ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Suche Erfahrungswerte mit Touareg Benziner

Suche Erfahrungswerte mit Touareg Benziner

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 7. Februar 2012 um 15:57

Hallo Profis!

Nach mehreren Jahren Träumerei möchte ich mir nun endlich meinen Touareg holen.

Das ganze doch bitte als Benziner, KEIN Diesel!

Hier meine Frage bzw. Anliegen:

Wer hat einen Touareg als Benziner?

Welche Motorisierung im Benziner-Bereich ist die Richtige nach eurer Meinung?

Ich muss vielleicht dazu sagen, dass für mich nur der "Vor-Facelift" (bis 2006) in Frage kommt.

Den V6 241 PS habe ich schon Probe gefahren, sowie den V8 310PS.

Klar ist der V8 der bessere Motor, keine Frage.

Wer von euch fährt die beiden Motoren?

Wer kann mir in Sachen Verbrauch etwas sagen?

Und... wer hat den V6 3,6l 280PS??

Der müsste doch ganz gut gehen, oder?

Aus meinen beiden Probefahrten ist bis jetzt (logischerweise der V8) der bessere.

Und wie gesagt, weiß jemand wie hoch beim V6 und V8 der Unterschied im Verbrauch ist??

Für eure Hilfe Danke ich euch vielmals vorab!

Freundlich grüßt

Kai

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ich fahre den 3,6l-FSI seit nunmehr knapp vier Jahren und bin mit dem Motor ganz zufrieden. Bis heute habe ich mit dem Motor rd. 65.000 km abgespult, der Motor hat dabei Null Probleme gemacht.

Zugegeben der 3,6'er ist keine Rennmaschine aber man kommt rel. flott voran. Die Vmax liegt bei rd. 220 km/h und man kann rel. gefahrlos überholen. Nachteile hat der 3,6'er ggü. dem 4,2'er im Drehmoment...da liegen rd. 80 Nm weniger an, die man im Alltag bei Überholvorgängen schon spürt. Eine tollen großvol V6-Sound bekommt man noch dazu.

Nachteile des Motors sind seine Schluckfreudigkeit: unter 14 l/100 km Super wirst du schwerlich kommen, ein V8 verbraucht nicht mehr.

Weiterer Nachteil der FSI-Technik: sie ist nicht ohne Weiteres auf Gas umrüstbar, Autogaseinbauten zum Sprit sparen fallen somit weg.

Themenstarteram 7. Februar 2012 um 17:19

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort!

Kannst du mir noch sagen welche Auffälligkeiten es bei deinem V6 im Vergleich zum V8 gibt?

Irgendwelche Schwächen, Krankheiten, etc. die dich dazu bringen würden sich für den einen zu entscheiden und den anderen nicht?

Danke!

moin, moin,

wenn schon benziner, dann denke doch mal an den doppelten 6 zylinder. braucht im normal betrieb auch viel nicht mehr als der v8 und der v6. der vorteil ist, dass du ein permanentes lächeln auf den lippen hast :).

grüsse sven

Themenstarteram 7. Februar 2012 um 20:30

Ich entnehme deinem Kommentar dass du diesen W12 hast, richtig?

Jetzt mal im Ernst: was zieht ein 12 Zylinder mit 6 Liter Hubraum bei moderater Fahrweise?

Wie lange hast du den schon? Welche "Problemchen" hattest du bisher damit?

Ganz ehrlich: habe bereits einen Gedanken daran verschwendet weil ganz in meiner Nähe einer zu haben wäre.

So richtig ernst ist dieser Gedanke jedoch NOCH nicht... :-)

 

Zitat:

Original geschrieben von xyc1111

moin, moin,

wenn schon benziner, dann denke doch mal an den doppelten 6 zylinder. braucht im normal betrieb auch viel nicht mehr als der v8 und der v6. der vorteil ist, dass du ein permanentes lächeln auf den lippen hast :).

grüsse sven

Unter 16-22 Liter/100km geht da wenig. Ist aber bei allen W12 so!

In der Stadt sinds dann auch 30l. dazu muss man gar keinen W12 fahren. Man rechne nur einmal hoch.

Schaue mal Hier

am 7. Februar 2012 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Unter 16-22 Liter/100km geht da wenig. Ist aber bei allen W12 so!

In der Stadt sinds dann auch 30l. dazu muss man gar keinen W12 fahren. Man rechne nur einmal hoch.

Schaue mal Hier

12 Zylinder, 450 Ps und nur 16 Liter bei einem 2,5 Tonnen Schiff!!! Das ist doch sehr sparsam!!! Hat man ja mit dem alten "Standard" Cayenne v6 Benziner schon schnell erreicht!!

 

trewtrew

Ja aber du weißt ja nicht, wie der gute Besitzer fährt!

Von Mercedes CL 600 usw. ist man eher gewöhnt, dass sie 20L/100km verbrauchen.

Kannst auch nach den Audi A8 W12 schauen, allerdings ist das kein SUV.

Gibt eben keinen so richtigen Vergleich, wenn schon, der ML 63 AMG und Cayenne Turbo S

Zitat:

Original geschrieben von x-plorer75

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort!

Kannst du mir noch sagen welche Auffälligkeiten es bei deinem V6 im Vergleich zum V8 gibt?

Irgendwelche Schwächen, Krankheiten, etc. die dich dazu bringen würden sich für den einen zu entscheiden und den anderen nicht?

Danke!

Also bis auf das fehlende Drehmoment und dem fehlenden V8-Sound würde mir nichts einfallen. Den V8 (allerdings mit 335PS) hatte ich mal im Audi A6 (Typ 4F), der musste zwar "nur" rd. 1,85 Tonnen mit sich rumschleppen und ging auch ganz gut, aber mich dem V6-FSI bin ich extrem zufrieden.

Der Motor braucht nur seine regelmäßigen Inspektionen, sonst nichts. Ist einer der robustesten (danke fehlender Aufladung wie bei den Turbodieseln) und zuverlässigsten Maschinen für den Touareg I. Nebenher ist ein Gebrauchter mit dieser Maschine rel. günstig zu bekommen, da die Motorisierung in Folge des hohen Spritverbrauchs nicht sehr beliebt ist.

Ich habe die besagten KM zu 60% auf der AB, zu 30% auf der Landstrasse und zu 10% in der Stadt abgespult und der Motor läuft wie ne Eins...auch bei den zur Zeit herrschenden Temperaturen. Einfach einsteigen, starten und losfahren...und sich freuen:D

am 8. Februar 2012 um 18:46

Hi Habe ein 2005 3,2l 220PS gehabt, habe es nur gekauft weil sehr günstig (13500 Brutto). Das war 2010 (125000km) nach 1 jahr und 25000 km hat es leistungsverlust und der Motor Lampe ging an. Der Steuerkette war gedehnt und der Reparatur wäre €2500. Ich habe es dann verkauft für 11000,- (ohne was zu tun..über die Werkstatt) weil ich sowieso dann ständig im Ausland unterwegs war kurz danach. Eigentlich günstig gefahren!

Urlaub: 2500km, voll geladen, 4P, Reifen auf dem Dach, 4 Fahräder hinten AHK (ja 4!) 14l /100km (konstant 130kmh)

Bei schnellen fahrweise Autobahn 20l.... allein....leer...

Sonst habe ich die Bergabfahr hilfe mekkern gehabt bei Anhänger Betrieb ab und zu, habe es ignoriert.

Bei die zündung scheint die Spulen ein Problem zu sein, nach dem 2 getauscht wurden (bezahlt) kam nächstes mal die Werkstatt und hat die rest getauscht (irgend ein Aktion vom werk).

Muss gesagt werden ich bin viel mit schweren Anhänger gefahren, der vorbesitzer auch. Ich wurde zu jeden Umzug eingeladen inkl Touareg und 2t Anhänger.

Der fehlt mir jetzt! Hatte ein super ausstattung, fast voll.

Jetzt suche evtl ein Diesel oder V8 (FL)

MFG

RM

Zitat:

Original geschrieben von x-plorer75

Ich entnehme deinem Kommentar dass du diesen W12 hast, richtig?

Jetzt mal im Ernst: was zieht ein 12 Zylinder mit 6 Liter Hubraum bei moderater Fahrweise?

Wie lange hast du den schon? Welche "Problemchen" hattest du bisher damit?

Ganz ehrlich: habe bereits einen Gedanken daran verschwendet weil ganz in meiner Nähe einer zu haben wäre.

So richtig ernst ist dieser Gedanke jedoch NOCH nicht... :-)

Zitat:

Original geschrieben von x-plorer75

Zitat:

Original geschrieben von xyc1111

moin, moin,

wenn schon benziner, dann denke doch mal an den doppelten 6 zylinder. braucht im normal betrieb auch viel nicht mehr als der v8 und der v6. der vorteil ist, dass du ein permanentes lächeln auf den lippen hast :).

grüsse sven

moin, moin,

mit dem w12 ist das ganze einfach: es ist einfach ein wagen, auf den man sich einlassen muss. wenn du dir gedanken um den spritverbauch machst, wenn du einmal ordentlich aufs gas tritts, dann ist das definitiv der falsche wagen. ansonsten denke an das lächeln :D.

er fühlt sich einfach leicht an. dadurch, das es kein hochgezüchtetes turbo triebwerk ist, hast du eigentlich auch vom motor her keine probleme. meiner hat jetzt 260 tkm runter und der motor macht keine zicken. bis jetzt hatte ich keine grösseren reparaturen, langsam geht es aber los. einen scheinwerfer vorne musste ich jetzt ersetzen, das schloss der motorhaube wurde gewechselt und in nächster zukunft kommt das vordere differentialgetriebe dran. aber die 250 tkm hat er ohne probleme geschafft.

zum spritverbrauch kann man sagen, bei diesem wagen kommt es echt auf den fahrer, strecke und laune an. wer denkt, das mit solche einem geschoss bei 260 km/h auf der autobahn 20 liter im schnitt zu erreichen sind hat sich um ungefähr 40 liter verrechnet. allerdings kommt man nicht oft dazu das mal auszuleben. bei 120 und tempomat durch die pusta von ungarn und du bleibst bei unter 14l im schnitt. hier in der schweiz liege ich im schnitt bei 16l. Ein grosser vorteil der maschine ist auch, das du sie ohne probleme mit 95 oktan betanken kannst, wieder weil es kein hochgezüchteter turbo ist. damit kannst du wirklich überall tanken.

preislich hat der wagen als gebrauchter auch einen positiven aspekt. bei den händlern steht er gerade wegen des grossen motors wie blei und eigentlich sind sie froh wenn sie ihn los werden und dabei ist er eigentlich voll ausgestattet. wobei wir bein einem minuspunkt sind. ich habe noch das radio mit cd navigation drin. wenn du bei diesem wagen zugreifst achte darauf, dass er schon die dvd version hat. allerdings habe ich es in den ganzen jahren noch nicht geschafft das radio zu tauschen. mir fehlt auch ein subwoofer, aber sonst nichts. auch die verarbeitung ist super, die leute sind immer wieder erstaunt, das er schon 260tkm runter hat, wenn sie drin sitzen. einzig an den abgenutzen radio tasten ist sein arbeitspensum zu sehen.

mein fazit ist, wenn dir der spritverbrauch keine sorgen macht, dann ist es genau der richtige t-reg!

grüsse sven

Na ja, vlt. sollte man faiererweise erwähnen, dass der Unterhalt eines W12 schon erheblich teurer ist was Versicherungskosten und Steuern angeht....und nicht nur der Sprit.;)

Ansosnten gilt das Geschriebene auch für halb so viel Zylinder...als FSI mit 3,6 l Hubraum. Von den 3,2'er mit 220 und 241 PS ist eigentlich nichts Gutes zu hören, wie der Post von @rmtek zu entnehmen ist...daher würde ich von diesen Versionen die Finger lassen.

Zitat:

Original geschrieben von knolfi

Na ja, vlt. sollte man faiererweise erwähnen, dass der Unterhalt eines W12 schon erheblich teurer ist was Versicherungskosten und Steuern angeht....und nicht nur der Sprit.;)

das kommt auch einwenig aufs land an. hier in der schweiz ist das mit den kfz steuern einwenig anders als in deutschland. mit der versicherung ist das ebenfalls so eine sache. ich zahle für den t-reg deutlich weniger versicherung als für meinen touran, den wir vor dem mercedes bus hatten. ein grund ist, das laut versicherung, noch nie ein t-reg w12 in der schweiz gestollen worden ist. ausserdem ist er auch in wenig unfälle verwickelt. was wohl auch auf den wenigen vorhandenen wagen zurückzuführen ist :).

grüsse sven

 

Der unauffälligste Motor ist der alte nicht FSI V8 (auch als LPG Umbau gut). Diesen Audi V8 bekommt man nicht klein und er ist in zahlreichen anderen VAG Pkws verbaut gewesen (meistens modifiziert).

Dannach kommt mE der V6 FSi, dann der W12 und dann der Rest...

Vor allem Hände weg von den alten VR6 mit 220 PS...

Zitat:

Original geschrieben von NIUBEE

Der unauffälligste Motor ist der alte nicht FSI V8 (auch als LPG Umbau gut). Diesen Audi V8 bekommt man nicht klein und er ist in zahlreichen anderen VAG Pkws verbaut gewesen (meistens modifiziert).

Dannach kommt mE der V6 FSi, dann der W12 und dann der Rest...

Vor allem Hände weg von den alten VR6 mit 220 PS...

naja, ich hätte den w12 vor den v8 gestellt aber das ist geschmackssache. ein w12 ist eigentlich per fast komplett ausgestattet und sollte mit 80 - 100 tkm für ca 20 t€ zu bekommen sein. bei dem wagen ist handeln angesagt! dann hat man mehr spass als mit einem v8 der ungefähr das gleiche kostet. wie gesagt der unterhalt eines v8 und w12 dürften ungefähr gleich sein. deshalb wäre für mich der w12 die wahl.

grüsse sven

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Suche Erfahrungswerte mit Touareg Benziner