ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Unrunder Motorlauf, Absterben bei Kaltstart

Unrunder Motorlauf, Absterben bei Kaltstart

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 12. April 2021 um 12:03

Hallo Zusammen,

Ich fahre seit 4 Jahren nun sehr zufrieden meinen Fofo. Bisher war er bis auf ein paar Kleingkeiten absolut zuverlässig.

Doch seit letzter Woche mag er nimmer so richtig....

Wenn das Auto über nacht gestanden ist (draussen, etwa um die 0 grad) lief er kurz an, ging aber fast sofort wieder aus. Beim erneuten Startersuch lief der Motor dann unter Teillast problemlos.

Heute morgen hat sich das ganze noch zugespitzt: Er lief zwar Problemlos an, jedoch ruckelte und schüttelte er immer wieder als ob er zu wenig Kraftstoff bekommen würde.

Fehlerspeicher ausgelesen: Nichts hinterlegt. Tank ist selbstverständlich nicht leer, der richtige Kraftstoff ist drinnen ;)

Habt ihr Ideen was es sein könnte?

Grüßle, Golfinchen.

Noch ein paar Daten zum Fahrzeug:

Ford Focus Turnir

Bj. 11/2006

1.6L 74kw

Letzter Ölservice: März 2021.

Letzter Großer KD war im März 2020, Zündkerzen und Luftfilter ern.

KM Stand 211.000

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hört sich so an wie wenn deine Pumpe den Geist aufgegeben würde. Mal Benzin Menge und Druck messen lassen.

Zündkabel und Verteiler in Ordnung? Symptome sind ähnlich wie bei Problemen mit der Zündanlage... Kerzen wurden ja schon erneuert.

Verteiler bei dem Modell ? Ist dein ansaugsystem dicht? Kein Schlauch rissig?

Themenstarteram 12. April 2021 um 13:43

Zitat:

@ThomasRe schrieb am 12. April 2021 um 12:11:41 Uhr:

Hört sich so an wie wenn deine Pumpe den Geist aufgegeben würde. Mal Benzin Menge und Druck messen lassen.

Ach herje. Ich hatte es ja schon fast befürchtet. Es tritt halt nur sporadisch auf... Wie immer bei solch doofen Fehlern....

Dann werde ich wohl mal das Köfferchen mit dem Messgerät suchen müssen. Ist die Pumpe vom Fofo für solche Probleme bekannt? Falls ja, spare ich mir wohl die messerei :D

Themenstarteram 12. April 2021 um 13:45

Zitat:

@Finnspapa schrieb am 12. April 2021 um 12:28:32 Uhr:

Verteiler bei dem Modell ? Ist dein ansaugsystem dicht? Kein Schlauch rissig?

Zündungsseitig ist alles ok. Ansaugsystem dicht, zieht keine Falschluft, alle Schläuche sind i.o., auch kraftstoffseitig habe ich keine Undichtigkeiten entdecken können. Der Fehler tritt sporadisch auf (Sobald ich schneller beschleunigen will, aber noch im Teillastbereich bin.)

Mapsensor tauschen.

Der kostet nicht die Welt.

Der ist von SIEMENS für den 1.6er.

Die von den 1.8er/2.0er sind von BOSCH und passen nicht.

 

Ansonsten Benzindruck messen lassen oder Förderleistung der Benzinpumpe ermitteln.

Und vorallem :

-vernünftig Fehlercode auslesen lassen beim FFH.

Map-sensor 1.6 - 16 v

Meinte natürlich Spule

Reinige erst mal Die Drosselklappe mit einen Bremsen reiniger, schau dir dann mal den Leerlaufsteller/ Regelventil an, kann man auch reinigen. Schau dir danach mal den Schlauch der Kurbelwellen entlüftung an. Und die Zündkabel. Wenn die einen weg haben, tritt sporadisch ein Ruckel auf was auch beim Starten zu Problemen führt. Dann würde ich mal den Map erneuern.

Leerlaufsteller gibt's nicht mehr beim MK 2.

Der hat E-Gas-Pedal.

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 12. Apr. 2021 um 18:54:56 Uhr:

Leerlaufsteller gibt's nicht mehr beim MK 2.

Der hat E-Gas-Pedal

Man lernt nie aus. Danke

Und Leerlaufsteller sagen nur die OPEL-Jungs.

Bei FORD heisst das LLRV = Leerlaufregelventil.

Steht ja oben bei. regelventil .(Das mit den Zündgerzenstecker.) Hatte ich ja selber, einer Defekt. Wagen muss 2 mal Starten. Bei mir Zünspulle Defekt. Ruckeln beim Gasgeben.

Themenstarteram 13. April 2021 um 10:21

Zitat:

Reinige erst mal Die Drosselklappe mit einen Bremsen reiniger, schau dir dann mal den Leerlaufsteller/ Regelventil an, kann man auch reinigen. Schau dir danach mal den Schlauch der Kurbelwellen entlüftung an. Und die Zündkabel. Wenn die einen weg haben, tritt sporadisch ein Ruckel auf was auch beim Starten zu Problemen führt. Dann würde ich mal den Map erneuern.

Guter Tipp mit dem Schlauch. Der Schlauch unterhalb der Ansaugbrücke hatte auf der Unterseite einen Riss, den hatte ich nicht direkt bemerkt und auch nicht auf dem Schirm gehabt. Schlauch getauscht: kein Leerlauf mehr. Jetzt gibt's nur noch aus und Teillast.

Deutet doch auf den Leerlaufsteller hin in der Konstellation, oder?

Er Drosselklappe, mal richtig gut reinigen. Da ist dann auch der Steller mit 4 Schrauben drann, da mal etwas Nähmaschine Öl drauf. Schau dir aber auch noch mal die Zündkabel genauer an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Unrunder Motorlauf, Absterben bei Kaltstart