ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Supercharger V3

Supercharger V3

Tesla
Themenstarteram 20. Dezember 2018 um 21:44

Gibt es schon nähere Informationen zum SuC-V3? Mit was für Ladeleistungen kann man rechnen, 200-250 kW? Mehr wird ja bei 400V wahrscheinlich keinen Sinn machen, da sonst die Degradation der Akkus zu groß ist? Für die Langstrecke wäre der Sprung von 120 kW auf 250 kW sehr interessant.

Ähnliche Themen
95 Antworten
am 7. März 2019 um 9:35

Zitat:

@egn schrieb am 7. März 2019 um 09:33:47 Uhr:

Aussagen über die reale Ladegeschwindigkeit kann man erst treffen wenn vollständige Ladekurven von 0-100 % mit den jeweiligen Fahrzeugtypen vorliegen.

50% Zeitersparnis im Durchschnitt mit Vorwärmen ist eine recht brauchbare Aussage zur Ladegeschwindigkeit - findest Du nicht?

Das glaube ich erst wenn ich es schwarz auf weiß sehe. :rolleyes:

Von Tesla wurde schon viel versprochen. Gerade beim Laden hat sich mittlerweile die Geschwindigkeit deutlich reduziert. Entweder durch eingeführte harte Limitierungen, oder aber durch Veränderungen der Ladekurve, auch in Abhängigkeit von der Batterietemperatur.

am 7. März 2019 um 9:40

Zitat:

@egn schrieb am 7. März 2019 um 09:37:35 Uhr:

Das glaube ich erst wenn ich es schwarz auf weiß sehe. :rolleyes:

Naja, wenn du der Grafik nicht glaubst: Ok. Der Interpretationsbedarf besteht primär bei "average" - das ist natürlich dehnbar. Aber die Konstellation sollte schon halbwegs brauchbar gewählt sein.

Nach dem Kaufpreis ist nun das letzte Alleinstellungsmerkmal von AMB dahin, bevor es auch nur realisiert wurde.

Vielleicht sollte man mal die Vorlaufzeiten für Ankündigungen in Deutschland der technischen Entwicklung anpassen.

Die Werte vom V3 sind wirklich top und absolut ausreichend für alle denkbaren Bedürfnisse. Außer für die Hardcoreaussendienstlerfraktion, die unterwegs in die Flasche pinkeln.

am 7. März 2019 um 9:51

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 7. März 2019 um 09:47:17 Uhr:

Nach dem Kaufpreis ist nun das letzte Alleinstellungsmerkmal von AMB dahin, bevor es auch nur realisiert wurde.

Wobei wir abwarten sollten was beim MS und MX wirklich rumkommt. Ein etron konkurriert eher mit denen als mit einem M3. Aber grundsätzlich stimme ich Dir zu: Bei der Ladegeschwindigkeit ist Tesla offenbar bald wieder oben dabei.

Zitat:

@egn schrieb am 7. März 2019 um 09:33:47 Uhr:

...

Wenn jetzt ein Beta Programm gefahren wird ist wohl erst in 2020 mit einem nennenswerten Ausbau bei Erweiterungen und Neubauten zu rechnen.

Da besteht aber kein Anlaß zu dieser Annahme. Die Umrüstung der Supercharger in Europa (inzwischen 329 von 385, ergibt 85,45%) erfolgte bisher in gut 2 Monaten (gestartet am 3.1.2019), da wird die (sicherlich aufwändigere) Umrüstung auf v3 auch eher nur Wochen als Monate dauern.

am 7. März 2019 um 10:24

Zitat:

@Harald-DEL schrieb am 7. März 2019 um 10:16:49 Uhr:

Da besteht aber kein Anlaß zu dieser Annahme. Die Umrüstung der Supercharger in Europa (inzwischen 329 von 385, ergibt 85,45%) erfolgte bisher in gut 2 Monaten (gestartet am 3.1.2019), da wird die (sicherlich aufwändigere) Umrüstung auf v3 auch eher nur Wochen als Monate dauern.

Dann hätte man nicht erst die v2 auf CCS umgerüstet... Tesla ist nicht pleite, aber Geld verbrennen werden die auch nicht wollen...

Worin unterscheiden sich denn eigentlich v1 und v2?

Zitat:

@egn schrieb am 7. März 2019 um 09:33:47 Uhr:

Was nützt eine Spitzenleistung von 250 kW wenn sie nur für wenige % SOC genutzt wird.

Vollgeladen losfahren. Nach ~300-400 km anstecken. 5 - in worten fünf minuten warten und weitere 200km durchfahren.

Das sind dann 600km ohne großen Zeitverlust und mit 2* laden 800km.

Danach ist man hoffentlich am ziel, oder braucht doch den 1200 km Vertreterdiesel.

Zitat:

@egn schrieb am 7. März 2019 um 09:37:35 Uhr:

Entweder durch eingeführte harte Limitierungen, oder aber durch Veränderungen der Ladekurve, auch in Abhängigkeit von der Batterietemperatur.

Ja zeit dass die alten kisten mit abschlagt verkauft werden. Wenn der alte S mit Kaltem akku am lader steht, der fahrer langsam am Rade Dreht.

Zitat:

@ancalagon schrieb am 7. März 2019 um 10:35:45 Uhr:

Worin unterscheiden sich denn eigentlich v1 und v2?

V0.5 UR-Superchagrer gab es nur in den USA

Max 90kW, Ladekabel hinter morotisierter Blende.

V1 ~120/135kW

Kleiner und einfacher wie V0.5, Metallgehäuse, in EU nur mit Typ2

Tesla-Schrift ist gedruckt.

V2 ~120/135kW

Optisch ählich der V1, aber Abgerundeted Kunststoffgehäuse.

Jetzt mit Typ2 & CCS

V3 - CCS only?

hier ein vergleichsbild von v1 & V2

https://tff-forum.de/.../file.php?...

@Lewellyn

"Außer für die Hardcoreaussendienstlerfraktion, die unterwegs in die Flasche pinkeln."

Danke für die Erheiterung :)

"Our first non-beta V3 Supercharger site will break ground next month, with North American sites ramping in Q2 and Q3 before coming to Europe and Asia-Pacific in Q4.”

https://electrek.co/.../

Das heißt auf den #E-Cannonball 2019 wird es noch keine Auswirkungen haben.

Zitat:

@Muhar schrieb am 7. März 2019 um 08:07:52 Uhr:

Naja, ich würde eher sagen Tesla zieht mit der Konkurrenz gleich bzw. holt auf im Vergleich zu den 350KW Ladesäulen. Lediglich die Abdeckung ist noch weit vorn.

Naja mit Konkurrenz meinte ich neben den Ladesäulen schon auch die dazupassenden Autos. Das eine macht ohne dem anderen keinen Sinn;)

Das mit dem Vorwärmen des Akkus, wenn ich einen SuC ansteuere, finde ich genial!

Gibt es schon Infos, ob ich mit meinem "kleinen" aber neuen 75er Akku dank Update auch eine höhere Ladeleistung als 96 kW bekomme?

Zitat:

@Art_Deco schrieb am 7. März 2019 um 11:22:45 Uhr:

Das heißt auf den #E-Cannonball 2019 wird es noch keine Auswirkungen haben.

Warum nicht, das sagt nichts aus wann das V2.5 Upgrade auf 145kW kommt.

Und wenn der M3 schon die neue Software bekommt dann kann er vielleicht bei FastNed doch noch einen Tucken schneller laden.

Es bleibt spannend im wahrsten sinne des wortes

Was ist wenn ein M3 die 145 kW zieht und ein weiterer Tesla kommt? Dann bekommt man erst mal 0 kW bis das M3 ins Derating läuft... :)

Wurde etwas gesagt, wie bald auf die neuen Lader umgerüstet wird, auch in Europa?

Aus dem Bauch heraus könnte ich mir vorstellen, dass diese Umrüstung aufwendiger und teurer ist als die Umstellung auf CCS, das ging ja wirklich sehr schnell.

Deine Antwort
Ähnliche Themen