ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor

Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 14:31

Hatte mit dem Motor einige Probleme, Nun wurden die Ventile neu gemacht (eingeschliffen). Leider habe ich nun das Problem., das alle 70-100 Km die motoröllampe im Drehzahlmesser leuchtet und mir sagt das Öl ist zu wenig.....

Was könnte das sein....Bin leider kein Mechaniker, würde aber gern etwas zur möglichen Ursache erfahren, bevor man mir das Auto in der Werkstatt schlecht redet und ich soll ein neues kaufen......

Könnte mir da jemand Möglichkeiten oder Ursachen nennen????

Danke für die Hilfe

Beste Antwort im Thema

@bb005 wie wäre es wenn du mal Antworten würdest?

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Der Motor nimmt 1,4 Liter Öl auf 100km???? Kein Qualm, eigentlich unmöglich. Du müßtest theoretisch einen völlig öligen Auspuff haben, bei der Menge Öl.

Die Werkstatt würde ich an deiner Stelle fragen, was das Fehlerauslesen ergeben hat und wo der Zusammenhang mit dem Ölverbrauch liegt.

Wenn es mein Auto wäre, ich würde wieder verkaufen.

Ventilschaftdichtungen wenn es vorher nicht war.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 22:00

Also die Fehler die ausgelesen wurden sind:

P1614 Wegfahrsperre falsches Signal

P1616 Steuergerät Progarmmier-/Hardwarefehler

P0100 Luftmassen oder Luftmengenmesser Funktionsstörung

P1525 Drosselklappen-Stellmotor Notlauffunktion

P1550 Drosselklappen-Stellmotor Sytem oder Komponente in Notlauf

Das hat man behoben und trotzdem ist es nicht besser geworden. Er braucht immer noch zwischen 50 und 70 Km einen Lieter Öl.

Und er raucht immer noch nicht, hat keine Rauchfahne und ist auch nicht von Öl versaut.

Der Kat ist einen nagelneuer

Also ich stehe immer noch ohne eine Idee da.......

Danke für die Leute die versuchen was zu finden, denke ich brauche jemanden der den Motor beherrscht.

Danke Euch

@bb005

Das was du brauchst nennt sich Arzt, du willst nicht verstehen was man dir seit Tagen schreibt du fährst mit einer Leiche durch die Gegend.

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 7:37

Danke "Allesgehtnicht" Sie sind einen wahre Hilfe..............

Die Fehler haben nichts mit dem Ölverbrauch zu tun!

Zitat:

@bb005 schrieb am 7. Juli 2020 um 07:37:24 Uhr:

Danke "Allesgehtnicht" Sie sind einen wahre Hilfe..............

@bb005

Nochmal zur Erinnerung

Da brauchts nicht viel zu da es bekannt ist das der Motor am Anfang seiner Bauzeit ein Problem mit den Ölabstreifringen hatte, mehr ist das nicht. Aber man kann auch ein Fass gibt es in verschiedenen Größen in den Kofferraum legen und wenn es leuchtet immer 1 Liter auffüllen

Wenn ich es recht verstehe wurde der Motor ja kaputt repariert. Also einfach nacherfüllen.

Zitat:

@Ursel1234 schrieb am 7. Juli 2020 um 12:13:34 Uhr:

Wenn ich es recht verstehe wurde der Motor ja kaputt repariert. Also einfach nacherfüllen.

Das hast du falsch verstanden, der Fehler ist uralt und nicht durch die jetzt durchgeführte Reparatur entstanden.

ich hab das auch so gelesen,

das der erst nach dem Letzten Werkstattbesuch mehr öl als Benzin Braucht, darum wird da der Hund begraben sein

Aber wenn das Öl nicht verbrannt wird, muss es doch irgendwo austreten. Also irgendwo muss das Öl doch hin.

Hm, so wie das klingt ist das nach wie vor ein Problem der Werkstatt. Denen würde ich mal kräftigst auf die Füße treten.

Aber besonderes zur Klärung kann der Eröffner auch nicht beitragen. Für mich ist unklar, wenn er sich auf die Ölkontrolle verlässt, ob auch am Ölmessstab zuwenig drin ist - sich nur auf die Ölkontrolle zu verlassen und immer 1 Liter nachzufüllen ist ja auch Banane, wenn die nicht passt, dann kommt das Öl bald aus dem Einfüllstutzen raus :)

Falls wirklich nach einschleifen der Ventile zuviel Ölverbrauch da ist, haben die entweder etwas im Motor vergessen, Schleifrückstände?, die die Kolbenringe gelyncht haben oder die hoffentlich neuen Ventilschaftdichtungen sind entweder schlechter Qualität oder falsch verbaut, wie Ursel schreibt.

Aber eigentlich ist das egal: Die Werkstatt hat Gewährleistung auf die Arbeit und muss das rausfinden.

Zudem würde zu viel Öl vermutlich genau das auslösen, was hier vermutet wird: Die Kolbenringe durch zuviel Druck defekt machen.

Zitat:

@bb005 schrieb am 21. Juni 2020 um 14:31:56 Uhr:

Hatte mit dem Motor einige Probleme, Nun wurden die Ventile neu gemacht (eingeschliffen). Leider habe ich nun das Problem., das alle 70-100 Km die motoröllampe im Drehzahlmesser leuchtet und mir sagt das Öl ist zu wenig.....

Was könnte das sein....Bin leider kein Mechaniker, würde aber gern etwas zur möglichen Ursache erfahren, bevor man mir das Auto in der Werkstatt schlecht redet und ich soll ein neues kaufen......

Könnte mir da jemand Möglichkeiten oder Ursachen nennen????

Danke für die Hilfe

Hallo

Ich hab auch denn gleichen Motor seit 4 Wochen.

Mit wie viel Kilometer kämmen die Probleme??????

Meiner hat 150000 auf der Uhr und ein bekannter hat mich darauf hingewiesen dass der schlechteste Motor ist den opel gebaut hat.

Gruss Hussaber01

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor