ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. STARTPROBLEME 320d bei niedrigen Temperaturen

STARTPROBLEME 320d bei niedrigen Temperaturen

BMW 3er E46
Themenstarteram 6. Dezember 2012 um 18:57

Hallo zusammen,

Seit dem es nun Kühler ist, macht mein E 46 320d Touring Probleme.

Bei unter 8 Grad Startprobleme.

Langes Vorglühen, 4 bis 8 Startversuche bis der wagen anspringt. Läuft dann ohne Probleme und richtig gut.

Bei über 8 Grad keine Startprobleme.

Ausgetauscht wurde schon:

- Glühkerzen und Steuergerät

- Kraftstofffilter

- Luftfilter

- Kraftstoff-Relais

- Kraftstoffpumpe im Tank

- Ölabscheider

Untersucht wurde auch schon:

- Rücklaufmenge der Injektoren

- Einspritzdüsen

Alles Ok!!!

Fehlerdiagnose sagt: Commonrail.....

Nun Steht der wagen bei dem Fachhändler seit 3 Tagen und die Herren aus der Werkstatt kommen nicht weiter.

Langsam verzweifel ich an diesem Wagen.

Wäre kennt sich damit aus oder hatte ein ähnliches Problem???

LG....

Ähnliche Themen
23 Antworten

batterie?! das hätt ich als erstes gemacht

Bitte mit BMW DIS auslesen oder INPA oder ISTA - den Fehlerspeicher hier posten.

Könnte das Druckregelventil sein.

BMW_Verrückter

Themenstarteram 7. Dezember 2012 um 18:13

Vielen dank erstmal euch beiden für die Tipps!!!!!

Hab das grade erst gelesen...

War heute in der Werkstatt um mal nach dem rechten zu schauen.

War leider immer noch nicht fertig....er stand in der Werkstatt....

Sie sagten mir das sie grade versuchen die Injektoren durch zu tauschen, da der Wagen auch nicht genug Druck aufweißt beim

Kalt-Starten...!!!

Bin nun gespannt was morgen rauskommt.

Ansonsten werde ich das mit der Batterie nochmal ansprechen und mit dem Ventil.

Lg....

Kenne das Problem !

 

Bei mir was es dir etwa 10 Jahre alte - ORIGINALBATTERIE- !

 

Neue rein, und gut war es !

 

 

Rene`

am 8. Dezember 2012 um 0:15

Bitte lasse die Werkstatt nicht irgendeinen Schwachsinn machen, sondern lasse ihn AUSLESEN!

BMW_verrückter

Themenstarteram 10. Dezember 2012 um 14:41

Hey...hab grade mit BMW Telefoniert,

also die haben jetzt alle Injektoren getauscht aus einem anderen Fahrzeug und der wagen soll nun auf schlag Anspringen in der Kälte.

Haben nach dem Umbau den Wagen raus gestellt und paar Stunden stehen lassen und dann ohne Probleme gestartet.

Nun soll er morgen fertig werden, weil sie auf die neuen Injektoren warten.

Kann das wirklich sein das alle ausgetauscht werden müssen.?

Wenn ja was glaubt ihr was mich der Spaß kosten wird.?

Kann ich was auf Kolanz ausprobieren..??hab den Wagen dort vor 3 1/2 Jahren gekauft für Knapp 17.000 ,- und schon seit dem 2000,- reingesteckt....

Themenstarteram 10. Dezember 2012 um 14:53

Müsste dann aber nicht nach 5 bis 8 Startversuchen die Batterie lehr gelutscht sein??

Denn bei mir ist es nicht der Fall...es hört sich an als hätte Sie volle Leistung!!!!

Zitat:

Original geschrieben von ReneausE

Kenne das Problem !

Bei mir was es dir etwa 10 Jahre alte - ORIGINALBATTERIE- !

Neue rein, und gut war es !

 

Rene`

Das hat mich ja damals auch gewundert - war eben NICHT so !

 

Er hat immer versucht zu starten - auch mehrfach - klappe aber nicht.

Sicher - früher oder später war dann die Batterie leer .... aber nicht sofort.

 

Neue rein - und siehe da - SOFORT sprang die Kiste an !

 

 

Der Fehler war bei mir halt neber der alten Batterie, auch der defekte Gebläsewiderstand - der hat die Batterie durch gemeines Abschalten der Lüftung wenn Auto AUS leer gesaugt ...

 

 

@Themeneröffner:

 

Wie alt und wie schwach ist Deine Batterie ??

 

 

Rene`

Nein, dass ALLE INJEKTOREN neu müssen, ist ein Schwachsinn!

Es muss geprüft werden (durch Rücklaufmengenmessung oder andere Mittel, jenachdem welcher Defekt vorliegt), welcher Injektor defekt ist!

