Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Umstieg von E61 LCI auf F11 LCI

Umstieg von E61 LCI auf F11 LCI

BMW 5er F11, BMW 5er E61
Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 19:16

Hallo

Nachdem ich meinen E61 535d LCI aus 2007 mit 265tkm gegen einen i3 getauscht habe, möchten wir wieder eine Reiselimousine in unseren Fuhrpark aufnehmen. Leider war die Zeit mit dem E61 von vielen Problemen geprägt:

  • Unterdruckschlauch Turbolader abgeplatzt, danach keine Leistung, DPF zugesetzt (2x)
  • Kabelbaum Heckklappe defekt (früh in Garantiezeit)
  • Vorglühsystem defekt (2x ersetzt, danach defekt gelassen)
  • Ausfall Diversity Antenne, Heckscheibenheizung und -wischwasserpumpe, AHK fährt nicht mehr aus
  • Korrodierte PDC Sensoren, Ausfall PDC
  • Panoramafenster explodiert
  • Luftbalg verliert Luft hinten links
  • Kompressor Luftfederung defekt

Das sind nur die wichtigsten Defekte, die ich bei meinem E61 535d hatte. Hat BMW beim F11 die E61 typischen Krankheiten gelöst? Worauf muss man beim F11 LCI achten? Gibt es neue bekannte Krankheiten? Bezüglich Motorisierung schwebt mir der 530d oder 535d vor...

Vielen Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Also ich versuche mal eine Antwort, bin vom E39 530d mit ähnlicher Laufleistung auf einen F11 530d gegangen. (..und habe es bislang nicht bereut)

Eine Fehlkonstruktion des Kabelbaumes der Heckklappe wurde im E34 T., E39 T. und E61 T. bewiesen, beim F11 fehlt der Nachweis noch. Scheinbar hält er jetzt (länger?)

Das Vorglühsystem: Glühkerzen sind Verschleißteile und werden i.d.R. während eines Autolebens ersetzt, also perspektivisch auch beim F11, DPF ist unproblematischer, Kurzstrecken sind halt nicht so gut,

PDC Sensoren gehen schon mal kaputt, haben bei mir zumindest 200TKM überstanden,

Luftfederung: Auch beim F11 nicht unproblematisch: Defekte am Kompressor und defekte Bälge sind bekannt, Besserung beim LCI durch verbesserte Bälge, da Hitzeeinwirkungen von der Abgasanlage problematisch waren.

AHK Probleme: auch beim F11 bekannt, Plastikzahnräder von Oris taugen nichts. (Bin selbst betroffen)

Panorama und Antennen: Mir nichts beim F11 bekannt.

Und dann das übliche: Was nicht dran ist, geht auch nicht kaputt: Verteilergetriebe: X-drive am besten weglassen; beim 530d kann übrigens max. ein Turbo kaputtgehen, beim 535d zwei

Nichstdestotrotz halte ich den 3.0 D für den besten Motor seiner Klasse.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Also ich versuche mal eine Antwort, bin vom E39 530d mit ähnlicher Laufleistung auf einen F11 530d gegangen. (..und habe es bislang nicht bereut)

Eine Fehlkonstruktion des Kabelbaumes der Heckklappe wurde im E34 T., E39 T. und E61 T. bewiesen, beim F11 fehlt der Nachweis noch. Scheinbar hält er jetzt (länger?)

Das Vorglühsystem: Glühkerzen sind Verschleißteile und werden i.d.R. während eines Autolebens ersetzt, also perspektivisch auch beim F11, DPF ist unproblematischer, Kurzstrecken sind halt nicht so gut,

PDC Sensoren gehen schon mal kaputt, haben bei mir zumindest 200TKM überstanden,

Luftfederung: Auch beim F11 nicht unproblematisch: Defekte am Kompressor und defekte Bälge sind bekannt, Besserung beim LCI durch verbesserte Bälge, da Hitzeeinwirkungen von der Abgasanlage problematisch waren.

AHK Probleme: auch beim F11 bekannt, Plastikzahnräder von Oris taugen nichts. (Bin selbst betroffen)

Panorama und Antennen: Mir nichts beim F11 bekannt.

Und dann das übliche: Was nicht dran ist, geht auch nicht kaputt: Verteilergetriebe: X-drive am besten weglassen; beim 530d kann übrigens max. ein Turbo kaputtgehen, beim 535d zwei

Nichstdestotrotz halte ich den 3.0 D für den besten Motor seiner Klasse.

Ich hab mich gegen das Panodach beim F11 entschieden da ich viel über verstopfte Regenabläufe, Inkontinenz und Knackgeräusche gelesen habe.

A propos Inkontinenz: in den hinteren Türen wird gern mal die Abdichtung der Schallisolierung undicht und dann saufen die hinteren Fussräume ab.

Zum Motor: AGR-Kühler wird gern kühlwasserseitig undicht...schleichender Kühlwasserverlust.

Die geteilten Rückläuchten in der Heckklappe haben gern mal ein Kontaktproblem am Stecker.

Der xdrive ist wirklich ein kleines Mimösschen. Am besten drauf verzichten.

Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

manch einer beschwört ja die Standfestigkeit eines e61...

- Unterdruckschlauch Turbolader abgeplatzt, danach keine Leistung, DPF zugesetzt (2x)

==>selbst in einem Meckerforum liest man sehr sehr selten über Turbo-Probs.

- Kabelbaum Heckklappe defekt (früh in Garantiezeit)

==> das hat BMW zuverlässig gelöst!

- Vorglühsystem defekt (2x ersetzt, danach defekt gelassen)

==> das hat BMW zuverlässig gelöst!

- Ausfall Diversity Antenne, Heckscheibenheizung und -wischwasserpumpe, AHK fährt nicht mehr aus

==> das hat BMW zuverlässig gelöst!

- Korrodierte PDC Sensoren, Ausfall PDC

==> das hat BMW zuverlässig gelöst! dafür machen die Türgriffe beim comfort-access ab und an die Biege...

- Panoramafenster explodiert

==> man liest sehr wenig über Probs mit dem Pano, Abläufe setzen sich auch da zu, kommt auch darauf an, wo man parkt...

- Luftbalg verliert Luft hinten links

==> Gummi ist ein Material, welches nicht ewig hält. egal ob LCI oder nicht, es ist schlichtweg eine MÄR, das beim LCI die Bälge länger halten... Gummi altert und wird bei permanenter Belastung spröde. Dafür ist ein Ersatz selbst mit 2 linken Händen kein Problem.

https://www.motor-talk.de/forum/luftbalg-hinten-wechseln-t5973671.html

- Kompressor Luftfederung defekt

selten der Kompressor, vielmehr der Ventilblock der zuschmoddert. auch da ist ein Ersatz für < 50,-€ schnell erledigt.

was BMW auch behebt - zumindest so keine Vorschäden vorhanden - ist Korrosion der Alu-Türen...

auch die Schallisolierung der hinteren Türen wird inkontinent mit der Zeit:

https://www.motor-talk.de/.../...ng-der-schallisolierung-t5444681.html

die hinteren Federn brechen ab&an...

und BMW wie das KBA versuchen ständig irgendwelche Updates aufzuschwatzen

Rückruf wg. AGR läuft zudem

also nichts wirklich beunruhigendes... das Gras bei den Ringen oder unter den Sternen ist keinesfalls grüner...

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 13:37

Danke für die Tips! Hat BMW das Problem mit dem Geradeauslauf erst beim LCI im Griff?

Also bei mir fuhr er auch nicht 100%ig geradeaus.

Erst seitdem ich ACS Federn vorn drin hab kann ich auch 200+ mit nur einer Hand am Lenkrad fahren ohne ins Schwitzen zu kommen.

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 14:26

Mein E61 hat bei 100kmh+ auch getänzelt, war aber bei 200kmh+ dann sehr stabil. Und wer behauptet, der E61 wäre standfest gewesen, dann hatte er nie einen, lügt oder hatte bis jetzt saumässig Glück. :)

Zitat:

@nikee69 schrieb am 31. Dezember 2018 um 13:37:39 Uhr:

Danke für die Tips! Hat BMW das Problem mit dem Geradeauslauf erst beim LCI im Griff?

mein F11 fährt gerade aus... und ist kein LCI... :p

das klärt sich ohnehin auf einer Probefahrt... BAB und Marzipan...:cool:

also auf zur Probefahrt!

mit 258 PS und Six-Appeal in Reihe ist man ordentlich motorisiert, der 35D geht erst ab +200kmh noch besser, fraglich, wann man das noch abrufen kann, daher imho mehr ins Wohnzimmer-Ambiente investieren...

VG

kanne

 

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 21:47

Gibt es Ausstattungen, die es zu vermeiden gilt? xdrive wurde genannt, andere?

Also das neue Pano Dach ist ein Witz gegenüber das schöne Große im e61.Bei mir ist ein eher andersrum.Mein e61 war sehr zuverlässig und ich hatte kein einziges deiner Probleme.Im Alter kommen aber Warscheinlich bei allen die Probleme.Mein 535d e61 war sparsamer als der F11.Aber ich gebe hier die Schuld an mehr Gewicht und das miese AGR System weiter.Mein e61 hatte nur 3 Probleme.Ausfall Lenkradheizung,rostende Heckklappe und die Batterie musste immer mal wieder nach geladen werden.Das ist bis jetzt bei meinem F11 unauffällig.Beides sind Vor Lci.Achja.Viel Billig Plastik hat der F11im Innenraum bekommen.

Themenstarteram 1. Januar 2019 um 18:18

Ist der Umstieg vom E61 auf den F11 fahrdynamisch effektiv so ein Rückschritt? Bereits der E61 535d war in engen Kurven schnell überfordert (Landstrasse und BAB war sein Revier)...

Fahrdynamisch war der e61 echt gold

... der F1x ist einfach brutal schwer

und sein FW wie gummi ... wie so ne schauckelkiste.

Ist man ein Fan von diesen butterweichen amischlitten

dürfte das ok sein aber wenn man es eher

etwas straffer und direkter/präzieser mag

dann verm. eher weniger.

Beide m sport FW.

keine Ahnung wie bzw ob man da mit

anderen Federn was verbessern kann.

Themenstarteram 1. Januar 2019 um 19:46

Wurde die Fahrdynamik beim G30 und G31 wieder ähnlicher zum E60 / E61? Ich fand den E61 im Vergleich zu anderen sportlichen Fahrzeugen nie besonders agil, allerdings hatte das Fahrwerk sicherlich einen eigenen Charakter (besonders mit der hydraulischen Lenkung, die beim F10 wegfiel).

==> auf zur Probefahrt!

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 13:06

Absolut! LOL

Deine Antwort
Ähnliche Themen