ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. steinschlag in windschutzscheibe

steinschlag in windschutzscheibe

Themenstarteram 12. April 2007 um 21:50

so, jetzt reichts dann, innerhalb von 3 tagen hab ich bei meinem auto schäden von 350 euro + diesen jetzt.

ein stein ist die windschutzscheibe geflogen, man hat es kaum gehört. ich dachte mir, wohl nur schmutz, scheibenwischer an, der geht nicht weg.....

daheim sah ich, dass es ein steinschlag ist (nur ein kleiner, das glas ist nicht eingerissen, nur leicht "gesplittert".

frage 1: wenn der scheibenwischer an war (wasser mit frostschutz): kann man überhaupt noch kleben?

frage 2: was kostet eine neue windschutzscheibe? golf IV

danke schonmal

Ähnliche Themen
32 Antworten
am 12. April 2007 um 21:55

versteh bei frage 1 den zusammenhang nicht.

zu frage 2, stört dich der steinschlag bzw. behindert er deine sicht?

wenn nicht, dann würde ich solange warten bis zum Tüv, bevor du in der zeit zum tüv termin noch einen steinschlag bekommst, ärgerst du dich doppelt schwarz.

Ich hatte letzten Sonntag auch einen Steinschlag (halber meter langer Riss)

hab ich wechseln lassen (150€ SB bei Teil/Vollkasko)

kostet normal um die 400-450€ komplett!

Geht aber auf Teilkasko, kostet halt die SB

am 12. April 2007 um 21:58

Neue Windschutzscheibe bei VW:

Windschutzscheibe ersetzt: 206,58

2K Klebstoff: 31,35

Schneidedraht: 9,71

Aktivator: 5,06

Primer: 5,61

Applikator: 3,64

Kennschild: 1,21

Reinigungslösung: 3,37

Windschutzscheibe: 163,35

Gesamt: 511,56 Euro

Hallo,

an meinem Bora wurde letzte Woche die Windschutzscheibe gewechselt.

Ob Frostschutz oder Scheibenreiniger eine Reparatur unmöglich machen, musst Du den Fachmann fragen. Auf Jedenfall darf sich der Steinschlag nicht innerhalb der linken Hälfte der Scheibe (Blickfeld des Fahrers) befinden. Wenn doch, muss sie ausgetauscht werden.

Meine Scheibe hätte mit Regensensor € 500.- gekostet. Ich muss jedoch bei Teilkasko "nur" die Selbstbeteiligung (€ 150.-) zahlen. Bei Teilksko ohne SB zahlt die Versicherung alles.

Gruß Wolfgang

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:01

Zitat:

Original geschrieben von Dede13

versteh bei frage 1 den zusammenhang nicht.

zu frage 2, stört dich der steinschlag bzw. behindert er deine sicht?

wenn nicht, dann würde ich solange warten bis zum Tüv, bevor du in der zeit zum tüv termin noch einen steinschlag bekommst, ärgerst du dich doppelt schwarz.

hab mich wohl schlecht ausgedrückt... noch wäre er zu kleben. und wasser ist nicht gut wenn man kleben möchte. daher meine frage, ob man einen steinschlag, der schon einmal feucht wurde, noch kleben kann.

wenn er klebbar ist (ist vom sichtfeld ein grenzfall), werde ich in jeden fall kleben lassen, weil reißen wird er wohl weiter. wenn man nicht mehr kleben kann, warte ich ohnehin. vielleicht wird er übersehen, ist nur ein ganz kleiner (max 5mm)

kasko versichert bin ich nicht.

am 12. April 2007 um 22:01

Genau, du zahlst nur die SB der Teilkasko oder eben gar nix, je nachdem.

Haste nur Haftpflicht?

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:03

lage des steinschlages

 

auf der seite des fahrers ca. dort wo der sitz aufhört (richtung beifahrer).

wenn man fährt, und man sieht auf die fahrbahn, ca. 5 cm oberhalb der kante der motorhaube. hoffe ihr versteht das *ggg*

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:06

abgesehen davon

 

ich weiß auch wer den stein verloren hat. lkw von ladefläche. da ich weiß von welcher baustelle er fuhr, könnte man ihn eventuell eruieren. die nummer der firma hab ich schon. ich denke aber das wird schwierig, da ich keinen zeugen und natürlich auch den stein nicht habe :(((

Sobald er links der Mitte ist, wirst Du wohl Pech mit einer Reparatur haben.

Keine Kasko ? Da hast Du jetzt aber am falschen Platz gespart.

am 12. April 2007 um 22:12

Von dem Bauunternehmen wirst du keinen Cent sehen, das sagt dann, dass da ja jeder kommen könnte! Und beweisen kannste nix!

Wenns nicht mehr zu reparieren ist und du ne neue brauchst, nimm wenigstens eine mit Graukeil, dann hast wenigstens ein bisschen was davon. ;)

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:17

Zitat:

Original geschrieben von borabora99

Sobald er links der Mitte ist, wirst Du wohl Pech mit einer Reparatur haben.

Keine Kasko ? Da hast Du jetzt aber am falschen Platz gespart.

wie mans nimmt, das auto ist jetzt 4 jahre alt, ich hab die kasko vor gut einem jahr gekündigt. die hat mich im jahr ca. 500 euro gekostet (bin noch jung, daher hohe versicherungsstufe). hätte ich die kasko noch, hätte ich mittlerweile 2x kasko bezahlt (1000 euro), mit selbstbehalt 300 euro bei schaden. somit hab ich eh noch 800 euro gespart, da ja die versicherung nur 200 euro geleistet hätte (nimmt man 500 euro als scheibenpreis an).

und ein auto mit 140.000 km kasko versichern, naja...........

Zitat:

Ob Frostschutz oder Scheibenreiniger eine Reparatur unmöglich machen, musst Du den Fachmann fragen. Auf Jedenfall darf sich der Steinschlag nicht innerhalb der linken Hälfte der Scheibe (Blickfeld des Fahrers) befinden

Scheibenwasser sollte dem Steinschlag eigentlich nichts aus machen. Der wird ja bei der Reparatur aufgebohrt und dann mit Harz ausgefüllt. Man sollte einen Steinschlag jedoch schnell reparieren lassen. Ansonsten kann Dreck in den Steinschlag kommen und der Steinschlag zieht sich bei der reparatur nicht mehr richtig zusammen.

Das Blickfeld des Fahrers ist ca. so groß wie eine DIN A4 Seite.

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:23

..

 

*gg* @ RheinMainVW

in einem anderen forum wird das sichtfeld so beschrieben, hab ich mittlerweile mehrfach so ergoogelt (u.a. tüv-richtlinie)

---------------------------------------------

Hallo,

Sichtzonen, in denen eine Reparatur auszuschließen ist (Fernsichtfeld)!!!!

Bei Pkw u anderen Fz bis zu einem zul Gesamtgewicht von 3,5 t!!!

Die Zone wird auf der Windschutzscheibe gebildet durch einen 29 cm breiten

Streifen (etwa DIN-A4-Format quer) mittig zur Spur der Ebene, die durch den

Augenpunkt (Lenkradmittelpunkt) hindurchgeht u parallel zur FzLängsmittelebene

verläuft u der oben u unten durch das Scheibenwischerfeld begrenzt

wird.

-----------------------------------------------

und genau am rechten rand ist er (wenn man im auto sitzt)

Themenstarteram 12. April 2007 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von Miwi123

Scheibenwasser sollte dem Steinschlag eigentlich nichts aus machen. Der wird ja bei der Reparatur aufgebohrt und dann mit Harz ausgefüllt. Man sollte einen Steinschlag jedoch schnell reparieren lassen. Ansonsten kann Dreck in den Steinschlag kommen und der Steinschlag zieht sich bei der reparatur nicht mehr richtig zusammen.

Das Blickfeld des Fahrers ist ca. so groß wie eine DIN A4 Seite.

steinschlagpflaster ist schon drauf, ich berichte morgen.... jetzt hilft noch beten......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. steinschlag in windschutzscheibe