ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Supercharger Netzwerk

Tesla Supercharger Netzwerk

Tesla
Themenstarteram 12. November 2012 um 12:52

Tesla plant, in den nächsten 5 Jahren ganz Nordamerika mit Supercharger-Schnelllade-Tankstellen auszurüsten. Damit kann man in 30min die Hälfte der Batterie aufladen und kommt damit um die 150 Meilen weit.

6 davon sind schon in Kalifornien betriebsbereit.

Die Benützung ist GRATIS und die Systeme werden über Solarenergie eingespeist. Damit wird Elektromobilität (fast) vollkommen emissionsfrei.

http://www.youtube.com/watch?v=wgk5-eB9oTY

Ich denke, das ist nichts weniger wie eine Revolution.

Das System soll bald auch nach Europa kommen. Das wäre der absolute Hammer.

Ähnliche Themen
8352 Antworten

auf jedenfall gut zu wissen das italien free ist. immer nochmal den akku in italien vollknallen bevor man nach frankreich,österreich oder slowenien rausfährt.

Eine Wette würde ich nicht eingehen, dass in I alles free ist. Das könnte schon ins Auge gehen.

Wetten würde ich auch nicht, aber Stand heute ist es so und wird sich diesen Sommer wohl auch nicht mehr ändern. Auf Dauer wird sich Tesla für IT aber schon was überlegen (müssen).

Währendessen...geht der Ausbau der SuC auch bei uns wieder langsam weiter: Am Euref-Campus in Berlin stehen jetzt die Fundamente für die Stalls (Bild).

Darüber hat die Berliner "Morgenpost" berichtet, ist aber hinter einer Bezahlschranke. In dem Artikel ist auch die Rede davon, dass noch weitere SuC-Standorte in Berlin in Planung sind. Vielleicht sehen wir dann in Europa endlich mal die ersten City-Charger mit 72kW (sind auch ohne Leistungs-Sharing), wie es sie in USA/China schon recht häufig gibt.

Nochmal zum SuC Gützkow: Zum Laden super, 10 Ladesäulen, nix los.

Allerdings gibt's nur ne Tanke dort mit... naja, Kaffee halt und div. Snacks. Ansonsten ist da noch ein total faszinierender Recycling- bzw. Bauhof und nen Netto. Gähn... :rolleyes:

 

Der in der Nähe gelegene SuC Süderholz hat zwar nur 4 Stalls, aber dafür Meckes und nen (Stolz-) Kaufhaus gegenüber. Für mitreisende, gelangweilte Frauen somit die bessere Wahl. ;)

Wenn du die Frau bei jedem Ladestop shoppen lässt, ist Elektromobilität aber nicht mehr günstiger als Diesel und co.

Gibt doch bestimmt schon so einen Fremdenführer/Bildband, "Die schönsten SuC Deutschlands/Europa"

Zitat:

@Le_streets schrieb am 23. Juli 2020 um 05:42:19 Uhr:

Wenn du die Frau bei jedem Ladestop shoppen lässt, ist Elektromobilität aber nicht mehr günstiger als Diesel und co.

Ach du meine Nase ... daran hatte ich ja noch garnicht gedacht :eek:

Tesla hat bestimmt nen Vertrag mit a) Meckes und b) den Shops (für Frauen). Und daran (und nur daran!!) verdienen die wirklich ihr Geld und pushen die Aktie! :D

Allerdings habe ich mir keinen neuen Tesla gekauft, um Geld zu sparen. Das ist doch alles immer nur vorgeschoben, nachdem der Bauch schon längst entschieden hat "Will ich haben!" ... ;)

Zitat:

Allerdings habe ich mir keinen neuen Tesla gekauft, um Geld zu sparen. Das ist doch alles immer nur vorgeschoben, nachdem der Bauch schon längst entschieden hat "Will ich haben!" ... ;)

echt nicht ? ich konnte erst nicht mehr widerstehen nachdem es 9k prämie und steuersenkung gab. und ich zahlreiche kostenlose lader ringsum gefunden habe und chance besteht das ich günstig auf arbeit laden kann.

