Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Traktion im Schnee

Traktion im Schnee

Themenstarteram 24. Oktober 2005 um 18:24

Hallo

Zuerst möchte ich für meine zukünftige Grammatikfehler schon jetzt entschuldigen, komme aus Italien und arbeite seit 4 Jahren in der Schweiz.

Gleich werde ich auch zu den glücklichen 1er Fahrer gehören... bekomme mein Auto mitte November.

Nun zu meine Frage: Da ich sehr oft in den Schweizeralpen Ski-fahren gehe und in der Schweiz oft schneit, frage ich mich ob ich zukünftig Traktionsprobleme haben werde?

Wie sinde eure Erfahrungen?

Mein BMW 120d, Schwarz Mettallic, M-Sportpacket, Xenon, Klima, etcc.

Danke für Ihre Antworten!

Ähnliche Themen
11 Antworten

In der deutschen Auto-Motor-Sport ist mal ein Artikel über Vor- und Nachteile von Front-, bzw. Hecktrieblern gewesen.

Zum Vergleich wurde ein Opel Astra und ein BMW 1er herangezogen.

Als Teststrecke fungierte die Grossglockner Hochalpenstrasse im Winter.

Ergebnis:

Beide Autos sind raufgekommen. Der Opel mit stoischer Ruhe und der BMW mit Spaß (DTC und Heckschwenks).

Von der Geschwindigkeit waren beide in Ungefähr gleich schnell.

Also viel Spass

Manfred

Themenstarteram 24. Oktober 2005 um 18:38

Aber hast Du schon Erfahrungen im Schnee gemacht?

Wenn du bisher in der Schweiz auch im Winter immer mit dem Auto unterwegs warst, wirst du nicht viele Probleme haben.

Wichtig ist zu wissen wie sich Autos bei Schnee verhalten. War auch mal längere Zeit in A/CH und da lernt man das Fahren im Winter ziemlich schnell (oder nie).

Das "bisschen" Heckantrieb macht beim 1er keinen so grossen Unterschied wie etwa bei einem 7er. Zumindest fand ich den 7er nicht so berauschend im Winter.

Allerdings wirst du wahrscheinlich im Vergleich zum Fronttriebler, doch das ein oder andere Mal die Ketten anlegen müssen. Ich denke da zum Beispiel an die Strecke nach Arosa rauf. Nachts mit Neuschnee und ungeräumter Strasse, da kommt Freude auf... :D

Ich komme aus der Schweiz und fahre den 1er seit 11/2004, d.h. einen Winter bereits gefahren. Man muss auf jeden Fall 2 Säcke a 25 kg Split hinten in den Kofferraum legen, da er sonst zu schnell die Traktion verliert (trotz aller Elektronik).

Das ist aber beim 3er genauso gewesen, halt bei allen Heckschleudern...deshalb kann ich immer nur zum Zweitwagen mit Allrad raten :-)

Aber im Ernst, Rollspit muss in den Kofferraum (im dicksten Winter habe ich sogar 4 x 25 kg drinnen, dann zieht er die Berge hoch, 1A.

bin zwar noch nicht mit einem Hecktriebler im Winter gefahren, aber ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern, wo meine Eltern im Kadett-C auch immer Eisenbahnergewichte im Kofferraum hatten, damit sie unsere Straße hinaufkamen :-)

da käme bei mir sicher einige Kindheitserinnerungen zu Tage..

Aber zur Frage... es gibt so viele verschiedene Meinungen, dieses Thema wurde ja auch schon vorigen Winter diskutiert...

woran könnte das liegen?

Fronttriebler sind Hecktriebler konstruktionsbedingt leicht überlegen, auch mit DSC.

Nur an ganz steilen Stücken geht sehr viel Gewicht nach hinten und der Hecktriebler geht besser, aber da hat der Frontkratzer noch ein Ass im Ärmel RÜCKWÄRTSFAHREN, damit hat mann das maximale Gewicht auf der Antreibsachse und kommt fast überall hoch, echt erstaunlich!

P.s. ein X5 kommt rückwärts keinen verschneiten Berg hoch wo mein kleiner frontangetriebener Japaner es rückwärts geschafft hat

Hallo

Also meine bisherigen Schneefahrten mit Heckantrieb erstrecken sich zwar "nur" auf eine Probefahrt im Winter mit dem 1er, aber die hatte es in sich.

Einige Zentimeter Neuschnee/Schneematsch und dann rauf auf die ungeräumte Autobahn - Selbstverständlich mit Sommerreifen, sonst wär es ja zu einfach gewesen.

War ein äusserst interessantes Feeling :D

Was mir dabei aufgefallen ist... Man konnte mit etwas Mut trotzdem noch 120 km/h fahren - solange man weder bremsen noch gasgeben musste. Beim Beschleunigen war aber etwas Gefühl im Gasfuss nötig, da sonst das Heck schnell mal zur Seite gewandert ist. Von DTC oder sonstigen elektronischem Eingreifen übrigens Fehlanzeige.

Es hat mich aber positiv überrascht, das der 1er als Heckantrieb trotz dieser absolut miserablen Bedingungen (s.o. Neuschnee/Schneematsch, ungeräumte Strassen/Autobahn, Heckantrieb, Sommerreifen) noch so beherrschbar gewesen ist.

Wenn man sich dran gewöhnt hat, bin ich sicher, dass der Kleine im Winter ne Menge Spass machen kann. Vor allem auf Schnee mit einem gescheiten Winterreifen. :)

Ma gucke

 

Hi,

da ich meinen 1er erst seit dem Sommer fahre, freu ich mich fast schon ein bisschen auf den Winter mal sehen wie er sich bei Schnee fährt (bin ja auch noch keinen Heckler im Winter gefahren)

-> natürlich mit Winterreifen und nicht "selbstverständlich mit Sommerreifen" wie beim HM120D ;-)

----------------------------------------------------------------------
Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!

@felegree

jetzt ist es eh schon zu spät, sich darüber Gedanken zu machen, da du dir den 1er schon bestellt hast. :D

Ziehe ordentliche Winterreifen drauf und du wirst keine Probleme haben, zumindest nicht mehr oder weniger wie bei einem Frontantrieb. Im Extremfall, kannst du, wie schon swisscow schrieb, Gewichte in den Kofferraum legen um die Traktion noch etwas zu erhöhen.

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 13:47

Zitat:

Original geschrieben von dinamo7

@felegree

jetzt ist es eh schon zu spät, sich darüber Gedanken zu machen, da du dir den 1er schon bestellt hast. :D

 

Ja, du hast recht! Aber ich freue mich trotzdem riesig und kann kaum erwarten meinen alten Peugeot 205 abzugeben.

Hallo,

seit ich nach jahrelangem Fahren von Fronttrieblern 1987 meinen ersten BMW bekam, weiß ich, wie gut man im Winter Auto fahren kann.

Mit meinen BMW's habe ich auf verschneiten Straßen bergauf angehalten, weil der Opel Frontantrieb vor mir nicht mehr weiterkam, den Gegenverkehr abgewartet, angefahren und den Berg hinauf. Zugegeben: Mit guten Wintereifen und Gewicht im Kofferraum.

Genauso beim Bergrunterfahren: Der Hecktriebler fährt unten um die Kurve rum, der Fronttriebler rutscht geradeaus...

 

Bei meiner 1er Probefahrt im Dezember 2004 ( zwar mit Winterreifen aber ohne Gewicht im Kofferraum) hatte ich ein ähnliches Erlebnis: Bergrauf, ein Mazda schlängelt sich von einer Seite auf die andere, als die linke Seite mal kurz frei war, Gas gegeben und einfach dran vorbeigefahren...

Ich will keinen Fronttriebler mehr.

 

Gruß

Rainer

Deine Antwort
Ähnliche Themen