ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy TDI will alle 5000km zum Ölwechsel!

VW Caddy TDI will alle 5000km zum Ölwechsel!

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 17. März 2013 um 15:54

Hallo Leute!

Wir haben in der Firma mehrere neue TDI-Caddys laufen. Einer davon hat das Problem, dass die Wartungsanzeige alle 5000 km zu Service und Ölwechsel will! Natürlich mit dem teuren Longlife... Alle 10 Caddys fahren unter exakt den gleichen Bedingungen, meist Stadtverkehr mit einigen Zwischenstopps.

Rückfragen beim VW-Händler ergaben, alles wäre normal. Ich war auch persönlich dort und musste mir anhören, dass die Sensortechnik und Software an dem Fahrzeug in Ordnung sei und das es eben manchmal so ist. Man könne nichts machen.

Jetzt sage ich aber, wenn nur einer von 10 Caddys so spinnt, man also eindeutige Vergleichsmöglichkeiten hat, kann ja wohl was nicht stimmen! Was bilden die sich denn ein, solchen Schmarrn zu erzählen! Stellt euch mal vor, man hätte so einen Hobel privat und müsste tatsächlich alle 5000 km zu ner teuren Inspektion und dürfte sich jedes Mal anhören, alles sei ok!

Ist vielleicht hier jemand, der nen Plan davon hat, was dem Fahrzeug fehlen könnte? Der Bock kommt im Winter oft auch nur sehr schwer auf Betriebstemperatur, es sei denn, man tritt ihn ordentlich, was sich aber wieder mit der Spritsparpolitik in unserer Firma beißt.

Ich danke schon mal im voraus für eventuelle Antworten.

Gruß Asathor

Beste Antwort im Thema

Hallo,

bei allem Verständnis für deinen Ärger. Hier sind ein paar Leute die dir in ihrer Freizeit völlig uneigennützig helfen wollen.

Da ist es m.M.n. nicht zu viel verlangt, ihnen die gewünschten Informationen auch entsprechend freundlich zu geben.

"Es ist eben ein neuer Caddy TDI ohne Schnörkel". Dass du evtl. gezwungen bist, gegen deinen Willen mit dem Caddy zu fahren, könnte ich hier aus dem Satz raushören, aber die technischen Daten sind damit leider überhaupt nicht beantwortet. :confused:

Meistens kommen die Antworten so, wie man in den Wald hineinruft. Ich hoffe, dass dein Ton beim :) ein anderer ist, sonst kann ich seine Antworten sogar fast verstehen.

MfG,

Tabaluga27

P.S.: um meinen guten Willen zu zeigen: Es gibt seit einiger Zeit neue PR-Nummern für den Service- Intervall. Es gibt sogar einen 5000er Intervall, aber eigentlich nicht bei EU5- Caddys. Von daher ist die Idee mit der Falschprgrammierung des Intervall durchaus zu verfolgen. Was zeigt dieses Fahrzeug denn unmittelbar nach dem Service im Menu für eine Restreichweite bis zum nächsten Sevice an? Mit dieser Info könnten man hier viele Spekulationen vermeiden.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo

Wurde denn die Wartungsanzeige von VW per VCDS richtig programmiert/eingestellt?

Da gibt es ja wohl mehrere Möglichkeiten einzustellen, wann der nächste Ölwechsel erscheinen soll.

Und mit der Aussage das beim Longlife Caddy

Zitat:

....musste mir anhören, dass die Sensortechnik und Software an dem Fahrzeug in Ordnung sei und das es eben manchmal so ist. Man könne nichts machen.

das manchmal so ist.... Da würde ich ganz schnell den Händler wechseln.

 

 

 

Hier mal ein Beispiel, der diversen Einstellmöglichkeiten.

-> Kanal 39 (TOG-Sensor) (nur mit WIV)

Deaktivierung des Temperatur- und Ölstandsgebers (TOG)

0 - deaktiviert

1 - aktiviert

-> Kanal 40 (Wegstrecke seit Service) (ab MJ 2000)

Dieser Wert gibt die Wegstrecke seit dem letzten Service in 100km an.

