ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Teilservice selber machen und Motorölfrage.

Teilservice selber machen und Motorölfrage.

Themenstarteram 7. Dezember 2006 um 20:17

Bei meinem GTI steht nach 12500km und 13 Monaten der erste Service an (soviel zu Longlifeöl).

Bei dem mercedes meines Vaters konnte man sich den Inspektionsbogen mitgeben lassen und Kleinigkeiten wie Wischwasser prüfen,Scheibenwischertest usw selber überprüfen (also Sachen die nur der Lehrling checkt) und man konnte so mehrere 100 Euro Inspektionskosten (Bei MB kostet das teilweise mehr als 900 Euro^^) sparen und dennoch den Stempel bekommen fürs Wartungsbuch.

Weiss jemand ob das auch bei VW funktioniert?

Und eine Frage zum Motoröl, welches wird in der Regel bei Ebay gekauft für den GTI und von welchem Händler??

Soll kein Billigmistöl sein,sondern ein hochwertiges Öl.

Ich weiss die Frage kommt oft, aber 540 Seiten über Motoröl bei VW Motoren wollt eich dann doch nicht durchackern :D

Eine Zusammenfassung von Sternendocktor über ÖL brachte mir keine Erkenntnisse.

Suchfunktion geht nur mit "Öl" nicht und bei "Motoröl" (jeweisl als Titel) kamen nur 5 Threads zum Vorschein.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Wenn ich mich recht entsinne, hab ich dir die passende/notwendige Ölsorte schon ein paar Thread´s weiter unten genannt.

Der Inspektionspreis ist ein Komplettpreis, in dem alle Arbeiten drin sind. Daher kannst Du eigentlich nur am Material sparen. Sprich Öl mitbringen, Pollenfilter u Luftfilter selbst wechseln....

Wenn Du Wischwasser selbst kontrollierst sparst Du nix.

Themenstarteram 7. Dezember 2006 um 21:56

Dank dir, habe in dem von dir erwähnten thread geschrieben ,aber doch tatsächlich übersehen was du geschrieben hast^^.

Aber bei deinem Link bekomme ich gesagt,das ich 504 00 brauche.

Da bekomme ich bei Ebay 9 Treffer für 5W 30 Öl.

Nimmt man eigentlich LL oder nicht??

Hat man ab Werk LL Öl drin??

Weil wenn ja,dann hat mein LL Öl 12500 KM gehalten.

504 00 (Benziner) entspricht 507 00 (Diesel). Die bekommen alle ein LL-Öl bei VW (5W30).

Longlife ist ab Werk drin und ist für MAX. 30000km oder MAX. 2 Jahre ausgelegt.

Wenn Du nen schweren Fuß hast oder viel Kurzstrecke fährst, ist das Intervall - da flexibel - entsprechend kürzer.

Kannst auch bei E*** man "Longlife" eingeben.

Ich bestell immer bei "SCENIC9" und hab da auch schon persönlich abgeholt. Orginal verpackt, Rechnung, seriös....

Hab in meinem Mobil 1 0W40 mit festem Intervall drin. Er schnurrt wie ein Kätzchen. Meiner Meinung nach das Beste was ich meinem motor antun kann. Aber das wird häufig wie eine Glaubensfrage diskutiert. Hab es preiswert bei der ebucht gekauft und beim Freundlichen einfüllen lassen und zwar beim Stand von 3500km. War ne direkte Empfehlung aus besagtem Threat.

Grüße rudi

PS: lese da aber auch schon fast vom Anfang an mit

Bei nem Benziner ist es ne Überlegung wert feste Intervalle einzustellen, wenn man immer deutlich unter 15000km oder vor 1 Jahr zum Service muß.

Da das Mobil1 pro Liter nur 1€ billiger ist als LL3, lohnt sich das bei mir nicht. Ich mach die 30000km immer voll :D

Themenstarteram 8. Dezember 2006 um 23:58

Zitat:

Original geschrieben von faceman22

Bei nem Benziner ist es ne Überlegung wert feste Intervalle einzustellen, wenn man immer deutlich unter 15000km oder vor 1 Jahr zum Service muß.

Da das Mobil1 pro Liter nur 1€ billiger ist als LL3, lohnt sich das bei mir nicht. Ich mach die 30000km immer voll :D

Also das Mobil1 ist kein LL Öl,oder??

Davon abgesehen ist es doch aber besser als das Castrolöl,oder?

Wobei ich nicht weiss ob 0W nicht zu dünn ist für einen GTI Motor.

Zitat:

Original geschrieben von Ingolf12

Also das Mobil1 ist kein LL Öl,oder??

Davon abgesehen ist es doch aber besser als das Castrolöl,oder?

Wobei ich nicht weiss ob 0W nicht zu dünn ist für einen GTI Motor.

Das Mobil 1 für feste Intervalle (1Jahr / 15000km) ist ein 0W40 und kein LL-Öl.

Von Mobil1 gibt es auch 5W30 LL3.

