ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Unterdruck Schläuche Astra F C14NZ

Unterdruck Schläuche Astra F C14NZ

Opel Astra F
Themenstarteram 11. Februar 2014 um 8:17

Sooo ich habe die suche bemüht aber nicht wirklich das passende gefunden.

Kann mir jemand bitte mal ein Bild Posten wo alle Unterdruckschläuche die man mal prüfen sollte zu erkennen sind?

Oder mal beschreiben welche Schläuche ich wo abziehen sollte und mal testen soll ?

 

Folgendes Problem:

Drehzahl zu hoch im Leerlauf

Beim Bremsen fällt Drehzahl extrem ab

Spritverbrauch immernoch erhöht

Hoffe mir kann jemand helfen

Ich werde mein bestes geben um eure Antworten gut umzusetzen.

MFG bastard89

Ähnliche Themen
52 Antworten

Ganz einfach...alle ;)

Beim c14nz siehst ja eh alles, also einfach mal jedes dünne Schläucherl prüfen.

Besonders da, wo sie oft mal warm werden, werden sie nach 20 Jahren schonmal rissig.

Hast Bremsenreiniger da?...eignet sich gut zur Lecksuche.

Fehlerspeicher sagt nix?

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 20:20

Dank dir also mache ich mal alle ab und säuber die auch von innen ;)

Habe es mit drosselklappen Reiniger alles eingesprüht aber bleibt ruhig

Drehzahl ist 1500 kalt und 1100 warm (kaltlaufregler verbaut)

Habe gestern mal Drosselklappe angeguckt aber die is blitzblank

Ist nichtmal ölnebel zu sehen.

Soll ich mal komplett ausbauen und von unten quasi sauber machen

Wie gesagt Leistung fehlt beim bremsen fällt Drehzahl extrem usw.

Leistung fehlt auch...hhmmm...das Schläucherl zum Saugrohrdruckgeber nicht vergessen (sitzt an der Spritzwand)

Sonst hätte ich noch auf den Leerlaufsteller getippt, aber wenn ihm auch Leistung fehlt, kann's der fast nicht sein.

Bei den Schläuchen hatte ich es schon öfters mal, dass die knapp hinter der Tülle, auf der sie aufgesteckt waren, einen Riss hatte.

Das merkt man im ersten Moment oft garnicht, aber sobald man bissl dran wackelt, hört man wie er Luft zieht.

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 22:08

Saugrohrdrucksensor ? Haste mal Bild vom Schlauch evtl ?

Leerlaufregler is schon 2 mal gewechselt.

Ich werde mal verteilerkappe wechseln liegt wahrscheinlich auch daran

Wie die Drehzahl fällt beim Bremsen? Wenn du meinetwegen stehenderweise auf die Bremse trittst geht der Leerlauf runter? Das wäre dann ein Prob. am Bremskraftverstärker denk ich mal...

Mapsensor=Saugrohrdrucksensor. Hängt per Clip an der Spritzwand hinter dem Plastiklappen. Der Schlauch davon geht von hinten an die Multek.

Du hast aber wieder ein neues Thema zu deinem alten Prob. aufgemacht;)

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 23:08

Naja nicht direkt altes Thema. Weil das mit der Benzinpumpe ist ja erledigt

Ich denke mal das hängt alles irg wie zusammen.

Also hast du doch org wo recht

Naja also wenn ich auskupple und bremse z.b. beim ranrollen an einer Kreuzung fällt die Drehzahl tiefer als standgas würde jetzte sagen zwischen 700-850 uprm im standgas ist es 1100

Habe irg wo gelesen das es ein Problem des Unterdrucks ist weil das irg wo fehlt und deswegen die Drehzahl fällt

Und da die Drosselklappe echt sauber war werde ich mal alle Schläuche penibel ausbauen und säubern und mal mitn Draht durch piecken denke mal der vom Ventildeckel zur ansaugbrücke ist dicht da kein ölnebel an der Drossel war.

Und wie gesagt der spritverbrauch liegt immer noch bei 10+ liter egal ob inner oder auserorts

Es fühlt sich so an als ob Druck im Motor ist (wird auch schneller warm als sonst, gut kann auch subjektiv sein weil keine minus Grade mehr)

Und beim bremsen geht der Druck weg sozusagen

Moin!

Eigentlich geht die Drehzahl hoch beim Bremsen wenn der C14NZ noch im Leerlauf rollt!!

Klemm mal den KLR raus, welcher ist da eigentlich verbaut?

Bei mir gabs mit oder ohne keine Änderung im Drehzahlbereich, einfach 1000 U/min im Stand (warm).

Ölnebel im ESV Bereich ist eh nicht normal bei dem.

Was macht der Motortemperaturgeber? Bei leichten Abweichungen läuft er halt immer z.b. kalt, MKL kommt est bei fast Totalschaden des Gebers, dann nervt aber auch das STG und lässt den Karren nach kurzen Strecken nicht mehr anspringen (säuft ab).

Mfg Ulf

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 23:27

Meinste den Motor temp Sensor ? Der ist neu aber mein multimeter spinnt derzeit denke mal Batterie da drinne pfutsch

Ist ein Twintec Kaltregler ohne ändert sich auch nichts.

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 23:28

Also es ist so wenn ich kupple und bremse bis zum stehen geht die Drehzahl weiter runter als stand gas aber wenn ich dann stehe schnallt sie wider hoch auf stand gas.

Und das nicht immer und unterschiedlich stark

Themenstarteram 11. Februar 2014 um 23:44

Soo habe mir mal bei eBay so ein MAP Sensor angeguckt denke mal werde ich finden ;)

Wie kann man feststellen ob dieser defekt ist ?

Oder am besten einfach mal zur Werkstatt fahren und auto auslesen lassen ?

Vllt ist meine Leerlaufdrehzahl ja richtig nur der tacho zeigt zu viel an habe diesen ja nachgerüstet

Achso und mal offtopic was sind beim astra F microfishe oder wie die heißen schon sooft bei eBay gesehen und KP was das sein soll ;)

Moin!

Auslesen kostet u.U. mehr als nen Adapter dafür zu kaufen und der C14NZ hat nur 12 FCs...

Microfiche sind kleine Negative, ganz alter Schrott, wenn dann kauf dir lieber nen TIS um 2000+ rum (max 10,-), Installation ist aber auch nicht für 2x Linkshänder.

Mfg Ulf

Themenstarteram 12. Februar 2014 um 8:01

Naja MKL geht ja nicht an

Also beim Start brennt sie natürlich mit und wenn ich Kühlmittel Sensor abklemme auch

Deshalb wollte ich eig mal auslesen lassen geht das bei meinem nicht das ich dann alle Werte habe

Oder erst ab OBD weil für meinen brauch man ja noch Opel tech

Weil jemand hatte vor kurzem Auszug gepostet wo alles drauf stand kühlmitteltemp, Spannungen usw.

 

Habe das mit den microfishen trotzdem noch nicht verstanden wofür sind die

Zitat:

Original geschrieben von bastard89

Habe das mit den microfishen trotzdem noch nicht verstanden wofür sind die

Das ist quasi das EPC / TIS der Vor-Computer Ära. Alle Information über Ersatzteile (-nummern) etc. sind Auf Filmen ähnlich analog Fotografie. Diese werden in ein Gerät eingelegt (im Prinzip eine große beleuchtete Lupe :D ) und man kann die Infos ablesen...

Anbei ein Wikipedia-link

Du schuldest noch die Erklärung zum Runterdrehen beim Bremsen.

OBD ist erstmal alles. Tech1, 2... OBDII ist dann das was man per Normadingens Auslesen kann. OnBoardDiagnostic. Ansich sollte man bei dir per TechII auch Aktualwerte auslesen können, evtl. auch per TechI. Mit dem OPCOM oder Clone dürfte es aber eng werden. Bei meiner Omi macht es der Clone nicht, nur Fehler. Am Zafi gehts per Clone..

Deine Antwort
Ähnliche Themen