ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor

Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 14:31

Hatte mit dem Motor einige Probleme, Nun wurden die Ventile neu gemacht (eingeschliffen). Leider habe ich nun das Problem., das alle 70-100 Km die motoröllampe im Drehzahlmesser leuchtet und mir sagt das Öl ist zu wenig.....

Was könnte das sein....Bin leider kein Mechaniker, würde aber gern etwas zur möglichen Ursache erfahren, bevor man mir das Auto in der Werkstatt schlecht redet und ich soll ein neues kaufen......

Könnte mir da jemand Möglichkeiten oder Ursachen nennen????

Danke für die Hilfe

Beste Antwort im Thema

@bb005 wie wäre es wenn du mal Antworten würdest?

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Wenn die Öllampe leuchtet, dann wird auch überprüft und Öl nachgeschüttet.

Oder?

Und wieviel?

Ja, zunächst muß man mal feststellen, ob wirklich Öl verbraucht wird und wie viel (in Bezug auf die gefahrenen Kilometer).

genau das, wenn jetzt öl verschwindet wohin auch immer, und das vor der Reparatur noch nicht war, wird der werkstatt die Aktion wohl nicht gelungen sein

normal sollte 1 Liter zwischen min und max liegen, und das muss mindestens 1000km reichen.

ist der Motor irgendwo ölfeucht oder im Kühlmittelausgleichsbehälter ein Ölfilm?

bring den wagen zur werkstatt und lass da öl auffüllen, damit die schonmal wissen, das da was faul ist

Ist denn wirklich ZUWENIG Öl drin ?

Son ölstandssensor geht auch mal kaputt

@bb005 wie wäre es wenn du mal Antworten würdest?

Gefühlt hat der Z22YH viele andere kleine Baustellen als die Ventile. Am Ende schließ ich mich meinen Vorrednern an. Verbrauch kontrollieren und feststellen wo es hin geht. Nachfüllen immer im ganzen Liter ( Kontrolle über peilstab)! Bei einem Liter auf 70km ziehst du blaue Wolken hinter dir her und der KAT is vermutlich nicht mehr vorhanden...

 

Beim Auseinanderbauen vom Z22YH bzw. Beim wieder zusammenstecken, kann Mann schon einiges falsch machen.

 

Zur Not kannste dir mal die Kerzen ansehen wenn der soviel Öl verbrennt müssten die entsprechend aussehen.

 

Oder Zündmodul raus Zündkerzen raus und mit ner kleinen USB Kamera von Amazon mal reingeschaut, ob die Zylinder arg verkrustet sind durch dem Betriebsmodus als Altölofen

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 11:02

Danke euch,

werde mal die Werstatt aufsuchen und dort fragen.

War denn die Warnmeldung angebracht, also hat ÖL gefehlt?

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 12:02

Jop, am Peolstab war nix zu sehen. Aber einen Rauchwolke gab es auch nicht. Nur wenn ich z.B. in einer 30 Zone mit niedriger Drehzal fahren musste, dann foinge er an zu ruckeln....... Einfach nur komisch das alles.

Heute ist er wieder in die Werkstatt gegangen.

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 15:22

Also der war nun über eine Woche in der Werkstatt und man hat einige Fehler ausgelesen und beseitigt. Das problem mit dem Öl ist aber immer noch. So um die 70 Km geht die Öllampe im Tacho an und er will 1 L..........Und nein er Raucht nicht, hat weder eine blaue- noch weisse Wolke hinter sich. Nur im unteren Drehzahlbereich fängt das Fahrzeug an zu rückeln. Vielleicht weiss ja jemand vom Motor mehr, was das sein könnte. Kenne ja nur den groben Aufbau noch aus der Schule.....Da gibt es ja von gebrochen Kolbenring oder Ölanstreifring so einige Dinge, denke ich mal.....Vielleicht hat einer einen zündende Idee......Danke

Da brauchts nicht viel zu da es bekannt ist das der Motor am Anfang seiner Bauzeit ein Problem mit den Ölabstreifringen hatte, mehr ist das nicht. Aber man kann auch ein Fass gibt es in verschiedenen Größen in den Kofferraum legen und wenn es leuchtet immer 1 Liter auffüllen

Kompression gemessen? Wie sehen wie Zündkerzen aus? Ich habe den Ölverbrauch bei meinen Z22Yh mit regelmäßigen ölschlammspühlungen auf ein erträgliches Maß reduziert. Von ca. 1 Liter auf 2.000 km auf 1 Liter auf 4.500 km. Optimal ist das auch nicht aber allemal besser als 1l auf 70km...! Irgendwo muss das Öl ja hin, zur Not man Hosenrohr ab un den Kat von unten ansehen.

Kompression messen wenn die Vorspannung vom Ölabstreifring zu gering ist, dann kannst du auch den Luftdruck messen bringt dich genau so weit.

Würde es aber weiter in Richtung Abstreifring eingrenzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Kombi Bj.2004 mit 2,2 Motor