Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Frage zum 1er Verhalten auf Schnee

Frage zum 1er Verhalten auf Schnee

BMW 1er
Themenstarteram 2. Oktober 2011 um 10:42

Hallo Leute,

nachdem ich dieses (und andere) Videos gesehen habe:

http://www.youtube.com/watch?v=NC26bTPYN1c

frage ich mich, ob es wirklich so schlimm ist. Wir wohne ca. leicht auf dem Berg und wenn der 1er nicht wirklich auf Schnee zurecht kommt, wäre das für mich eine Katastrophe (brauche das Auto beruflich als IT-Dienstleister und muss auch im Winter bei Servercrashs trotzdem rausfahren).

Wie sind Eure Erfahrungen, bzw. gibt es Tipps, die man beachten sollte?

Danke vorab!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MGeee

Zitat:

Original geschrieben von 2-Pentin

 

Jo is denn scho wieder Weinachten??

(Sorry konnt ich mir nicht verkneifen)

Bin neu im 1er Lager.. da wird Fragen doch erlaubt sein :) .

Ja schon, aber eben, das wurde schon mehrmals durchgekaut und nie zu einem Ergebnis gebracht. Schnee ist nicht gleich Schnee und das was ein Fahrer als Schneebedeckte Fahrbahn empfindet ist für den anderen pille palle.

Ich muss aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass der Schnee mit mit guten Winterreifen die noch mehr als 4mm Profil haben in der Art kein Problem darstellt, wenn man mit dem Gasfuss verhalten unterwegs ist. Ich fahre ohne zusätzliche Gewichte im Kofferraum, aber es liegen immer die Schneeketten drin - wenn ich sie auch noch nie geraucht habe. Wenn unter dem Schnee Eis ist, haste aber mit jedem Auto schlechte Karten.

Ich arbeite im Schichtdienst (Frühschicht beginnt um 5.30h, Spätschicht endet um 22h), bin also oft genug auf nicht geräumten Strecken sowohl morgens als auch abends unterwegs, hab gute 45min zur Arbeit und bin somit jetzt die letzten beiden Winter mehr als genug im Schnee unterwegs gewesen (wohne im Südschwarzwald 30km vor Basel) und bin jedesmal zur Arbeit gekommen - ohne das Auto zu schrotten oder hänge zu bleiben. Aber eben das A und O sind gute Reifen mit gutem Profil (ich will jetzt keinen Tread über Winterreifen aufmachen - wurde auch schon mehr als genug durchgekaut.

Im Anhang drei Bilder von Winter Nov./Dez. des Jahres 2010. Das erste im Tal, das zweite aufm Berg (Schauinsland Richtung Freiburg und wieder zurück Richtung Basel, kannst dir ja die Strecke mal im Höhen- und Steigungs- und Gefälle-Profil anschauen) - beides mal keine Probleme.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo MGeee

Versuchs mal mit der Suche. "Winter" oder "Schnee" liefert gute Ergebnisse, da kannst du dich durch unzählige Themen durchlesen. Es gibt Meinungen von Ausgezeichnet bis Katastrophe. Man wird solche Situationen mit dem 1er nicht vermeiden können, wichtig sind gute Winterreifen, etwas Gewicht im Kofferraum falls benötigt und Schneeketten. Wenn du nicht all zu oft auf verschneiten Straßen unterwegs bist und nicht gerade im Hochgebirge wohnst wird es schon funktionieren mit den Winterreifen bzw. Schneeketten. Der 1er ist zwar nicht das gelbe vom Ei was das Thema Winter betrifft, jedoch wirst du meistens damit klar kommen.

Gruß Oli

Zitat:

Original geschrieben von MGeee

Hallo Leute,

nachdem ich dieses (und andere) Videos gesehen habe:

http://www.youtube.com/watch?v=NC26bTPYN1c

frage ich mich, ob es wirklich so schlimm ist. Wir wohne ca. leicht auf dem Berg und wenn der 1er nicht wirklich auf Schnee zurecht kommt, wäre das für mich eine Katastrophe (brauche das Auto beruflich als IT-Dienstleister und muss auch im Winter bei Servercrashs trotzdem rausfahren).

Wie sind Eure Erfahrungen, bzw. gibt es Tipps, die man beachten sollte?

Danke vorab!

Nicht schon wieder: Doch das Thema ist schon hundertfach durchgekaut.

Zugegeben: Der 1er ist schon grenzwertig im Schnee.

