlich träger. Alles über 180 km/h wirkt wie Kaugummi.

Sonst waren lt. Tacho 240 km/h kein Problem. Jetzt sind gerade 220 - 225 km/h möglich.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es am zusätzlichen Gewicht der AHK? Sind die schweren WH18 schuld? Kombination aus AHK und Felgen?

Oder gibt es aktuell eine Servicemaßnahme, die evtl. ohne Absprache durchgeführt wurde und zu diesem Umstand führt? (S-tronic schaltet gefühlt auch irgendwie anders...)

Vorab schon mal vielen Dank für eure Unterstützung!

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@chbe schrieb am 13. April 2017 um 07:40:46 Uhr:

 

Das Fahrgefühl ist nun deutlich träger.

Durchaus mit höherer Drehträgheit der Räder erklärbar.

Zitat:

Alles über 180 km/h wirkt wie Kaugummi.

Sonst waren lt. Tacho 240 km/h kein Problem. Jetzt sind gerade 220 - 225 km/h möglich.

Das ist nicht mit der höheren Drehträgheit der Räder erklärbar. Da fehlt es an Motorleistung.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Im Serviceheft gibt es keine Einträge?

Beim B7 und A6 4F wurde so eine "Leistungskur" beim 2.7 TDI jedenfalls schon mal gemacht:

http://www.motor-talk.de/.../2-7-tdi-rueckruf-t1171587.html?...

Auch beim B8 143 PS 2.0. Der hatte fast den gleichen Bums wie der 170 PS Diesel. Dann haben sie ihn deutlich abgeriegelt. Serviceupdate schimpfte sich das damals.

Mir liegt kein Serviceheft vor. Nur ein Heft mit der Information "Digitaler Serviceplan". Darin finden sich keine Einträge.

Scheinbar gibt es aktuell tatsächlich eine Serviceaktion "Aktion 28H3 - KR 07".

Lt. Werkstatt soll ich dafür nächste Woche einen Termin machen, weil die Abdeckkappe für das Glühzeitsteuergerät nicht auf Lager war. Bei dieser Gelegenheit werde ich das Thema auf alle Fälle ansprechen.

Im Internet gibt es viele Beiträgt zum Thema "schwere Felgen". Ich vermute hier das Problem.

Sollte sich der Zustand über das lange Wochenende nicht bessern (wenn auch nur gefühlt), gebe ich nächste Woche die WH18 zurück und kaufe Originale Felgen von Audi. Diese sind deutlich leichter.

Ist wohl so wie beim grillen: 1.000 € Grill und darauf ne 0,50 € Bratwurst...passt einfach nicht zusammen.

Wem willst du denn benutzte Felgen zurückgeben mit der Begründung das die zu schwer sind ?

 

Die lachen dich aus und sagen dir das du dich vorher informieren kannst

Abwarten. Solche Dinge sind am Ende Verhandlungssache. Sofern höherwertig gekauft wird, macht der Händler sicherlich keinen Schaden. Und wenn ich ein wenig Lehrgeld für diese Aktion zahle, aber zufrieden bin kann ich gut damit leben.

Zitat:

@chbe schrieb am 13. April 2017 um 07:40:46 Uhr:

 

Das Fahrgefühl ist nun deutlich träger.

Durchaus mit höherer Drehträgheit der Räder erklärbar.

Zitat:

Alles über 180 km/h wirkt wie Kaugummi.

Sonst waren lt. Tacho 240 km/h kein Problem. Jetzt sind gerade 220 - 225 km/h möglich.

Das ist nicht mit der höheren Drehträgheit der Räder erklärbar. Da fehlt es an Motorleistung.

Geht mir ähnlich. Winter 18"/245, Sommer 19"/245. eigentlich sollte es keinen Unterschied geben, da sich vom Luftwiderstand (Reifenfläche) her sich nichts ändert. Allerdings sollte der geringere Rollwiderstand positiv auswirken.

Am Ende ist es eh nur Einbildung ;-)

Gleiche Erfahrung: Mit Winterreifen (Michelin Alpin 225/50/17 V) deutlich agiler und höhere Endgeschwindigkeit als mit den originalen Sommerreifen (Hankook Ventus Evo2 - 245/35/19 - auf originalen Audi-Felgen).

Eben nicht die gleiche Erfahrung wie beim TE, weil die Reifengrößen nicht identisch sind.

billig 19" felgen sind tatsächlich ein problem beim gas geben :) mehr schwungmasse :)

Zitat:

@PayDay schrieb am 15. April 2017 um 15:16:22 Uhr:

billig 19" felgen sind tatsächlich ein problem beim gas geben :) mehr schwungmasse :)

Die Schwungmasse wirkt sich aber nur in der Beschleunigung (und Verzögerung) aus, nicht in der Endgeschwindigkeit.

Außer, wenn durch die reduzierte Beschleunigung die Länge der freien Strecke nicht mehr ausreicht :)

Aus dem Wheelworld Festigkeitsgutachten geht hervor, dass die unlackierte WH18 Felge 11,52kg wiegt. Hab zum Vergleich mal meine original Audi 17" Winterfelge (8K0601025B, 7,5J17) vom alten A4 8K gemessen. Schlanke 11,8kg ;)

Ich hab die gegenteilige Erfahrung gemacht. Winter auf Sommer inkl. Softwareupdate (u.a. Motorsteuerung) - hab jetzt spürbar mehr Bumms. Wie am Anfang wieder - hatte das Gefühl die haben mit dem Winterräderwechsel was runterreguliert. (190 PS TFSI)

Themenstarteram 18. April 2017 um 8:17

Danke für die Antworten!

Für mich hat sich nach dem langen Wochenende und einigen Kilometern auf der BAB nichts geändert.

Werde diese Woche mit dem Teiledienst vom Autohaus sprechen und versuchen eine Lösung zu finden.

Werde bei Interesse gern berichten, ob sich durch einen Wechsel der Felgen etwas geändert hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wechsel auf Sommerreifen > deutlich langsamer!?