ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. TDI Springt schlecht an Anlasser dreht kaum

TDI Springt schlecht an Anlasser dreht kaum

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 30. November 2019 um 17:29

Hi,

seid es hier an die 0 Grad geht, springt der Golf (AXR) TDI schlecht an.

Zündung an und beim starten macht der Anlasser so ein, zwei gefühlte Umdrehungen und meist reicht das auch, um den Wagen zu starten. Es ist aber jetzt schon zweimal vorgekommen, dass der kalte oder auch warme Motor nach 5 Minuten Standzeit, btw der Anlasser dann keine Umdrehung mehr macht und dann auch nicht anspringt.

Zuerst dachte ich an die Batterie - die ich allerdings letztes Jahr ausgetauscht habe.

Dann habe ich mal die Spannung gemessen:

Ohne Verbraucher und ohne Zündung an: 12,5 Volt

Mit gestarteten Motor ohne Verbraucher: 14,4 Volt

Mit gestarteten Motor mit Verbrauchern: 14,0 Volt

Ich entnehme dem also (mit der Bitte um Berichtigung, wenn ich falsch liege ;-) ) die Batterie ist OK und wird vom Generator offensichtlich auch geladen.

Was ist mit dem Anlasser? Kann der es sein? Wie kann ich den prüfen, weil orgeln tut er ja noch, aber halt nicht lange.

Gibt es noch eine andere, mögliche Fehlerquelle?

Danke

MacKai

Ähnliche Themen
17 Antworten

Kann der Anlasser sein, der seine Mindestdrehzahl nicht schafft. Allerdings frage ich mich, was du meinst mit: er dreht nicht lange. Bleibt er stehen?

Batterietausch heißt was? Neue Batterie oder eine "funtionierende" Alte? Die Spannungen sind erstmal in Ordnung.

Für mich würde es zwei Punkte geben:

a) Wie AXR 763 schon schrieb: Der Anlasser selber.

b) Was ich selbst schon hatte: Die Batterie kann den Strom nicht mehr liefern, ohne dass die Spannung großartig einbricht. Hatte ich selbst schon.

Ich würde den Wagen mal mit einem anderen überbrücken (oder andere Batterie) und dann das Verhalten des Anlassers anschauen. Rennt er wieder einwandfrei und der Wagen springt schnell an, ist die Batterie ein heißer Kandidat. Ändert sich nix, wird es wohl der Anlasser selber sein.

Was du dir da auch noch anschauen kannst ist die Verkabelung vom Anlasser zur Batterie. Und die Masseleitung der Batterie zur Karosse.

Themenstarteram 30. November 2019 um 21:20

OK. danke schonmal für die Tipps. Werde morgen mal einiges davon testen können, wenn er nicht anspringen sollte ;-)

lg

Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 10:17

Dank der Regengüsse hier an der südfranzösischen Küste konnte ich gestern nix machen.

Heute dann der Gau:

Zur Schule, die Kinder absetzen ging noch, aber nachdem ich kurz das Auto beladen habe, machte der Anlasser nur noch ein einzelnes Klick. Ich versuche mal den Wagen anzuschieben. Wenn er erstmal zu Hause ist, kann ich Nachforschen. Drückt mir die Daumen.

PS: Austausch Batterie war eine Nagelneue.

Zitat:

@Pilsi schrieb am 30. November 2019 um 20:30:51 Uhr:

 

b) Was ich selbst schon hatte: Die Batterie kann den Strom nicht mehr liefern, ohne dass die Spannung großartig einbricht. Hatte ich selbst schon.

.

Kann ich so unterschreiben hatte ich bis vor kurzem....und beim Nachbarn Opel.

Obwohl die Messung anders vermuten .... würde ich auf Batterie Tippen

Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 19:19

Könnte sein - aber ich hatte eigentlich wegen dem schlechten Anspringen schon letztes Jahr die Batterie vermutet und deswegen getauscht.

Um das auszuschliessen, kann ich gleich ja mal die Batterie mit der, von der alten A Klasse meiner Frau überbrücken. Wenn es die Batterie ist, müsste er anspringen.

Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 20:01

So, also auch mit fremder Batterie nur noch ein klicken und Sense. Also der Anlasser.

Frage: Ich habe mal versucht, die Ersatzteilnummer rauszulesen. Aber da ist - wie man so schön sagt - "der Lack ab. Siehe Bild.

Ich lese da als Nummer: 0001 125 04? (043)

Kann das sein? ist ein TDI 101 PS ;AXR Motor; Handschaltung 5 Gang; FGSTNR: WVWZZZ1JZ5W017879

Bei VW geben die hier keine Ersatzteilnummern mehr raus. Wenn ich im Netz suche, bekomme ich etwa 30 verschiedene Anlasser angeboten, die alle passen sollen. Mal 9, mal 10 Zähne; mal in Uhrzeigersinn drehend, mal entgegen.

Bei einer Anfrage per Mail habe ich dann diesen hier vorgeschlagen bekommen:

MEAT & DORIA 803341952007

Das ist aber doch nur ein Teil des Anlassers, oder nicht? Mein Anlasser sieht da wesentlich länger aus.

Tdi-anlasser

Schau dir bitte vorher mal noch die Streifensicherungen und die Crimpverbindungen über der Batterie an. Haben die einen zu hohen Übergangswiderstand, fließt nicht genügend Strom.

Das Gleiche gilt für die Masseverbindungen.

Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 20:55

Zitat:

@das-markus schrieb am 2. Dezember 2019 um 20:34:21 Uhr:

Schau dir bitte vorher mal noch die Streifensicherungen und die Crimpverbindungen über der Batterie an. Haben die einen zu hohen Übergangswiderstand, fließt nicht genügend Strom.

Das Gleiche gilt für die Masseverbindungen.

Habe vom Pluspol zum Stecker am Anlasser gemessen. Widerstand war( 0). Gleiches vom Minuspolkabel (abgeklemmt von der Batterie) zur Masse am Anlasser - ebenfalls(0).

Dann habe ich vom Pluspol Batterie zur abgezogenen Klemme am Anlasser die Spannung gemessen, die ankommt, wenn man den Zündschlüssel dreht. Sind 12,5 Volt.

Streifensicherung schau ich morgen früh.

 

MacKai

Im Notfall wenn der wieder mal nur Klick macht, hau mit sanften schlägen gegen den Anlasser. Bis dahin hast du sicher schon nen neuen Anlasser. Ansonsten könnte es auch sein das eine Masseverbindung nicht ordentlich sitzt.

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 9:58

Mit den sanften Schlägen hab ich probiert. Leider erfolglos. Wiederstand zwischen Anlasser und Massekabel war 0.

Wo bekomme ich die Ersatzteilnummer raus, die ist bei mir ja (siehe oben) unvollständig?

Die tun es auch:

Bosch 0001125012

VW 02A911023R

Zitat:

@MacKai1 schrieb am 3. Dezember 2019 um 09:58:17 Uhr:

Mit den sanften Schlägen hab ich probiert. Leider erfolglos. Wiederstand zwischen Anlasser und Massekabel war 0.

Wo bekomme ich die Ersatzteilnummer raus, die ist bei mir ja (siehe oben) unvollständig?

Kann man das per Widerstansmessung herausfinden? Ich weiß nur das an solch stellen erhöhte Temperaturen messbar wären.

Eigentlich eher ungeeignet. Bei hohen Strömen misst man besser den Spannungsabfall. Mit URI (U = R * I ) kann man dann den Übergangswiderstand berechnen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. TDI Springt schlecht an Anlasser dreht kaum