Aber das Video: Das zeigt eine depperte 1er-Fahrerin. So blöd kann Mann oder Frau eigentlich nicht sein.

Zitat:

Original geschrieben von MGeee

Hallo Leute,

nachdem ich dieses (und andere) Videos gesehen habe:

http://www.youtube.com/watch?v=NC26bTPYN1c

frage ich mich, ob es wirklich so schlimm ist. Wir wohne ca. leicht auf dem Berg und wenn der 1er nicht wirklich auf Schnee zurecht kommt, wäre das für mich eine Katastrophe (brauche das Auto beruflich als IT-Dienstleister und muss auch im Winter bei Servercrashs trotzdem rausfahren).

Wie sind Eure Erfahrungen, bzw. gibt es Tipps, die man beachten sollte?

Danke vorab!

Jo is denn scho wieder Weinachten??

(Sorry konnt ich mir nicht verkneifen)

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 10:28

Zitat:

Original geschrieben von 2-Pentin

Zitat:

Original geschrieben von MGeee

Hallo Leute,

nachdem ich dieses (und andere) Videos gesehen habe:

http://www.youtube.com/watch?v=NC26bTPYN1c

frage ich mich, ob es wirklich so schlimm ist. Wir wohne ca. leicht auf dem Berg und wenn der 1er nicht wirklich auf Schnee zurecht kommt, wäre das für mich eine Katastrophe (brauche das Auto beruflich als IT-Dienstleister und muss auch im Winter bei Servercrashs trotzdem rausfahren).

Wie sind Eure Erfahrungen, bzw. gibt es Tipps, die man beachten sollte?

Danke vorab!

Jo is denn scho wieder Weinachten??

(Sorry konnt ich mir nicht verkneifen)

Bin neu im 1er Lager.. da wird Fragen doch erlaubt sein :) .

Zitat:

Original geschrieben von MGeee

Zitat:

Original geschrieben von 2-Pentin

 

Jo is denn scho wieder Weinachten??

(Sorry konnt ich mir nicht verkneifen)

Bin neu im 1er Lager.. da wird Fragen doch erlaubt sein :) .

Ja schon, aber eben, das wurde schon mehrmals durchgekaut und nie zu einem Ergebnis gebracht. Schnee ist nicht gleich Schnee und das was ein Fahrer als Schneebedeckte Fahrbahn empfindet ist für den anderen pille palle.

Ich muss aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass der Schnee mit mit guten Winterreifen die noch mehr als 4mm Profil haben in der Art kein Problem darstellt, wenn man mit dem Gasfuss verhalten unterwegs ist. Ich fahre ohne zusätzliche Gewichte im Kofferraum, aber es liegen immer die Schneeketten drin - wenn ich sie auch noch nie geraucht habe. Wenn unter dem Schnee Eis ist, haste aber mit jedem Auto schlechte Karten.

Ich arbeite im Schichtdienst (Frühschicht beginnt um 5.30h, Spätschicht endet um 22h), bin also oft genug auf nicht geräumten Strecken sowohl morgens als auch abends unterwegs, hab gute 45min zur Arbeit und bin somit jetzt die letzten beiden Winter mehr als genug im Schnee unterwegs gewesen (wohne im Südschwarzwald 30km vor Basel) und bin jedesmal zur Arbeit gekommen - ohne das Auto zu schrotten oder hänge zu bleiben. Aber eben das A und O sind gute Reifen mit gutem Profil (ich will jetzt keinen Tread über Winterreifen aufmachen - wurde auch schon mehr als genug durchgekaut.

Im Anhang drei Bilder von Winter Nov./Dez. des Jahres 2010. Das erste im Tal, das zweite aufm Berg (Schauinsland Richtung Freiburg und wieder zurück Richtung Basel, kannst dir ja die Strecke mal im Höhen- und Steigungs- und Gefälle-Profil anschauen) - beides mal keine Probleme.

Img-0232
Img-0842
Img-0804

Ja, manche (!) Leute hier reagieren etwas genervt, wenn ein bereits zuvor angesprochenes Thema erneut als Thread geöffnet wird. :-)

Also ich habe jetzt zwei Winter mit einem 120d hinter mir, nachdem ich zuvor einen klassischen Winterwagen gefahren habe (Saab 9-3 II). Und ich kann nicht sagen, dass ich wesentlich unzufriedener im Winter mit dem Einser bin.

