ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Zweitwagen für höchstens 5.000€ (Autobahn und Landstraße)

Suche Zweitwagen für höchstens 5.000€ (Autobahn und Landstraße)

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 16:00

Hallo,

ich suche ein zweites Auto mit dem ich zur Arbeit fahren kann. Pro Tag 70 km Autobahn und Landstraße. Er sollte dementsprechend sparsam sein. Klimaanlage und Zentralverriegelung wären gut.

Sonst habe ich nicht so den Plan was Motorisierung oder ähnliches angeht. Er sollte auch nicht älter wie 10 Jahre sein und auf der Autobahn auch Vorwärtskommen.

Vielleicht kann mir hier der ein oder andere eine Empfehlung geben.

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 10. Mai 2020 um 16:10

Warum darf es nicht älter sein?

Welcher Antrieb? Benzin, Diesel, LPG, CNG?

Welche Größe? Klein, Kompakt oder Mittelklasse?

Was heist bitte vorwärtskommen? 50, 100, 150 oder 200PS+ ?

Was ist sparsam? 5, 6, 7, 8 oder xy Liter?

Du siehst, je genauer man sich in seinen

Wünschen und Vorstellungen artikuliert,

umso besser kann geholfen werden.;)

zu unten:

Zitat:

 

StephanRE

StephanRE

Gaassnz wichtig: wieviel willst du ausgeben?

Steht doch da, 5000€!!

Gaassnz wichtig: wieviel willst du ausgeben?

Und wie gross soll das Auto sein?

Zweitwagen sagt ja nix aus. Ich kenn Leute die haben nen yporsche als Zweitwagen und damit fahren die 100km im Monat. Andere fahren nen urslt Smart und haben nix anderes und fshren damit sogar in den Urlaub.

Was ist denn dein Erstauto?

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 17:09

Hi,

danke für die Fragen, daran habe ich tatsächlich in dem Moment nicht gedacht

- Größe ist mir tatsächlich egal.

- Ich hatte noch nie ein Auto was älter wie 10 Jahre ist und es sollte auch noch ein paar Jahre halten. Kenne mich da einfach nicht aus.

- Verbrauch sollte so bei max. 6 Litern liegen, gerne auch drunter.

- Benziner

- Mein großer hat 150PS, denke mal so ab 70PS. Möchte halt auf der Autobahn auch gut überholen können.

Mein Hauptwagen ist ein Ford Focus Turnier, BJ 2017 mit 150 PS

Nur aus Neugierde, will dir das nicht ausreden und war auch nicht gefragt, aber warum willst du einen Zweitwagen?

Die meisten machen das ja weil sie ein Schätzchen haben was für die Tägliche Nutzung zu schade ist oder es zu kostspielig wird. Aber ein Ford Focus ist ja ein Brot und Butter Auto und müsste sich mit dem 1.5er Ecoboost ja auch sparsam bewegen lassen.

Wodrauf ich hinaus will, die 5000 Euro könntest du auch mit dem Ford verfahren, und hast auch keine 2. mal Steuern, Versicherung, Tüv, Wartung usw.

Um auch was zur Frage beizutragen, würde einfach mal bei mobile in meinem Umkreis suchen und deine 3 Favoriten hier posten, dann kann man besser sagen was zu beachten ist.

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 17:26

Zitat:

@Daemon_Baird schrieb am 10. Mai 2020 um 17:23:58 Uhr:

Nur aus Neugierde, will dir das nicht ausreden und war auch nicht gefragt, aber warum willst du einen Zweitwagen?

Die meisten machen das ja weil sie ein Schätzchen haben was für die Tägliche Nutzung zu schade ist oder es zu kostspielig wird. Aber ein Ford Focus ist ja ein Brot und Butter Auto und müsste sich mit dem 1.5er Ecoboost ja auch sparsam bewegen lassen.

Wodrauf ich hinaus will, die 5000 Euro könntest du auch mit dem Ford verfahren, und hast auch keine 2. mal Steuern, Versicherung, Tüv, Wartung usw.

Um auch was zur Frage beizutragen, würde einfach mal bei mobile in meinem Umkreis suchen und deine 3 Favoriten hier posten, dann kann man besser sagen was zu beachten ist.

Hi,

wir benötigen ein zweites Auto, weil mein Freund demnächst auch auf ein Auto angewiesen ist. Und da er weniger Strecke zum fahren hat, soll er den Kombi nehmen und ich brauche dann was sparsames für den Weg zu Arbeit.

Das ist der Grund. Gefahren werden beide Autos.

Ja gut das macht Sinn.

Ansonsten bleibe ich bei meinem Vorschlag bei mobile oder Autoscout mal ohne Eingabe einer Marke im Umkreis zu suchen und euch mal 3 Stück raus zu suchen die euch gefallen würden.

Zitat:

@Daemon_Baird schrieb am 10. Mai 2020 um 17:28:14 Uhr:

Ja gut das macht Sinn.

Ansonsten bleibe ich bei meinem Vorschlag bei mobile oder Autoscout mal ohne Eingabe einer Marke im Umkreis zu suchen und euch mal 3 Stück raus zu suchen die euch gefallen würden.

... und wenn ihr welche gefunden habt die euch gefallen, vorher sich richtig informieren, googeln, im Zweifelsfall im Forum nachfragen, ob sie auch zuverlässig sind und welche Schwachpunkte sie haben ;) so kann man sich manchen Weg sparen oder manches Modell direkt wieder streichen.

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 17:38

Grundsätzlich hätte ich ja gerne den Ford Fiesta 1.0 mit 101 PS, aber der liegt leider nicht in meinem Budget. Bei dem mit 82 PS weiß ich nicht, ob der Verbrauch passt. Ist das erste Mal, dass ich einen Zweitwagen brauche und etwas überfragt. Baujahr so ab 2009 bis 2014 beim Ford Fiesta.

82 PS für einen Fiesta ist zwar nicht übermäßig viel aber fü längere Autobahnfahrten mit 120-130 km/h als Dauertempo ist der allemal gut genug. Spitze so 170 bis 180 dürfte da mit drin sein. Auf der Landstarße so bei 70-100 muß man mal zum Überhohlen vom 5. in den 4 oder auch mal in den 3. runter schalten. das geht dann aber auch ganz gut. Bei Dauertempo 120 wird der aber bei knapp 6,0 Liter Verbrauch liegen.

Schau Dir mal, wie oben beschrieben, ein paar Autos in der Kleinwagenklasse an. also Fieste, Corsa, Polo oder auch ausländische. In dem Segment giebt es viele tausend Möglichkeiten. Von der leistung her sind so 75 - 100 PS ausreichend. ca. 120 PS wären besser. Etwas "suveräner" und vom Verbrauch ist es viellicht ein halber Liter mehr. da Du ja nicht so viel gas geben mußt.

Hallo@Jen018901 , habe ich ein Budget überlesen oder gibt es

keins? Dann wäre ein Kleinstwagen (hier so genannt) wie

Toyota Aygo für eine Person auch groß genug. Dieser wird

baugleich auch von Peugeot und Citroen angeboten. Hatte ich

selber schon mehrfach als Ersatzauto. Sehr sparsam und Wer

nicht immer links fahren will, für den Transport Zweck ausreichend.

Dann Dein Ford Fiesta oder VW Polo oder Koreaner wie KIA, Hyundai.

Was Größeres halte ich zu diesem Zweck unnötig.

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 11. Mai 2020 um 09:23:55 Uhr:

Hallo@Jen018901 , habe ich ein Budget überlesen oder gibt es

keins? Dann wäre ein Kleinstwagen (hier so genannt) wie

Toyota Aygo für eine Person auch groß genug. Dieser wird

baugleich auch von Peugeot und Citroen angeboten. Hatte ich

selber schon mehrfach als Ersatzauto. Sehr sparsam und Wer

nicht immer links fahren will, für den Transport Zweck ausreichend.

Dann Dein Ford Fiesta oder VW Polo oder Koreaner wie KIA, Hyundai.

Was Größeres halte ich zu diesem Zweck unnötig.

5.000€ steht in der Überschrift ;)

Sorry, selig sind die Blinden...........tut mir leid

Ich denke da findet man locker was brauchbares, schaue einfach mal was in deiner Umgebung so angeboten wird, es bringt selten was quer durch die Republik wegen einem Kauf zu fahren um Massenware zu kaufen ...

Und dann entscheidet das gute Angebot und der eigene Geschmack, eigentlich gibt es viele gute Typen, die sich grundsätzlich nicht viel schenken ... egal ob nun Yaris, Corsa, Polo, fabia, Clio, Jazz .. ach es gibt so viel, such dir mal ein paar typen die gefallen raus, dann könnte man konkret prüfen, ob eine spezielle Motor/Getriebevariante z.B. eher Probleme macht und man besonders bei Kauf prüfen sollte, ob da evtl. schon nachgebessert wurde...

Ich könnte wäsowas empfehlen https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Zweitwagen für höchstens 5.000€ (Autobahn und Landstraße)