ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wann fährt mein Auto endlich mal gerade?!

Wann fährt mein Auto endlich mal gerade?!

Themenstarteram 22. November 2009 um 21:37

Also halo einmal,

Kurze Vorgeschichte: Als ich meinen Wagen gekauft habe fuhr er, wenn man das Lenkrad gerade hielt, etwas nach links (also wenn man gerade aus fahren wollte musste man das Lenkrad etwas nach rechts halten). Also bin ich zum Freundlichen, und der hat mein Lenkrad einen Zacken nach Links verstellt. Dann war alles ok, bis ich meine Querlenker tauschen lassen hab. Nach der Spureinstellung läuft jetzt mein auto zwar gerade aus nur lässt es sich jetz nach rechts leichter lenken als nach links, was zur folge hat, dass der wagen nachts rechts zieht (bei schrägen strassen).

Meine Frage jetzt: Liegt das daran, dass die das Lenkrad vor dem Wechseln der Querlenker nicht wieder zurück versetzt haben?

Ich weiss, das alles klingt nach einem riesen dürcheinander, es wär trotzdem toll wenn ihr euch kurz gedanken machen könntet :-)

Vielen Dank

Ähnliche Themen
14 Antworten

Bevor das Lenkrad versetzt wurde, ist das Auto doch sicher vermessen worden, oder?

Und nun nach dem Tausch der Querlenker wurde das Auto bestimmt auch vermessen, da Du ja bereits festgestellt hast, dass sich die Achsgeometrie geändert hat.

Bitte poste beide Vermessungsprotokolle, dann können wir Dir auch gezielt helfen.

Gruß, Frank

Themenstarteram 23. November 2009 um 19:00

schade die hab ich leider nicht :-( aber lässt sich meine frage nicht auch ohne diese beantworten? oh und sie haben es vor dem versetzen nicht gemessen......die freundlichen mal wieder^^

Nö, ohne Vermessungsprotokolle keine Aussage möglich.

Du hast doch bestimmt noch die Rechnung für das Wechseln der Querlenker. Damit gehste nun wieder zu BMW und fragst freundlich ob nach dem Wechseln der Querlenker eine Achsvermessung vorgenommen werden muss.

Man wird Dir mit "ja" antworten. (wenn nicht, lässt Du Dir die Reparaturanleitung aus dem TIS ausdrucken)

So, und nun kannst Du anhand Deiner Rechnung nach dem Vermesungsprotokoll fragen.

Wenn es keins gibt, wurde auch nix vermessen, dann wird's nachgeholt. Eine Extrarechnung kann es nicht geben, da das zum "Querlenkertausch" dazu gehört.

Ansonsten einfach mal zum Werkstattleiter gehen und mit ihm unterhalten.

Das hat nix mit dem "Freundlichen" zu tun, sondern mit Deiner eigenen Performance ... Du als Kunde solltest nie erwarten, dass man Dir alles auf dem goldenen Tablett reicht, also nachfragen, nachhaken, verhandeln, hinterfragen, verstehen, denken und lenken .... das ist der Job des Kunden, der dann "eher nicht" der Bereicherung dient.

Gruß, Frank

Themenstarteram 23. November 2009 um 20:11

das mim "freundlichen" war darauf bezogen das die anstatt gleich die Querlenker zu wechseln einfach das lenkrad versetzt haben und da ist ja eine achsvermessung nicht gemacht worden (der hats halt pi mal daumen ab und wieder drauf gemacht).... das war 2 wochen nachdem ich das auto gekauft hab. dann ham se mal den wagen hochgehoben und rausgefunden das die QL spiel haben.... und jetzt kommts: Die ham echt behaupete ich hätte innerhalb von den paar km in 2 wochen die QL kaputt gefahren (über bordsteine und so) naja der anwalt hats geklärt :-D

Ich bin nunmal erst Fahranfänger und hab auf dem Gebiet wenig Ahnung und hab mich DESWEGEN an euch gerichtet, sorry das dabei (wegen meiner fehlenden Erfahrung) meine "performance" darunter leidet.

