ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Unlösbares Problem Z18XE

Unlösbares Problem Z18XE

Opel Corsa C
Themenstarteram 13. Mai 2018 um 13:36

Hallo euch allen,

Ich möchte euch mein Problem teilen weil ich Leider nicht mehr weiter weiß.

Es geht um einen 2004 Corsa C mit 1.8 Z18XE Motor und toller simtec...

Dieser Corsa ist mein vierter mit diesem Motor.

Das Problem ist folgendes:

Ich habe seit etwa 2 Monaten "Fehlzündungen" (Sagen die Fehlercodes: P0301 und P0304) auf Zylinder 1 und 4.

Folgendes wurde gemacht:

-Neue Zündspulle

-Neue Kerzen

-Anderes Steuergerät

-Anderer Kabellbaum

-Anderer Luftmassenmesser

-Neuer Nockenwellensensor

-Neuer Kurbelwellensensor

-Neue Filter (Benzin, Luft...)

-Kompressionnen sind Top auf allen Zylindern

-Benzindruck kontrolliert ist Normal

Ich habe die Injektoren untereinander getauscht und das Problem bleibt immer auf den gleichen Zylindern: 1 und 4.

Der Fehler ercheint im kalten Zustand direkt. Im warmen Zustand läuft der Motor perfekt im Leerlauf. Wenn man Gas gibt escheint der Fehler.

Wenn man die Fehlercodes löcht läuft er Direkt wieder Normal.

Egal ob im Stand oder im Fahren, Problem bleibt gleich

 

Ihr seid meine letzte Hoffnung.

Im voraus, vielen Dank fürs lesen.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hi Tim57415,

hast du mal geguckt, ob das Ansaugsystem dicht ist und die Abgasanlage?

Das fällt mir noch auf die Schnelle ein.

 

VG

Jonathan

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 13:53

Hi,

Ja, habe ich auch schon kontrolliert.

hast deine steuerzeiten auch schon geprüft 1 zahn und du hast leichte probleme oder dein luftmassenmesser was hast da für einen hersteller gehabt

LMM und Zündspule alles Marke gewesen? AGR Ventil vielleicht?

Würde das vielleicht im kalten Zustand erklären, wenn es offen ist, obwohl es geschlossen sein muss.

 

VG

Jonathan

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 14:03

Hi,

Ja, habe ich kontrolliert. Ist Richtig.

Luftmassenmesser ist OEM. (Kenne die Probleme mit den anderen Teilen...)

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 14:05

Zitat:

@xbeastyboy schrieb am 13. Mai 2018 um 14:02:23 Uhr:

LMM und Zündspule alles Marke gewesen? AGR Ventil vielleicht?

Würde das vielleicht im kalten Zustand erklären, wenn es offen ist, obwohl es geschlossen sein muss.

VG

Jonathan

Zündspule Valeo.

LMM ist OEM.

Habe kein AGR Ventil auf diesem Z18XE (2004).

Lambdasonde(n)??? Das würde evtl. den Fehlercode "Fehlzündungen" erklären.

.

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 14:53

Hi,

 

Ich habe das Problem auch wenn ich beide Lambdasonden abstecke und Klopfsensor abstecke...

Daher verstehe ich nicht wie das Steuergerät diese Fehler erkennen kann.

Zitat:

@Tim57415 schrieb am 13. Mai 2018 um 14:53:54 Uhr:

Hi,

Ich habe das Problem auch wenn ich beide Lambdasonden abstecke und Klopfsensor abstecke...

Daher verstehe ich nicht wie das Steuergerät diese Fehler erkennen kann.

Vielleicht weil halt eine (oder auch beide) der Sonden defekt ist.

.

Bei mir stand explizit drin Lamdasondenfehler, als meine defekt war. Vielleicht ist es bei dir anders. Kann man nicht mit einem Diagnosegerät sich die Livewerte angucken von der Lambdasonde?

Vielleicht ist das Aussagekräftig.

 

VG

Jonathan

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 15:28

Habe die Livewerte angeschaut. Auf der Lambdasonde 1 habe ich manchmal ein Pick mit 4 Volt (Abgesteckt und eingesteckt). Kann aber auch ein Interferenzproblem vom Gerät sein.

Aber es kommt kein Fehlercode von den Lambdasonden raus.

Bei meinem Delphi-Auslesegerät stand nur "Fehlzündungen Zylinder?+?" (weiß nicht mehr genau welche es waren).

Am Ende war es die Sonde Nach-Kat.

.

Gut, bei mir war es auch die Vorkat Sonde.

Probier mal die Nach-Kat Sonde abzuschließen, was da die Werte sagen.

Sollte Lambdasonde 2 sein.

 

VG

Mal die Kompression auf den Zylindern gemessen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen