ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Touring - Kaufberatung

Touring - Kaufberatung

BMW 3er E46
Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 15:20

Hey,

ich habe vor mir in den kommenden Monaten einen Touring zu kaufen, interessant finde ich den 318i und den 320i. Fahre derzeit einen Golf IV. Der ist mir mittlerweile zu langweilig und auch nicht durchzugsstark genug.

Da ich nur ein geringes Budget habe, kann das Auto auch etwas mehr gelaufen haben. Bis wieviel Kilometer kann ich schauen, ohne dass ich mir um die Haltbarkeit große Sorgen machen muss?

Ich außerdem gelesen, dass der 3er Probleme mit dem Fahrwerk hat. Welchen Stellen sollte ich vor einer Probefahrt besondere Aufmerksamkeit geben?

Beste Antwort im Thema

Ich habe im August einen 328i Touring für 3.350€ gekauft. Baujahr 5/2000, also nach der Hinterachsproblematik. Seitdem bin ich damit knapp 10.000km gefahren. Probleme waren bisher die Sitzbelegungsmatte Beifahrerseite ("Adapter" dran und seitdem ist Ruhe) und der Ölstandsensor (haben sie alle irgendwann, ist leicht zu tauschen, 80€ neu).

Ansonsten läuft das Auto echt top. Man kann Glück haben, oder auch Pech. Ach so, mittlerweile hat das Auto fast 182.000km auf der Uhr. Bei Motor und (Schalt-)Getriebe würde ich mir da am wenigsten Sorgen machen. Bei guter Behandlung hält beides länger als der Rest ;)

Poste doch mal ein paar Links, dann können wir die Fahrzeuge auch beurteilen.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Welchen 3er meinst du, E46 oder E90? Und du solltest uns schon dein Budget verraten, sonst wird das schwierig.

Zitat:

Original geschrieben von hydrou

Welchen 3er meinst du, E46 oder E90? Und du solltest uns schon dein Budget verraten, sonst wird das schwierig.

BMW e46 318 coupe mit 143 PS Baujahr 2002

Zitat:

Original geschrieben von KastenBier

Bis wieviel Kilometer kann ich schauen, ohne dass ich mir um die Haltbarkeit große Sorgen machen muss?

Solche Fragen kann KEINER beantworten.

Wenn das Budget klein ist, dann sollte man beim aktuellen Auto bleiben. Auch wenns langweilig ist, aber wenn dann iwann evtl. gar kein Geld mehr da ist, macht auch BMW-Fahren keinen Spaß mehr.

Sprich, wer sich für 2000€ einen "guten" E46 gönnen will, der kauft Defekte gleich mit. Und dann wirds in der Summe doch teurer.

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 15:53

Budget liegt bei 3500-4000€, ein E46 solls sein. Kleinere bis mittlere Reparaturen können selber vorgenommen werden

Und bei großen Reperaturen wird der Wagen im Meer versenkt? :D

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 16:18

Zitat:

Original geschrieben von VW-Malle

Und bei großen Reperaturen wird der Wagen im Meer versenkt? :D

Nein, auf den Mond geschossen :D

Rücklagen für Reparaturen sind schon da, ich gehe ja auch arbeiten, leider war dein Beitrag wenig konstruktiv und hilft mir nicht weiter :)

Wieso sind meine Beiträge nicht hilfeich?

Alle wichtigen Dinge findest du über die SuFu.

-Hinterachsproblematik (bis gewisses Baujahr)

-Querlenker

-KGE

-usw.

.

.

.

Persönlich würde ich allgemeine eher nach einem R6 ausschau halten.

Zitat:

Original geschrieben von KastenBier

Bis wieviel Kilometer kann ich schauen

Es ist die Frage, wie der bisherige Besitzer es mit der Wartung nahm.

Du kannst mit 150tkm schon eingehen, oder Glück haben mit 300tkm.

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 16:43

Zitat:

Original geschrieben von VW-Malle

Wieso sind meine Beiträge nicht hilfeich?

Nur der eine ;)

Höhere Laufleistungen sind für mich persönlich kein Problem, sofern man behaupten kann dass die Motoren damit zurecht kommen.

Kann man für das Budget ein vernünftiges Auto finden, oder sollte ich mehr investieren?

Und noch eine Frage, kann ich die Nebler vom Vor-Facelift in das Faceliftmodell umbauen?

 

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

 

Es ist die Frage, wie der bisherige Besitzer es mit der Wartung nahm.

Du kannst mit 150tkm schon eingehen, oder Glück haben mit 300tkm.

Okay, es geht mir hier nur um die theoretische Standfestigkeit der Motoren und ob die bei guter Pflege auch noch mehr laufen. Bei meinem jetzigen Auto bräuchte ich ab 200tkm nicht mehr schauen, da gehen die Motoren meist schon Richtung Ende der Lebenszeit.

Zitat:

Original geschrieben von KastenBier

Höhere Laufleistungen sind für mich persönlich kein Problem, sofern man behaupten kann dass die Motoren damit zurecht kommen.

Ein Auto fährt genauso lange, wie jemand dazu bereit ist Geld zu investieren.

Du kannst in den Motor kaum reinsehen, ohne ihn auseinander zu nehmen.

Es gibt Motoren, die ohne Probleme eine Million Kilometer fahren würden,

kaum einer wird es wirklich tun, da wir Komfort und Neues schätzen.

Ich habe im August einen 328i Touring für 3.350€ gekauft. Baujahr 5/2000, also nach der Hinterachsproblematik. Seitdem bin ich damit knapp 10.000km gefahren. Probleme waren bisher die Sitzbelegungsmatte Beifahrerseite ("Adapter" dran und seitdem ist Ruhe) und der Ölstandsensor (haben sie alle irgendwann, ist leicht zu tauschen, 80€ neu).

Ansonsten läuft das Auto echt top. Man kann Glück haben, oder auch Pech. Ach so, mittlerweile hat das Auto fast 182.000km auf der Uhr. Bei Motor und (Schalt-)Getriebe würde ich mir da am wenigsten Sorgen machen. Bei guter Behandlung hält beides länger als der Rest ;)

Poste doch mal ein paar Links, dann können wir die Fahrzeuge auch beurteilen.

mal auf Deine Fragen und den eigenltichen Sinn dieses Themas zurück:

Ich habs auch so gehalten, dass mir Laufleistung egal war ...Du machst ja auch einiges selbst und kannst da schon etwas sparen ...wenns Dir auch noch Spass macht, passt doch alles

Der M52TU ist wohl einer der standfestesten, den es je gab (mein 328i Touring hat aktuell etwas über 372.000) und der M54 scheint dem wohl in nichts nachzustehen, macht aber durch Ölverbrauchsprobleme auf sich aufmerksam ...ich würde Dir daher auf jeden Fall einen 6-Zylinder empfehlen. Beim 320i hat der M54 halt deutlich mehr Saft als der ältere M52TU.

Bis Mitte 2000 (ich weiß nicht genau wann) musst Du, beim Besichtigen, die Hinterachsaufnahmen ganz genau ins Visier nehmen ...da findest aber im Internet genug drüber.

Und ja, der E46 ist etwas anfällig auf Verschleißteile an der Vorderachse ...die Motoren sind halt keine Leichtgewichte. Das bekommt man aber durch die richtigen Komponenten gut in den Griff ...kann man auch genug drüber lesen.

Ich hoffe, ich hab Dir damit ein bisschen weitergeholfen.

Gruß Andre

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 17:49

Ich habe bisher noch kein bestimmtes Angebot ins Auge gefasst. Der Wagen wird definitiv ne EZ ab frühestens 09/2001 haben, will das Facelift.

Erst mal mache ich meinen VW noch fertig. Heißt: Bremsen, TÜV ein paar Kleinigkeiten und ordentlich aufpolieren. Dann verkaufe ich den Wagen auch erst noch und schaue dann konkret nach ein paar Angeboten.

 

Ich würde mich aber vermutlich in diese Richtung orientieren:

http://suchen.mobile.de/.../187462650.html?...

Die Laufleistung ist ja wohl noch nicht so wahnsinnig hoch,

trotzdem könnte er einen Wartungsstau haben

einfach auf´s Scheckheft achten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Touring - Kaufberatung