Vieleicht hast ja noch ne idee, weil ich könnte ja höchstens die Daten von der Messung nach dem Einbau der QL besorgen. Die davor existieren ja nicht.

Vielen Dank für dein Bemühen :-)

Die nach dem Einbau genügen vollkommen um zu sehen ob das Fahrwerk "krumm" ist und daher der fehlende Geradeauslauf kommt.

Themenstarteram 23. November 2009 um 21:21

also um das nochmal zu verdeutlichen: wenn man das lenkrad gerade hällt dann fährts auch gerade aus. wenn man es loslässt zieht es bei schräger strassenlagen nach rechts(also auf der autbahn eben nicht, da merkt man nur das es sich leichter nach rechts lenken lässt). Aber gut, ich kümmer mich gleich morgen um die Daten :-)

Hat der e36 nicht ein Lenkgetriebemittelstellung?(Markierung am Lenkgetriebe)kann das vielleicht daran ligen dass,das jetzt aus dem kurs ist? aber vielleicht kann cap uns dabei ja helfen?

Vielleicht sollte man erstmal herausfinden was der Themenersteller unter einer "schrägen Straße" versteht.

Wenn er also die Straße meint, die von der Fahrbahnmitte zum rechten Fahrbahnrand "schräg" abfällt, muß ja zwangsläufig sein Auto nach rechts ziehen.

Nennt sich glaub ich "Hangabtriebskraft".

Umgekehrt genauso. Ist der Fahrbahnrand höher wie die Straßenmitte, zieht das Fahrzeug logischerweise nach links.

Ist die Straße eben oder eben nicht "schräg", fährt's halt gerade aus. (Wind, Straßenbelag, Bereifung etc. außer Acht gelassen.)

Wär's nicht so, dann wird ich mir erst Gedanken machen.

Bei QL-Tausch aber auf Vermessung bestehen. Sonst gibts schnell mal teuere Überraschungen.

Themenstarteram 23. November 2009 um 21:53

So aufgepasst: Nehmen wir eine normale straße wie in einer 30 zone. die ist ja, ganz normal, in der mitte etwas höher als links und rechts.-> Deswegen ist es ja ganz normal das wenn ich fahre das auto etwas nach rechts zieht. Allerdings bei mit etwas zu sehr. SPRICH: wenn ich nun auf der linken Fahrbeinseite fahre (und ja, das hab ich ausprobiert^^) dann müsst mein auto ja logischerweise nach links ziehen.TUT ES ABER NICHT Versteht ihr? ps an den reifen kanns nicht liegen, das war vor dem wechsel auf winterreifen auch schon so

wenn du das problem behoben hast schreib mal bitte woran das lag.

danke

Themenstarteram 24. November 2009 um 15:32

SO HIER FÜR ALLE DIE MESSDATEN ALS ANHANG

Naja, da sieht man's ja schon ... Spur hinten war vorher total krumm, nun ist's gerichtet.

Nur noch Lenkrad wieder umstecken und gut is.

Themenstarteram 24. November 2009 um 18:53

also ich bin aus würzburg...falls irgendjemand hier sich damit auskennt und mal vorbeischauen will der meldete sich doch bitte :-)

Themenstarteram 8. Dezember 2009 um 20:30

da es nicht sehr schlimm ist...werd ich es nicht richten allerdings hab ich jetz, glaub ich, rausgefunden woran es liegt: und zwar ist eins der servopumpenventile bei geradeausfahrte weiter offen als das andere. das liegt daran, dass die lenkstange und das lenkgetriebe nicht in mittelstellung sind...aber das lenkrad trotzdem gerade steht, was wiederum daran liegt das die damals beim QL tausch (achseinstellung) das Lenkrad nicht wieder zurück gesteckt haben....pronto

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wann fährt mein Auto endlich mal gerade?!