-> Kanal 41 (Zeit seit Service)

Dieser Wert gibt die Zeit seit dem letzten Service in Tagen an.

-> Kanal 42 (Min. Wegstrecke bis Öl)

Dieser Wert gibt die minimale Wegstrecke bis zum nächsten Ölwechsel in 1000km an.

00015 - kein Longlife

-> Kanal 43 (Max. Wegstrecke bis Öl)

Dieser Wert gibt die maximale Wegstrecke bis zum nächsten Ölwechsel in 1000km an.

015 - kein Longlife

300 - Benzinmotoren (Long Life)

500 - Dieselmotoren (Long Life)

-> Kanal 44 (Max. Zeit bis Service)

Dieser Wert gibt die maximale Zeit bis zum nächsten Service in Tagen an.

00365 - kein Long Life (12 Monate)

00730 - Long Life Service (24 Monate)

-> Kanal 45 (Ölqualität)

1 - festes Wartungsintervall

2 - flexibles Wartungsintervall

-> Kanal 47 (Rußeintrag) (nur Diesel)

Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, für die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert für den Rußanteil im Motoröl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 48 (thermische Belastung) (nur Diesel)

Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, für die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert für die thermische Belastung im Motoröl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 49 (minimales Zeitintervall)

Die Angabe der Zeit erfolgt in Tagen

365 - festes Wartungsintervall (12 Monate)

730 - flexibles Wartungsintervall (24 Monate)

 

 

Gibts auch Daten vom Fzg. ?

@ Transarena , bevor ich über VCDS da was rumstelle, wechsele ich das Öl wie ich das für richtig halte.

1 oder 2 Jahre oder 15 oder 30.000 Km. Meiner meldet sich auch andauernd bei fast nur Kurzstrecke. Dann könnte ich ja alle 2 Monate das Öl wechseln.:mad:

Thomas

Nur das du so u.U. sämtliche Garantie und Kulanzansprüche auf den Motor verlierst ;).

Die hab ich sowie so schon :D

@tommel1960

Wer hat denn gesagt, das du da was rumstellen sollst ?

Ich habe doch nur darauf hingewiesen, das der VW-Service da vielleicht etwas nicht richtig eingestellt hat.

Genau das hatte ich bei meinem Longlife T4.

Sie hatten nach dem Service mit Ölwechsel einen Falschen Wert irgendwo eingestellt.

Als ich dann nach 5000Km plötzlich wieder zum Service sollte hat der ;) gemeint, das kann nicht sein.

Es wurde koriegiert und danach war Ruhe.

Diese Anzeigen, ob die eher dem Hersteller dienen, um ihre Fahrzeuge alle 6 oder 12 Monate in die Werkstatt zu bekommen?

Wo ein Ölwechsel fällig war, ein Polo Bj 2000. Kein Öldruck bei 12 ° - . Da kam so eine hellbraune Wassersuppe raus.

Muß bei meinem auch noch mal auf 24 Monate erweitern.

Thomas

Wem das mit den flexiblen LL-Serviceterminen nicht passt, der kann seine Serviceintervalle jederzeit auf feste 12 Monate bzw. 15.000 Km einstellen, das geht ganz einfach:

- Zündung aus, dann den Rückstellknopf des Tageskilometerzählers drücken und festhalten

- Zündung an und den Rückstellknopf loslassen

- Knopf zum Einstellen der Uhr (der unter dem DZM) nach rechts drehen

- dann Zündung wieder ausschalten

- fertig.

So wird manuell der Servicetermin zurückgestellt und als Folge wird man künftig seinen :) mindestens einmal im Jahr besuchen dürfen. Vielfahrer die bislang nur alle 30.000 Km beim Service waren, verdoppeln auf diese Weise natürlich ihre Servicetermine;).

Mich würde interessieren, wieviel Km die Firmencaddy's des TE pro Jahr laufen.

Ich würde den einen Caddy, der die Probleme macht, auch vom Longlife-Prinzip auf feste Servicetermine umstellen (lassen). Kann man selber machen (RTFM) und kann auch der Händler, beides ganz ohne Garantie- oder Kulanzverlust. :cool:

Themenstarteram 18. März 2013 um 8:29

Moin Leute!

Danke erstmal für eure Hilfe. :-)

Fahrzeugdaten... Die Frage war eher allgemein gedacht. Es ist eben ein neuer Caddy TDI ohne Schnörkel.

Da das ein Firmenwagen auf Leasingbasis ist, kann ich da nicht einfach dran herumdoktorn. Das mit der Umstellung der Wartungsintervalle ist schon mal ein guter Ansatz. Nur, kann man dann in der Werkstatt mit den Auslesegeräten nicht den Zeitpunkt herausfinden, wann man da mithilfe der Zündung ein/aus und Knopf drücken was "manipuliert" hat? Das würde dann eventuell ja wieder Stress insachen Garantie geben und ich glaube nicht, dass die Leasingfirma das tolerieren würde.

Na ja, mal sehen was ich mit euren Hilfestellungen anfangen kann. Danke!

Gruß Asathor

Hallo,

bei allem Verständnis für deinen Ärger. Hier sind ein paar Leute die dir in ihrer Freizeit völlig uneigennützig helfen wollen.

Da ist es m.M.n. nicht zu viel verlangt, ihnen die gewünschten Informationen auch entsprechend freundlich zu geben.

"Es ist eben ein neuer Caddy TDI ohne Schnörkel". Dass du evtl. gezwungen bist, gegen deinen Willen mit dem Caddy zu fahren, könnte ich hier aus dem Satz raushören, aber die technischen Daten sind damit leider überhaupt nicht beantwortet. :confused:

Meistens kommen die Antworten so, wie man in den Wald hineinruft. Ich hoffe, dass dein Ton beim :) ein anderer ist, sonst kann ich seine Antworten sogar fast verstehen.

MfG,

Tabaluga27

P.S.: um meinen guten Willen zu zeigen: Es gibt seit einiger Zeit neue PR-Nummern für den Service- Intervall. Es gibt sogar einen 5000er Intervall, aber eigentlich nicht bei EU5- Caddys. Von daher ist die Idee mit der Falschprgrammierung des Intervall durchaus zu verfolgen. Was zeigt dieses Fahrzeug denn unmittelbar nach dem Service im Menu für eine Restreichweite bis zum nächsten Sevice an? Mit dieser Info könnten man hier viele Spekulationen vermeiden.

aus einem anderen Thema kopiert:

Zitat:

Original geschrieben von Asathor

Mahlzeit!

[...]

An anderen Tagen aber - und das ist höchst verwunderlich - knallt die Anzeige trotz Minustemperaturen hoch, dass sogar schon nach 20km mal der Lüfter nachläuft, wenn ich den Motor abstelle! Dabei habe ich meine Fahrweise gar nicht geändert. Komisches Auto...

Trete ich die Mühle allerdings ab Start am Morgen, kommt er recht schnell auf Temperatur. Nur sind wir in der Firma angehalten, "ordentlich und spritsparend" zu fahren. Man schickte uns sogar zum ADAC Training, wo wir lernen sollten, unseren Gasfuß zu beherrschen. *fg*

[...]

Gruß Asathor

Das erklärt aber dann auch deine Probleme mit den 5000km zwischen den Service- Intervallen.

Im oberen Fall brecht ihr durch das Abstellen den Motors oft die Regeneration ab - das mag die Serviceberechnung gar nicht.

Im unteren Fall wird das kalte treten zusätlich mit einem Malus in der Berechnung belohnt.

Beides führt also zu stark verkürzten Zyklen.

Tabaluga27

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy TDI will alle 5000km zum Ölwechsel!