Beim SuC-Ausbau in Europa gab es ja eine längere Pandemie-Pause, weil schlicht Teile aus den USA fehlten, jetzt geht es aber weiter an der Baustelle des SuC Eschborn, der bereits seit April im Bau ist:

Zitat:

@ballex schrieb am 4. April 2020 um 17:41:30 Uhr:

Hier am Eschborner Dreieck/Nordwestkreuz Frankfurt wird ein neuer SuC (vermutlich V3 dem Aufbau nach) mit 16 Stalls gebaut. Diesmal gibt's auch ausführliche Bilder der Baustelle dazu (Link), die gerade in diversen Gruppen verlinkt werden.

Verkehrstechnisch und von der Lage dürfte das ein sehr gut ausgelasteter Standort werden, auch die Einkaufsmöglichkeiten ringsum sind gut, von Aldi bis Biomarkt, dm, BK, KFC und Möbelhaus alles dabei.

In den letzten Tagen wurden nun endlich die V3 Gleichrichter von Tesla geliefert, das Fotoalbum (daraus auch da angehängte Bild) aus dem zitierten Beitrag wurde geupdatet. Jetzt fehlen noch die Stalls und der Anschluss ans Netz. Wenn alles glatt läuft, wird das dann wohl - noch vor Wismar - der erste SuC V3 in Deutschland.

____

Und für die Freunde nordischer Reisen: Auf den Lofoten gibt's jetzt auch einen SuC (V2) mit 4 Stalls (klick).

Gleichrichter SuC V3 Eschborn

Zitat:

@reality2004 schrieb am 7. August 2020 um 18:14:53 Uhr:

https://www.elektroauto-news.net/.../...er-aufladung-europa-auf-120-kw

Hat das schon jemand hier beobachten können?

Warum bauen sie dann V3 SuC auf?

 

Weil diese Begrenzung aktuell nur (manche, offenbar nicht alle) europäischen (in den USA ist es wie bisher) V2-Lader betrifft und somit wohl nicht von den Fahrzeugen selbst ausgeht - denn bei Fastned, Ionity, EnBW, SuC V3 und Co. wird laut diversen Berichten weiterhin mit max. 200/250kW Peak geladen - interessanterweise seit der 2020.28 sogar mit einer deutlich verbesserten Ladekurve beim Model 3 an SuC V3, mit über 200kW bis 35% SoC und über 150kW bis 45% SoC.

Tesla testet wohl gerade mit den SuC V2 in Europa irgendwas (sofern es kein Bug ist)...evtl. möchte man ja auch dort die Ladekurven konstanter hinbekommen, weg von den "Peaks", was ja an sich auch ganz sinnvoll wäre. Mal abwarten...

Ich habe hier eine interessante Wahrnehmung, die mich zu einer Frage führt...

seit einigen Wochen lädt mein Tesla Model 3 Performance am Supercharger nur noch mit knapp 120 KW (fast immer Max 117).

Drüber komme ich nicht mehr.

 

Ich lade nicht oft am supercharger, obwohl ich sehr viel fahre.

In den letzten Wochen aber doch gelegentlich an sehr unterschiedlichen, die teils mit 150kW angegeben sind.

 

Laut Teslafi ist mein Akku super, nach 60.000 km kaum Degradation und besser als 92% der gleichen Fahrzeuge mit ähnlicher Laufleistung (oder so).

Hat ja damit an sich auch kaum zu tun meine ich.

 

Kürzlich habe ich IONITY versucht und hatte gut 170kW Leistung beim Laden.

 

Ist da an den Superchargern etwas reduziert worden?

Ich hatte da früher schon deutlich mehr.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ladeleistung' überführt.]

Das Internet sagt, dass alle V2 SuC in Europa auf 120 kW limitiert wurden. Von Tesla gibt es keine offizielle Aussage dazu.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ladeleistung' überführt.]

Aha... hab ich nicht gewusst, danke, das erklärt es.

 

Dann warten wir für schnelles Laden auf die V3.

Nur sollte man damit wohl auch vorsichtig umgehen.

Wäre gut, wenn man die drosseln könnte.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ladeleistung' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Supercharger Netzwerk