ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Stromanschluss Kofferraum Subwoofer

Stromanschluss Kofferraum Subwoofer

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 1. Oktober 2021 um 13:02

Guten Tag,

und zwar habe ich vor, einen Subwoofer in die Reserveradmulde ein zu bauen. (Axtone ax 20 stb) (Ist das erste was ich am Auto mit Ton mache)

Das Ton Signal werde ich über einen Quadlock High-Low-Adapter abzweigen und das Kabel unter dem Teppich in den Kofferraum verlegen. (Hoffentlich gelingt mir das)

Mein Problem, wo ich mal Erfahrungen zu brauche ist die Stromversorgung. Im Verstärker der im Sub eingebaut ist, ist eine 20A Sicherung drin, also nichts all zu wildes. Meine erste Überlegung war, mir den Strom vom Zigarettenanzünder im Kofferraum ab zuzweigen. Ich habe aber mal gelesen, das die nur 120-150W können und fand es dann eher eine nicht so toller Lösung. Daher die Frage wo nehme ich den Strom am besten her. Direkt an die Batterie finde ich auch nicht so Ideal, Da ist auch schon mein Marderalarm dran.

Manche Autos haben ja im Kofferraum einen Sicherungskasten mit dicker Zuleitung wo man mit ran gehen könnte, davon habe ich beim Octavia bis her noch nichts gelesen. Vorne wird so wie ich das gesehen habe leider kein Platz sein. Im Motorraum an den fände ich noch recht gut, da hat man ja die Leiste wo die ganzen Pluskabel weggehen, da sind auf jeden fall bei mir überall Muttern drauf teils wies aussieht aber keine Kabel. Ich weis nicht ob ich da nicht doch irgendwo drauf gehen kann. Das wäre dank des Großen Motors auch echte fummel Arbeit. Ich würde gerne so viel Weg wie geht über die Originalen Kabel abgedeckt haben.

So viel zu meinen Überlegungen. Habt ihr noch eine Idee. Weis jemand, wo ich vlt nen Guten Schaltplan herbekommen könnte (Googel ist voll von mist)

Ach und wo könnte ich am besten auf einen Masse Punkt gehen.

Viele dank euch schon mal.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Sicherungskasten mit dicker Zuleitung ist im Kofferraum des Octavia leider Fehlanzeige.

Die Steckdose im Kofferraum ist relativ dünn verkabelt, man kommt außerdem schlecht ran weil man die Verkleidung abmachen muss. Außerdem führt sie Dauerplus, d.h. der Subwoofer hätte dauernd Strom.

Das ist vermutlich nicht ideal.

Die nächste Möglichkeit an Strom zu kommen ist der Sicherungskasten im Bereich der Fahrertür.

Dort ist Dauerplus und Zündungsplus. Das läßt sich leicht mit einem Meßgerät feststellen.

von da aus kannst du das Kabel unter der Kunststoffleiste neben Fahrertür und hinterer Tür bis unter die Sitzbank verlegen. So hab ich mir eine Dauerplusleitung mit 4mm² verlegt.

Natürlich vorn am Sicherungskasten absichern!

Einen Massepunkt findest ebenfalls unter der Sitzbank an irgendeiner Verschraubung.

Ansonsten gleich zweiadrig ab dem Sicherungskasten verlegen.

Themenstarteram 1. Oktober 2021 um 17:17

Ich danke dir erstmal.

Dauerplus ist ja nicht schlimm, da der Verstärker ja noch ein Remotensignal braucht. Ich habe auch vor 10qmm zu legen. Ist für so etwas denn in dem Sicherungskasten Platz und kann man das da einfach mit ner Ringöse irgendwo anschrauben?

Steht doch deutlich in der Anleitung des Gerätes:

Zitat:

Die Spannungsversorgung (+12 V) wird immer direkt am positiven Batteriepol abgegriffen.

Jeder +12 V Spannungsabgriff an einer anderen Stelle, wie z.B. dem Sicherungskasten,

wird einen Leistungsabfall und höchstwahrscheinlich Störungen hervorrufen

Wie kannst du da auf die Idee kommen, ein 10mm²-Kabel zu verwenden (welches die Anleitung ohnehin als Minimum fordert) und das irgendwo am Sicherungskasten anklemmen zu wollen?

Der Plusanschluss für den Marderalarm ist dagegen völlig unkritisch.

dazu kommt laut Anleitung noch:

Zitat:

Muten Sie Ihrem Gerät keine alte Autobatterie zu, denn es ist auf eine korrekte Versorgungsspannung ausgelegt

Also Batterie (etwa noch die Originale von 2015....?) testen lassen bzw. deren Zustand über OBD auslesen lassen und eventuell tauschen. Eine ältere Batterie knickt bei Stromentnahme bezüglich der Spannung schneller ein. Da nützen dann auch "armdicke" Anschlusskabel nicht mehr viel....

 

Wenn das oben ein Tippfehler ist und du den axton axb20stp hast, dann brauchst du kein extra remote Signal.

Einfach über quadlock direkt am high input (den hat der sub) anschließen, dieser hat integrierten remote: kein high input Signal, sub geht aus. Somit auch kein Stress mit dauerplus.

Such mal im forum, ich habe den gleichen bei meinem o3 verbaut und hier ausführlich dokumentiert.

 

Kurz zusammengefasst:

-Plus und Masse 6mm^2 direkt aus Motorraum (plus ab batterie mit Flugsicherung, Masse an Karosse direkt am blanken schraubenpunkt. Im koferraum hab ich keine geeignete Stelle gefunden, unter Umständen hätte man lack abschleifen müssen)

-mit quadlock adapter Signal der vorderen LP abgegriffen und direkt am high input sub angeschlossen (Führung des signalkabels natürlich entlang der anderen Seite wie das batterieplus)

- Einbau entlang der leisten am besten bei wärmeren Temperaturen durchführen, bei mir ist eine an der b-säule gebrochen und ich musste nachbestellen.

- koferraum mit alubityl verkleiden, da die mulde dünn ist und es durchaus einen blecheimereffekt hat beim Bass / Schlaglöcher.

 

Funfact: axton hat perfekte Höhe und lässt sich mit etwas Bearbeitung direkt in die styroporwanne reinlegen ;) somit bleibt meine ahk ebenfalls am originalen Platz

20211002_090930.jpg
20211002_091023.jpg

Den High Level Eingang soll man laut BA möglichst nicht verwenden, wenn Line-out am Verstärker vorhanden ist.....

Zitat:

@navec schrieb am 2. Oktober 2021 um 14:39:50 Uhr:

Den High Level Eingang soll man laut BA möglichst nicht verwenden, wenn Line-out am Verstärker vorhanden ist.....

Weil?

Logisch, weil die Klangqualität mit dem Lineeingang wesentlich besser ist als mit dem high Level. Der ist nur für den Notfall gedacht wenn Line nicht zur Verfügung steht.

Leute, es ist ein subwoofer... keine akustiklaursprecher. Hinter dem high in am sub steckt genauso ein high-low Wandler, der nur niedrige Frequenzen filtert und weiter an die Membran gibt...

 

Aber wenn man sich besser fühlt, am quadlock einen high-low extra hinzubasteln und vermeintlich über chinch zu gehen, dann bitte ;)

Amundsen hat keinen pre out für sub. Es gibt nur high out

Themenstarteram 2. Oktober 2021 um 17:54

@navec Erst einmal danke. Jetzt meine Einschätzung dazu. Die müssen das so Schreiben. 10 qmm nehme ich, weil ich als E-Fachkraft einschätzen kann, das das völlig ausreichend ist. KFZ Batterie hat ca 12,7V, bei 5m 10qmm 20A und Alukabel wäre nach dem Spannungsabfall immer noch ca. 12,1V da. also völlig unbedenklich. nur so als Beispiel.

Um dir zu Erklären warum ich das ding überhaupt einbaue ist, Ich habe es günstig gebraucht bekommen und hätte gerne unten rum etwas mehr Bass. Dazu sei gesagt das ich die Anlage immer so abstimme, das sie bei normaler Lautstärke optimal klingt. Also am ende wird er bei mir die 100w RMS nie erreichen.

Deshalb finde ich es auch unbedenklich die Spannung wenn es möglich wäre irgendwo anders abzugreifen (Von einem Hauptkabel was ja schon von vorne kommt)

Um dein Batterie Thema noch abzuschließen. Nein die Batterie wurde 2019 im Dezember getauscht, hat seit dem nur Langstrecke gesehen und wird bei jeder Durchsicht geprüft. (zuletzt irgendwo um die 90%)

 

@SkodaRookie Den High-Eingang möchte ich nicht verwenden, da ich einfach keine Stromdiebe oder sonstiges Gebastel in meinem Auto haben möchte.

Das mit der Wanne ist ein guter Tipp und dämmen würde ich mir erst einmal anhöhren wollen eh ich da Geld für ausgebe.

Ich habe dein Thema dazu leider nicht gefunden und werde noch einmal suchen.

Eeh dann doofe frage: wie willst du denn sonst ein audiosignal für dein sub abgreifen?

Quadlock adapter ist das gleiche mit dem Vorteil, dass du am originalkabelbaum keine Änderungen vornehmen musst. Dieser splittet aber genauso den output vom entertainment system zu Lautsprecher & einem zusätzlichen high out, der meistens für einen high-low adapter verwendet wird (Y). Andere möglichkeit hast du nicht beim originalradio ;)

@Abc5713:

Zitat:

Die müssen das so Schreiben. 10 qmm nehme ich, weil ich als E-Fachkraft einschätzen kann, das das völlig ausreichend ist. KFZ Batterie hat ca 12,7V, bei 5m 10qmm 20A und Alukabel wäre nach dem Spannungsabfall immer noch ca. 12,1V da. also völlig unbedenklich. nur so als Beispiel

Na ja, sie schrieben von 10mm² und sie schrieben von direktem Anschluss an den Batteriepluspol.

10mm² ist dabei als Minimum genannt.

Solche Herstellerangaben sollte man, gerade als E-Fachkraft, durchaus ernst nehmen, denn man sollte davon ausgehen, dass die Hersteller solcher Anlagen, die nahezu ausschließlich im Heck von Fz mit 12V ihren Dienst tun, wissen, warum sie diese 2 Punkte besonders herausstellen.

Dass ein Subwoofer im Bereich bis 100Hz nicht unbedingt für große Klangqualität stehen kann, wissen die vermutlich auch und trotzdem stellen sie diese Forderungen.

Die beiden o.a. Punkte müssten sie, wenn sie gleichzeitig nur eine 20A Sicherung vorsehen, zudem nicht schreiben. Für 20A reicht definitiv eine 2,5mm²-Zuleitung und es reicht dafür auch, die Spannung vom Sicherungskasten zu nehmen.

Das ginge, wenn der größere Spannungsabfall eh keine Rolle spielt, sicher auch irgendwie....

Es geht also bei diesen 2 Aussagen ausschließlich darum, den Spannungsabfall möglichst klein zu halten und das ist bei leistungshungrigeren 12V-Anlagen nun mal ein ganz anderes Thema, als bei Anlagen mit gleichem Leistungsbedarf und 230V.

Jede zusätzliche Sicherung und jeder Kontakt zwischen dem Pluspol und dem Verstärkereingang bringt zusätzlichen Spannungsabfall, der sich vor allem bei kurzen starken Impulsen auswirkt.

Auch die Minus-Rückleitung über ein kurzes Kabel zum nächsten Massepunkt im Heck, die Karosserie plus das Kabel inkl. Shunt des Batteriesteuergerätes, bringen einen zusätzlichen Spannungsabfall, den man definitiv nicht vernachlässigen kann.

"Alukabel" meinten die bei der Nennung von 10mm² zudem ganz sicher nicht, sondern Kupferkabel und dann würde der Spannungsabfall bei 20A über 5m mit 10mm² nur knapp 0,2V und nicht 0,6V betragen.

Wie lange hält deine Batterie 12,7V nur bei eingeschalteter Zündung?

Die Spannung geht recht schnell etwas herunter und bei entsprechend ähnlich großem Strombedarf durch den Verstärker sieht das nicht anders aus. Zudem ist die Batterie auch bei deinem Auto durch dessen Rekuperationsfunktion nie wirklich voll geladen.

Du wirst den Verstärker plus die normale Audioanlage bei abgeschalteter Zündung ja nicht nur für eine Minute o.ä. nutzen wollen und dann, wenn es etwas länger dauert, ist die Batterie recht schnell bei nur noch ca 12,2V o.ä. und beim Verstärker kommen bei höherer Belastung dann deutlich weniger als 12V an.

Warum arbeiten viele Leute, die per OBD, bei eingeschalteter Zündung, codieren, wohl mit entsprechend leistungsstarken Ladegeräten/Netzteilen, um die Bordspannung möglichst stabil zu halten?

So spannungsstabil ist die verbaute ca 70Ah-Batterie bei deratigen Stromstärken über etwas längere Zeit halt nicht.

 

 

Zitat:

@navec [url=https://www.motor-talk.de/.../...offerraum-subwoofer-t7167821.html?...]schrieb am 2. Oktober 2021 um 19:45:07

Wie lange hält deine Batterie 12,7V nur bei eingeschalteter Zündung?

Die Spannung geht recht schnell etwas herunter und bei entsprechend ähnlich großem Strombedarf durch den Verstärker sieht das nicht anders aus. Zudem ist die Batterie auch bei deinem Auto durch dessen Rekuperationsfunktion nie wirklich voll geladen.

Hört man nicht normalerweise fahrenderweise Musik?

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 2. Oktober 2021 um 20:56:21 Uhr:

Zitat:

@navec [url=https://www.motor-talk.de/.../...offerraum-subwoofer-t7167821.html?...]schrieb am 2. Oktober 2021 um 19:45:07

Wie lange hält deine Batterie 12,7V nur bei eingeschalteter Zündung?

Die Spannung geht recht schnell etwas herunter und bei entsprechend ähnlich großem Strombedarf durch den Verstärker sieht das nicht anders aus. Zudem ist die Batterie auch bei deinem Auto durch dessen Rekuperationsfunktion nie wirklich voll geladen.

Hört man nicht normalerweise fahrenderweise Musik?

Dann wäre z.B. der Hinweis von @Abc5713 auf die Batteriespannung von 12,7V und den Spannungsabfall auf 12,1V überflüssig gewesen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Stromanschluss Kofferraum Subwoofer