ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla ohne Motorgeräusch

Tesla ohne Motorgeräusch

Tesla
Themenstarteram 26. Oktober 2018 um 15:10

Gestern Mittag ist vor mir am Bahnhof Karlsruhe ein Tesla losgefahren. Ich konnte überhaupt kein Motorgeräusch hören.

Ich dachte bisher immer dass bei Elektroautos ein Motorgeräusch zur Warnung von Fußgängern, Radfahrern, Tieren, usw. elektronisch simuliert werden müsse

Ähnliche Themen
55 Antworten

Es geht eben nicht nur um „ignorante Knalltüten“, sondern auch um spielende Kinder ;)

Aber vielleicht hast du ja Recht, zum Glück „mendelt“ sich der „Genpool“ auch durch die Idioten die blind auf den Autopilot vertrauen.

Zitat:

@316!RHCP schrieb am 27. Oktober 2018 um 01:18:01 Uhr:

Es geht eben nicht nur um „ignorante Knalltüten“, sondern auch um spielende Kinder ;)

Spielende Kinder laufen nicht mehr oder weniger vor Autos, die sie nicht hören als vor andere. Auf die musst du als Autofahrer so oder so aufpassen. Egal ob du im Stealthfighter oder mit vierflutigem Sportauspuff und V8 daherkommst. ;)

Ich würde die 20th Century Fox Theme oder den Imperial March nehmen.

Da guckt jeder. :D

Zitat:

@MartinBru schrieb am 27. Oktober 2018 um 00:44:43 Uhr:

Zitat:

@fuz111 schrieb am 26. Oktober 2018 um 23:35:35 Uhr:

Ich wohne sehr ländlich, da schlappt man gerne mal über die Straße, ohne zu schauen, wenn man nichts hört :D

Das heißt bei dir am Land werden reihenweise schlappende Fußgänger von Radfahrern umgefahren? ;)

Warum soll ich extra Lärm machen müssen, nur damit ignorante Knalltüten nicht die Augen aufmachen müssen?

Der Fahrradfahrer grüßt rechtzeitig ;)

Komisch, aber niemand denkt an Menschen die schlecht oder überhaupt nicht hören können...die haben so zwei Organen die in der Lage sind zu benutzen...due Augen nehmlich...

Ich werde mich mit aller Kraft dagegen wehren, wenn ich nach 22.00 Uhr nach Hause komme, alle Nachbarn in der EFH-Siedlung mit einem "Sirenenton" zu wecken. Notfalls starte ich zuvor in der Garage einen Ferrari - nö - einen Maserati oder eine Harley Davidson. Ich kann ja der Einfachheit halber vor der Garage einen Lautsprecher hinstellen, der diese Fahrzeuge simuliert...

Müssen eigentlich alle E-Autos ab 2019 diesen Humbug haben oder war es nicht so dass nur neu entwickelte Modelle dies bekommen? Wenn ich mein Model S im Februar 19 bekomme würde ich es begrüßen wenn der noch still wäre.

Bei meinen Testfahrten habe ich auch sehr schnell gemerkt dass viele Fußgänger und Radfahrer sich auf ihr Gehör verlasen, in der Tat gefährlich. Aber der Fehler liegt nicht im Auto und unnötige Geräusche zu jeder Zeit sind genauso eine Umweltbelastung wie unnötig viel Licht in Städten Tag&Nacht.

Schon erledigt, da habe ich ja nochmal Glück gehabt :):)

Akustisches Fahrzeug-Warnsystem (Acoustic Vehicle Alerting System — AVAS)

Bis spätestens 1. Juli 2019 bauen die Hersteller in neuen Typen von Hybridelektro- und reinen Elektrofahrzeugen ein AVAS ein, das die Anforderungen des Anhangs VIII erfüllt. Bis spätestens 1. Juli 2021 bauen die Hersteller in allen neuen Hybridelektro- und reinen Elektrofahrzeugen ein AVAS ein. Baut ein Hersteller ein AVAS bereits vor diesen Zeitpunkten in ein Fahrzeug ein, stellt er sicher, dass diese AVAS die Anforderungen des Anhangs VIII erfüllen. Der Kommission wird die Befugnis übertragen, gemäß Artikel 10 bis 1. Juli 2017 delegierte Rechtsakte zu erlassen, um den Anhang VIII zu überarbeiten und ausführlichere Anforderungen an die Leistung von AVAS oder von aktiven Sicherheitssystemen aufzunehmen, wobei sie den diesbezüglichen UNECE-Arbeiten Rechnung trägt.

Zitat:

@fanta241 schrieb am 28. Oktober 2018 um 10:20:27 Uhr:

Schon erledigt, da habe ich ja nochmal Glück gehabt :):)

Sie mir nicht böse und ich will Dich nicht ärgern, aber ganz so sicher wäre ich mir da nicht. Irgendwann jetzt wird Tesla damit beginnen müssen die Systeme einzubauen, damit diese dann im Juli auch noch in der EU zugelassen werden können. Und irgendwann kommt dann ein Update, dass diesen Ton aktiviert. Und ich denke das betrifft dann alle Fahrzeuge, die das System verbaut haben (was irgendwie auch Sinn macht) und nicht nur die ab 1. Juli...

Zitat:

@fanta241 schrieb am 28. Oktober 2018 um 10:20:27 Uhr:

Bis spätestens 1. Juli 2019 bauen ...

Dennoch wünsche ich Dir viel Glück - vielleicht hat es Deiner noch nicht. Und selbst wenn: Wäre auch kein Drama...

Ich kann mir kaum vorstellen, dass Tesla nicht auch einbauen wird. Wahrscheinlich werden es die Model 3 für Europa schon drin haben.

Ich werde bei meinem PHEV jedenfalls nicht darum herum kommen.

3b879f07-a02d-4904-97d4-a177077621b0

Zitat:

@derJan82 schrieb am 28. Oktober 2018 um 10:27:50 Uhr:

Zitat:

@fanta241 schrieb am 28. Oktober 2018 um 10:20:27 Uhr:

Schon erledigt, da habe ich ja nochmal Glück gehabt :):)

Sie mir nicht böse und ich will Dich nicht ärgern, aber ganz so sicher wäre ich mir da nicht. Irgendwann jetzt wird Tesla damit beginnen müssen die Systeme einzubauen, damit diese dann im Juli auch noch in der EU zugelassen werden können. Und irgendwann kommt dann ein Update, dass diesen Ton aktiviert. Und ich denke das betrifft dann alle Fahrzeuge, die das System verbaut haben (was irgendwie auch Sinn macht) und nicht nur die ab 1. Juli...

Nochmal genau lesen: Ab Juli ist es für neue Fahrzeugtypen bei der Typanmeldung in der EU verpflichtend, nicht für neu zugelassene Fahrzeuge an sich. Ein Model S aktuellen Typs muss so rechtlich erst ab einer Neuzulassung nach Juli 2021 damit ausgestattet werden und ich vermute auch das Model 3 ist schon in Europa angemeldet, sprich müsste auch erst 2021 damit ausgestattet werden.

Ich habe neulich allerdings schon einen Schaltplan vom Model S gesehen, da ist bereits ein Abzweig für einen Lautsprecher eingezeichnet. Ich vermute deshalb, es braucht nur noch ein Softwareupdate...maximal müssen sie noch einen kleinen Lautsprecher ranschrauben - sprich vorbereitet ist es auch bei Tesla schon, sprich ab Werk schnell umsetzbar.

Zitat:

@ballex schrieb am 28. Oktober 2018 um 12:37:52 Uhr:

Nochmal genau lesen: Ab Juli ist es für neue Fahrzeugtypen bei der Typanmeldung in der EU verpflichtend, nicht für neu zugelassene Fahrzeuge an sich.

Ok. Ich wette dennoch, dass die Fahrzeuge bald alle einen Pieper haben. Das wirkt so schön modern :D

 

Edit: eine gute Übersicht bei Wikipedia über den internationalen Stand

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Electric_vehicle_warning_sounds

 

Ich hoffe, dass es bis 2021 bei den aktuellen Modellen wenigstens noch wahlweise abschaltbar ist...und danach gibt's unter dem Menüpunkt "Apps" tesla-like sicher eine App mit vielen auswählbaren Geräuschen, inkl. EMs persönlicher Monatshitliste. ;)

Die Sounds wird man dann „freispielen“ müssen - oder online nachkaufen :D

Zitat:

@ballex schrieb am 28. Oktober 2018 um 12:51:56 Uhr:

Ich hoffe, dass es bis 2021 bei den aktuellen Modellen wenigstens noch wahlweise abschaltbar ist...

Das brauchst Du nicht hoffen, es steht doch in der Verordnung drin :D

b) Schalter

Das AVAS muss mit einem für den Fahrer leicht erreichbaren Schalter ausgestattet sein, der die Aktivierung bzw.Deaktivierung ermöglicht. Beim Neustart des Fahrzeugs muss das AVAS automatisch die Stellung „EIN“ einnehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla ohne Motorgeräusch