ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche großen und schweren SUV bis max. EUR 30.000

Suche großen und schweren SUV bis max. EUR 30.000

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 11:46

Hallo zusammen,

ich bin der auf der Suche nach einem neuen SUV und hoffe hier auf etwas Unterstützung.

Folgende Anforderungen habe ich:

- Möglichst groß (sowohl außen als auch innen)

- Automatik

- VMax > 200 km/h und Beschleunigung 0-100 < 10 Sek.

- Elektronische Parkbremse

- Auto-Hold-Funktion

- Benziner (kein 3 Zylinder, keine Zylinderabschaltung)

- Angenehme Materialien (Softtouch in den vorderen Türen sowie auf dem Armaturenbrett)

- Luftausströmer regelbar (!!!) sowie auch hinten vorhanden

- Beleuchtung im Fußraum vorne und hinten

- Beleuchtete Make-up-Spiegel

- Dachhaltegriffe für alle Sitze

- Automatikfenster vorne und hinten

- Beleuchtetes Handschuhfach

- Rückstrahler in den Türen (idealerweise beleuchtet)

- Verzurrösen im Kofferraum

- Haubenlifter

Das mögen jetzt Kleinigkeiten sein, aber in den letzten Jahren habe immer mehr Hersteller (v.a. VW) diese Kleinigkeiten weggespart. Wenn ich 30.000€ ausgebe, bin ich nicht bereit, auf diese Kleinigkeiten zu verzichten, die früher Standard waren.

In Betracht bezogen habe ich bislang folgende Autos:

- VW Tiguan (preislich etwas über mein Budget, aber ein ziemlich netter Wagen)

- Skoda Karoq (optisch nicht schön und zu leicht, dazu mäßige Verarbeitungsqualität)

- Mazda CX-5 (sehr schöne Optik, genialer Motor, gute Materialien, aber veraltete Technik und kaum Konfigurationsmöglichkeiten)

Sollte ich mir noch den neuen Ford Kuga genauer anschauen?

Ähnliche Themen
66 Antworten

Soll also ein Neuwagen sein oder ein neuer Gebrauchtwagen?

Weil 30.000 für einen "schweren" SUV, der auch noch schnell sein soll reichen nicht, für einen Neuen.

Deine Ausgewählten sind weder schwer, noch schnell, noch haben sie die Qualtät deiner Ansprüche.

Da geht es eher in Richtung X5, Q5/7 und die Kandidaten. Dann reichen aber die kohlen wieder nicht.

Bei einem Neuwagern wirst Du mit 30.000 € nicht sonderlich weit kommen. das kostet ja schon ein gut ausgestatteter Golf fast.

Da Du ja recht anspruchsvoll bist (Groß und schwer, "Dicker" Motor usw.) hast du entweder wirklich viel zu schleppen (Bauernhof) oder zuviel Geld (oder mußt etwas anderes kompensieren...)

Schau Dir mal gut gebrauchte BMX X5 oder nen kleinen Cayenne oder sowas an. Die haben alle geforderten Kriterien und orednetlich Wums. Icxh glaube kaum das ein Mazda CX-5 oder ein nur mittelmäßig motorisierter Tiguan den Sprint unter 10 sek. schafft. 2 Tonnen Gewicht brauchen nunmal auch ordentlich Kraft. Ich denke mal ein Benzuiner wird da schon 250 PS und mehr benötigen.

Wie so fragst du nach einem großen schweren SUV und in deiner Liste tauchen dann nur Mittelklasse SUV wie der Tiguan oder der CX5 auf?

Der neue Kuga ist nicht verkehrt aber eben auch "nur" Mittelklasse. Ob sich da für 30t€ deine Wünsche alle realisieren lassen halte ich auch für fraglich.

Ford Expedition oder Lincoln Navigator. Sehr groß. Sehr schwer.

Zitat:

@jorge27 schrieb am 16. Juni 2020 um 13:10:41 Uhr:

Ford Expedition oder Lincoln Navigator. Sehr groß. Sehr schwer.

Kam mit auch sofort in den Sinn...bis ich die Vorschläge des TE gelesen habe. "Groß" legt wohl jeder anders aus. :D

GMC baut auch sehr schöne SUVs/Trucks...da kannste Deinen Tiguan drin parken ;)

Und die knacken die gewünschten 200km/h ohne Probleme? Kann ich mir bei solchen Panzern kaum vorstellen.

Das aktuelle Modell des XC90 ist relativ gross und schwer.

Zudem entspricht Verarbeitung und Ausstattung den Vorstellungen des TE.

Mazda CX 5 und Karoq sind Spielzeug-SUVs

https://m.mobile.de/.../290569718.html?ref=srp

Oder ein Cadilac Escalade. Das ist so ziemlich der Dickste SUV den es gibt. Ammi halt. Der muß so an die 3 to haben und ein paar hundert PS. Der schafft bestimmt 250 aber für 30.000€ darfst Du dich da viellicht mal reinsetzten und ne Runde um den Block fahren...

Schwer im Sinne von viel Gewicht braucht halt auch viiiiiel Power und hat seeeeehr großen Durst. Ein 2 stelliger Verbrauch ist da wohl kaum zu unterschreiten.

Wie wärs denn alternativ mit einem Pick Up, viellicht als Doppelkabine. Platz und Power haben die und 5 Sitzplätze.

Zitat:

@StephanRE schrieb am 16. Juni 2020 um 12:08:28 Uhr:

Icxh glaube kaum das ein Mazda CX-5 oder ein nur mittelmäßig motorisierter Tiguan den Sprint unter 10 sek. schafft. 2 Tonnen Gewicht brauchen nunmal auch ordentlich Kraft. Ich denke mal ein Benzuiner wird da schon 250 PS und mehr benötigen.

Stephan, worauf beruhen diese Weisheiten denn nun schon wieder?

Ein Tiguan schafft sogar mit dem kleinen 150 PS Benziner die 100 km/h in 9,5 Sek und läuft 200 km /h.

Zudem ist er WEIT WEG von 2 Tonnen.

Der 220 PS TSI Tiguan schafft den Sprint dann übrigens in 6,5 Sek. Und rennt 220 km/h.

Spekuliere doch nicht immer über Dinge von denen du offensichtlich keine Ahnung hast.

Über 200 und unter 10 Sekunden schafft fast jeder SUV mit Basis Ausstattung, insofern, warum er speziell das Gewicht betont lässt mich nur rätseln, wenn er ein Zugfahrzeug sucht, sollte er vielleicht etwas genauer werden

@DeutschesSchnitzel

Was ist beim cx-5 bitte veraltete Technik?

Ich hätte sowas an Jeep Grand Cherokee gedacht. Aber die fetten Benziner haben doch alle Zylinderabschaltung, wenn es aus aktuellen Produktionsreihen kommt.

Die oben aufgeführten kommen mir eher als Kompakte vor, als richtig groß und schwer.

Zitat:

@friesek schrieb am 16. Juni 2020 um 13:27:26 Uhr:

Und die knacken die gewünschten 200km/h ohne Probleme? Kann ich mir bei solchen Panzern kaum vorstellen.

Wenn man den Limiter ausbaut/auscodiert bestimmt. Nur, dafür wurden sie natürlich nicht gebaut und von der mechanischen Beanspruchung mal abgesehen, würde ich das aus Gründen der Fahrsicherheit schon nicht befürworten. Das waren auch eher Empfehlungen mit einem "Augenzwinkern"...wer sich für nen Tiguan interessiert, kauft garantiert kein US-Cruising-Mobil ;)

Zitat:

@DeutschesSchnitzel schrieb am 16. Juni 2020 um 11:46:23 Uhr:

In Betracht bezogen habe ich bislang folgende Autos:

- VW Tiguan (preislich etwas über mein Budget, aber ein ziemlich netter Wagen)

- Skoda Karoq (optisch nicht schön und zu leicht, dazu mäßige Verarbeitungsqualität)

- Mazda CX-5 (sehr schöne Optik, genialer Motor, gute Materialien, aber veraltete Technik und kaum Konfigurationsmöglichkeiten)

Die sind als SUVs doch alle weder groß noch schwer?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche großen und schweren SUV bis max. EUR 30.000