ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Spaßauto (Cabrio) für den Sommer

Suche Spaßauto (Cabrio) für den Sommer

Themenstarteram 7. April 2019 um 21:33

Hallo zusammen,

ich suche für den Sommer ein Spaß-Cabrio und hoffe hier auf Empfehlungen und Tipps.

Budget: 10.000 - 13.000 T€, gerne auch günstiger :)

Aktuell habe ich einen Porsche Boxster im Kopf und dazu ein Theard im Porsche Forum eröffnet.

Klick

Ich bin aber offen für eure Vorschläge und Tipps!

Das Cabrio soll Spaß machen und zuverlässig sein :)

LG

Stownboy

Ähnliche Themen
40 Antworten

Mx 5 na NB nc nd

Porsche für 10-13000€ würde ich gleich wieder vergessen. Ich rate auch zum MX5

Zitat:

@Stownboy schrieb am 7. April 2019 um 21:33:05 Uhr:

Ich bin aber offen für eure Vorschläge und Tipps!

Das Cabrio soll Spaß machen und zuverlässig sein :)

In dem Fall (Cabrio, Spaß, günstig, zuverlässig) kommt von mir immer meine Universal-Antwort: MX-5. Der ist da einfach die Allzweckwaffe, ist leicht, agil, hat eine super Lenkung, eine nahezu perfekte Schaltung, ein tolles sehr universell anpassbares Fahrwerk, einen direkt ansprechenden Saugmotor und hat ein Verdeck, welches an Einfachheit und Problemlosigkeit nicht zu übertreffen ist.

Der wäre finanziell bei Deinem Budget gar kein Problem.

Beim Boxster, ebenfalls ein toller offener Sportwagen, musst Du halt eine Etage tiefer greifen was Baujahr und gefahrene Kilometer angeht.

Während Du beim Boxster also Fahrzeuge mit Baujahr Ende der 90er oder Anfang der 2000er mit deutlich sechsstelliger Laufleistung findest, wäre ein MX-5 in dem Budget locker zehn Jahre jünger, hat mit 160 PS den Top-Motor des NC (das aktuelle Modell ND wird nicht im Budget sein) und hat dabei meist noch unter 100.000 km auf der Uhr.

Das muss Dir bewusst sein.

Ich denke, beim Boxster wirst Du dann bei einem gut abgehangenen Non-S mit 204 PS aus dem 2.5ltr-Motor oder 220 PS aus dem 2.7ltr-Motor landen. Letztgenannter wäre vermutlich empfehlenswerter. Hat etwas mehr Schmalz und soweit ich weiß auch eine gläserne und beheizte Heckscheibe. Obwohl ich auch den 2.5ltr-Motor sehr gut fand. Auch der macht schon sehr viel Spaß und klingt auch sehr schön trompetend.

Meiden würde ich die Tip-Tronik-Modelle, das ist immer Geschmackssache, aber die Wandlerautomatik raubt dem Boxster meiner Meinung nach einfach zu viel Temperament.

Beim MX-5 würde ich die seltenen Automatik-Modelle übrigens auch meiden, da aber vor allem darum, weil die Handschaltung so dermaßen gut ist, dass ein Weglassen dieser einem freiwilligen Verzicht auf einen Großteil des Fahrspaßes gleichkäme.

Würde dir zum SLK raten, hatte ich damals als 350er, hat echt Spass gemacht. Mit dem 200er Kompressor bist du bereits ausreichend motorisiert und bei deinem Budget gibt es da ausreichend Auswahl.

Hier z. B. bereits als Facelift

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder als 6 Zylinder

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 8. April 2019 um 10:09

Vielen Dank für eure Antworten.

Mit dem MX5 & SLK liebäugle ich schon eine ganze Weile.

Auf was sollte ich beim Kauf achten (außer Rost beim MX5 an den Schwellern)?

Lieber ein älteren MX5 (na/nb) für ca. Bis 5T€ oder lieber ein NC für 12-14T€?

Ich möchte einfach eine zuverlässige Spaßmaschiene als Gegenpol zu meinem "langweiligen" Diesel Kombi :)

 

Ursprünglich wollte ich nicht so viel für ein Spaßauto ausgeben, habe aber schnell gemerkt das man für unter 5T€ nicht wirklich etwas vernünftiges gibt.

 

Reichen beim MX5 die 126 PS oder sind die 160 PS für Fahrspaß ein muss?

Beim MX5 reicht tendenziell die kleine Maschine, die größere schadet aber nicht (macht es preislich überhaupt einen spürbaren Unterschied?). Was man sowohl beim MX5 als auch beim SLK bedenken sollte: es sind beides reine Zweisitzer mit wenig (SLK) bzw. praktisch keinem Kofferraum (MX5). Ich bin im nachhinein heilfroh, mich gegen den MX (der war mir im Endeffekt zu niedrig mit geschlossenem Dach + der Fußraum zu eng) und für ein Mini Cabrio entschieden zu haben. Der Mini macht richtig Spaß, ist sehr kompakt, hat aber durch die Rückbank genügend Platz für Gepäck, wenn man mal zu zweit 1-2 Wochen verreisen will.

Hallo

Hatte 2 Jahre einen Mx5 Nc mit 126 ps und das war wirklich ein Spasscabrio.

dürfte im unterhalt auch sehr günstig sein.

ciao olderich

Zitat:

@lemonshark schrieb am 8. April 2019 um 10:14:46 Uhr:

Beim MX5 reicht tendenziell die kleine Maschine, die größere schadet aber nicht (macht es preislich überhaupt einen spürbaren Unterschied?). Was man sowohl beim MX5 als auch beim SLK bedenken sollte: es sind beides reine Zweisitzer mit wenig (SLK) bzw. praktisch keinem Kofferraum (MX5). Ich bin im nachhinein heilfroh, mich gegen den MX (der war mir im Endeffekt zu niedrig mit geschlossenem Dach + der Fußraum zu eng) und für ein Mini Cabrio entschieden zu haben. Der Mini macht richtig Spaß, ist sehr kompakt, hat aber durch die Rückbank genügend Platz für Gepäck, wenn man mal zu zweit 1-2 Wochen verreisen will.

Wenn man das Verdeck für die Urlaubsfahrt zu läßt, bekommt man in den Kofferraum des SLk locker das Urlaubsgepäck für 2 Wochen Urlaub. Sind damals 2 x an den Gardasee gefahren, war problemlos.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 8. April 2019 um 17:03:35 Uhr:

Wenn man das Verdeck für die Urlaubsfahrt zu läßt, bekommt man in den Kofferraum des SLk locker das Urlaubsgepäck für 2 Wochen Urlaub.

Wenn ich das beim MX-5 schaffe, dann schaffst Du das beim SLK auch mit offenem Verdeck, denn der hat auch mit offenem Verdeck noch etwas mehr Platz im Kofferraum als der MX-5.

Was wäre das für eine Fahrt in den Urlaub, wenn ich das Verdeck nicht öffnen darf? ;)

Wie wäre es mit einem Audi 80 Cabrio? Gibt es häufig unter 5000€, schöne Motoren sind hier der 2.3E 5-Zylinder (fahre ich selbst) oder einer der V6.

https://www.autoscout24.de/.../...267ac0a8-752c-4b73-9c84-ccd9d3ad7aff

Themenstarteram 8. April 2019 um 20:53

Danke für den Tipp aber der Audi sagt mir leider überhaupt nicht zu. Aktuell ist der Mazda mein Favorit :)

Hey Stownboy. Ich bin auch gerade an dem Punkt wo ich mit dem Mx5 liebäugele. Wenn du den "ausschließlich" für Spaßfahrten nutzen möchtest, reicht der Kofferraum sicher. Wenn du mal eine Wochenendtour machen möchtest gibts ja diverse Gepäckträgermöglichkeiten.

 

Ich hab mich da etwas intensiver mit beschäftigt. Da gibts z.b. -Bootbags. Ich finde die besser als diese festen Heckgepäckträger die man für viel Geld kauft.

Google mal Bootbag -MX5. Die Dinger sind nur mit einem Gurtband befestigt und man beschädigt den Lack nicht...u s kostet im Vergleich nur ca 150€...

 

Da hab was: bootbag

Zitat:

@Perage schrieb am 8. April 2019 um 20:47:38 Uhr:

Wie wäre es mit einem Audi 80 Cabrio? Gibt es häufig unter 5000€, schöne Motoren sind hier der 2.3E 5-Zylinder (fahre ich selbst) oder einer der V6.

https://www.autoscout24.de/.../...267ac0a8-752c-4b73-9c84-ccd9d3ad7aff

Schönes Auto,aber ich fürchte das ist dem TE zu alt.Das Auto ist von 94 und das Blech sieht noch super aus.Da sieht man,welche Qualität Audi hatte.Ich fahre das Volvo C70 Coupe und das Auto gab es auch als Cabrio.Da ist Rost auch kein Thema und die Qualität ist ähnlich,wie bei Audi.Als 5 Zylinder Turbo macht der Spass und hat einen herrlichen Sound.

Zitat:

@Bluedo schrieb am 8. April 2019 um 21:10:39 Uhr:

Wenn du den "ausschließlich" für Spaßfahrten nutzen möchtest, reicht der Kofferraum sicher. Wenn du mal eine Wochenendtour machen möchtest gibts ja diverse Gepäckträgermöglichkeiten.

Für eine Wochenendtour braucht man sowas ganz sicher nicht. Bei längeren Touren hilft es auch schon, den Kofferraum strategisch zu packen. Mit Hartschalenkoffern darf man da natürlich nicht anfangen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Spaßauto (Cabrio) für den Sommer