ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS

Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 14. Januar 2016 um 12:58

Bin bis jetzt sehr überrascht das mein kuga jetzt 2 Wochen alt und 700 km auf der Uhr mit 8.3 Liter laut bc Und fast Nur Stadt Verkehr auskommt !

Wenn das noch runter geht bin ich mehr als zufrieden damit !

Beste Antwort im Thema

Wenn man so auf Sprit sparen aus ist, hat man mit dem Kuga das falsche Auto gekauft. Wenn ich nicht bereit bin einen Dickschiff-Zuschlag in Kauf zu nehmen, darf ich mir so ein Auto gar nicht erst anschaffen.

So ganz kann ich diese Spritspar - und Verbrauchsthreads gerade in dieser Fahrzeugkategorie nicht verstehen.

477 weitere Antworten
Ähnliche Themen
477 Antworten

Ohhh ja, Sahnemotor trifft das ziemlich gut ! :-) Was soll man sagen ... Hubraum statt Spoiler 8-)

Wir beide wissen, daß der Touareg - dazu mit dieser Motorisierung - für die seltensten Einsatzzwecke ein optimales Fahrzeug ist, wenn man Prei/Leistung nicht vollkommen aus den Augen verliert. Und auch diese Motorisierung kann man mit knapp unter 10L bewegen. Wobei dann jegliche Emotionen verloren sind.

Genau wie beim 1.5er Ecoboost mit 6,5L ... :D

Richtig!! :-)

Zitat:

@Migotes schrieb am 30. Dezember 2016 um 07:24:19 Uhr:

 

Man liest ja auch häufig, daß die BC-Anzeige den Spritverbrauch falsch berechnet/anzeigt und wie man das evtl. neu einstellen kann, Das habe ich aber nicht gemacht bisher.

Wenn ich an ein- und derselben Tankstelle (somit auch identischer Kraftstoff) jeweils bis zum ersten Abschalten der Zapfpistole tanke, dann ist der errechnete Verbrauch und der im BC praktisch identisch, max. sind es 0,1 l Abweichung. Wenn ich beim nächsten Tanken (wieder an der gleichen Tankstelle) noch zwei oder drei "Schluck" mehr tanke, wird die Abweichung größer, was auch logisch ist.

Ich war jetzt über den Jahreswechsel in den Alpen. Insgesamt gut 700 km bei einem Mix aus etwa je 50 % Autobahn (Tempo 110 bis 130 km/h) und Landstraße. Zwei Personen und "mittelmäßig" beladen, Verbrauch lt. BC 6,2 l (aber als Diesel).

Übrigens interessant dabei war, am Zielort in der Schweiz lag der Verbrauch bei 6,5 l, wieder zuhause bei 6,2 l. Die Fahrweise war jeweils identisch. Ich führe das auf die zu überwindende Höhendifferenz zurück. Start auf ca. 850 müNN, Zielort 1.500 müNN.

am 3. Januar 2017 um 9:18

Zitat:

@Migotes schrieb am 30. Dezember 2016 um 07:24:19 Uhr:

Zitat:

...Was mich noch interessieren würde: Du schreibst 50 % Autobahn. Welches Tempo dort in etwa?

...... und wie man das evtl. neu einstellen kann.....

Nicht nur evtl. ;-) ... hab es bei mir gemacht, total easy. Einzig den richtigen Wert zu treffen könnte ein wenig Feintuning bedeuten. Ich hab mich mathematisch dem Problem genähert und beim ersten Versuch einen passenden Wert gefunden.

 

Gibt es aber schon Beiträge dazu, einfach mal SuFu nutzen.

 

Viele Grüße

War jetzt mit unserem (1.5 Ecoboost,150PS ,Erstz.10/16,5000km) über Weihnachten in Urlaub,500km einfache Fahrt.Verbrauch 7,2 liter,bin am Ziel angekommen und Tanknadel stand zwischen halb und viertel voll.Mit dem Vorgänger(Focus Turnier mk2 1.6 TDCI) kam ich mit halben Tank an.Also war/ist der Unterschied nicht so gross,wenn man die 80kg Mehrgewicht,höhere Stirnfläche des Kugas berechnet.Bin mehr als zufrieden.

Und falls jetzt jemand mit niedrigerem Preis beim Diesel beim Tanken kommt:berechnet mal Folgekosten:höhere Steuer,Versicherung,Inspektionen und anfälligkeit der Commolrail Technik(alles live mitgemacht-deswegen jetzt Benziner) und der Kostenvorteil von ca.20cent schmilzt auf ein Minimum.

