ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Vorderachse

Vorderachse

Themenstarteram 25. Januar 2005 um 8:40

Hallo Leute!

Muss mir ein bisserl den Frust von der Seele schreiben. Gestern noch frohen Mutes zum BMW Service gefahren, heute der Anruf:

Vorderachse/Lenkung muss getauscht werden, weil irgendso ein blödes Kugelgelenk ausgeschlagen ist. Ausserdem sind neue Bremsscheiben fällig (ok, damit hab ich gerechnet), aber ersteres tut schon weh, vor allem, weil ich eigentlich dachte, dass ein BMW mit 70.000 km noch einigermassen in Schuss sein sollte.

Kulanz leider abgelehnt, der Kundenberater meinte, ich möge mal 1500 Euronen zur Seite legen.... (Service und Öl kommen dann auch noch dazu).

Zur Zeit bin ich wieder sehr am Überlegen wieder auf einen Japaner umzusteigen, wenn da nicht der 330d Motor wäre :-( War schon das dritte Leiden, das ich seit ich das Auto vor 2 Jahren mit 30.000 km übernommen habe.

Gibts eigentlich Leidensgenossen mit diesem Problem??

Schöne Grüße

Werner

Ähnliche Themen
38 Antworten

Welches BJ, und was GENAU müsste getauscht werden?

Tom

Themenstarteram 25. Januar 2005 um 8:54

Bj 12/99

330d Limo

Lt. Telefont sind die Kugelgelenke an der Vorderachse ausgeschlagen. Allerdings kann man angeblich nicht nur die Gelenke tauschen, sondern muss den ganzen Teil der Lenkung (??) tauschen.

Bin technisch leider nur so versiert, dass ich mir die Scheibenwaschflüssigkeit nachfüllen kann...

Mehr Details gibts am Mittwoch, wenn ich die Gurke abhole.

Grüße

Werner

Zitat:

Original geschrieben von bmw330d

Bj 12/99

Shit, da geht auch mit Kulanz wohl gar nix mehr!

Wende Dich aber trotzdem mal DIREKT an das Gewährleistungszentrum in München, wirkt oft Wunder!

Tom

Ha, mal wieder mein Thema :D,

dein Leiden nennt sich ausgeschlagene Achsschenkel und ist allerbestens bekannt beim e46er. Die sind in der Regel immer nach etwa 70tkm hinüber. Normalerweise gehen die Teile auf Kulanz und Du musst nur den Arbeitslohn, ca.400 Euro latzen. Wenn nicht kostet der Spass +/- 700 Euros mit Lohn.

Bei dem BJ wird es natürlich ziemlich schwer Kulanz durchzusetzen. Solltest Du den BMW aber bei dem Händler auch gekauft haben, der jetzt die Achschenkel wechseln will, dann wiederum würde ich dem Dampf machen. Jedenfalls ist das Problem allseits bekannt.

...also ich habe jetzt meinen 3. BMW.

Der erste war ein 325i e36, lief einwandfrei bis zum Verkauf bei ca 130TKM.

Der zweite war ein 328i e46, bei ca 45TKM verkauft, Fensterheber defekt, Querlenker (beides Kulanz).

Aktuell 330dTA bj 08.2000:

bisher Querlenker (Vorderachse) defekt (meines Erachtens nach ein Konstruktionsfehler),

Telefon defekt,

gebrochene Sitzschale (Sportsitz Leder),

LMM,

Dieselleitung defekt (nen Plastikschlauch, den man mir für 250€!! tauschen wollte; Preis beim Boschdienst 136€),

Gummipuffer der Heckklappe von der Halterungsschraube abgerostet (nach 1,5J.; selbst bezahlt und montiert, weil sie "gerade keine Zeit" hatten). Das war bei der NL Stuttgart, wo ich das Auto auch neu gekauft habe.

Das Auto hat gerade mal 65TKM runter.

Mein Fazit:

Das war mein dritter und definitiv letzter BMW, obwohl mir der E90 optisch von aussen sehr gut gefällt (im Gegensatz zum 7er und v.a. 5er) .

Aber PremiumPreis in Verbindung mit maximal mittelprächtiger Qualität geht bei mir gar nicht!!

Irgendwie bin ich halt immer noch der -vielleicht altmodischen- Meinung, dass vor 100TKM mal ausser Wartung und Verschleissteilen gar nichts kommen darf; jedenfalls nicht bei dem Preis.

@ Zicke,

geht doch noch, ich hatte mein Coupe 25 mal in der Werkstatt(darunter alle 15tkm neue Querlenker) und das in 4 Jahren und 57tkm :D

Tom

Zitat:

Original geschrieben von e46coupefahrer

... ich hatte mein Coupe 25 mal in der Werkstatt(darunter alle 15tkm neue Querlenker) und das in 4 Jahren und 57tkm :D

Tom

Liegt das jetzt an Deiner Fahrweise oder hatten die jedesmal alte Querlenker verbaut? :D

Also diese Quote schockt mich jetzt schon etwas. Meiner hat jetzt 47 tkm runter und ich hab noch die ersten drinn. Fragt sich nur wie lange.... :)

Zitat:

Original geschrieben von bäda1

Liegt das jetzt an Deiner Fahrweise oder hatten die jedesmal alte Querlenker verbaut? :D

Also diese Quote schockt mich jetzt schon etwas. Meiner hat jetzt 47 tkm runter und ich hab noch die ersten drinn. Fragt sich nur wie lange.... :)

Nö, angeblich wurde jedes Mal die "neueste Evolution" eingebaut :D

Kenn aber auch Leute, die 100tkm OHNE jegliche Probleme geschafft haben!

Tom

Dann liegst doch an Deiner Fahrweise... :D

Ich lass meinen jetzt vor Ablauf der €+ nochmal durchchecken. Mein :) hat schon gemeint, dass ist dringend erforderlich vor Ablauf. Falls ich die alte Version noch drinn hab, muss diese gewechselt werden. Egal ob kaputt oder nicht. Aber ich denke, die sind kaputt. Ganz bestimmt. :)

Zitat:

Original geschrieben von bäda1

Dann liegst doch an Deiner Fahrweise... :D

Das meinte der Techniker aus München auch, nachdem ich ihn 2 Minuten angebrüllt hatte und fragte, ob es an der Tieferlegung liegen würde, dass mir die Servopumpe explodiert, die Frontblinker bei 240 abgeflogen sind, die Kupplung ständig haken würde, das Gaspedalgestänge gebrochen ist, die Türbremsen gebrochen und die FH hin, die Scheinwerfer im Takt der SH hell/dunkel wurden sagte er was von "Montag" usw, aber nix mehr von der Fahrweise :D

Tom

Zitat:

Original geschrieben von e46coupefahrer

Das meinte der Techniker aus München auch, nachdem ich ihn 2 Minuten angebrüllt hatte

NEIN, ICH BIN NICHT GEREITZT

:D

@ Tom

geiles Posting!!! lieg fast am Boden vor Lachen!!

:-)))))

Ja, heute kann ich drüber lachen, aber damals bekam ich Magengeschwüre mit meiner 44t€ Schüssel!

Tom

Ok. Ich habe verstanden. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen