ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Warum ist BMW so schnell? ;)

Warum ist BMW so schnell? ;)

Themenstarteram 16. März 2005 um 16:49

Hi!

Wollte mal fragen, warum eigentlich BMW im Verhältnis zur Leistung stets eine hohe Endgeschwindigkeit hat?

Nur am Luftwiderstand kann es ja nicht liegen, vielleicht an der Übersetzung?

Bin auf diese Frage gekommen, nachdem ich einen Test zu Focus, Golf und Astra gelesen hatte. 136, 140 und 150 PS und alle nur knapp über 200km/h, Astra mit 208km/h noch der Schnellste.

Schon der 316i mit 115 PS schafft ja über 200km/h, andere Hersteller schaffen das meist erst mit 125PS. Habe mir dann mal Listen angesehen, z.B. ist der neue 320d mit 163PS auch mit 225km/h sehr schnell für die Leistung.

Woran liegt es?

Ähnliche Themen
35 Antworten

Eine Limousine / Stufenheck ist afaik aeronamisch günstiger geformt als ein kompakter Fünftürer / Fließheck/Steilheck.

Du vergleichst ja gleichstarke Kompakte mit einer Limousine.

Ein 316 e46 ist in der Vmax wirklich erstaunlich flott. Ich fahre momentan einen (VT 115 PS, Serienbereifung). Der läuft geradeaus mit etwas AnlaufTacho 215 bei 6.100 rpm in den Begrenzer.

Die MB C-Klasse Limousinen sind für ihre Leistung auch recht flott.

Gruß, Marc.

P.S. Wer einen günstigen e46 sucht: Das obengenannte Fahrzeug ist ab Mitte Mai frei. Kostet nur 225 Euro netto im Monat, die Leasing (20 tkm p.a.) läuft bis 10/06.

Für einen 316 sehr gute Ausstattung:

EZ 10/03 / 26 tkm / Mysticblau met / innen grau / 4 eFh / Klimaautomatik / PDC / Glasschiebedach el. / Radio Business CD / Harman Kardon / Durchlade / Skisack / Armlehne vorn / Innenlichtpaket ...

BMW baut fleißig an seinem Hochdrehzahlkonzept. Die Höchstgeschwindigkeit wird am Drehzahlbegrenzer erreicht. Die meisten Hersteller halten das anders, der "lange" Gang ist für v_max in der Regle zu lang. Das ist dem Komfort zuträglich, aber nicht der v_max.

Abgesehen davon muß der Motor auch dafür taugen also seine max. Leistung kurz vor max. Drehzahl abliefern. Die meisten Benzin-Sauger sacken schon ab 5000 U in der Leistungskurve deutlich ab.

Zitat:

Original geschrieben von Marc V8

Eine Limousine / Stufenheck ist afaik aeronamisch günstiger geformt als ein kompakter Fünftürer / Fließheck/Steilheck.

Auch ein 316ti schafft Geschwindgkeiten bis 200 und mehr. Ich hatte mal als leihwagen für die Übergangszeit einen 318ti Compact. Sowiet ich weiß hat er 143 PS und ist auch mit 214 eingetragen, geschafft habe ich damals 221 laut BC, 235lt Tacho

@ulf

nicht alle BMW's laufen in den Drehzahlbegrenzer. Kann das sowohl durch meinen Leihwagen, als auch von meinem 325Ci sagen...........

ich hab immer gedacht das das am Propeller auf der Motorhaube liegt?!?!*gg*

das ist aber schon seit ewigkeiten so....macht mal nen direkten vergleich mit leistung und hubraum zu ebnz und audi...der bmw wird fast immer besser sein bei der beschl und under vmax...but why?

Nur mal so am Rande ein Mercedes C200 Kompressor läuft mit 1796ccm3 und 163PS 234km/h.... (wohlgemerkt Werksangaben und nicht Tacho!)

BMW ist also nicht alleine so flott

Gruß David

P.S. cw-Wert der C-Klasse 0,27

Mein Auto vor dem BMW, ein Golf III GTI mit lediglich 115PS schaffte auch um die 220 lt. Tacho. Naja, wie genau das ist, ist schwer zu sagen, aber um die 200 werden es sicherlich gewesen sein.

Zitat:

Original geschrieben von Dave1981

Nur mal so am Rande ein Mercedes C200 Kompressor läuft mit 1796ccm3 und 163PS 234km/h.... (wohlgemerkt Werksangaben und nicht Tacho!)

BMW ist also nicht alleine so flott

Gruß David

P.S. cw-Wert der C-Klasse 0,27

LOL, sehr toller Vergleich. Wie der Name sagt, er hat nen KOMPRESSOR, als fällt der weg. benz baut mehr Hubraum nicht für mehr Leistung, sondern um mehr drehmoment zu haben und den Motor dadurch zu schonen, da viel Leistung bei geringeringen Umdrehungen anliegt.

ihr habt alle das grundlegendste aber wichtigste an der sache vergessen:

das leistungsgewicht !!!

ich hab die werte nicht im kopf aber ich denke das wird im endeffekt der ausschlaggebende punkt sein!!!

Ich erinnere mich an den grandiosen Kadett GSI 16V.! Der war mit 150PS tatsächlich 225km/h schnell, obwohl die Aerodynamik wahrscheinlich auch nicht der Weisheits letzter Schluß war.

Gruß Rainer

Die Mischung aus niedrigem cw-Wert, kurz übersetzter längster Gang und natürlich der Motor machts. Und natürlich der voreilende Tacho:)

Wieso Kadet, könnte mir vorstellen der Calibra geht Topspeed mäßig auch ganz gut, dank sehr geringen cw-Wert!?

Zitat:

Original geschrieben von noreaga777

ihr habt alle das grundlegendste aber wichtigste an der sache vergessen:

das leistungsgewicht !!!

ich hab die werte nicht im kopf aber ich denke das wird im endeffekt der ausschlaggebende punkt sein!!!

Das Leistungsgewicht hat nichts mit der Topspeed zu tun, nur mit der Beschleunigung!

Bei der Topspeed sind nur Leistung und Aerodynamik wichtig.

Zitat:

Original geschrieben von noreaga777

ihr habt alle das grundlegendste aber wichtigste an der sache vergessen:

das leistungsgewicht !!!

ich hab die werte nicht im kopf aber ich denke das wird im endeffekt der ausschlaggebende punkt sein!!!

naja, nicht wirklich. beim topspeed geht das gewicht fast garnicht mit ein. wichtig sind halt cw, strirnfläche, leistung und übersetzung. wer aus diesen faktoren das optimum konfiguriert erreicht hohe geschwindigkeiten.

mfg Jan

Ganz genau... :)

Leistungsgewicht zählt auschließlich für die Beschleunigung.

Für Vmax zählt die Leistung Pmax, und der Luft- und Rollwiderstand natürlich.

Alle weiteren Faktoren sind schon relevant, aber nebensächlich.

Z.B muss die Übersetzung so gewählt werden, dass Pmax bzw. Vmax überhaupt auf der Ebene erreicht werden kann:

Ist sie etwas zu lang, dann steht im Schein weniger Vmax, aber bergab rennt er los wie Schmitt's Katze - weil erst dann Pmax auf die Räder kommt!

Viele Grüße, Timo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Warum ist BMW so schnell? ;)