7,2l? Ich hab es am anfang echt mal probiert sachte zu fahren, vorrausschauend.. wenig bremsen, bei 2000u/min schalten (dann wann er es halt anzeigt).. aber so richtig unter die 7,9 - 7,8l (BC Anzeige) bin ich nicht gekommen :D (19" Räder) Selbst nach meiner Urlaubsstrecke von 650km nicht unter 8l..ca.9l hat er geschluckt. Aber ok, da hat ich ein volles Auto, el.Kühlbox, Fahrradträger mit zwei Bikes auf der AHK, 19" Sommerräder und Tempomat durchgehend130kmh..

Gut habe die 17 Zöller drauf,zurück war er mit 3 Personen und volles Gepäck geladen-Durchnitt 7.6 bei 130km/h.Und bin über Alsfeld,Eisenach nach Halle /Saale gefahren,also sind schon Steigungen drin.

Meine Schwiegereltern haben denselben,allerdings mit 120PS,fahren viel Stadtverkehr,Durchschnitt 8.7 Liter.Wobei beim Kuga die PS nicht so ausschlaggebend sind,sind ja beide 1,5 liter Motörchen.Würde mir grad an Steigungen mehr Hubraum wünschen,den je mehr der Turbo ja boosten muss,desto höher ja der Verbrauch.1,5 Liter für ein SUV finde ich schon mehr als fraglich.Ist ja nicht nur beim Kuga so.Mit einem 1,8 er z.B.könnte man noch schaltfauler fahren,und somit den Verbrauch noch senken,da man ja größeres Drezahlband hätte.Ist allerdings meine Meinung.

Jo, hab immer noch nicht begriffen, warum sie nicht den 2,0 l Benziner vom Galaxy rein bauen.

Unter 4000 U ist er einfach schlapp.

gruß Don

Könnte man das darauf zurückführen das der Kuga auf der Basis vom Focus entstanden ist? Oder Gibt es für den Focus auch ein 2l Benziner im ST? Bin mir da jetzt nicht sicher..

Die Basis vom Focus ist sicher ein Grund. Der Flottenverbrauch sowie Kostengründe zwei andere. Wie schon geschrieben: Ford täte m.M.n. gut daran, mindestens einen der beiden Benziner mit dem Powershift-Automatikgetriebe, jedoch ohne Allrad anzubieten. So einen Fronttriebler würden garantiert einige aus der Dieselfraktion zum Benziner bewegen.

In Amerika gibt es den Kuga bzw. Escape wie er sich da nennt mit einen 2.0l Ecoboost

2.0 liter wäre gut.Verstehe die Hersteller sowieso mit ihrem Downsizing nur teilweise:Hubraum verkleinern ist noch einleuchtend,aber was nützt mir dann das zu geringe Drehzahlband ,wenn der Turbo dann riesigen Boost geben muss,um dies teilweise auszumerzen? Dann doch lieber anständigen Hubraum mit ordentlichen Drezahlband und der Turbo hat nicht soviel zu tuen.Garantiert bekommt man da geringere Verbräuche,Motoren halten länger und geringere Verbrauch=geringerer Ausstoss.Oder liege ich da falsch?Haben die Hersteller doch vielleicht die Physik neu erfunden(kleiner Motor =mehr Kraft und Effizient?)

Zitat:

@Sinex schrieb am 3. Januar 2017 um 17:59:31 Uhr:

In Amerika gibt es den Kuga bzw. Escape wie er sich da nennt mit einen 2.0l Ecoboost

Hast recht, bau grad einen Escape/Kuga auf der amerikanischen Ford Seite zusammen.

Ich muss feststellen das der Kuga eine abgespeckte Version vom Escape ist.

Selbst der Beifahrersitz ist elektrisch verstellbar, was beim deutschen Kuga gar nicht geht..

*edit: Der 2l EcoBoost Motor im Escape/Kuga hat tatsächlich knapp 250PS??? Meinen nächsten Kuga lass ich aus den Staaten einreisen.....

Zitat:

@Migotes schrieb am 30. Dezember 2016 um 07:24:19 Uhr:

Man liest ja auch häufig, daß die BC-Anzeige den Spritverbrauch falsch berechnet/anzeigt und wie man das evtl. neu einstellen kann, Das habe ich aber nicht gemacht bisher.

Aktuelles Beispiel bei mir: 749 km gefahren, 46,57 l verbraucht. Errechneter Verbrauch: 6,22 l/100 km, Anzeige BC: 6,2 l/100 km. Beide Betankungen erfolgten an der gleichen Tankstelle und dort sogar an der gleichen Zapfsäule. Zumindest bei mir gibt es da nichts zum "nachjustieren" :cool:

Es ist aber nicht immer so genau, ich habe manchmal Differenzen bis ca. 0,3 l. Aber wie schon gesagt, bei mir hängt das hauptsächlich davon ab, an welcher Tankstelle tanke ich (in welche Richtung neigt sich der Wagen beim Tanken) und tanke ich bis zum ersten Abschalten der Zapfpistole oder noch zwei, drei "Schluck" dazu oder nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS