ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Volle Antriebsleistung nicht verfügbar

Volle Antriebsleistung nicht verfügbar

BMW 3er F30
Themenstarteram 23. Juli 2017 um 1:20

Hallo Gemeinde,

 

seit ein paar Wochen macht mir mein Wagen immer mal wieder Bauchschmerzen.

 

Ich habe bisher 3x die unten stehende Fehlermeldung bekommen, nach dem ersten mal rief ich bei BMW an und habe mich nach einer Diagnose erkundigt. Dort wurde mir gesagt, ich soll erstmal abwarten und schauen, ob diese Meldung wieder kommt.

 

Inzwischen wird es schwierig. Ich merke ganz klar, dass wenn dieses Problem auftritt, der Motor keine Leistung mehr hergibt. Nach einem Motorneustart ist wieder alles ok, aber das kann keine dauerhafte Lösung sein.

 

An sich sagt die Meldung erstmal nichts aus. Ich hab schon gelesen, dass es Leute gab, die in der Werkstatt dieses und jenes teilweise für 5 -6k haben täuschen lassen und das hat nichts gebracht, andere haben einen Sensor tauschen lassen und alles ging wieder wie geschmiert.

 

Nun hab ich noch keinen teuren Werkstattbesuch hinter mir und keine Vorstellung davon, auf was ich mich einstellen muss. Wenn etwas getauscht wird, muss ich dann auch zahlen, wenn es nichts gebracht hat? Ich bin außerdem im Besitz einer Euro+ Gebrauchtwagengarantie, fällt diese Fehlermeldung darunter. Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.

 

Vielleicht hat jemand Ideen, danke vorab.

 

Liebe Grüße

Markus

Fehlermeldung.jpg
Ähnliche Themen
43 Antworten

Lass erstmal bei BMW, den Fehlerspeicher auslesen.

Ich habe genau diese Fehlermeldung auch gerade hinter mir.

In meinem Fall war das AGR-Ventil defekt (320d xdrive 10/2015). Ging bei mir auf Werksgewährleistung. Hat in meinem Fall also nichts gekostet. Wobei es nicht billig gewesen wäre... ich meine alleine das Ersatzteil geht stark auf die 700 Euro zu.

Meine Werkstatt hat mich quasi sofort nach dem Anruf in die Werkstatt beordert für eine Diagnose. Ich hätte mich auch nicht abwimmeln lassen, wenn sie es nicht angeboten hätten.

Servus iMarkus

Da du eine Europlus hast würde ich nicht anrufen sondern hinfahren und es machen lassen liegst ja in der Garantiezeit.Laut deinem Fahrzeugprofil besitzt du ihn seit DEZ 2016.Ich finde es ne frechheit das sie zu dir sagen fahr weiter!!!Hab dir ein Link geschickt was die Europlusplus betrifft.Hinstellen machen lassen und nicht abwimmeln lassen ;)

http://www.hans-brandenburg.de/.../?gclid=CPmgs4DwntUCFQYq0wodluEDiA

Ich hatte die gleiche Fehlermeldung, allerdings mir der vollen Motorleistung. Bei mir war es auch das AGR -Ventil...

Und es stimmt! Du hast Garantie , also ich würde mich an deiner Stelle auch nicht abwimmeln oder vertrösten lassen ...

Hatte auch die selbe Fehlermeldung und selben Symptome. Lag am AGR-Ventil wie bei den Vorpostern auch. Also ab zu BMW und dann wird dir relativ easy geholfen.

am 23. Juli 2017 um 11:40

Hallo Markus

Kann Dich sehr gut verstehen. Ich habe meinen BME F34 GT (gebraucht) Anfangs Juli bekommen und nach zirka einer Woche genau das Problem bekommen, welches Du beschreibst. (Leistungsabfall - Fahrzeug fährt max 100 km/h. auf der Autobahn)

Da ich den Wagen täglich benötige - hatte ich nur noch Stress beim Fahren. Der Garagist versuchte man 2 Wochen lang, dieses und jenes (halbherzig) - die Störungen waren noch immer da.

Habe mich im www eingehend informiert und

1. in Software Update und den Austausch des AGV gefordert.

2. wenn der Mangel so nicht behoben werden könnte, würde ich das Fahrzeug zurück geben.

Vor drei Tagen konnte ich den Wagen abholen - seither sind alle Störungen sind weg.

Gut ich haben insofern Glück gehabt, dass alles auf Gewährleistung läuft. Nichts desto trotz das Problem kennt man bei BMW und weiss wie die Störung behoben werden kann. Einfach nicht abwimmeln lassen.

Viel Glück

macro09

 

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 11:41

Das hört sich erstmal gut an, dass es bei euch das AGR-Ventil war. Dann kann ich wohl darauf pochen, danke.

 

Bei welchem Kilometerstand ist das bei euch aufgetreten, wenn ich fragen darf?

Bei ca. 78.000 km , ich fahre einen 330d touring

Bei mir war es bei ca. 25tkm im Alter von 1 Jahr defekt.

Es war schon längere Zeit etwas merkwürdig, bis dann irgendwann diese Meldung im Display kam und die Motorleistung wirklich stark eingeschränkt war.

Gut dass ich vorher selbst den Fehler ausgelesen und gespeichert hatte, denn ich musste lange auf einen Werkstatt-Termin warten und dann lief er wieder gut. Beim Termin war dann plötzlich auch kein Fehler mehr abgelegt und nur durch meine Fehlerspeicher-Kopie konnte ich einen AGR-Tausch erzwingen. Also scheinbar verschwindet der Fehlerspeichereintrag manchmal auch wieder, wenn das AGR-Ventil nicht mehr klemmt? Erklärt evtl warum sich manche Werkstätten so anstellen. Bei mir wäre es wohl auch nichts geworden, wenn ich keine Beweise gehabt hätte. Aber normalerweise ist man ja nicht so vorbereitet :)

Übrigens hat mein B47 nicht zu den "AGR-Zurückgerufenen" gehört - ich hätte extra mal nachgefragt. Und nach einigen Monaten kam trotzdem der AGR-Fehler...

am 23. Juli 2017 um 16:35

Von einem anderen Wagen auf den Fehler bei deinem zu schließen, ohne den Inhalt der Fehlermeldung zu kennen, gleicht an Glaskugel lesen ;)

Bei mir wars das Gleiche bei ca.90000km. Agr Ventil getauscht und seitdem passt es wieder. Hatte den Fehler auch über Carly dann ausgelesen.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 21:20

Zitat:

@andi_sco schrieb am 23. Juli 2017 um 16:35:00 Uhr:

Von einem anderen Wagen auf den Fehler bei deinem zu schließen, ohne den Inhalt der Fehlermeldung zu kennen, gleicht an Glaskugel lesen ;)

Dessen bin ich mir bewusst, die Hauptfrage sollte aber auch eigentlich die sein, ob die Analyse und der Austausch bei der EURO+ mit inbegriffen ist, oder ich separat zur Kasse gebeten werde, woran ich leider überhaupt keinen Spaß hätte. Verzeihung, falls das Thema falsch an kam, tatsächlich scheinen ja die meisten Probleme mit dem AGR-Ventil zu haben, das ist zumindest schon mal ein Ansatz.

Leider habe ich keine Ahnung von Carly und müsste mich erstmal einlesen, was man braucht und wie man vorgeht, bevor ich hier beim :) auftrumpfen kann, so wie es sich anhört.

Bei mir trat der Defekt bei ca. 26.000 km und einem Fahrzeugalter von 19 Monaten auf.

Der Austausch geht relativ schnell. Man kann darauf warten.

Themenstarteram 28. Juli 2017 um 7:54

Hallo,

 

der Termin bei BMW hat gestern folgendes ergeben.

 

Fehlerspeicher ausgelesen, der Übeltäter ist das AGR Ventil. Leider habe ich mir keinen Auszug geben lassen, daher weiß ich nicht, ob es getauscht, oder gereinigt werden muss. Ich nehme mal zweiteres an. BMW wollte mir ein neues andrehen, da allein die Diagnose bei BMW 80€ gekostet hat und jetzt nochmal 320€ für Material und Einbau veranschlagt werden, muss ich mich fragen, ob ich das AGR nicht auch reinigen (lassen) kann. Ich finde schon die Diagnose für 80€ fragwürdig, die hat keine 30 Minuten gedauert, aber gepfefferte unverhältnismäßige Preise bin ich schon gewohnt, also darf ich mich darüber auch nicht aufregen.

 

Macht eine Reinigung Sinn? Das Internet sagt ja, allerdings hab ich bisher nur was für den E46 gefunden, technisch war der ja noch 'ne andere Kragenweite. Habe gestern außerdem im E46 Forum gelesen, dass noch ein Bauteil vor dem AGR gereinigt werden kann, leider finde ich den Beitrag nicht mehr und habe auch technisch nicht sonderlich viel Ahnung. Ich meine es war die Ansaugbrücke, aber steinigt mich bitte nicht, wenn ich hier falsch liege. :)

 

Achja, BMW übernimmt nichts, habe zwar eine EURO+, aber die geht über meinen Händler, mit dem ich mich wegen meiner Bremsenproblematik etwas verkracht habe, deshalb sehe ich auch hier wenig Chancen.

 

Vielleicht weiß jemand Rat.

 

Lieben Gruß

Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Volle Antriebsleistung nicht verfügbar