ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. TDI 1.9 zieht nicht

TDI 1.9 zieht nicht

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 3. November 2017 um 19:57

Ich gruesse euch liebe Community.

Habe mir vor 4 Monaten einen gebrauchten Golf IV TDI 1.9 Bj. 97 mit 160.000km geholt.

Der hat mit mir nun 8000km mitgemacht, und heute auf dem Weg zur Arbeit gab es ein Problem.

 

Ich bin mit ca. 150-160km/h auf der Autobahn unterwegs gewesen, und wollte noch weiter beschleunigen, und ploetzlich gibt es ein Ruckeln.

Daraufhin ist die Kiste trotz Vollgas immer langsamer geworden.

Weiterhin ist dieses Pfeiffen was ich beim Gas gegebn gehoert habe, als auch beim Treten der Kupplung bei hoher Drehzahl, einfach weg.

Ich habe dann heute morgen an einigen Ampeln gestanden, da ich selbstverstaendlich nicht umgekehrt bin.

Beim Anfahren habe ich gefuehlt, vielleicht auch Real, 30 Sekunden gebraucht um vom Stand auf 50 km/h zu kommen, und das bei Vollgas 2. Gang! Es ging einfach nicht vorwaerts, die Drehzahl ging kaum hoch.

Weiterhin hat sich das Motorgeraeusch meiner Ansicht nach drastisch veraendert.

Was kann der Grund dafuer sein, dass ploetzlich so ein Leistuingsverlust auftritt?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Motor wird im Notlaufprogramm sein.

Fehlerspeicher auslesen und Forensuche nutzen, du bist nicht der Erste mit dem Problem.

Ansonsten sind genaue Motorkennbuchstaben immer recht hilfreich.

Themenstarteram 3. November 2017 um 20:02

Habe einen ALH. Werde mal im Forum bisschen stoebern

FEHLERSPEICHE AUSLESEN LASSEN und zwar ALLES und einem Ausdruck machen lassen!!! (Mit einem preisgünstigen Gerät kommt man NICHT überall hinein zum Auslesen ...)

-> das Ergebniss - alle Seiten - hier dann einstellen, damit Dir zielorientiert geholfen werden kann !!!

Check mal die Unterdruckschläuche zum Turbo. Die sind oben mittig an der Spritzwand.

Evtl. auch Druckschlauch abgeplatzt. Sollte man als aufmerksamer Fahrer aber hören.

Dafür spricht auch, dass sich das Motor(Ansaug?) Geräusch verändert hat. Und, dass das ganze bei Volllast passiert ist.

Haube aufmachen und schauen, ob ein Schlauch nicht so steckt wie er sollte.

Genau, ich denke auch dass entweder ein Turboschlauch undicht ist (dann solltest du viel Ruß unter Last im Rückspiegel sehen), oder ein Unterdruckschlauch zum Turbo ist undicht.

Bei mir lag es mal am Magnetschalter. Den musste ich tauschen, dann lief er wieder.

Aber Auslesen ist Pflicht.

206177902-w988
Themenstarteram 6. November 2017 um 20:26

Werde nun selber auch mal schauen bezueglich Fehlerspeicher.

Kann ich das mit so einem OBD II machen? Sowas habe ich aktuell da.

Der Wagen war am Samstag in der Werkstatt wegen des Reifenwechsels auf Winterreifen.

Da wurde er direkt durchgecheckt, und es hat sich ergeben, dass zumindest laut Werkstatt, der Turbolader mechanisch beschaedigt sei.

Reparatur sollte ca. 1800-2000 Euro kosten bei neuen Originalteilen.

Werde den morgen wieder abholen. Kann ich den eigentlich sonst auch weiter ohne Turbolader fahren?

Ich würde an deiner Stelle erstmal den Speicher auslesen, Codes löschen und nach kurzer Fahrt nochmal auslesen.

Falls der Lader defekt ist könnte der sich zerlegen und einen Motorschaden hervorrufen.. würde den also nicht so unbedingt weiterfahren. Ein gebrauchter Lader kostet 100 bis 170€ bei eb.. + Einbau. Würde ich bevorzugen bevor ich soviel Kohle für einen neuen Lader ausgebe.

Themenstarteram 9. November 2017 um 21:20

So kurzes Update.

Habe nun mal im Bericht der Werkstatt geschaut, diese sagt: Der Turbolader ist verstellt und hakt.

Habe es heute mal herausgefordert und habe den richtig ans Limit gebracht. Im Leerlauf ne Weile Vollgas in den Begrenzer rein, und irgendwann ist richtig viel Dreck und Russ rausgekommen, womit das Problem wohl noch nicht geloest ist.

 

Habe den auf der Autobahn mal ausgefahren, und der macht bei 165-170 km/h schon dicht, da geht garnix mehr.

Werde morgen nochmal schauen wie ich das Fehlerlog ausgelesen kriege mit meinem OBD 2.

Der zieht meiner Ansicht nach interessanterweise um einiges besser, jedoch ist dieses "Pfeiffen" immernoch weg, wenn ich die Kupplung trete, bzw. um einiges leiser.

Wenn ich das Log habe werde ich mal posten.

Falls Fehler auslesen nichts bringt, würde eine Log-Fahrt Sinn machen.

Moin,

wollte noch was anmerken das ich überlesen habe:

Ein hörbares Lader Pfeifen bei 150 kmh oder 160 kmh wäre nicht normal. Auch nicht bei 110 kmh (vllt bin ja auch nur taub :))

Ich würde vorschlagen du machst auch ein Video von dem Pfeifen der dir fehlt. Prio 1 ist Fehlerspeicher auslesen

Koennt ihr mir ein Geraet zum Auslesen des Fehlerspeichers empfehlen? Mein ELM267 oder aehnlich, kriegt das nicht hin :/

Jedoch gibt es Neuigkeiten: Der Turbo scheint wieder zu gehen, und man hoert ihn wieder, vorallem im 2. und 3. Gang, und die Kiste zieht auch wieder richtig.

Wollte den heute mal ausfahren, und bei ca. 160 km/h hoere ich ein lautes Geraeusch, aehnlich wie ein Kreischen, und dann habe ich schlieslich die 195km/h geschafft :D Ich denke das ist ein gutes Zeichen.

Nun klingt alles wieder normal.

Hallo ich Weiss ist schon uralt aber was kam raus? Ging der lader kaput oder blieb er heile. Das würde mich interessieren.

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen