ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wasserpumpe defekt....das erste Mal liegen geblieben

Wasserpumpe defekt....das erste Mal liegen geblieben

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 5. November 2010 um 17:15

Moin Gemeinde,

nun hat es mich auch erwischt.:(

Am Dienstag morgen war kurz nach dem Start, ein mir schon seit Jahren ungewohntes Geräusch zu hören: Quietschen vom Keilriemen!

Je nach Gaspedalstellung etwas stärker, oder schwächer. Wie zu alten Golf I - Zeiten:D

Ich dachte mir noch, dass ich dann demnächst mal zum :) fahre, wenn das gejaule nicht aufhört. Schließlich ist der Dicke erst 8 Monate alt. Da sollten solche Unmutsäußerungen eigentlich noch nicht auftreten.

Leider kam kurz darauf im Mitteldisplay die Meldung "Elektrik. Verbraucher abschalten!", verbunden mit einem wild zuckenden Zeiger im Voltmeter.

Nun gut... denn werde ich eben die Lenkrad- und Sitzheizung abschalten und direkt zum :) fahren.

Kann ja dann doch nur der Keilriemen sein, oder die Lichtmaschine ist defekt.

Keine zwei Kilometer weiter dann die nächste Hiobsbotschaft im Mitteldisplay: " Kühlmittel prüfen. Bordbuch" Diesmal in rot blinkend.

Da die Kühlmittel- und die Öltemperatur aber bei ca. 90° stand und auch keine anstalten machte sich zu verändern, dachte ich mir, dass ich die 1.200m bis nach Hause noch schaffe.

Beim links einbiegen in unsere Strasse hätte ich den Dicken allerdings fast in Nachbars Hecke versenkt, da leider keine Servounstützung der Lenkung mehr vorhanden war. Auf der langen Geraden ist mir die fehlende Servolenkung garnicht aufgefallen.

Mit Ach und Krach habe ich ihn dann noch bis auf unser Grundstück gefahren (Servo ging rechts rum noch) wo dann plötzlich dicke Dampfschwaden aus der Motorhaube kamen.

Ich habe dann sofort den Motor abgestellt und erst einmal die Motorhaube geöffnet, während sich unter dem Wagen bereits eine große Pfütze Kühlflüssigkeit gebildet hatte. Spannenderweise hatte sich die Anzeige der Kühlwassertemperatur in der ganzen Zeit nicht bewegt. Sie stand weiterhin bei ca 90° :confused:

Nun denn.... Telefon geschnappt und die VW VIP-Hotline angerufen. Die haben mr dann mitgeteilt, dass sie sich mit meinem Händler in Verbindung setzen. Zwei Minuten später rief mein :) an und ca. 20 min. danach stand der Schlepper vor der Tür.

Nachdem wir den Dicken aufgeladen haben sind wir zusammen zum :) gefahren. Dort bekam ich dann erst einmal einen A4 (leider geschaltet), damit ich weiter ins Büro fahren konnte. Ich hätte auch einen Ersatz-Phaeton bekommen, nur dann hätte ich zwei Tage bei Händler warten müssen und so gut schmeckt der Kaffe dort dann doch nicht :D

Egal... ein A4 ist auch nicht so schlecht (Jammern auf hohen Niveau)

Gestern abend bekam ich den Dicken dann wieder. Frisch gewaschen, gesaugt und die Winterräder waren auch gleich montiert worden.

Laut Aussage des Meisters war die Wasserpumpe defekt, was sich zunächst in einer Undichtigkeit am Gehäuse darstellte.

Dies führte dazu, dass Kühlwasser auf dem Keilriemen gekommen ist, wodurch dieser nicht mehr mit voller Kraft die Lichtmaschine antreiben konnte.

Letztendlich ist das Gehäuse dann komplett geplatzt, was dazu führte, dass der gesamte Motorraum mit Kühlwasser versaut wurde. Deshalb auch die große Dampfwolke.

Auf meine Frage, ob so etwas beim Phaeton häufiger vorkommt, verneinte der Meister, aber in letzter Zeit kamen div. neuere A8 mit 3.0TDI, die den gleichen Defekt aufwiesen.

Fazit: Einen halben Tag im Büro verloren (oh... wie Schade), zwei Tage A4 gefahren (gibt schlimmeres), eine neue Wasserpumpe bekommen (toll) und festgestellt, dass der VW-Service in meinem Fall funktioniert hat, auch wenn kein Ersatz-Phaeton gestellt wurde.

Ich bin nur froh, dass es kein Marderbiss war, der zum dem Schaden geführt hat, denn dann hätte die Versicherung wieder aktiv werden müssen.

Also.... weiterhin gute Fahrt und immer eine handbreit Kühlwasser im Ausgleichsbehälter.

Peter

 

 

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hallo,

erst mal schade das Dir dieses Unglück bei einem solch neuwertigen Wagen passiert ist.:eek:

Aber klasse wie gelassen und leicht schmunzelnd Du berichtest. :)

Hier hat der :) ja scheinbar gute Arbeit geleistet und die Misere schnell behoben. Hoffentlich wird Dir in Zukunft Dein Phaeton weiter viel Freude bereiten und das ohne Ausfälle.

 

Gruss

Ralph

Kann passieren.

Der Händler hat offensichtlich super arbeit geleistet.

War gestern 500 Km entfernt beim VW Händler, weil ich über was drüber gefahren bin.

Der Händler hat den Dicken gleich auf die Bühne genommen und Entwarnung gegeben.

Und verlangt haben die gar nichts. Habe natürlich was in die Kaffeekasse getan.

Bisher kann ich von meinen Werkstätten nur positives berichten:)

Fand es nur komisch, dass die mich 3 mal gefragt haben ob ich zu Audi will.

Offensichtlich sind im VW Autohaus keine Schlipsträger gewöhnt:D

Hallo Patham67,

nein so ganz außergewöhnlich ist Dein Erlebnis leider nicht. Und es könnte auch sein, dass Dein Werkstattleiter Dir nicht die ganze Wahrheit gesagt hat:

Mir ist das Gleiche vor einigen Wochen mit meinem GP2 Bj. 2009 passiert:

Ich kürze die Story ab: Wasserpumpenausfall bei niedriger Temperatur bei Fahren ohne Voll-Last und sofortiger, massiver Kühlmittelaustritt. Mir passierte dies glücklicherweise zufällig in der Nähe einer großen VW-Werkstatt. Sofortdiagnose des Mechanikers:

"Wasserpumpe ist geplatzt - passiert beim GP2 dauernd. Die haben bei VW die Wasserpumpe beim GP2 nicht mehr in Alu, sondern in Kunststoff gefertigt. VW ersetzt die Pumpe aber automatisch auf Kulanz gegen eine Alupumpe..."

 

Leider hat VW beim Phaeton mit der GP2 nicht nur den viel zitierten Chromgriff im Kofferraum durch ein schwarzes, weiches Plastikding ersetzt, sondern das ganze Fahrzeug in (wie ich meine ZU) vielen und vor allem wesentlichen Punkten (z.B. Wegfall der automatischen Uhrzeitanpassung, Änderung des Fahrwerkes, Reduktion der Motorraumdämmung, Wegfall der Komfort-Automatikgurte, Entfall des Equalizer im erweitertem Audiosystem, ...) wertgemindert.

 

Zum Ersatz-Phaeton:

Es scheint die Ironie dieser Geschichte zu sein, dass man auch mir seinerzeit als Ersatz ausschließlich einen A4 (Audi !) angeboten hatte - in einer der größten VW-Niederlassungen im Rhein-Maingebiet ! Auch dort hiess es, ein Phaeton sei erst in mehreren Tagen zu bekommen.

Erst als ich über eine Stunde lang massiv protestiert habe stellte man mir und großem Gezeter einen A6 (den, wie sich herausstellte, nämlich ansonsten irgendein Vertriebsleiter fährt...).

Fazit zum Thema Ersatzphaeton:

Die Händler bekommen entweder gar keine Ersatz-Phaeton von VW mehr gestellt (das wäre ein wirklich dicker Hund) oder aber die Händler müssen sich scheinbar VW gegenüber nicht verpflichten, den gestellten Erstatz-Phaeton für Phaetonkunden bereitzuhalten.

Ich habe den Eindruck, dass der uns Käufern zugesagte Ersatz-Phaeton - wenn er denn überhaupt noch existiert - äußerst gern von verdienten Mitarbeitern der Autohäuser als Dauer-Dienstwagen okkupiert wird.

Der Wegfall des VIP-Services war schon eine Katastrophe - den schleichenden Abbau der Verfügbarkeit von Ersatz-Phaeton emfinde ich angesichts der von VW versprochenen Mobilitätsgarantie als skandalös.

Ich frage mich, ob denn wirklich Niemand bei VW die Brisanz dieses seit dem GP0 stetig fortgesetzten Leistungsabbaus und dessen fatale Wirkung auf die Stammkundschaft versteht.

 

black beluga

 

Zitat:

Original geschrieben von black beluga

Hallo Patham67,

nein so ganz außergewöhnlich ist Dein Erlebnis leider nicht. Und es könnte auch sein, dass Dein Werkstattleiter Dir nicht die ganze Wahrheit gesagt hat:

Mir ist das Gleiche vor einigen Wochen mit meinem GP2 Bj. 2009 passiert:

Ich kürze die Story ab: Wasserpumpenausfall bei niedriger Temperatur bei Fahren ohne Voll-Last und sofortiger, massiver Kühlmittelaustritt. Mir passierte dies glücklicherweise zufällig in der Nähe einer großen VW-Werkstatt. Sofortdiagnose des Mechanikers:

"Wasserpumpe ist geplatzt - passiert beim GP2 dauernd. Die haben bei VW die Wasserpumpe beim GP2 nicht mehr in Alu, sondern in Kunststoff gefertigt. VW ersetzt die Pumpe aber automatisch auf Kulanz gegen eine Alupumpe..."

 

Leider hat VW beim Phaeton mit der GP2 nicht nur den viel zitierten Chromgriff im Kofferraum durch ein schwarzes, weiches Plastikding ersetzt, sondern das ganze Fahrzeug in (wie ich meine ZU) vielen und vor allem wesentlichen Punkten (z.B. Wegfall der automatischen Uhrzeitanpassung, Änderung des Fahrwerkes, Reduktion der Motorraumdämmung, Wegfall der Komfort-Automatikgurte, Entfall des Equalizer im erweitertem Audiosystem, ...) wertgemindert.

 

Zum Ersatz-Phaeton:

Es scheint die Ironie dieser Geschichte zu sein, dass man auch mir seinerzeit als Ersatz ausschließlich einen A4 (Audi !) angeboten hatte - in einer der größten VW-Niederlassungen im Rhein-Maingebiet ! Auch dort hiess es, ein Phaeton sei erst in mehreren Tagen zu bekommen.

Erst als ich über eine Stunde lang massiv protestiert habe stellte man mir und großem Gezeter einen A6 (den, wie sich herausstellte, nämlich ansonsten irgendein Vertriebsleiter fährt...).

Fazit zum Thema Ersatzphaeton:

Die Händler bekommen entweder gar keine Ersatz-Phaeton von VW mehr gestellt (das wäre ein wirklich dicker Hund) oder aber die Händler müssen sich scheinbar VW gegenüber nicht verpflichten, den gestellten Erstatz-Phaeton für Phaetonkunden bereitzuhalten.

Ich habe den Eindruck, dass der uns Käufern zugesagte Ersatz-Phaeton - wenn er denn überhaupt noch existiert - äußerst gern von verdienten Mitarbeitern der Autohäuser als Dauer-Dienstwagen okkupiert wird.

Der Wegfall des VIP-Services war schon eine Katastrophe - den schleichenden Abbau der Verfügbarkeit von Ersatz-Phaeton emfinde ich angesichts der von VW versprochenen Mobilitätsgarantie als skandalös.

Ich frage mich, ob denn wirklich Niemand bei VW die Brisanz dieses seit dem GP0 stetig fortgesetzten Leistungsabbaus und dessen fatale Wirkung auf die Stammkundschaft versteht.

 

black beluga

Da geb ich dir zu 1000% recht. Deine oben geschilderten Ausführungen führen zu meinem persönlichem Ergebnis , das ich den genau aus o.g. Gründen die Erbsenzähler in WOB nicht noch mit einer Neubestellung eines GP3 belohnen werde.

Das sollte und darf man nicht unterstützen.

Ein Trauerspiel. Wir haben nicht nur veraltete Technik , jetzt wird auch noch an Zuverlässigkeits relevanten Teilen rumgeschnippelt um 9,18 Euro einzusparen. Die Tatsache mit der Plastikwasserpumpe steht im übrigen schon auf unserer HP Rubrik GP2 .

Und da sind wahrscheinlich noch viel mehr Leichen im Keller.

Gute Nacht Phaeton.

Phaetonwerbung erster Stunde: Ist das nur ein Automobil ?

- Antwort. Ja. WOB macht grad ne Allerweltskarre draus.

Scheint momentan ein größeres Problem beim ganzen Konzern zu sein. Warscheinlich meinte wieder so ein Erbsenzähler kosten sparen zu müssen !?:D

http://www.motor-talk.de/.../...mpe-defekt-nach-11-000km-t2953804.html

Einfach im A4 Forum in der Suche ,,Wasserpumpe" eingeben, dann findet ihr massenweise S4, da verrecken die Dinger momentan Reihenweise.

Der VW-Konzern bzw. auch hauptsächlich Audi sollten langsam ganz genau aufpassen, was ( für einen billigen Scheixxdreck ) sie verbauen, gerade bei Audi mit der Geschichte mit den ganzen Motorschäden beim 3,2 FSI und die Multitronic - panne ! Diese Kunden sind ganz schnell weg, auch ich werde demnächst meinen neuen 5er bestellen, da ich noch nie so ein Scheixx Automatikgetriebe ( tiptronic ) und klappernden/knarzenden Innenraum hatte ! Meiner Meinung nach steht Audi / VW gerade vor dem,was Mercedes gerade hinter sich hat, nämlich vor einem Qualitätsproblem. Ja ich weiss, im ersten Augenblick fühlt sich alles super an, nach genauer Untersuchung stellt man aber fest: billiges Geraffel ! Die Verkaufszahlen bei Audi in Deutschland sprechen momentan für sich, -7 % ggü 2009, wen wunderts. So genug geschrieben, wir sind ja hier im Phaeton Forum und ich wollte euch nur mit der Waserpumpe weiterhelfen. :)

Moin DSU,

Auf der Epoc Homepage steht bei GP2, dass der Komfortgurt entfallen ist, das ist er auh schon beim GP1, unsrer, ein GP1, hat 18 Wege Sitze und KEINEN Komfortgurt... und der Entfällt auch noch, wo Piech an der Macht ist, der eigentlich für den Komfortgurt ist, naja, viell. hatten die damals mal wieder kein Geld...

 

Best regarts

Christoph

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Ein Trauerspiel. Wir haben nicht nur veraltete Technik , jetzt wird auch noch an Zuverlässigkeits relevanten Teilen rumgeschnippelt um 9,18 Euro einzusparen. Die Tatsache mit der Plastikwasserpumpe steht im übrigen schon auf unserer HP Rubrik GP2 .

Und da sind wahrscheinlich noch viel mehr Leichen im Keller.

Leider scheint VW hier die Weitsicht abhanden zu gehen.

Die Erbsenzähler können halt kurzfristig richtig gute Zahlen vorweisen, frei nach dem Motto "schaut her, rentiert sich doch". Leider übersehen sie dabei, daß sich sowas nach einigen Jahren böse in Form schwindender Käufergunst rächen kann. Das Ruder dann wieder rumzubekommen ist ungleich schwerer.

VW schwimmt derzeit oben, weil sie zum richtigen Zeitpunkt geschickt taktiert haben. Aber während andere sich wieder intensiv um Qualität bemühen, versuchen sie noch immer auch das letzte Sahnehäubchen abzuschöpfen - voll zu Lasten der Qualität.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

Moin DSU,

Auf der Epoc Homepage steht bei GP2, dass der Komfortgurt entfallen ist, das ist er auh schon beim GP1, unsrer, ein GP1, hat 18 Wege Sitze und KEINEN Komfortgurt... und der Entfällt auch noch, wo Piech an der Macht ist, der eigentlich für den Komfortgurt ist, naja, viell. hatten die damals mal wieder kein Geld...

 

Best regarts

Christoph

Ich meine mich daran erinnern zu können , das die (aller)ersten GP1 noch noch den Komfortgurt sowie das Kofferraumchrom hatten. Einige hier waren ja damilig mit dem EPOC bei der GMD Präsentation mit dabei , vielleicht gibt es sogar noch Fotos.

Die Sache mit dem Gurt ist bis heute übrigens nicht richtig aufgeklärt. Von Seiten der Verantwortlichen gibt es dazu unterschiedliche Aussagen , warum dieses Alleinstellungsmerkmal abgeschafft wurde. Die Erklärungen hörten sich jedoch alle nach schlechten Ausreden an.

Im Endeffekt denke ich , dass hier wieder der WOB Erbsenzähler zugeschlagen hat.

Was war den der Komfortgurt ? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von sasch85

Was war den der Komfortgurt ? :confused:

Der hatte zwei Aufroller (oben und unten einen). Dafür war das Schloßteil fest am Gurt.

Der saß deutlich angenehmer und hatte auch deutlich weniger Verhedderungstendenzen beim Ablegen.

MfG

Themenstarteram 8. November 2010 um 10:33

Moin Kollegen,

dass sich die Materialqualität zwischen meinem ersten Phaeton und meinem jetzigen nicht gerade verbessert hat, habe ich auch festgestellt.

Das mit der Wasserpumpe war sicherlich das dickste Ding, denn wegen einem technischen Defekt liegen geblieben, bin ich das letzte Mal 1997 (War ein FIAT :D )

Es gibt aber auch viele kleine Details, die vielleicht erst beim zweiten Blick auffallen. Zum Beispiel hatten bisher alle Fahrzeug das Standard-Leder in Sonnenbeige. Der erste Dicke hat seine Zeit ohne Probleme mit den Sitzen abgespult. Der zweite hatte schon einige Farbränder von den hin und wieder getragenen Jeanshosen.

Der jetzige hat nach knapp acht Monaten völlig verfärbte Sitze und leichte Scheuernarben.

Und falls jetzt jemand einwändet, dass man Jeanshosen nicht ungewaschen anziehen sollte: Ist mir bekannt !

Meine Tragegewohnheiten haben sich in den letzten Jahren nicht geändert.

Weiterhin habe ich mit dem jetzigen Dicken den ersten Phaeton der knarzt. Das nervige Geräusch kommt aus der rechten Seite des Handschuhfachs und hört sich an, als ob zwei Kunststoffkanten ständig gegeneinander reiben.

Die Werkstatt hat bereits versucht das zu beheben, aber nach zwei Tagen war das Geräusch wieder da.

Ich habe jetzt noch sechs Wochen Zeit mich für den nächsten Firmenwagen zu entscheiden und muß zum heutigen Tag sagen, dass ich noch keine Ahnung habe was es werden soll.

Momentane Alternativen zum Dicken (laut LR mit gleichen Eckdaten):

Audi A6 Avant 3.0 TDi: Super Leasingkonditionen, aber ab nächsten Jahr ein altes Modell

Audi A4 Avant 3.0 TDi: Für den Leasingkurs fahre ich einen Phaeton V8 mit ordentlich Zubehör

Audi Q5 3.0 TDi: Für das Geld bekomme ich einen Phaeton W12

Audi Q7 3.0 TDi CleanDiesel: Mit guter Ausstattung gleicher Kurs wie der Phaeton 3.0 TDi, aber es ist eben ein Q7. Sozialneid inbegriffen.

Der neue Passat Variant 2.0TDi: Schlechte Konditionen, kein Xenon bestellbar, nur 4-Zylinder, genauso teuer wie mein Dicker.

Ich frage jetzt noch mal die anderen üblichen Verdächtigen an (BMW, Mercedes und auch Infiniti), aber da wir Großkunde im Konzern sind, wird es wohl wieder irgendetwas aus Wolfsburg (Dresden) oder Ingolstadt werden müssen.

Oder ich mach noch mal auf Berufsjugendlicher und hol mir einen Golf R :D:D:D

Mein Punktekonto in Flensburg wird eh nächsten Monat wieder auf Null gesetzt.;)

Gruß aus Hamburg

Peter

Zitat:

Original geschrieben von black beluga

Zum Ersatz-Phaeton:

Fazit zum Thema Ersatzphaeton:

- den schleichenden Abbau der Verfügbarkeit von Ersatz-Phaeton emfinde ich angesichts der von VW versprochenen Mobilitätsgarantie als skandalös.

VW hat in Deutschland ca. 1200 "Vertriebspartner". So wie ich die "Reden" jetzt hier verstanden habe, erwartet der geneigte Phaetonfahrer egal wo er hin kommt einen Ersatzphaeton, für den Fall dass er mit seinem Phaeton wegen technischer Proble mal stehen bleibt. Und dies möglichst umgehend und ohne Wartezeiten.

So kann man natürlich auch die "Mobilitätsgarantie" auslegen, nur wird dies realistisch betrachtet nicht umsetzbar sein.

Mobilitätsgarantie kann aber auch ganz einfach nur bedeuten, dass der geneigte Phaetoneigner "mobil" ist. Und dies möglichst kostenlos und halbwegs bequem.

Wenn ich unterwegs stehen bleibe, bin ich froh wenn ich überhaupt irgendwie mobil bleibe. Und sei es nur mit so einer "ollen Affenschaukel" A4 oder Anderes 4 -rädriges.

2 Tage in einem Fahrzeug unterhalb "Phaeton" machen einen nicht zu einem minderwertigen Menschen, bedeuten auch nicht den totalen sozialen Abstieg und lassen einem auch nicht die Frau weglaufen....

Achso, als langjähriger 7er Fahrer kann ich nur noch anmerken, dass ich auch bei BMW meist eine Klasse unter dem 7er mit einem Leihwagen vom Hof gefahren bin wenn meiner mal zum Kundendienst oder wie einmal erlebt "außerplanmäßig" beim Händler war.

Ich lebe trotzdem noch!

Gruß

pesbod

PS: Unter "skandalös" verstehen ich jedenfalls was ganz anderes......

 

Hallo Jungs,

folgendes zu diesem Zitat:

Momentane Alternativen zum Dicken (laut LR mit gleichen Eckdaten):

Audi A6 Avant 3.0 TDi: Super Leasingkonditionen, aber ab nächsten Jahr ein altes Modell

Audi A4 Avant 3.0 TDi: Für den Leasingkurs fahre ich einen Phaeton V8 mit ordentlich Zubehör

Audi Q5 3.0 TDi: Für das Geld bekomme ich einen Phaeton W12

Audi Q7 3.0 TDi CleanDiesel: Mit guter Ausstattung gleicher Kurs wie der Phaeton 3.0 TDi, aber es ist eben ein Q7. Sozialneid inbegriffen.

Der neue Passat Variant 2.0TDi: Schlechte Konditionen, kein Xenon bestellbar, nur 4-Zylinder, genauso teuer wie mein Dicker.

... Ende Zitat

Ihr müsst Euch doch nicht wundern, wenn VW versucht an allen Ecken und Ende zu sparen, wenn man den Phaeton nur zu Leasing-Konditionen eines Mittelklasse-Fahrzeugs an den Mann/die Frau bekommen kann.

VW wird nicht beliebig lange drauflegen.

Liebe Grüße,

Vivi

Zitat:

Original geschrieben von pesbod

Zitat:

Original geschrieben von black beluga

Zum Ersatz-Phaeton:

Fazit zum Thema Ersatzphaeton:

- den schleichenden Abbau der Verfügbarkeit von Ersatz-Phaeton emfinde ich angesichts der von VW versprochenen Mobilitätsgarantie als skandalös.

VW hat in Deutschland ca. 1200 "Vertriebspartner". So wie ich die "Reden" jetzt hier verstanden habe, erwartet der geneigte Phaetonfahrer egal wo er hin kommt einen Ersatzphaeton, für den Fall dass er mit seinem Phaeton wegen technischer Proble mal stehen bleibt. Und dies möglichst umgehend und ohne Wartezeiten.

So kann man natürlich auch die "Mobilitätsgarantie" auslegen, nur wird dies realistisch betrachtet nicht umsetzbar sein.

Ich erwarte als Phaetonfahrer sogar mehr , denn schliesslich kann ich lesen und mir sind immernoch die Inhalte des VIP Services , mit denen mich VW vom 7er BMW weggelozt hat , bekannt.

Klar das Newbys das Problem nicht verstehen , sie haben nie den genuss eines Phaeton VIP Service gehabt , und können natürlich gut damit weiterleben , einen Service der abgespeckten Klasse zu erhalten.

Skandalös ist wenn man Montags drauf noch nichtmals mehr weis , was man Freitags noch vertraglich zugesichert hat. Die Mehrzahl der GP0 und GP1 Fahrer haben definitiv noch ein Anrecht auf ALLE VIP Service Inhalte.

Einen VW Freundlichen , der mir irgendetwas anderes ( und das egal zu welcher Tageszeit ) als einen Ersatzphaeton andrehen würde , dessen Schmerzschreie würde man noch bis nach BMW hören.:D

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wasserpumpe defekt....das erste Mal liegen geblieben