ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. teure Orginal-Fahrwerksfedern für Twingo

teure Orginal-Fahrwerksfedern für Twingo

Renault Twingo
Themenstarteram 22. Januar 2011 um 10:11

mal wieder, wie so oft ist eine fahrwerksfeder am twingo gebrochen-

natürlich mal wieder keine garantie -

orginalfeder mit über 100 euronen kotzteuer-

 

ABHILFE:

fk-komplettfedernsatz (4stck.) für 60 euronen eingebaut-

beim tüv eingetragen und die welt ist wieder in ordnung.

GUß AN RENAULT:

wenn ihr schon so grottenschlechte federn einbauen läßt,

dann verlangt für diese federn zumindest keine horrorpreise-

oder noch besser, legt beim neuwagenverkauf gleich noch ein paar

ersatzfedern (natürlich gratis) dazu!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wer billig Auto kauft muss billig Teile drin haben

am 22. Januar 2011 um 12:15

Zitat:

Original geschrieben von mirical1

Wer billig Auto kauft muss billig Teile drin haben

Das ist eine sehr pauschale Aussage.

Es gibt auch genug Twingos, die 15 Jahre fahren ohne dass teure Teile kaputt gehen. Und andere schaffen es ständig größere Schäden zu haben.

Montagsmodelle gibt es überall, egal bei welchen Autos man schaut.

Und was die "Billig-Teile" angeht, so ist davon auch eine Marke wie Mercedes nicht mehr verschont.

@abraendas

Ist natürlich ärgerlich, aber wenn du eine günstigere Alternative gefunden hast, freu dich einfach.

Dass die Original-Ersatzteile unverschämt teuer sind, ist aber nicht nur bei Renault so. Die Masche das Auto lieber etwas günstiger zu verkaufen und damit die Leute zu ködern, nur um sie dann bei Ersatzteilen bluten zu lassen, ist mittlerweile Gang und Gäbe.

Beispiel sind die VW-Modelle mit den "weißen" Blinklichtern. Die gelbe Farbe, in die die Birnchen getaucht werden, bleicht sehr schnell aus, das Blinklicht ist nur noch weiß nicht mehr gelb und muss ausgetauscht werden. Leider passen - oh Wunder - nur die teuren Originalbirnchen.

LG

Zitat:

Original geschrieben von abraendas

mal wieder, wie so oft ist eine fahrwerksfeder am twingo gebrochen-

natürlich mal wieder keine garantie -

orginalfeder mit über 100 euronen kotzteuer-

 

ABHILFE:

fk-komplettfedernsatz (4stck.) für 60 euronen eingebaut-

beim tüv eingetragen und die welt ist wieder in ordnung.

Und was haben die Recherche, die ganzen Eintragungen etc. gekostet?

notting

Zitat:

Original geschrieben von Black-Flamingo

Zitat:

Original geschrieben von mirical1

Wer billig Auto kauft muss billig Teile drin haben

Das ist eine sehr pauschale Aussage.

Es gibt auch genug Twingos, die 15 Jahre fahren ohne dass teure Teile kaputt gehen. Und andere schaffen es ständig größere Schäden zu haben.

Montagsmodelle gibt es überall, egal bei welchen Autos man schaut.

Wenn ich mir die HU-Statistiken anschaue, werden wohl kleine günstigte Autos oft auch einfach nicht gut gepflegt. Und die Anzahl/Schwere der Schäden kann auch durchaus fahrerabh. sein.

notting

am 22. Januar 2011 um 13:09

Zitat:

Wenn ich mir die HU-Statistiken anschaue, werden wohl kleine günstigte Autos oft auch einfach nicht gut gepflegt. Und die Anzahl/Schwere der Schäden kann auch durchaus fahrerabh. sein.

Ja, das kommt erschwerend hinzu. :D

Themenstarteram 24. Januar 2011 um 0:58

Zitat:

Original geschrieben von notting

 

ABHILFE:

fk-komplettfedernsatz (4stck.) für 60 euronen eingebaut-

beim tüv eingetragen und die welt ist wieder in ordnung.

Und was haben die Recherche, die ganzen Eintragungen etc. gekostet?

notting

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

60 euros für alle 4 federn und

50euronen für den tüv mit der gewissheit, das die federn keinerlei probleme mehr machen-

beim freundlichen hätten nur die zwei vorderen alleine schon 240euronen

verschlungen-

Zitat:

Original geschrieben von notting

Wenn ich mir die HU-Statistiken anschaue, werden wohl kleine günstigte Autos oft auch einfach nicht gut gepflegt. Und die Anzahl/Schwere der Schäden kann auch durchaus fahrerabh. sein.

notting

Hi,

das moechte ich so pauschal nicht gelten lassen, besonders nicht bei Federbruechen: Da ist schlicht und ergreifend Materialermuedung die Hauptursache! - Da kann man, auch mit bester Fahrzeugpflege, nichts dran aendern!

Und das ausgerechnet ein reines Strassenfahrzeug, wie Twingo, Clio und Co, vorwiegend in schwerem Gelaende eingesetzt werden, wo man durchaus mal mit einem Federbruch rechnen muss, wage ich mal ganz forsch zu bezweifeln ...

Themenstarteram 24. Januar 2011 um 4:58

Zitat:

Original geschrieben von notting

Zitat:

Wenn ich mir die HU-Statistiken anschaue, werden wohl kleine günstigte Autos oft auch einfach nicht gut gepflegt. Und die Anzahl/Schwere der Schäden kann auch durchaus fahrerabh. sein.

notting

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

eine meiner mädels, die den twingo fahren, trägt "ihn" förmlich auf

händen, das ja nichts kaputt geht-

selbst der kleinste mückensch..... wird sofort forsichtig weggestreichelt-

ich bin da eher einer von der gröberen sorte und quwäle mein wägelchen schon mal ganz gerne, den twingo allerdings darf ich nur

instandhalten und nur ganz selten fahren, eben gerade dann, wenn

mal wieder irgend etwas nicht funktioniert-

Themenstarteram 24. Januar 2011 um 16:04

hier mal ein beispiel der eher positiven art:

ich möchte bmw nicht gerade in den himmel heben, haben schliesslich auch ihren preis und so ihre problemchen-

aber ein kühlwasserdruckausgleichsbehälter für 24 euronen sagt mir, das es doch noch

lichtblicke in der preisgestaltung mancher hersteller gibt, gerade bei teilen die für

ihre anfälligkeit in den letzten jahren bekannt sind-

hoffen wir mal das dieses zarte pflänzchen der positiven preisgestaltung nicht

gleich wieder von irgendwelchen verkaufsstrategen zertrampelt wird !

am 24. Januar 2011 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von abraendas

 

aber ein kühlwasserdruckausgleichsbehälter für 24 euronen sagt mir, das es doch noch

lichtblicke in der preisgestaltung mancher hersteller gibt, gerade bei teilen die für

ihre anfälligkeit in den letzten jahren bekannt sind-

Fahrwerksfedern sind aber keine verschleißanfälligen Teile. Sollten es zumindest nicht sein. :D

Häufig defekte Teile am Twingo, z. B. Heckscheibenwischerarm ist auch original sehr günstig zu haben. So ist das nicht.

Kommt immer drauf an welches Ersatzteil. ;)

LG

Also eigentlich werden doch gebrochene Fahrwerksfedern, sofern noch Original, doch mit Kulanz von Renault gewechselt, oft auch ohne die Arbeitszeit zu bezahlen,...

Habe letztens erst mit meinem Händler darüber gesprochen gehabt,...

Ich denke das ist extrem von der Werkstatt abhängig inwieweit die soetwas an den Kunden weitergeben um noch etwas Profit raus zu holen,...

Zitat:

Original geschrieben von richie1234

Also eigentlich werden doch gebrochene Fahrwerksfedern, sofern noch Original, doch mit Kulanz von Renault gewechselt, oft auch ohne die Arbeitszeit zu bezahlen,...

Habe letztens erst mit meinem Händler darüber gesprochen gehabt,...

Ich denke das ist extrem von der Werkstatt abhängig inwieweit die soetwas an den Kunden weitergeben um noch etwas Profit raus zu holen,...

Ich wage jetzt einfach mal zu bezweifeln, das sich einer der hier ortsansaessigen Haendler auf so einen Kuhhandel einlaesst, wenn er, wie bei meiner Tochter ihrem Clio II (EZ 11/2001) z.B., noch keinen mueden Cent dran verdient hat ...

Ausserdem sind die Federn selbst im Zubehoerhandel (auch mit "Vitamin-B" nicht!) mit ca. EUR 80,- pro Stueck nicht wirklich guenstig zu haben.

So waren das jetzt gerade "mal eben so" rd. EUR 160,- reine Teilekosten wg. einer (hinten links) gebrochenen Feder, die beim TUeV unangenehm aufgefallen war.

Und eben auch, weil man ja Daempfer und Federn nur achsweise tauschen sollte, wenn man ein vernuenftiges Reparatur-Ergebnis erwartet ...

Zum Thema gebrochene Federn:

Also ja, beim Twingo meiner Schwester vorne rechts, nach 14 Jahren... bei meinem T3 eine hinten rechts, bei dem Passat 35i von ner Freundin hinten links, bei der T4 Pritsche meines Cousins beide Federn hinten, bei nem BMW E36 von nem Kumpel Feder hinten links.

Also alles Billigautos? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von djjabba79

Zum Thema gebrochene Federn:

Also ja, beim Twingo meiner Schwester vorne rechts, nach 14 Jahren... bei meinem T3 eine hinten rechts, bei dem Passat 35i von ner Freundin hinten links, bei der T4 Pritsche meines Cousins beide Federn hinten, bei nem BMW E36 von nem Kumpel Feder hinten links.

Also alles Billigautos? :confused:

Sei mir nicht boese, aber von Billigautos war - in Bezug auf Federbruch - hier nirgendwo die Rede!

Das man einen solchen als "gar nicht witzig empfindet", sollte ausser Frage stehen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. teure Orginal-Fahrwerksfedern für Twingo