Grüße,

BMW_verrückter

Ööhm, da wir hier gerade beim Thema "defekte Injektoren" sind:

Könntest du bitte mal einen Blick auf das Bild im Anhang werfen verrückter? Hatte mal einen Mengenvergleich mit unserem KTS bei meinem kleinen gemacht und ein Bild davon geschossen, weil mir die Werte echt unnormal hoch vorkommen!

Mengenvergleich mit KTS 340

Sind auch für mich sehr hoch - komisch. Ich meine mich zu erinnern, dass bei meiner letzten Messung an einem 530d E60 im Leerlauf eine 0,xx mg dort stand. Mysteriös.

Hast du denn Probleme mit dem Motor? Springt er heiß schlecht an?

BMW_verrückter

Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 23:06

So hab den Wagen seit 17.30 Uhr wieder.

Soll Morgen wieder kommen und dann wird alles besprochen wegen der Rechnung.

Mein Service Mitarbeiter der mich betreut hat, will sich mit dem Geschäftsführer zusammen setzten und schauen was sie nun von mir verlangen müssen.

Jetzt stellt euch vor...

Ich bekomme den Schlüssel steig bei Minus 5 Grad in mein Auto will Starten und die Batterie ist Tot, Licht ging einmal an, es klackerte und das war es...

Ich rein in Autohaus..sag Auto springt nicht an...da erzählen sie mir, sie hätten die Batterie doch geladen, aber nicht mal geprüft.

Uhr war 18 Uhr...Normalerweise Feierabend...!!!Bauten mir dann eine neue Batterie ein.

Auto sprang auf schlag an.

War Einkaufen, drei mal den wagen wieder auf verschiedenen Parkplätzen gestartet...ohne Probleme.

War dann wo anders und der wagen Stand nun ca 2 Stunden bei Minus 6 Grad....brauchte 3 Startversuche bis er ansprang!!!!???

Was ist es nun???!!! Ich bin gespannt was der Wagen morgen früh sagt!!!???

Injektoren:

Nachdem Ich gefragt habe wie es sein kann das alle Injektoren kaputt sind, da sagten die mir das ist ein Fall 1 zu 1000.

Grund dafür kann sein, das der wagen mit minderwertigem Kraftstoff wohl betankt wurde....in meinen Händen niemals.!!!!

Hab den Wagen mit 62.000 km gekauft...war ein Firmenwagen von BMW...

Ich bin auf die Rechnung gespannt....

 

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Sind auch für mich sehr hoch - komisch. Ich meine mich zu erinnern, dass bei meiner letzten Messung an einem 530d E60 im Leerlauf eine 0,xx mg dort stand. Mysteriös.

Hast du denn Probleme mit dem Motor? Springt er heiß schlecht an?

BMW_verrückter

Nö, an sich ist alles soweit super. Fand's halt nur merkwürdig, dass ich permanent gut Qualm (weiß) hinter mir lasse. Unabhängig von der Motortemperatur, ab ca. 1700 1/min. Hatte nen Arbeitskollegen durch die enorme Rauchentwicklung bei einem Überholmanöver abgehängt und daraufhin mal den Tester angeschlossen.

Aber mein Gott, ist halt ein Diesel ;-)

@ Frederico:

Ich frga mich grad nur wie die werten Herren dein Auto auf den Hof bekommen haben. Demnach müsste dein Beamer ja irgendwo massiv Strom ziehen, oder die Batterie war hinüber, oder?

Themenstarteram 13. Dezember 2012 um 15:11

So nun hab ich mein Auto ja wieder und musste bisher noch nichts bezahlen, soll den Wagen erstmal Fahren und gucken ob Probleme auftauchen...

Nun lief er ja jetzt zwei tage eigentlich ohne Probleme...war ja immer sehr knacke kalt ( -2 bis -4 grad )

Heute Morgen Minus 1- Grad leicht feucht draußen, da fängt der Wagen doch wieder an zu Mucken...3 bis 4 Startversuche dann lief er....Stunde später nachdem ich kurz gefahren bin auf dem Parklatz 2 Startversuche bis er lief.

Das sagt mir doch der Fehler liegt wo anders nicht an den Injektoren....Batterie ist auch neu!!!!

Bin jetzt kurz davor den Wagen wieder in die Werkstatt zu bringen die Teile wieder auszutauschen ( Deren neue wieder raus und die alten wieder rein) weil hat ja sowieso nichts gebracht und im Frühjahr dann zu verkaufen....

Meine Freude an dem Auto ist gleich Null!!!!!!!!!!!!!

Meine Vermutung ist es hat was mit der kalten Feuchtigkeit zutun...wie gesagt der Wagen macht keine Probleme ab 8 Grad...

Nur wenn es feucht und kalt ist......

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. STARTPROBLEME 320d bei niedrigen Temperaturen