ForumFocus Mk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Turnier - Active oder ST-Line

Turnier - Active oder ST-Line

Ford Focus Mk4
Themenstarteram 8. Juni 2020 um 10:20

Hallöchen,

 

ich interessiere mich nun seit längerer Zeit für den Focus Turnier. Da der Leasingvertrag von meinem vorherigen Fahrzeug ausläuft, wird es nun Zeit langsam zu bestellen.

 

Auf den Focus Turnier habe ich mich schon entschieden. Ist nur noch die Frage ob Active oder ST-Line.

 

Ich weiß, die Modelle sind eigentlich von grund auf verschieden, aber irgendwie finde ich optisch beide aber ganz gelungen.

 

Für mich soll das Auto entspannt auch mal längere Strecken in den Skiurlaub oder in den Wanderurlaub zurücklegen. Ich denke das können beide ganz gut, aber vielleicht stand ja jemand vor der selben Wahl oder es stechen andere Vor-und Nachteile heraus.

 

Vielen Dank schonmal!

 

Grüße aus dem Ruhrgebiet.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Cherry79 schrieb am 8. Juni 2020 um 11:25:45 Uhr:

Eine der Haupttugenden des Focus war und ist das Fahrwerk. Wenn du das kaputt machen willst, nimm den Active.

Ansonsten kann ich dir sagen, daß mein ST-Line entspannt den Thüringer Winter meistert (ob das Mehr an Bodenfreiheit des Active hier einen entscheidenden Unterschied ausmacht wage ich zu bezweifeln), und auch 1.700 km Langstrecke bis nach Bulgarien sind locker möglich.

Wer erzählt denn sowas?! Das Fahrwerk des Active ist der höheren Bauart angepasst und fährt sich super, auch wenn man mal im Sportmodus die Kurven richtig scharf nimmt.

Optisch ist es eine Geschmacksache, aber vom Praktischen her würde ich jederzeit wieder den Active nehmen, zumal er auch die 2 zusätzlichen Fahrmodi hat.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Ohne beide zu besitzen könnte ich mir vorstellen, dass der Active aufm Weg in ein verschneites Skigebiet durchaus seine Vorteile gegenüber des ST Line hat.

Eine der Haupttugenden des Focus war und ist das Fahrwerk. Wenn du das kaputt machen willst, nimm den Active.

Ansonsten kann ich dir sagen, daß mein ST-Line entspannt den Thüringer Winter meistert (ob das Mehr an Bodenfreiheit des Active hier einen entscheidenden Unterschied ausmacht wage ich zu bezweifeln), und auch 1.700 km Langstrecke bis nach Bulgarien sind locker möglich.

Zitat:

@Cherry79 schrieb am 8. Juni 2020 um 11:25:45 Uhr:

Eine der Haupttugenden des Focus war und ist das Fahrwerk. Wenn du das kaputt machen willst, nimm den Active.

Ansonsten kann ich dir sagen, daß mein ST-Line entspannt den Thüringer Winter meistert (ob das Mehr an Bodenfreiheit des Active hier einen entscheidenden Unterschied ausmacht wage ich zu bezweifeln), und auch 1.700 km Langstrecke bis nach Bulgarien sind locker möglich.

Wer erzählt denn sowas?! Das Fahrwerk des Active ist der höheren Bauart angepasst und fährt sich super, auch wenn man mal im Sportmodus die Kurven richtig scharf nimmt.

Optisch ist es eine Geschmacksache, aber vom Praktischen her würde ich jederzeit wieder den Active nehmen, zumal er auch die 2 zusätzlichen Fahrmodi hat.

Also ich finde das Fahrwerk des Active ausreichend aber teilweise für mein Empfinden zu schwammig.

Ich bin den Focus von der 1 Generation an gefahren und fahre aktuell den Active und bin mit dem Fahrwerk voll zufrieden. Da die Straßen von der Qualität auf Grund von Sparmaßnahmen, in vielen Gegenden bei uns leider zu wünschen übrig8 lasssn. Habe ich mich für den Active entschieden, weil dieser aus meiner Sicht solche Zustände etwas weg steckt. Und selbst auf der Autobahnen macht er keine schlechte Figur, auch wenn er nicht wie ein Brett auf der Straße liegt. Ich würde mich aktuell auch wieder für den Active entscheiden.

Zitat:

@PC-Didi schrieb am 8. Juni 2020 um 12:41:32 Uhr:

Zitat:

@Cherry79 schrieb am 8. Juni 2020 um 11:25:45 Uhr:

Eine der Haupttugenden des Focus war und ist das Fahrwerk. Wenn du das kaputt machen willst, nimm den Active.

Ansonsten kann ich dir sagen, daß mein ST-Line entspannt den Thüringer Winter meistert (ob das Mehr an Bodenfreiheit des Active hier einen entscheidenden Unterschied ausmacht wage ich zu bezweifeln), und auch 1.700 km Langstrecke bis nach Bulgarien sind locker möglich.

Wer erzählt denn sowas?! Das Fahrwerk des Active ist der höheren Bauart angepasst und fährt sich super, auch wenn man mal im Sportmodus die Kurven richtig scharf nimmt.

Ok, ich hab vielleicht etwas überspitzt formuliert, praktisch bleibt aber, daß die normalen Focus (und erst recht der ST-Line) nochmal spürbar fahraktiver sind als der Active. Das ist simple Physik, 4 cm höheren Schwerpunkt + höhere Reifenflanken kannst du bei sonst weitgehend gleichem Fahrzeug nicht einfach "wegkonstruieren".

Wie man dann aber seine Prioritäten legt ist immer noch persönlicher Geschmack. Für mich bevorzuge ich jederzeit das agilere Fahrwerk, zumal der Fahrkomfort des ST-Line auf mittlerweile über 50k für mich/meine Familie absolut keinen Anlaß zur Kritik gibt.

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 15:29

Moin,

 

danke erstmal für die schnellen Antworten. Ich denke ich werd einfach mal beide fahren, dann werde ich schon merken was mir besser gefällt. Tendiere momentan aber mehr zum Active. So oft reizt es mich dann doch nicht sehr sportlich zu fahren und ich denke da passt der Active ein bisschen besser zu meinen Anforderungen. Aber: Ich werde einfach mal beide um den Block, dann wird sich schon was ergeben.

 

Danke nochmal und eine angenehme Woche!

Also ich bin beide Probe gefahren und habe nun den ST-Line. Liegt aber daran, dass ich im Schwarzwald unterwegs bin - und das auch gerne flott, gerade auf den kleinen, kurvigen Sträßchen ;)

Der Active ist deutlich komfortabler und wenn du jetzt nicht gerade "Kurven räuberst" als Familienauto die bessere Wahl. Auf der Autobahn bringt dir das Sportfahrwerk der ST-Line nichts, da denke ich teilweise heute "hättest lieber den Active genommen" - allerdings auch nur bis zum nächsten Kundentermin im tiefsten Schwarzwald ;)

Will sagen: Der Active ist für Kind und Kegel die bessere Wahl, er ist immernoch agil genug um mal zügig die Kurve zu nehmen und im Alltag mit Family angenehmer. (hatte ihn neulich als Leihwagen)

Der ST-Line ist (für mich) deutlich unkomfortabler (aber immernoch besser als mein vorheriger Astra K mit Standard Fahrwerk) dafür aber (für diese Fahrzeug und Preisklasse) ne Spaßmaschine in kurvigem Terrain - außerdem sieht er besser aus :p

Wenn ich mir dein Anforderungsprofil so ansehe würde ich dir zum Titanium Fahrwerk raten :D

Spaß, Active ;)

Doppelpost

Ich finde die Spaßidee von @Soldokat gar nicht so verkehrt, mir kam der Gedanke beim Mitlesen auch schon: Du schwankst zwischen den Extremen Active (3 cm höher als der normale Focus) und ST-Line (tiefer und straffer). Was spräche also gegen den "normalen" z.B. in der Titanium-Ausstattung?

Wie würdet ihr das Fahrwerk vom Active mit dem eines "echten" SUVs wie dem Kuga vergleichen? Ist der Kuga da noch "schwammiger" ?

Fahre mal den Ecosport dann weißt du was schwammig heißt. Nein im ernst der Kuga neigt schon durch seine höhere Bauweise dazu, auch wenn es bestimmt nicht so extrem wie beim Ecosport ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen