ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Eignet sich ein Touareg als Familienwagen?

Eignet sich ein Touareg als Familienwagen?

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 9:18

Erstmal allen Frohe Weihnachten.

Ich bin neu auf dieser Plattform, daher weiß ich nicht ob meine Frage hier in dem Forum richtig ist.

So jetzt zu meiner Frage:

Wir haben Nachwuchs bekommen und suchen ein Auto was zuverlässig ist und viel Platz bietet.

Daher meine Frage was haltet ihr von einem Touareg?

Wie sind eure Erfahrungen in sachen Motor und Getriebe, welche Maschinen ist zu Empfehlen?

Kann man den Wagen ohne schlechtes Gewissen mit einer laufleistung über 200000km kaufen?

Wodrauf sollte man achten?

Lg André

Beste Antwort im Thema

Dass ein Touareg mit 200000 km in einigen Bereichen schon durchrepariert ist, mag auf manche Fahrzeuge zutreffen, auf andere nicht. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, ob er scheckheftgepflegt ist oder nicht. Das soll natürlich nicht heißen, dass ein scheckheftgepflegtes Exemplar nicht auch Wartungsstau haben kann. Im Grunde solltest du jeden Touareg genau prüfen oder prüfen lassen.

Außerdem würde ich kein Modell vor 2005 kaufen, da VW im Laufe dieses Jahres einige Kinderkrankheiten behoben hat.

Zu den Motoren: Willst du einen Benziner oder einen Diesel? Wer viel fährt, sollte auf jeden Fall einen Diesel nehmen, weil die Verbrauchswerte der Benziner bei sportlicherer Fahrweise ganz schnell 20 und mehr Liter erreichen. Bei den Dieseln würde ich bei der angesprochenen Laufleistung vom V10 abraten, auch wenn es ein toller Motor ist.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Mit einem Kind hast du immer genug Platz und kommst zu jeder Jahreszeit überall hin.Letztendlich ist es aber ein teures und feines Hobby ,weil jeder Golf oder Oktavia mit Allrad im Alltag das bessere und weitaus vernünftigere Auto ist. Wenn man aber ein wenig unvernünftig ist und nicht auf den Cent schauen muss-dann macht der Touareg jeden Tag Spass und kann immer etwas mehr ,als man braucht.

Ich schliesse mich Chelm an und bemerke noch: Touran einfach mal fahren, von dem ich 2 Stck dienstlich fuhr, ein Raumwunder und praktischer. Zu einem Touareg mit 200.000 tsd würde ich nur bedingt raten, die Reparaturen und Service kommt ganz sicher und dann der Verbrauch. Aber jeder ist seines Glückes Schmied!

Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 10:25

Mein hinter Gedanke sich ein Touareg mit einer Laufleistung von 200000 km zu holen ist da ja wahrscheinlich so einige sachen schon durch repariert worden sind. Und man denn vlt erstmal wieder Ruhe hat. Oder liege ich da mit meiner Theorie falsch?

Ich habe auch keine Lust mit dem Wagen jede Woche in der Werkstatt zu stehen.

Dass ein Touareg mit 200000 km in einigen Bereichen schon durchrepariert ist, mag auf manche Fahrzeuge zutreffen, auf andere nicht. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, ob er scheckheftgepflegt ist oder nicht. Das soll natürlich nicht heißen, dass ein scheckheftgepflegtes Exemplar nicht auch Wartungsstau haben kann. Im Grunde solltest du jeden Touareg genau prüfen oder prüfen lassen.

Außerdem würde ich kein Modell vor 2005 kaufen, da VW im Laufe dieses Jahres einige Kinderkrankheiten behoben hat.

Zu den Motoren: Willst du einen Benziner oder einen Diesel? Wer viel fährt, sollte auf jeden Fall einen Diesel nehmen, weil die Verbrauchswerte der Benziner bei sportlicherer Fahrweise ganz schnell 20 und mehr Liter erreichen. Bei den Dieseln würde ich bei der angesprochenen Laufleistung vom V10 abraten, auch wenn es ein toller Motor ist.

Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 19:57

Zitat:

@Touareg5.0V10TDI schrieb am 25. Dezember 2014 um 19:21:50 Uhr:

Dass ein Touareg mit 200000 km in einigen Bereichen schon durchrepariert ist, mag auf manche Fahrzeuge zutreffen, auf andere nicht. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, ob er scheckheftgepflegt ist oder nicht. Das soll natürlich nicht heißen, dass ein scheckheftgepflegtes Exemplar nicht auch Wartungsstau haben kann. Im Grunde solltest du jeden Touareg genau prüfen oder prüfen lassen.

Außerdem würde ich kein Modell vor 2005 kaufen, da VW im Laufe dieses Jahres einige Kinderkrankheiten behoben hat.

Zu den Motoren: Willst du einen Benziner oder einen Diesel? Wer viel fährt, sollte auf jeden Fall einen Diesel nehmen, weil die Verbrauchswerte der Benziner bei sportlicherer Fahrweise ganz schnell 20 und mehr Liter erreichen. Bei den Dieseln würde ich bei der angesprochenen Laufleistung vom V10 abraten, auch wenn es ein toller Motor ist.

Wenn er ihn frage kommt dann nur als Diesel.

gibt es bei dem Wagen typische Macken die bei hoher Laufleistung vorprogrammiert sind?

Motor, Getriebe ,Turbolader oder ähnliches??

Bremsen Komplett, Radlager, XEON Lampen, Elektronik!! Ich habe einen Touareg V6, TDI Modell 2010 mit allem Schnickschnack einschl. Luftfederung gekauft, vorher war ich Erstbesitzer von einem Phaeton V6 TDI mit Luftfederung Baujahr 2006. Da beide Fahrzeuge sehr viel gemeinsam haben, wird einiges beim Touareg gleich sein. Ich hatte die Verschleißteile beim Phaeton. Ab 160tsd kamen Probleme mit der Elektrik auf, z.B. Heckklappensteuerung CAN-Bus Kontakte vergammelt. Je mehr ein Fahrzeug kann, desto mehr geht mal kaputt (auch wenn man kein Bleifußfahrer ist wie ich). Die Reparaturkosten habe ich schon bei der Beschaffung meines Touareg hochgerechnet, so bin ich nicht überrascht.

Antworte direkt hier

Hallo,

ich denke es ist hierbei eigentlich schon alles gesagt.Mein Fazit ist wunderbarer Wagen wenn keine Schraubermöglichkeit ( selbst) dann würde ich sagen Finger weg!!!!Es sei Du verfügst über genügend Geldmittel.Bei diesem Wagen lernst Du schnell das VW hier nicht Volkswagen ist. Ersatzteil und Rep. Preise gleichzusetzten mit

Porsche ect. Auch beherschen nur ein kleiner Teil der Mechatroniker die Technik die Probleme des Tuareg.Leider !!!!

MFG Loockes

Zitat:

@rdennis [url=http://www.motor-talk.de/.../...eg-als-familienwagen-t5155183.html?...] Ab 160tsd kamen Probleme mit der Elektrik auf, z.B. Heckklappensteuerung CAN-Bus Kontakte vergammelt. Je mehr ein Fahrzeug kann, desto mehr geht mal kaputt (auch wenn man kein Bleifußfahrer ist wie ich).

Das würde ich so nicht bestätigen. Diese Probleme haben mehr mit dem Alter als mit der km-Leistung was zu tun. Was soll bitte ein vergammelter Kontakt mit der km-Leistung zu tun haben?

Nach meiner Erfahrung würde ich einen Langstreckenwagen mit mehr km und neueren Baujahr immer einen "alten" Wagen mit wenigen km bevorzugen.

MfG

Hannes

Zitat:

@Hannes H. schrieb am 26. Dezember 2014 um 19:39:53 Uhr:

Zitat:

@rdennis [url=http://www.motor-talk.de/.../...eg-als-familienwagen-t5155183.html?...] Ab 160tsd kamen Probleme mit der Elektrik auf, z.B. Heckklappensteuerung CAN-Bus Kontakte vergammelt. Je mehr ein Fahrzeug kann, desto mehr geht mal kaputt (auch wenn man kein Bleifußfahrer ist wie ich).

Das würde ich so nicht bestätigen. Diese Probleme haben mehr mit dem Alter als mit der km-Leistung was zu tun. Was soll bitte ein vergammelter Kontakt mit der km-Leistung zu tun haben?

Nach meiner Erfahrung würde ich einen Langstreckenwagen mit mehr km und neueren Baujahr immer einen "alten" Wagen mit wenigen km bevorzugen.

MfG

Hannes

Ja Hannes, stimmt so, ist aber bei meinem 2006er extrem grenzig gewesen. Gerade mal 8 Jahre alt und wurde von mir immer gepflegt. Das Problem war wohl auch, ich nutzte den Wagen in den letzten Jahren nicht für Langstrecken. Nun war es wie es war bei meinem Phaeton, die Verarbeitung war schon sehr gut, aber nicht TOP. Um zum Grundthema zurückzukommen: Der Touareg ist kein Familienfahrzeug, eher ein Spaßmobil für große Jungs.

Zitat:

@rdennis schrieb am 26. Dezember 2014 um 20:05:41 Uhr:

Um zum Grundthema zurückzukommen: Der Touareg ist kein Familienfahrzeug, eher ein Spaßmobil für große Jungs.

Das würde ich so gar nicht sagen. Wenn man eine durchschnittliche Familie mit max. 2 Kindern ist, dann ist der Touareg dafür auch wunderbar zu gebrauchen.

Er ist nicht nur ein Spielzeug, sondern wenn man Hobbys hat, wie Pferd, Boot oder Jagd, dann ist der Wagen sogar der perfekte Wagen.

MfG

Hannes

Zitat:

@rdennis schrieb am 26. Dezember 2014 um 20:05:41 Uhr:

Der Touareg ist kein Familienfahrzeug, eher ein Spaßmobil für große Jungs.

Da frag aber mal meine Frau, die fährt täglich damit und will ihn gar nicht mehr hergeben. Ich darf fast nur damit fahren, wenn wir zusammen unterwegs sind.

Darüber hinaus treffen bei uns auch einige Punkte zu, die Hannes schon aufgezählt hat: Hund, Pferd, Wohnwagen, 2 Kinder (der dritte fährt inzwischen selber).

Was uns zusätzlich noch gefällt: Sitzposition, Fahrkomfort (speziell mit Luftfahrwerk), Sicherheit (ich spreche aus Erfahrung), lange Fahrten, sei es in den Urlaub (mit WoWa), oder am WE zu entfernteren Sportveranstaltungen (mit Pferd), sind im Vergleich zu anderen Fahrzeugen die wir hatten, pure Entspannung. Morgen geht's ohne Anhänger mal ca. 800km in Richtung Bayern, ick freu mir schon druff!

Da wir hier über Touareg 1 sprechen: Das Geschriebene trifft auf den T1 zu, seit wir den T2 haben, ist alles noch einen Tick besser.

Gruß,

Frank

Hi, stand vor zwei Jahren vor derselben Entscheidung und habe es gemacht!

Es war super und wurde nur durch einen TII beendet!

Platz, Sitzposition und Fahreigenschaften sind einfach top und man fühlt sich und seine Familie sehr geborgen.

Kannst ihn übrigens gerne kaufen, ist auch ein Modell 2005:

http://suchen.mobile.de/.../203430641.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Eignet sich ein Touareg als Familienwagen?