ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS

Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 14. Januar 2016 um 12:58

Bin bis jetzt sehr überrascht das mein kuga jetzt 2 Wochen alt und 700 km auf der Uhr mit 8.3 Liter laut bc Und fast Nur Stadt Verkehr auskommt !

Wenn das noch runter geht bin ich mehr als zufrieden damit !

Beste Antwort im Thema

Wenn man so auf Sprit sparen aus ist, hat man mit dem Kuga das falsche Auto gekauft. Wenn ich nicht bereit bin einen Dickschiff-Zuschlag in Kauf zu nehmen, darf ich mir so ein Auto gar nicht erst anschaffen.

So ganz kann ich diese Spritspar - und Verbrauchsthreads gerade in dieser Fahrzeugkategorie nicht verstehen.

477 weitere Antworten
Ähnliche Themen
477 Antworten

Zitat:

@525dAE60 schrieb am 22. Januar 2020 um 12:16:06 Uhr:

Ps. A14 von Ludwigslust bis zum Ausbau Ende Tacho genau 200km/h mehr ging nicht:-)

Ich kann ehrlich gesagt garnicht genau sagen was unserer Vmax. bringt. Hier in Süddeutschland gibt es kaum topfebene Autobahnabschnitte. Bei uns in der Nähe noch am ehesten auf der A7 zwischen Bad Grönenbach und Memmingen-Süd. Aber selbst auf diesen 10 km augenscheinlich topfebener Strecke geht es um ca. 70 m Höhendifferenz (= 0,7 % Steigung bzw. Gefälle). Da müsste ich mal bei wenig Verkehr und Trockenheit in beide Richtungen brettern und dann den Mittelwert nehmen :D Die Fahrt würde ich dann "Greta-Gedächtnisfahrt" nennen:p:D

Erstmal vielen Dank für die tollen Antworten

ABER meine Frage war ob der Verbrauch von 9,7 Liter weiter sinkt? Ich habe 3500 KM gefahren.

Der Verkäufer und andere Kuga Fahrer sagen das es so ca. bei 5000 km der Verbrauch sinkt? Stimmt das?

Zitat:

@superhaie schrieb am 22. Januar 2020 um 20:15:12 Uhr:

Erstmal vielen Dank für die tollen Antworten

ABER meine Frage war ob der Verbrauch von 9,7 Liter weiter sinkt? Ich habe 3500 KM gefahren.

Der Verkäufer und andere Kuga Fahrer sagen das es so ca. bei 5000 km der Verbrauch sinkt? Stimmt das?

Ich kann das bis jetzt bei jedem neuen Auto was ich hatte bestätigen.

Aber der Verbrauch ging bei mir und das bei Audi, BMW oder Ford erst bei ca. 30000km erst richtig runter. Davor immer nur minimal aber trotzdem sichtbar.

Bei meinen ist er so nach 10tkm um 0,5-0,7Liter runter gegangen.

Falls es interessiert:

Die AMS hat gerade erst Ihren Kuga mit dem gleichen Motor aus dem Dauertest entlassen. Langzeitschnitt waren 9,7 Liter wobei die auch, typisch Motorjournalist, eher flott gefahren wurden.

Ich fahre den im Kurzstreckenverkehr konstant mit 8,1 Liter.

Journalisten haben gerne schwere Füße...

Zitat:

@BlueOval schrieb am 31. Januar 2020 um 09:02:06 Uhr:

Ich fahre den im Kurzstreckenverkehr konstant mit 8,1 Liter.

Journalisten haben gerne schwere Füße...

Was ist bei dir Kurzstrecke? Bei mir sind es 3km hin und zurück ins Geschäft. Dann das übliche in der Stadt. Verbrauch daher 10,2 Liter.

Bei so kurzen Strecken läge ich wohl eher bei 12 Litern aufwärts. Ich war ja schon erstaunt das ich Ihn gestern mal auf unter 8 bekommen habe, wobei da auch einige Passagen mit dem Abstandstempomaten auf der rechten Spur dabei waren. Da gehen dann selten mehr als 80 oder 90. Ich frage mich ob die 6 vorm Komma des BC wirklich real machbar wären. Leider hat mir ein fetter Stau gestern Morgen ziemlich den Schnitt versaut.

Kurzstrecke ist bei mir so ca. 10 km

Zitat:

@525dAE60 schrieb am 31. Januar 2020 um 11:43:40 Uhr:

Zitat:

@BlueOval schrieb am 31. Januar 2020 um 09:02:06 Uhr:

Ich fahre den im Kurzstreckenverkehr konstant mit 8,1 Liter.

Journalisten haben gerne schwere Füße...

Was ist bei dir Kurzstrecke? Bei mir sind es 3km hin und zurück ins Geschäft. Dann das übliche in der Stadt. Verbrauch daher 10,2 Liter.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 31. Januar 2020 um 08:51:01 Uhr:

Falls es interessiert:

Die AMS hat gerade erst Ihren Kuga mit dem gleichen Motor aus dem Dauertest entlassen. Langzeitschnitt waren 9,7 Liter wobei die auch, typisch Motorjournalist, eher flott gefahren wurden.

Ist zwar etwas offtopic; aber den sog. Test der AMS lese ich so wie von Tante Erna, da werden erst die schwach ausleuchtenden Xenon negativ bewertet:

Zitat AMS: Wenig begeistern können die nur mäßig ausleuchtenden Xenon-Scheinwerfer (1.040 Euro) sowie das Navi- und Infotainment-System Ford Sync 3 mit Rückfahrkamera und digitalem Radioempfang (970 Euro).

um dann den Leser beim Zwischenfazit nach 56.000 km damit zu belustigen:

Zitat AMS: Auch mit hellen Xenon-Scheinwerfern und der erstaunlich schmutzresistenten Rückfahrkamera führt der Kuga seinen Fahrer durch die dunkle Jahreszeit.

Dafür müssen jetzt die Scheibenwische herhalten, welche angeblich die Scheibe nicht sauber bekommen :)

Und über 10,x Liter motzen, aber sich einen Allradantrieb wünschen.

Wer solche Test noch für glaubhaft hält und eine Kaufentscheidung trifft, dem ist m.M. nach nicht mehr zu helfen.

Ein Blick in den Spritmonitor und man weiß was man von dem "Testverbrauch" zu halten hat.

Nachtrag: Im übrigen muss man sich nur mal die Test eines Ford dieses sog. Testers durchlesen - man kann es auch einfacher machen und sich sog. Tests sparen, einfach nur schreiben "Leute kauft Fahrzeuge vom Betrugshersteller" so VW/SKODA/AUDI lastig wie die "testen".

Zitat:

@piraat schrieb am 1. Februar 2020 um 12:36:22 Uhr:

Ist zwar etwas offtopic; aber den sog. Test der AMS lese ich so wie von Tante Erna, da werden erst die schwach ausleuchtenden Xenon negativ bewertet:

Zitat AMS: Wenig begeistern können die nur mäßig ausleuchtenden Xenon-Scheinwerfer (1.040 Euro) sowie das Navi- und Infotainment-System Ford Sync 3 mit Rückfahrkamera und digitalem Radioempfang (970 Euro).

um dann den Leser beim Zwischenfazit nach 56.000 km damit zu belustigen:

Zitat AMS: Auch mit hellen Xenon-Scheinwerfern und der erstaunlich schmutzresistenten Rückfahrkamera führt der Kuga seinen Fahrer durch die dunkle Jahreszeit.

Denke sowas passiert wenn man mehrere Leute an dem Artikel schreiben lässt, wenn das alles der selbe Autor war wird es echt peinlich. Ich habe weder am Licht (besonders der Lichtassistent funktioniert erstaunlich gut, auch beim abblenden), noch am Scheibenwischer oder an der Rückfahrkamera oder am Infotainment was auszusetzen. Dank Android Auto muss man sich ja auch nicht mit dem Ford Interface herumschlagen.

Zitat:

Und über 10,x Liter motzen, aber sich einen Allradantrieb wünschen.

Wer solche Test noch für glaubhaft hält und eine Kaufentscheidung trifft, dem ist m.M. nach nicht mehr zu helfen.

Ein Blick in den Spritmonitor und man weiß was man von dem "Testverbrauch" zu alten hat.

Wobei Spritmonitor auch nicht immer aussagekräftig ist weil es eben auch massiv am eigenen Fahrstil hängt. Gerade bei einem Auto wie dem Kuga wo der kleinste Gasstoß schon den Schnitt nach oben schiebt als gäbe es keinen Morgen. Ich für meinen Teil lag bisher IMMER unter dem Spritmonitor-Durchschnitt für meine Autos, habe mir aber auch einen ökonomischen Fahrstil angewöhnt. Die Gelegenheiten bei denen ich wirklich mal schneller als 130-140 km/h fahre kann ich an einer Hand abzählen. Die 10 Liter habe ich bisher noch nicht ernsthaft geknackt. Denke dafür müsste ich schon lange Strecken mit 140 aufwärts fahren oder nur in der Stadt unterwegs sein wobei ich bei letzterem den Verbrauch auch unter 10 bekomme wenn ich vorausschauend fahre. Wie gesagt, hängt auch massiv von demjenigen ab der hinterm Lenkrad sitzt ;) Die gerne kolportierten 11-12 Liter im Schnitt habe zumindest ich noch nicht geschafft.

Das besonders Autoredakteure gerne mal hacken wie doof (ist ja nicht deren Auto) ist ja hier auch schon mehrfach festgestellt worden.

Fahrstil=Verbrauch dürfte jedem klar sein, ist schließlich bei jedem Fahrzeug so, der eine kommt mit dem Tesla 450km mit einer Ladung, ein anderer mit dem gleichen Fahrzeug nur 380 km.

Man sollte aber bei "Test" immer fair bleiben und schreiben das man einen schweren Fuß hatte, oder überwiegend in der Stadt unterwegs war usw. und nicht der Wagen braucht zu viel Sprit.

Das man den Wagen ( gleich welchen ) immer mit einem geringerem Verbrauch bewegen kann, das zeigt ja der Spritmonitor.

Und was den Tester angeht, der grübelt lieber drüber warum die Leute doppelt so viele Kugas kaufen statt Kodiaks ;-)) wo der letztere doch um Längen besser ist.

Wer so an einen aussagefähigen Test herangeht, der hat doch schon sein Urteil fertig und findet dann halt nicht gut funktionierende Scheibenwischer, oder eine schwer zu enteisende Frontscheibe (und das bei einer vorhandenen Heizung).

Es wäre doch interessant wenn die Redakteure bei so einem Test ein enstprechendes Spritmonitor Profil pflegen und darauf im Test hinweisen würden. Da könnte man dann auch die entsprechenden Schlüsse aus den Verbrauchswerten ziehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Verbrauch 1.5 ecoboost 150 PS