ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Vorglühlampe blinkt nur beim Rückwärtsfahren

Vorglühlampe blinkt nur beim Rückwärtsfahren

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. August 2014 um 15:12

moin moin,

ist mal ein ganz neues Gefühl, Vorglühlampe blinkt beim rückwärtsfahren, bei warmen Motor, Golf 6 tdi 2.0 jetzt 123 Tsd. gelaufen, was kann denn das sein ?

Gruß Rambozo

Beste Antwort im Thema

Ist der Schalter, der die Rückfahrscheinwerfer aktiviert i.O?

Ich reime es mir folgendermaßen zusammen:

Schalter defekt => Motorsteuergerät "denkt" Vorwärtsfahrt, aber die ABS Sensoren melden Drehrichtung rückwärts. Unplausibel => Warnlampe ein

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

hier wird dir jeder schreiben, auslesen bzw auslesen lassen.

Sicherlich ist ein Fehler im Speicher abgelegt, sodass dieses Problem schnell ermittelt werden kann.

Von defekten Drucksensoren bis AGR alles möglich:-(

Grüße

Nur bei warmen Motor und nur beim Rückwärtsfahren? Leuchten dann die Rückfahrlichter?

Beim Diesel übernimmt die Vorglühanzeige doch die Warnfunktionen, die beim Benziner die EPC-Leuchte übernimmt, oder?

Irgendwas "passt dem Motor da nicht" (vermutlich aber nur ein Elektrik/Elektronik-Problem via Rückwärtsgang-Schalter im Getriebe etc.), und der naheliegende Hinweis auf den Fehlerspeicher wurde ja schon genannt.

Bitte sei so nett und erlöse uns von unserer Neugierde, nachdem Du in der Werkstatt warst.

Danke!

Hatte das im Sharan. Dort war es der Bremslichtschalter. Davon stand nix in der BA. Nur "Motorstörung :Bitte Werkstatt aufsuchen". :D

Ist der Schalter, der die Rückfahrscheinwerfer aktiviert i.O?

Ich reime es mir folgendermaßen zusammen:

Schalter defekt => Motorsteuergerät "denkt" Vorwärtsfahrt, aber die ABS Sensoren melden Drehrichtung rückwärts. Unplausibel => Warnlampe ein

Kannst Du das provozieren? Also wirklich jedes Mal sobald der R drin ist? Dann halte ich es auch für ein Elektrikproblem. Wie schon gesagt wurde: auslesen lassen.

Zitat:

Original geschrieben von o2bo

[...]

Schalter defekt => Motorsteuergerät "denkt" Vorwärtsfahrt, aber die ABS Sensoren melden Drehrichtung rückwärts. Unplausibel => Warnlampe ein

Seit wann können die ABS-Sensoren die Drehrichtung erkennen??? Da läuft doch nur ein Zahnkranz an einem Sensor vorbei, wo nur erkannt wird, ob ein Zahn vorbei kommt oder nicht und wie schnell der nächste kommt. Daraus erkennt man doch nicht aus welcher Richtung der Zahn kommt.

Zitat:

Original geschrieben von tom_ktom

 

Seit wann können die ABS-Sensoren die Drehrichtung erkennen??? Da läuft doch nur ein Zahnkranz an einem Sensor vorbei, wo nur erkannt wird, ob ein Zahn vorbei kommt oder nicht und wie schnell der nächste kommt. Daraus erkennt man doch nicht aus welcher Richtung der Zahn kommt.

Diese Zeiten sind schon lang vorbei.

Die Sensoren erkennen heute Geschwindigkeiten ab 1km/h und auch die Drehrichtung. Das "Zahnrad" hat schon mindestens seit dem Golf V ausgedient. Damals war es die magnetisierte Dichtung des Radlagers, welche vom Sensor gelesen wurde. Die Magnetisierung war codiert. dadurch konnte die Drehrichtung festgestellt werden. Etwa so: lang lang kurz-vorwärts, kurz lang lang - rückwärts

Danke Dir für die Erklärung

Themenstarteram 11. August 2014 um 20:41

so, der Fehlerspeicher hat Ladeluftregler und Positionssensor rausgetan, aber vermutet wird das der Kabelbaum irgendwo ein Bruch Wackelkontkt hat, Morgen wissen wir mehr

Oder sich ein Nager dran versucht hat ;).

