ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Vw Passat B6 2.0 TDI - PArtikelfilter voll? - Reinigung oder Neubeschaffung? - BMR

Vw Passat B6 2.0 TDI - PArtikelfilter voll? - Reinigung oder Neubeschaffung? - BMR

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 3. Mai 2019 um 12:28

Hallo,

bei einem bekannten der B6 hat womöglich den Partikelfilter voll.

Km ca. 320k, ein gebrauchter Partikelfilter kam wohl mal rein, ich weiß es nicht genau.

Der Wagen läuft aktuell sehr beschissen, ohne Turbo, nur im Notlauf.

Er hat im Tacho das "Ausrufezeichen!" neben dem Tempomatanzeiger, dann ist die Motorkontrolleuchte an, die Glühwindel bzw. Spirale, und zu guter letzt der Auspuff mit dem Partikelfilter.

Er hatte versucht, auf der AB das freizublasen, nach 250Km hat er nun aufgegeben.

Lohnt sich die Reinigung des Partikelfilters, oder eher die Neuanschaffung?

Im Netz gibt es welche ab 200,00 €, eine Reiniging wohl auch locker soviel kosten.

Falls Reinigung, habt ihr schon Erfahrungen mit Unternehmen, wenn ja welche Firmen? Wo lagen die preislich?

 

Fahrzeugdaten:

Passat Variant Comfortline 2.0 TDI DPF

125 kW 6-Gang

Typ: 3C5172

Bj. 01/2008

Erstzulassung Ende 2008

BMR

 

Gibt es eigentlich gute günstige Möglivhkeiten, VCSD zu beziehen, oder nur die Angebote für ca. 250 Euro?

Würde gerne selber mal den Aschewert auslesen , Fehlerspeicher lesen usw.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@scandiswisscar schrieb am 10. Mai 2019 um 17:52:46 Uhr:

Zitat:

 

Ja vw hh sagt bei 60 %zu ist bald neuer fällig und sicherlich macht man sich auf den Weg der Lösung. Jap entweder neu das wird er wohl.

Der muss nicht neu, es gibt Reiniger wo Du die Asche damit aus dem DPF rauswäschst.Nicht verzagen, Du verkaufst ja auch nicht das Auto weil der Luftfilter voll is, oder?hahaha.

Gruss Mathias

Edit:

So habe nachgeschaut, das OBD Eleven hat bis jetzt fuer den B6 noch nicht die Funktion den Aschegehalt auszulesen.Man kann auch keine Notregeneration einleiten.Wenn der Filter mit Asche so voll ist, dann hilft das generieren auch nichts.Das macht man nur bei dem Russanteil in der Verbrennung.

Ich hatte mit meinem Maxidas von Autel die Notgeneration einleiten können, hat aber nichts gebracht.Der DPF muss raus und wird gereinigt.Der Passat ist aber auch nicht im Notlauf.Er läuft bis jetzt problemlos.

Allerdings finde ich es von Volkswagen negativ, das der Fahrer nicht auf den Aschegehalt hingewiesen wird.So verhindert man das der zerstört wird, wenn man dennoch weiterfährt.

Oder was meint Ihr?

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

 

Ja vw hh sagt bei 60 %zu ist bald neuer fällig und sicherlich macht man sich auf den Weg der Lösung. Jap entweder neu das wird er wohl.

Der muss nicht neu, es gibt Reiniger wo Du die Asche damit aus dem DPF rauswäschst.Nicht verzagen, Du verkaufst ja auch nicht das Auto weil der Luftfilter voll is, oder?hahaha.

Gruss Mathias

Zitat:

@scandiswisscar schrieb am 10. Mai 2019 um 17:52:46 Uhr:

Zitat:

 

Ja vw hh sagt bei 60 %zu ist bald neuer fällig und sicherlich macht man sich auf den Weg der Lösung. Jap entweder neu das wird er wohl.

Der muss nicht neu, es gibt Reiniger wo Du die Asche damit aus dem DPF rauswäschst.Nicht verzagen, Du verkaufst ja auch nicht das Auto weil der Luftfilter voll is, oder?hahaha.

Gruss Mathias

Edit:

So habe nachgeschaut, das OBD Eleven hat bis jetzt fuer den B6 noch nicht die Funktion den Aschegehalt auszulesen.Man kann auch keine Notregeneration einleiten.Wenn der Filter mit Asche so voll ist, dann hilft das generieren auch nichts.Das macht man nur bei dem Russanteil in der Verbrennung.

Ich hatte mit meinem Maxidas von Autel die Notgeneration einleiten können, hat aber nichts gebracht.Der DPF muss raus und wird gereinigt.Der Passat ist aber auch nicht im Notlauf.Er läuft bis jetzt problemlos.

Allerdings finde ich es von Volkswagen negativ, das der Fahrer nicht auf den Aschegehalt hingewiesen wird.So verhindert man das der zerstört wird, wenn man dennoch weiterfährt.

Oder was meint Ihr?

Danke fürs Nachsehen. Schade, dass es beim B6 nicht geht. Hatte mich schon gewundert weil viel gesucht...

 

Und zum Aschegehalt weiß man ja, dass es nur ein theoretisch errechneter 'Schätzwert' ist. Sind einige Fahrer unterwegs deren DPF theoretisch voll ist, aber die Kiste absolut problemlos weiterfährt...

Zitat:

VAG DPF und EOBD Facile hab ich beides gekauft, weil die free Einschränkungen haben, die Ausgabe lohnt sich.

Die beiden hab ich mir angeschaut.VAG DPF ist guenstig nur fuer den Dieselpartikelfilter und alles drumrum.

Dazu diesen Adapter fuers OBD: https://www.amazon.com/.../ref=pd_sim_auto_4?...

Wäre jedenfalls eine billige Variante zu VCDS kaufen oder andere....Mein Maxisys von Autel kostet 2500 Euro mit 600 Euro update jedes Jahr.Da kann man viele Filter kaufen....hahaha

Gruss Mathias

Ich habe da mal eine gehässige Frage zum DPF-Reinigen:

Selbst der Betrieb, den die Autodoktoren vorgestellt haben, wiegt den angelieferten DPF, "reinigt ihn" von innen, strahlt ihn von außen, und wiegt ihn dann wieder.

Gibt es einen zuverlässigen Betrieb, wo der DPF unmittelbar vor und nach Innenreinigung gemessen wird? Es mag zwar nett sein, dass man von außen 45 Gramm Dreck runterpustet, bringt mir im Innenleben des DPF aber rein gar nichts.

Und ja, ich habe immer noch Zweifel, dass man den Filter wirklich sauber bekommt, lasse mich aber gern überzeugen (nicht überreden)

dann wäre die Idee, daß Du ihn von außen vor dem Versand so reinigst, daß man keine Masse mehr abstahlen kann.

Mangels Bühne wäre das bei mir Aufgabe der Werkstatt, trägt aber nicht zur vertrauensbildenden Maßnahme der Reinigungsfirma bei. Bisher stellt sich bei mir das Problem nicht. Der Vorgänger ist mit Getriebeschaden ausgeschieden.

am 22. Mai 2019 um 14:42

Moin ich kann dir sagen was ein Neuer DPF beim Freundlichen für dein BMR inkl. Einbau und allen Sensoren liegst du bei 2890€.

Aber ich glaube das wirst du nicht ausgeben wollen.

Ich habe schon mehrfach erzählt, habe. Einen DPF in Polen für 250€ ausbauen, reinigen und wieder einbauen lassen! Ist jettt knapp 25.000kn her alles super bis dato!

Themenstarteram 22. Mai 2019 um 21:39

Also unser wird morgen abgebaut und übermorgen früh hingebracht und Freitag mittags abgeholt und im Auto Abends eingebaut.

 

Bin gespannt, mega ätzend zu fahren, kein Turboeinsatz

Zitat:

@Mrwilson2015 schrieb am 22. Mai 2019 um 21:25:28 Uhr:

Ich habe schon mehrfach erzählt, habe. Einen DPF in Polen für 250€ ausbauen, reinigen und wieder einbauen lassen! Ist jettt knapp 25.000kn her alles super bis dato!

Für einen neuen aber nicht, oder ?

nein, sein eigener voller wurde aufbereitet. Gibts heutzutage mit Protokoll.

Ich würde mich hier gerne mal mit einklinken. Evtl. jemand mit Erfahrung dabei?

 

Habe meinen DPF vom Passat vor kurzem auch reinigen lassen. Kam mit dem spülen ganz schön viel Suppe raus.

 

Jetzt wurde wieder alles verbaut und auch der Differenzdrucksensor wurde getauscht und angelernt.

 

Bei mir besteht nun nur folgendes Problem:

 

Wenn ich einige Zeit gefahren bin und an der Ampel oder Kreuzung stehe ist die Drehzahl im Stand leicht erhöht. Bleibe ich länger stehen geht sie wieder etwas runter aber nach kurzer Weiterfahrt wieder das selbe Problem.

Ebenso habe ich auch gemerkt das bei dieser Situation die Abgase sehr heiß werden. Meine Vermutung liegt darin das er immer versucht in die Regeneration zu gehen. Kann das sein?

Aschemasse wurde nach dem Tausch auch angepasst.

Was könnte das Problem sein?

 

Ist ein 2,0l BMR

Themenstarteram 23. Mai 2019 um 7:52

Empfiehlt es sich, den Differenzdrucksensor zu tauschen?

Apropos tauschen, was SOLLTE man gleich noch mitmachen?

Zitat:

@Bnuu schrieb am 23. Mai 2019 um 00:30:46 Uhr:

nein, sein eigener voller wurde aufbereitet. Gibts heutzutage mit Protokoll.

Ach so ja. Steht ja da aufbereitet.Meine Frage ich hab den auch reinigen lassen und Frau fährt überwiegend Bundesstrasse. Ist es da normal das er nach ca 500 km Regeneration verlangt ? Also Warnleuchte Dpf in MFA.

Nach AB Fahrt war wieder ok. Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Vw Passat B6 2.0 TDI - PArtikelfilter voll? - Reinigung oder Neubeschaffung? - BMR