ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Trotz 4fach eingestellter Spur zieht der Dicke nach Rechts!

Trotz 4fach eingestellter Spur zieht der Dicke nach Rechts!

Audi S6 C4/4A
Themenstarteram 5. Mai 2011 um 14:47

Wer hat auch dieses Phänomen?

Spur wurde mehrfach eingestellt und trotzdem zieht der Dicke nach Rechts mit etwas Links stehendem Lenkrad!

Ähnliche Themen
73 Antworten
Themenstarteram 6. Mai 2011 um 16:18

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Also wie schon mal gesagt den Nachlauf kann man garnicht einstellen. Bei mir ist es auch so das er 2-3 mm recht geringer ist als links und er trotzdem gerade aus fährt.

Da wird sich nix ändern.

mfg

Eine Möglichkeit zum Einstellen habe ich gefunden. Werde heute Abned mal versuchen es zu erklären.

Jupp ich wüßte da auch eine. Die Hülse des äußeren Stabigummis um die paar mm kürzen. :D

Oder aus den Länglöchern im Gummilager vom Aggregateträger Rundlöcher machen. :D

Mal ehrlich, es gibt keine technisch saubere Möglichkeit das zu verstellen.

mfg

PS: das wird dein Proplem nicht beheben, ich denke eins der Bauteile an der Radaufhängung ist nicht mehr IO auch wenn du meinst das alles Tipp Topp ist.

Themenstarteram 6. Mai 2011 um 20:34

Alle Gummis sind neu!

Ich verstehe schon was du meinst, aber wenn was defekt wäre und dadurch ein versatz stattfindet, würde dies durch die Spur wieder eingestellt werden! Wir haben eine Versatzmessung durchgeführt, Parallelität Vorderreifen zu den Hinterreifen und zur Karosse! Es steht alles Parallel, habe nur einen minimalen Versatz von 3 mm Hinte´rachse nach Rechts, dies wird aber durch das Einstellen wieder behoben!

Es könnte aber auch sein, das eventuell ein leichtes Bremsen stattfindet, was zum seitlichen ziehen bringt!

Das komische ist, es fällt nur auf der Autobahn auf, bzw auf Landstrasse so erst ab 70 80 KMH, deswegen könnte es eventuell doch die Bremse sein! DIe Scheiben Vorne sind fast Brack und müssen neu, mal schauen,werden den nochmal vermessen und an die Vorspurgrenze gehen, was eventuell etwas mehr Stabilität bringen könnte.

So meine Idee war es gewesen, den Stabi etwas länger zu Fräsen, wobei die Stabigummis dann tiefer reingehen können, das Spiel würde dann mit hochfesten Unterlegscheiben ausgeglichen bzw. Eingestellt durch einsatz von dünnen Scheiben entweder vor die Gummis oder dahinter, wobei die Scheiben jeweils 1 bis 2 mm dick wären! Es würde reichen wenn man nur 5 mm weiter fräst und hätte somit 5 mm Einstellmöglichkeit, dies sollte vollkommen reichen, da der von der Spur sagte, es müsse ca. 2 bis 3 mm versetzt werden.

Die Bremse ist auch eine Möglichkeit. Gehen denn die Schwimmsättel auch leicht zu schieben ?

Wie drehen sich die Räder wenn der Wagen aufgebockt ist.

Um wieviel Grad bzw, Minuten ist der Nachlauf aus der Tolleranz ?

Kann man auch ausrechen.

Von Mitte Radnabe bis Oberkannte Domlager sind es 600 mm mit Normalfahrwerk

Spricht :

Grad X = tan x 600 mm

Da hast du dann die genaue Abweichung in mm.

Bei mir ist es so.

0,25 Grad Abweichung = ( Tan ) 0,0043633 X 600 = 2,67 mm

mfg

 

Themenstarteram 6. Mai 2011 um 22:25

Hääääää?

Versatz beträgt 0,08 zwischen Links zu Rechts, d.h. Rechts hängt 0,08 weiter nach Hinten.

Links war auf jeden Fall im grünen!

Nur die Rechte Seite war Rot.

Bremse lässt sich soweit ich mich erinnern kann relativ leicht zurück drücken. Die Scheiben haben aber schon Kanten und werden noch vor dem Treffen erneuert!

Tüvprüfer sagte die Scheiben kann man noch fahren, jedoch nächster Belagwechsel mit Scheiben!

Links Hinten war im Sturz schlecht und wurde mit Digitalwasserwage Identisch zu Rechts eingestellt, Rechts war auch im Grünen und links war Satte 8 mm oben weiter nach Innen.

Jetzt dürfte die Spur ja Hinten auch nicht mehr stimmen, da ich den Sturz verändert habe!

Wird aber jetzt nochmal vermessen und ich hoffe das es dann klappt!

Bremsen werde ich nochmal genauestens überprüfen!

Wie 0,08 Grad ???? Das ist ja noch nicht mal die Tolleranz. Die beträgt + - 0,40 Grad

Das macht bei 0,08 Grad nicht mal 1 mm aus. Da frag ich mich wo denn du nun die 3 mm herholst.

mfg

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 9:26

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Wie 0,08 Grad ???? Das ist ja noch nicht mal die Tolleranz. Die beträgt + - 0,40 Grad

Das macht bei 0,08 Grad nicht mal 1 mm aus. Da frag ich mich wo denn du nun die 3 mm herholst.

mfg

Ups ich meinte 0,8 Grad nicht 0,08! Die Linke Seite hängt an der Grenze nach Vorne und der Rechte ist raus in die andere Richtung also weiter nach Hinten.

Das Rechte Rad schleift auch leicht im Innenkoti bei Volleinschlag und dann ca. 2cm wieder zurück, dabei hat das Linke Rad ca. 4 bis 5 mm Platz zum Innenkoti bei der selben Lenkeinschlagstellung in der Gegenrichtung!

Habe eben mit dem Fritzen gesprochen, der meinte auch wie du das es nicht daran liegen könne, das er nach Rechts zieht. Es könnte an dem Sturz Hinten Links gehangen haben, was aber neu eingestellt werden muss da dadurch sich auch die Spur ändert, oder auch er Tippt auf die Bremse, da bei Langsamer bzw so bis ca. 60 bis 80 KMH kein Ziehen richtig bemerkbar ist.

Uff 0,8 Grad ist schon viel.

Aber lass erst mal die Hinterachse genau einstellen ,da kann sich das Mass vom Nachlauf auch rechnerisch noch etwas ändern.

Ich würde den Aggregateträger mal ausbauen , die Lager prüfen oder am besten tauschen.

Und dann kannste ja mal die Träger messen nicht das der grumm ist.

Den Lochabstand zwischen den Aufnahmen vom Querlenker siehst du im Anhang. Aussenkannte Loch gemessen. 785 mm

Die Lager hinten müssen mittig zum Langloch ausgerichtet sein.

Ist der Lenkeinschlag zu jeder Seite gleich ?

Grüße

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Uff 0,8 Grad ist schon viel.

Aber lass erst mal die Hinterachse genau einstellen ,da kann sich das Mass vom Nachlauf auch rechnerisch noch etwas ändern.

Ich würde den Aggregateträger mal ausbauen , die Lager prüfen oder am besten tauschen.

Und dann kannste ja mal die Träger messen nicht das der grumm ist.

Den Lochabstand zwischen den Aufnahmen vom Querlenker siehst du im Anhang. Aussenkannte Loch gemessen. 785 mm

Die Lager hinten müssen mittig zum Langloch ausgerichtet sein.

Ist der Lenkeinschlag zu jeder Seite gleich ?

Grüße

Lenkeinschlag ist in beide Richtungen gleich. Die Gummis vom Träger haben wir überprüft, waren o.k. scheinen mal gewechselt zu sein, sehen relativ neu aus!

Anhang fehlt leider, bitte noch Posten...

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 11:02

Anhang habe ich jetzt gesehen. Von wo ab misst du da?

Das Mass ist von der Aussenkannte der Löcher wo die große Schraube für die Querlenker durchgeschraubt wird.

mfg

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 11:10

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Das Mass ist von der Aussenkannte der Löcher wo die große Schraube für die Querlenker durchgeschraubt wird.

mfg

Ja das habe ich gesehen, aber die andere Seite wo ist der Zollstock angesetzt! Auf dem Bild sehe ich das Loch wo die Schraube vom Querlenker sitzt, aber nicht das andere Ende vom Zollstock (Gliedermeßstab - für die Fanatiker)!

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 11:17

Nochwas:

Er zieht nach Rechts bei Schub und auch bei Rollbetrieb. Wenn es die Aggregatträgerlager wären müsste sich das ja dazwischen ändern! Belastung von Motorseite zum Rollbetrieb würden die Lager ja arbeiten!

Zitat:

Original geschrieben von metinyueksel

Zitat:

Original geschrieben von flesh-gear

Das Mass ist von der Aussenkannte der Löcher wo die große Schraube für die Querlenker durchgeschraubt wird.

mfg

Ja das habe ich gesehen, aber die andere Seite wo ist der Zollstock angesetzt! Auf dem Bild sehe ich das Loch wo die Schraube vom Querlenker sitzt, aber nicht das andere Ende vom Zollstock (Gliedermeßstab - für die Fanatiker)!

Na das andere Ende, bzw. der Anfang, vom Zollstock liegt genau an der selben Stelle an. Würde ja sonst keinen Sinn machen.

Loch Aussenkannte zu Loch Aussenkannt.

mfg

Achsvermessung Aud A6/ S6 C4 ohne Sportfahrwerk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Trotz 4fach eingestellter Spur zieht der Dicke nach Rechts!