ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Flecken auf WIndschutzscheibe

Flecken auf WIndschutzscheibe

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 17:09

Hallo Leute,

 

hab vor ca. 4 Monaten ne neue Scheibe bei Carglass einbauen lassen.

 

Mir ist vor längerer Zeit aufgefallen, dass dort Flecken drauf sind. Es sind Flecken von den Saugnäpfen womit die Scheibe reingesetzt wird und es sind rechteckige Flecken, jeweils in den Ecken der Scheibe, wahrscheinlich lag die Scheibe zur Lagerung dadrauf.

 

Die Flecken sind nicht immer da, nur wenn die Scheibe leicht beschlagen ist und wenn sie kalt ist.

Es ist schon ein bisschen nervig.

 

War bereits bei Carglass, die sagten, reinigen sie die SCheibe mal mit Essigessenz, das hab ich von innen und ausen sehr gründlich gemacht, doch ohne Erfolg.

 

Jemand ne Idee wie ich die wegbekomm?

 

Gruß

 

THomas

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 5. Januar 2009 um 17:18

die flecken sind außen oder?

rück ihnen mal mit normalen fensterreinigern an den nacken, und geschirrspülmittel, denke dass die saugnäpfe voller fett waren, brauchst was zum fett aufspalten

achja, was du auch noch probieren kannst, es gibt so ein zeug names DEGREASER oder so ähnlich sollte ein fettlöse mittel für farben sein, mit dem solltest du die flecken abbekommen

wenn dass nicht hilft, und ich für außen auf die scheibe so und so nanotec scheibenbeschichtung empfehle, sollte spätestens dann dein problem behoben sein

ich nehme in solchen fällen immer sidol metall politur - da sollte in fast jedem haushalt eine flasche von rumstehen, damit bekommt man auch den film nach der waschanlage prima runter...

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 17:40

Aber essigessenz ist doch schon so ein super scharfes Zeug, was eigentlich alles entfernt?

 

Noch jemand vorschläge?

am 5. Januar 2009 um 17:43

essig ist zwar scharf, aber essigsäure sollte normalerweise keine fette lösen können

am 5. Januar 2009 um 17:48

Zitat:

Original geschrieben von tomold

ich nehme in solchen fällen immer sidol metall politur - da sollte in fast jedem haushalt eine flasche von rumstehen, damit bekommt man auch den film nach der waschanlage prima runter...

Aber in der Politur sind feinste Schleifstoffe enthalten. Würde ich nicht für Glas nehmen!

am 5. Januar 2009 um 17:49

würd ich auch die finger von politur lassen,

scho mal vorsichtig mit Verdünnung probiert?

Probiers mal mit Reinigungsbenzin... Wenns damit nicht geht, weiß ich auch nicht...

Zitat:

Original geschrieben von Schppi139

Hallo Leute,

hab vor ca. 4 Monaten ne neue Scheibe bei Carglass einbauen lassen.

Mir ist vor längerer Zeit aufgefallen, dass dort Flecken drauf sind. Es sind Flecken von den Saugnäpfen womit die Scheibe reingesetzt wird und es sind rechteckige Flecken, jeweils in den Ecken der Scheibe, wahrscheinlich lag die Scheibe zur Lagerung dadrauf.

Die Flecken sind nicht immer da, nur wenn die Scheibe leicht beschlagen ist und wenn sie kalt ist.

Es ist schon ein bisschen nervig.

War bereits bei Carglass, die sagten, reinigen sie die SCheibe mal mit Essigessenz, das hab ich von innen und ausen sehr gründlich gemacht, doch ohne Erfolg.

Jemand ne Idee wie ich die wegbekomm?

Gruß

THomas

nochmals zu carglass gehen und darauf beharren dass die es sauber machen. du hast ein recht auf eine neue saubere scheibe und das ist bei den firmen genauestens bekannt, dass dort so flecken zurückbleiben und normal müssen die das nochmals reinigen bevors an den kunden rausgeht!

Zitat:

Original geschrieben von mimazuhaus

Zitat:

Original geschrieben von tomold

ich nehme in solchen fällen immer sidol metall politur - da sollte in fast jedem haushalt eine flasche von rumstehen, damit bekommt man auch den film nach der waschanlage prima runter...

Aber in der Politur sind feinste Schleifstoffe enthalten. Würde ich nicht für Glas nehmen!

ich empfehle es eben wegen der schleifstoffe - glas ist sehr hart, das einzige was dort schäden auslösen kann, sind chemische prozesse, daher würde ich von allen nanno präparaten die finger lassen.

das stichwort für das vorliegende "schadenbild" heisst silikate, versuch mal silikon von einer scheibe runter zu bekommen, das geht eine gaaanz innige bindung ein.

wer ein verkratztes handy display hat, sollte es auch mal mit sidol probieren - man erkennt dann sehr schnell, das die schleifmittel sehr fein eingestellt sind, aber egal, ich will natürlich keinen dazu bringen etwas zu tun, was ihm nicht behagt...

ach ja - ich hatte 13 jahre lang eine autoglaserei, ein klein wenig kenne ich mich mit glas aus (mein damaliger betrieb ist die heutige busglas abteilung von carglass)

in den anderen thread wegen scheibenreinigung innen schreibe ich nicht extra was - warmes wasser, ein schuss spülmittel, mit einem schwammtuch abwaschen - dann mit einem fusselfreien baumwolllappen (am besten ein mehrfach gewaschenes abtrockentuch) trocknen - das bringt die besten ergebnisse (bei 4 m² scheibe poliert man sich mit "glasreiniger" die finger wund, aber sauber wird es nicht).

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 18:38

Habs mit Fensterreiniger auch schon probiert, da die Flecken zu sehen sind wenn die scheibe innen beschlägt gehe ich mal von innen aus. Kann aber auch gut außen sein. Kann ich nicht genau sagen.

 

Können echt gut Fettflecken sein, was ist dafür am besten geeignet?

 

Danke schonmal

wenn das nach abdrücken von saughebern aussieht, muss es aussen sein.

innen sind in der regel oft stellen, die von aufklebern stammen, die klebereste sind auch sehr hartnäckig...

als erstes spülwasser, dann wie oben beschrieben, sidol - aber da darf kein wasser im spiel sein, nur auf trockenen stellen anwenden.

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 19:09

Ja aber die Scheibe ist ja jetzt auch schon was älter und wurde auch schon oft dreckig und wieder gereinigt, meinst du echt, dann geht der Fleck von den Saughebern noch mal langsam weg?

 

Der ist mitten auf der Scheibe

ja klar gehen die weg - normale reinigungsmittel können die chemischen verbindungen nicht aufschliessen und entfernen.

was relativ gut geht, sind fette, da reicht spülmittel, reicht das nicht, muss die stelle mechanisch (halt mit schleifmitteln) bearbeitet werden, nur mal als tipp - früher waren autoglaser noch richtige glaser, das ist heute nicht mehr so - ihr habt bei euch im ort doch bestimmt einen normalen glaser, der weiss, was zu tun ist, die mittel heissen polierweiss und polierrot, das letztere gehört nicht in laienhände, damit werden tiefere kratzer auspoliert, polierweiss ist schwächer, macht keine kratzer, aber entfernt die obere, verschmutzte glasschicht...

ich will jetzt hier keine romane schreiben, fahr zum glaser, der macht es weg (carglass kann das, denke ich nicht, dort fehlt inzwischen fachwissen) oder kram dir die flasche sidol raus bzw. kauf eine. sidol ist in der wirkung etwas schwächer als polierweiss und schadet bestimmt nicht.

wenn du immer noch nicht sicher bist google mal nach "polierrot" - echtes gibt es heute nicht mehr, den namen kennt aber noch jeder glaser, hier mal ein link:

http://peter-hug.ch/lexikon/polierrot

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Flecken auf WIndschutzscheibe