Ob Mobil1 Besser als Castrol ist, kann ich dir nicht sagen. So lange es die 50400/50700 Norm erfüllt ist das für mich ok.

VW hat von 0W30 (LL2) auf 5W30 (LL3) umgestellt, da es besser sein soll und der Ölverbrauch zurück gehen soll.

Hab für das M1 56 Euro für 8 Liter bezahlt. Dummerweise braucht man ja 4,5 liter beim GTI und Mobil füllt nur 4 Litergebinde ab. Ehrlicherweise muß ich aber dazu sagen, es war ne 32 Liter Bestellung für mehrere Autos, neuestes original Gebinde (dieses goldfarbene Etikett) und ne aktuelle Fertigung.

Nein das M1 ist nicht zu dünn( alter Irrglaube), sorgt in der kritischsten Phase beim Start für eine extrem schnelle Durchölung des Motors. Wäre sicher auch LL fähig, hat Mobil aber wohl aus kostengründen nicht machen lassen. So eine Freigabe kostet nicht wenig Geld.

Auch ohne den Ölglaubenskrieg wäre mir LL nicht geheuer, da sich ein Öl mechanisch, chemisch und durch Dreck und Benzineintrag verändert und dann nicht mehr dem Ursprungszustand entspricht. Also ein Jahr oder 15 Tkm sind dicke genug und solange ich es so relativ preiswert bekomme bleibt es dabei.

Außerdem muß ich noch sagen, daß alle die ich kenne und die LL fahren einen derartigen Ölverbrauch haben( von dem ich glaube das er gewollt ist) das LL wohl ein Witz ist. Wenn man über das Intervall mehrere Liter nachkippen muß, dann kann ich auch festes Intervall fahren und keinen Verbrauch haben.

Muß aber jeder für sich entscheiden.

Grüße rudi

am 9. Dezember 2006 um 14:37

Ich werde auf jeden Fall auch Mobil1 0W-40 bei mir reinkippen und wenns sein muss auf festen Intervall umstellen.

Ist nunmal das beste Öl.

Zitat:

Original geschrieben von rudi SW

Auch ohne den Ölglaubenskrieg wäre mir LL nicht geheuer, da sich ein Öl mechanisch, chemisch und durch Dreck und Benzineintrag verändert und dann nicht mehr dem Ursprungszustand entspricht. Also ein Jahr oder 15 Tkm sind dicke genug und solange ich es so relativ preiswert bekomme bleibt es dabei.

Grüße rudi

Und machst du den Wechsel selber? Wenn du jedesmal zur Werkstatt deswegen fährst, kommts doch wohl teurer als alle 30tkm einmal wechseln? Außerdem mußt du noch die Intervallanzeige rücksetzen...

R.

Zitat:

Original geschrieben von m007

Ich werde auf jeden Fall auch Mobil1 0W-40 bei mir reinkippen und wenns sein muss auf festen Intervall umstellen.

Ist nunmal das beste Öl.

Genau das habe ich bei mir auch im GLI. Ich habe übrigens einen festen Intervall, kein LL. Und günstig wars auch.

Siehe Rechnung:

 

Rechnung 5.000er

Rechnung 5.000er 2

Hi @rekar,

nö hab ich nicht selber gemacht. Brauch ja den Eintrag im Serviceheft. Noch ist da lange Garantie drauf.

Weiß jetzt den Preis nicht mehr genau, aber das eigentliche Wechseln + Filter und einem Kupferring für die Ablassschraube kam nicht die Welt.

Hab bei der Annahme nur gesagt das ich jetzt (3500km) einen Ölwechsel möchte und die Einfahrbrühe raus soll, daß ich festes Intervall haben möchte und das das Öl im Kofferraum stehen würde.

Wurde nur gefragt was das denn für Öl wäre und alles war überhaupt kein Problem.

Jetzt steht im Serviceheft Ölwechsel mit festem Intervall und M1.

Grüße rudi

Hab auch das Mobil1 mit festem Intervall im GTI (er bekommt übrigens 4,6 l ).

Wenn Du anfängst, am Fahrzeug selbst Teile des Intervall Service zu machen, dann kannste auch gleich alles machen. Ist beim ersten Service eh nur ein grosser Ölwechsel mit Durchsicht.

Aber in Hinsicht auf die Garantie würde ich Dir einen Besuch in der Werkstatt dafür empfehlen. Der Service ist nicht teuer, Öl kann man nach Absprache mitbringen und es gibt keine Probleme mit der Garantie.

Themenstarteram 18. Dezember 2006 um 16:19

Hmm,also LL3 von Castrol 5w30 oder Mobil1 0w40. Das ist die Frage.

Bekannter von mir der KFZ Meister ist,meinte ich soll das verwenden,was VW ab Werk reinfüllt.

Aber was man so liest von den SUern und Sterndoctors Zusammenfassungen scheint das Mobil 1 besser zu sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Teilservice selber machen und Motorölfrage.