Wenn Du GUTE Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe und dazu das nötige Feingefühl im Gasfuß hast, dann kannst Du Dich mit dem Einser grundsätzlich im Winter genauso verhalten, wie mit anderen PKW auch. Und dann gibt es natürlich auch so ein paar Tricks, falls es mal nicht problemlos vorwärts geht - an solchen Stellen kommen andere PKW meistens auch nicht so problemlos weiter.

Vor der Nutzung einer Schneekette habe ich immer etwas Katzenstreu im Wagen - auf den Schnee oder auf das Eis gestreut vor den Reifen, kurz warten, schon gehts wieder weiter. Oder Notfalls mal eine kleine Steigung rückwärts nehmen.

Ich bin mit meinem 120d in den letzen beiden Wintern oft aus NRW in das zugeschneite Ostvorpommern gependelt und bin auch überall durchgekommen. Er ist auch im Winter ein schönes Auto! (Ausgenommen die "beheizten" Scheibenwischerdüsen, denn das ist wohl ein Fake von BMW - trotz angebl. vorhandener und vom Freundlichen überprüfter Düsenheizung sowie Kältemittel auf bis -25 Grad hinzugefügt tut sich da gar nichts Warmes an den Düsen.)

@2-Pentin: Schöne Bilder. Traumhafte Wohngegend, schätze ich.

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 11:31

Zitat:

Original geschrieben von 2-Pentin

 

Ja schon, aber eben, das wurde schon mehrmals durchgekaut und nie zu einem Ergebnis gebracht. Schnee ist nicht gleich Schnee und das was ein Fahrer als Schneebedeckte Fahrbahn empfindet ist für den anderen pille palle.

Ich muss aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass der Schnee mit mit guten Winterreifen die noch mehr als 4mm Profil haben in der Art kein Problem darstellt, wenn man mit dem Gasfuss verhalten unterwegs ist. Ich fahre ohne zusätzliche Gewichte im Kofferraum, aber es liegen immer die Schneeketten drin - wenn ich sie auch noch nie geraucht habe. Wenn unter dem Schnee Eis ist, haste aber mit jedem Auto schlechte Karten.

Ich arbeite im Schichtdienst (Frühschicht beginnt um 5.30h, Spätschicht endet um 22h), bin also oft genug auf nicht geräumten Strecken sowohl morgens als auch abends unterwegs, hab gute 45min zur Arbeit und bin somit jetzt die letzten beiden Winter mehr als genug im Schnee unterwegs gewesen (wohne im Südschwarzwald 30km vor Basel) und bin jedesmal zur Arbeit gekommen - ohne das Auto zu schrotten oder hänge zu bleiben. Aber eben das A und O sind gute Reifen mit gutem Profil (ich will jetzt keinen Tread über Winterreifen aufmachen - wurde auch schon mehr als genug durchgekaut.

Im Anhang drei Bilder von Winter Nov./Dez. des Jahres 2010. Das erste im Tal, das zweite aufm Berg (Schauinsland Richtung Freiburg und wieder zurück Richtung Basel, kannst dir ja die Strecke mal im Höhen- und Steigungs- und Gefälle-Profil anschauen) - beides mal keine Probleme.

Vielen Dank. Mit der Antwort kann ich jedenfalls was anfangen und die "Angst" vor einem strengen Winter ist genommen. Die Winterreifen sind komplett neu bei mir. Von daher sollte es keine Probleme geben.

Was kosten Schneeketten eigentlich für den 1er und reicht es, hinten welche aufzuziehen?

Noch was: die Schneeketten sollst Du doch nicht rauchen :D

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 11:35

Zitat:

Original geschrieben von riechsalz

Ja, manche (!) Leute hier reagieren etwas genervt, wenn ein bereits zuvor angesprochenes Thema erneut als Thread geöffnet wird. :-)

Also ich habe jetzt zwei Winter mit einem 120d hinter mir, nachdem ich zuvor einen klassischen Winterwagen gefahren habe (Saab 9-3 II). Und ich kann nicht sagen, dass ich wesentlich unzufriedener im Winter mit dem Einser bin.

Wenn Du GUTE Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe und dazu das nötige Feingefühl im Gasfuß hast, dann kannst Du Dich mit dem Einser grundsätzlich im Winter genauso verhalten, wie mit anderen PKW auch. Und dann gibt es natürlich auch so ein paar Tricks, falls es mal nicht problemlos vorwärts geht - an solchen Stellen kommen andere PKW meistens auch nicht so problemlos weiter.

Vor der Nutzung einer Schneekette habe ich immer etwas Katzenstreu im Wagen - auf den Schnee oder auf das Eis gestreut vor den Reifen, kurz warten, schon gehts wieder weiter. Oder Notfalls mal eine kleine Steigung rückwärts nehmen.

Ich bin mit meinem 120d in den letzen beiden Wintern oft aus NRW in das zugeschneite Ostvorpommern gependelt und bin auch überall durchgekommen. Er ist auch im Winter ein schönes Auto! (Ausgenommen die "beheizten" Scheibenwischerdüsen, denn das ist wohl ein Fake von BMW - trotz angebl. vorhandener und vom Freundlichen überprüfter Düsenheizung sowie Kältemittel auf bis -25 Grad hinzugefügt tut sich da gar nichts Warmes an den Düsen.)

Auch Dir Danke für die Antwort.

Die beiden Tipps (Katzenstreu haben wir sogar im Haus :) ) werde ich mal im Hinterkopf behalten, wobei ich mir wohl definitiv wie 2-Pentin bereits schrieb Schneeketten zulegen werde, da unser Kaff hier auf dem Berg liegt.

Auf der anderen Seite: mit meinem bisherigen Fronttriebler hatte ich selber nie Probleme mit Schnee/Eis. Das Problem sind bei uns im Rhein-Main-Gebiet immer die anderen Autofahrer... und wenn ich nicht vom Fleck komme, sind die Straßen in der Regel sowieso komplett dicht mit anderen Autos, die´s einfach nicht draufhaben und Schrittgeschwindigkeit oder langsamer fahren.

wer mit nen 1er im winter probleme hat sollte vl mal auto fahren üben gehen und paar fahrtrainings belegen !!! zu gegeben das ausparken kann manchmal heikel sein aber das liegt meist daran das die reumfahrzeuge einen oft regelrecht mit schnee zudecken

lg

Zitat:

Original geschrieben von koskesh

wer mit nen 1er im winter probleme hat sollte vl mal auto fahren üben gehen und paar fahrtrainings belegen !!! zu gegeben das ausparken kann manchmal heikel sein aber das liegt meist daran das die reumfahrzeuge einen oft regelrecht mit schnee zudecken

lg

Naja, ganz so düster würde ich das nicht sehn. Ein Fahrertraining is immer gut - ob mit Front- oder Hecktriebler. Ich hab auch schon 4 hinter mir - macht Spass und kostet nicht die Welt und bringt was.

Mit im Winter Probleme haben kommt halt auch einfach drauf an, wie man es gewohnt ist. Gerade im Rhein-Main-Gebiet oder Ruhrpott gibts nun mal einfach weniger Schnee als in den Alpen, Erzgebirge oder Südschwarzwald. Und das da einer aus der Ecke weniger Probleme hat als einer ausm Pott ist glaub auch klar, weils einfach an der Gewohnheit oder Übung fehlt... Üben ist schön und gut, aber wenn man nie Schnee vor der Haustüre hat, wirds schwer mit üben und dann bringen solche Kommentare rein gar nichts.

Zitat:

 

Vielen Dank. Mit der Antwort kann ich jedenfalls was anfangen und die "Angst" vor einem strengen Winter ist genommen. Die Winterreifen sind komplett neu bei mir. Von daher sollte es keine Probleme geben.

Was kosten Schneeketten eigentlich für den 1er und reicht es, hinten welche aufzuziehen?

Noch was: die Schneeketten sollst Du doch nicht rauchen :D

Wer weiss, manche Ketten kannst bestimmt auch rauchen - weil sie da mehr bringen ;)

Ich kanns dir nicht mehr sagen, was die gekostet haben. Sind die alten vom Golf und passen bei den 195er-WR. Daher hab ich damals keine gekauft. Neu kosten sie bei BMW stolze 202EUR für das Paar - wärs mir nicht wert. Der Zubehörhandel hat die bestimmt günstiger.

Ketten werden nur auf der angetriebenen Achse aufgezogen - also beim 1er auf der Hinterachse und somit reicht auch ein Paar.

Zitat:

Original geschrieben von riechsalz

@2-Pentin: Schöne Bilder. Traumhafte Wohngegend, schätze ich.

Ja is ne schöne Gegend, gerade im Herbst und Winter

Tja - Frontantrieb ist schon allermeistens besser (außer Allrad) - weil Gewicht - Antrieb und Lenkung beisammen ist - und das greift schon viel besser!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Frage zum 1er Verhalten auf Schnee