Zitat:

Original geschrieben von Diesel_inside

Zitat:

Original geschrieben von tom_ktom

 

Seit wann können die ABS-Sensoren die Drehrichtung erkennen??? Da läuft doch nur ein Zahnkranz an einem Sensor vorbei, wo nur erkannt wird, ob ein Zahn vorbei kommt oder nicht und wie schnell der nächste kommt. Daraus erkennt man doch nicht aus welcher Richtung der Zahn kommt.

Diese Zeiten sind schon lang vorbei.

Die Sensoren erkennen heute Geschwindigkeiten ab 1km/h und auch die Drehrichtung. Das "Zahnrad" hat schon mindestens seit dem Golf V ausgedient. Damals war es die magnetisierte Dichtung des Radlagers, welche vom Sensor gelesen wurde. Die Magnetisierung war codiert. dadurch konnte die Drehrichtung festgestellt werden. Etwa so: lang lang kurz-vorwärts, kurz lang lang - rückwärts

Das ist SO nicht korrekt und würde wohl auch nicht funktionieren:

Wenn Du 2x lang und 1x kurz hast, dann hast Du über den Umfang ja auch

kurz - lang - lang - kurz - lang - lang - kurz ... etc.

Ergo kommt bei beiden Drehrichtungen dieselbe Signalabfolge kurz-lang-lang-kurz-lang-lang-kurz zum Tragen, man braucht das ganze im Fettsatz oben ja nur von rechts nach links "rückwärts" zu lesen.

Vielmehr funktioniert das ganze eher so:

http://www.google.de/imgres?...

Schon witzig, dass den Fehler niemand bemerkt, aber fleißig "Danke" verteilt werden! :D

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Zitat:

Original geschrieben von Diesel_inside

 

Diese Zeiten sind schon lang vorbei.

Die Sensoren erkennen heute Geschwindigkeiten ab 1km/h und auch die Drehrichtung. Das "Zahnrad" hat schon mindestens seit dem Golf V ausgedient. Damals war es die magnetisierte Dichtung des Radlagers, welche vom Sensor gelesen wurde. Die Magnetisierung war codiert. dadurch konnte die Drehrichtung festgestellt werden. Etwa so: lang lang kurz-vorwärts, kurz lang lang - rückwärts

Das ist SO nicht korrekt und würde wohl auch nicht funktionieren:

Wenn Du 2x lang und 1x kurz hast, dann hast Du über den Umfang ja auch

kurz - lang - lang - kurz - lang - lang - kurz ... etc.

Ergo kommt bei beiden Drehrichtungen dieselbe Signalabfolge kurz-lang-lang-kurz-lang-lang-kurz zum Tragen, man braucht das ganze im Fettsatz oben ja nur von rechts nach links "rückwärts" zu lesen.

Vielmehr funktioniert das ganze eher so:

http://www.google.de/imgres?...

Schon witzig, dass den Fehler niemand bemerkt, aber fleißig "Danke" verteilt werden! :D

Ich hatte keine Lust mich an die genaue Codierung zu erinnern, sie zu suchen, oder mir eine funktionierende auszudenken. Deshalb schrieb ich eine einfaches Beispiel zur Veranschaulichung auf, und habe dies mit der Einleitung "Etwa so:" auch deutlich gemacht. Dafür wird es auch den DANK gegeben haben.

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Das ist SO nicht korrekt und würde wohl auch nicht funktionieren:

Ob das korrekt ist oder nicht, kann man daraus gar nicht schlussfolgern.

Zitat:

Schon witzig, dass den Fehler niemand bemerkt, aber fleißig "Danke" verteilt werden! :D

Das könnte daran liegen, dass da in Wirklichkeit auch gar kein Fehler drin stecken muss. Es kommt nur darauf an, wie lang denn die Pausen zwischen diesen "kurz" und "lang" Signalen sind. Wenn man die nämlich mit beachtet, könnte das tatsächliche Signal in beide Richtungen gelesen z.B. durchaus so aussehen:

XX_XX_X__XX_XX_X__XX_XX_X__

XX_XX__X_XX_XX__X_XX_XX__X_

Ja nach dem also, ob das "kurz" eher früh oder spät kommt, weiß man, ob rechts oder links herum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Vorglühlampe blinkt nur beim Rückwärtsfahren