ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Wartung für den Prius

Wartung für den Prius

Themenstarteram 18. August 2004 um 18:40

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit verfolge ich das Thema Hybrid-Fahrzeuge. Das der Spritverbrauch bei diesen Fahrzeugen deutlich unter dem von normalen Fahrzeugen liegt, habe ich schon verstanden.

Leider habe ich in diesem Forum noch nichts über die Wawtungskosten dieser Fahrzeuge gelesen.

Daher jetzt meine Fragen:

1 Sind die Wartungskosten vom Prius mit denen eines normalen Mittelklassewagens vergleichbar?

2 gibt es eine Anhängerkupplung für dieses Fahrzeug?

Ich überleg mir gerade ob ich diese Fahrzeug kaufen soll, oder ob ich gezwungen bin wieder so ein tolles, supersparsames Auto zu kaufen das 2004 immernoch knapp 10 l Sprit braucht.

Danke

Bernard

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

1 Sind die Wartungskosten vom Prius mit denen eines normalen Mittelklassewagens vergleichbar?

2 gibt es eine Anhängerkupplung für dieses Fahrzeug?

1) Laut ADAC ja. Wobei der kleine Service alle 12 Monate/15tkm nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Andere moderne Fahrzeuge haben ein Intervall von 24 Monaten und 30..50tkm.

Als Ausgleich der Werbespruch "Ein Toyota hat keine Panne".

Wenn allerdings was am Hybridsystem wäre, darf nur ein speziell geschulter Mechaniker da ran. Kostet dann zumindest Zeit.

2) Nein, keine Anhängelasten erlaubt. Gilt auch für die Honda-Hybriden. Die sind anscheinend gar nicht für den Europäischen Markt gedacht.

MfG

Thomas

Zeitgemäss hin oder her... ich möchte nicht mit ein und dem selben Öl zwei Jahre oder gar 50.000 KM fahren...

Zitat:

Original geschrieben von tomS

Als Ausgleich der Werbespruch "Ein Toyota hat keine Panne".

Wenn allerdings was am Hybridsystem wäre, darf nur ein speziell geschulter Mechaniker da ran. Kostet dann zumindest Zeit.

Gefragt war ja nach den Kosten für Wartungsarbeiten, nicht nach Pannenkosten. Gleichwohl: Toyota gibt eine 8-Jahresgarantie (oder 160.000 km) aufs Hybridsystem, wenn mal was sein sollte.

Du wolltest wohl auch ein paar Zahlen:

Bei mir (Prius 1):

15Tkm: 190€

30Tkm: 210€

Zitat:

Original geschrieben von Kicknick

Zeitgemäss hin oder her... ich möchte nicht mit ein und dem selben Öl zwei Jahre oder gar 50.000 KM fahren...

Das stimmt . Ich frage mich auch, ob nach so langer Zeit , daß Öl überhaupt noch im vollen Umfang seinen Zweck gerecht werden kann. Denke das es wahrscheinlich zu erhöhten Verschleiß im Motor kommt und man dann in gewissen Abständen Öl nachfüllen muß. Man so weder Geld spart noch weniger Öl braucht.

Bei meinen alten Honda hab immer brav den Ölwechsel gemacht . Das war zwar öfters als bei manch anderen Herstellern , dafür habe ich auch bis 200000 km nie Öl nachfüllen müssen. Erst jenseits der 200000 km war es gelegentlich nötig.

Anhänger ....und Hybrid

Nun andere Fahrzeuge darf ich ( Civic IMA )abschleppen , aber ein Anhänger ist nicht erlaubt. Das widerspricht sich eigentlich .

Ich vermute, das die höhere Dauerbelastung zu einen sehr geringen Akkustand , über eine längere Zeit , führt und das wohl nicht gut für die Lebensdauer ist. Das wäre denkbar . Genaues weiß ich da auch nicht ......

Zitat:

Original geschrieben von Später Abend

Anhänger ....und Hybrid

Nun andere Fahrzeuge darf ich ( Civic IMA )abschleppen , aber ein Anhänger ist nicht erlaubt. Das widerspricht sich eigentlich .

Ich vermute, das die höhere Dauerbelastung zu einen sehr geringen Akkustand , über eine längere Zeit , führt und das wohl nicht gut für die Lebensdauer ist. Das wäre denkbar . Genaues weiß ich da auch nicht ......

Hast du es schon mal geschafft, beim IMA den Akku so weit zu leeren, dass er keinen Saft mehr für den E-Motor liefern kann? Bei dauernder Bergauffahrt, z.B. längeren Autobahnsteigungen (Kasseler Berge!) etc.

Ja im Urlaub wo wir auf den Feldberg gefahren sind ging es lange .... ziemlich gerade bergauf . Da ging mir der Akku aus . Das System hat langsam die Leistung zurückgefahren und ich hab dann wie automatisch zurückgeschalten. War aber nicht das Problem.

Wenn sogenannte Kehren und oder scharfe Kurven mit dabei sind , dann lädt das System den Akku auch Bergauf sowie ich das Gas etwas zurücknehme . Vor jener Kehre oder Kurve. Dabei hält er Akku wesentlich länger ....

Was aber häufiger vorkommt ist, das der Akku voll ist und nichts mehr aufnehmen kann .

Beispielsweise man fährt lang steil bergauf und der Akku ist ziemlich leer . Fährt dann eben hin ... der Akku lädt schon nach . Wenn es dann bergab geht ist der Akku manchmal schon voll , bevor das Gefälle zuende ist.

Mehr Kapazität im Akku .

Oder ein System was das nachladen während der Fahrt unterbindet , wenn man weiß , daß es im Anschluß steil bergab geht , würde das Auto sicher noch etwas sparsamer machen.

Das Anhaängerproblem beim Prius scheint eher ein anderes zu sein.

Der Generator hat nicht die Bremswirkung eines Verbrenners, daher ist zumindest ungebremster Anhängerbetrieb nicht zulässig. Das schliesst den gebremsten aber aus.

So ein Eintrag wie "Anhängerbetrieb in "B"-Gang" müsste dann im Schein sein.

Beim IMA ist mir die Begründung allerdings schleierhaft ;-)

Da wird wohl wieder alles über eine Kamm geschert....

Auch ich finde den starren Ölwechselintervall alle 15000km/1Jahr total unflexibel.

Der eine fährt 15000km nur Kurzstrecke in der Stadt, der andere 5000km Langstrecke im Jahr. Da muss doch unterschieden werden. Ich denke schon darüber nach, mir jeden 2ten Ölwechseltermin zu schenken oder zumindest ein paar tausend km hinauszuschieben, da ich keine Kurzstrecken (meistens 30km aufwärts) fahre, recht material- ölschonend unterwegs bin und im Jahr nur so 12000km zusammenkommen.

PS.: Allein das Alter eines Öles macht es noch nicht schlecht.

Andere Hersteller haben auch relativ starre Intervalle.

Da sind dann aber teilweise 300-400€ alle zwei Jahre fällig, das ist das gleiche wie 150-200€ jedes Jahr ;)

Das Alter des Öls ist schon entscheidend. Daher ist der jährliche Ölwechsel schon empfehlenswert.

Ich fahre 50-60Tkm pro Jahr. Die 3-4 Ölwechsel pro Jahr sind vielleicht etwas Verschwendung, aber ich brauche einen zuverlässigen Wagen, der nicht wegen Ölproblemen mit einem Motorschaden stehen bleibt.

Die 15Tkm kommen ja auch eigentlich nur von der angenommenen jährlichen Fahrleistung v. 15Tkm. Wie schon erwähnt, letztes Mal hat mich die werkstatt gefragt, ob das 3 Monate alte Öl gewechselt werden soll. Ich hätte auch "Nein" sagen können. Bei neuen Motoren kann das wohl problemlos machen, wenn da viele km schon runter sind, sollte man sich das aber genauer überlegen...

Kommt aber auch auf das Öl an, Syntetisches hält wohl etwas länger...

Andere Frage an Priusbesitzer: bei wieviel km soll die Steuerkette gewechselt werden? Sollte eigentlich im Wartungsbuch stehen.

Ei, das ist eine Kette und kein Riemen.

Ich sehe mal nach, erwarte aber das selber wie in den siebziger Jahren, wo es noch Ketten gab.... Nie!!!!

Die Spannrolle sollte die Ausdehnung in 15 Jahren eigentlich schaffen.

Nur die Riemen aus Gummi müssen nach 100Tkm getauscht werden, da sie altern und reissen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen