ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ventilprobleme durch zuviel Ladedruck ?

Ventilprobleme durch zuviel Ladedruck ?

Themenstarteram 27. November 2006 um 18:10

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem....vor 3000km habe ich mit einem Bekannten den Motor bei meinem 99er TT 1.8T Quattro 225PS auf Garrett GT28RS (1,6bar Ladedruck) umgebaut mit unteranderem auch Stahlpleul verstärkten Haupt und Pleullagern und neuen Mahle Kolben mit 8,9:1 Verdichtung.

Der Kopf ist original geblieben....soweit so gut.

Letzte Woche hatte ich dann einen Motorschaden, drei Ventile haben sich verabschiedet und Kolben wie auch Zylinderkopf müssen jetzt ausgetauscht werden.

Die anderen Zylinder sind vollkommen in Ordnung und auch das Kerzenbild ist eigentlich optimal bis leicht zu fett.

D.h. Kolben und Ventile müssen aus irgendeinem Grund aufeinendergeknallt sein.

Bin auch keine Drehzahlen über 6000 U/min gefahren oder lange Zeit Vollgas.

Der Motor hat jetzt 100.000 km runter.

Hat einer von euch da vielleicht ne Erklärung für ?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

Alles über Kolbenschäden findest Du hier.

Gruß

TT-Eifel

Wieviel PS und NM bist du gefahren und wer hat das alles abgestimmt?

Themenstarteram 28. November 2006 um 0:01

Ca.350 PS und 450Nm und die Abstimmung bzw. der Chip ist von L&S Cartec

wie sieht die kerze des betreffenden zylinders aus ?

Themenstarteram 28. November 2006 um 13:33

Genauso wie der Zylinderkopf......als hätte man mit einem Meißel alles zerschalgen....denke mal das das Kerzenbild vorher genauso wie bei den anderen Kerzen aussah....ist jetzt nicht mehr zu erkennen ...nur blankes zerschlagenes Metall.Das Gewinde ist unten auch breit geklopft.

schwer zu sagen. evtl. hat sich "nur" eine kerze verabschiedet und dann eine kettenreaktion ausgelöst.

Themenstarteram 28. November 2006 um 23:58

Was meinst du mit verabschiedet ? Bin jetzt immer davon ausgegangen das die Zündkerze durch ein einschlagendes Ventil ausgegangen ist bzw. zerstört wurde.

Was war das denn für eine Zündkerze (Marke / Typ)?

Laufleistung ?

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 30. November 2006 um 14:23

Es waren 3000km alte Platinkerzen von VW/Audi bzw. Bosch verbaut.

Denke dass es daran also nicht liegen kann.

Diese hier: Bosch F 7LTCR ?

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 30. November 2006 um 20:09

Kann sein.....muss ich am wochenende Mal gucken....hab meinen TT bei einem Kollegen stehen.

Ist denn was mit diesen Kerzen?Hab vorhin zwar mal in die Kerzendiskussion reingeschaut aber mir nicht alles durchgelesen....ist ja auch ziemlich viel.

Wenn es diese hier sind, (Bosch F 7LTCR)

dann waren es die falschen. Ich glaube mitbekommen zu haben, das diese einige Zeit eine Freigabe hatten, die dann zurück gezogen worden ist.

Das hier sind die richtigen:

Teilenummer 101 000 063 AA

NGK PFR6Q

Unter der Teilenummer gibts wohl noch irgendwelche Bosch-Kerzen, aber man sollte nur die NGK verwenden!

 

Gruß

 

PS: Das mit deinem Motor tut mir echt leid! :(

So ein geniales Teil und dann das......

Themenstarteram 1. Dezember 2006 um 1:33

Ok....danke dann weiss ich bescheid....das wärs ja noch wenn die scheiss Kerzen schuld sind.Aber kann eigentlich nicht sein weil mir die der Tuner meines Vertrauens gegeben hat. Naja morgen weiss ich mehr.

Ja ich könnt mich echt aufregen hatte nämlich 3000km bevor das jetzt passiert ist auch schon einen Pleullagerschaden weil nen VW/Audi-Händler meinen TT auf 0W-30 Öl umgestellt hat.Das Öl hat alle Motorlager zerfressen bzw. der zu "schwache" Ölfilm.

Ein anderer Händler hat mir bestätigt dass das 0W-30 nicht auf den 225PS Motoren gefahren werden darf.

Naja das ist ein anderes Thema.....

Zitat :

_________________

Ein anderer Händler hat mir bestätigt dass das 0W-30 nicht auf den 225PS Motoren gefahren werden darf.

_________________

 

Das stimmt so nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ventilprobleme durch zuviel Ladedruck ?