ForumFocus Mk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Start / Stopp ohne Funktion wegen zu geringer Ladung der Batterie, auch nach längerer Fahrt.

Start / Stopp ohne Funktion wegen zu geringer Ladung der Batterie, auch nach längerer Fahrt.

Ford Focus Mk4
Themenstarteram 4. Mai 2019 um 17:35

Ich mache jetzt doch mal ein extra Thema dazu auf.(Wahrscheinlich würde es den einen oder anderen freuen wenn es bei ihm so wäre)

Also ich habe Probleme mit meinem Start/Stopp, es funktioniert eigentlich fast nie, wegen zu geringer Batterieladung.

Bin Heute z.B. 2 mal 40 Km Autobahn gefahren und die Batterie soll laut Computer nicht genug Ladung haben um es zu aktiviere.

Wenn ich aber ca. 10 Minuten mit sehr hoher Geschwindigkeit fahre, dann funktioniert es wieder eine Zeit lang, oder wenn ich die Batterie manuell lade.

Das Auto war deswegen schon bei Ford und die sagten " Ja sie fahren zu wenig, da funktioniert das nicht, da ist ja immer die Batterie leer".

Schwachsinn, auch wenn ich nicht viel fahre, aber nach 40 Km Autobahn muss die Batterie ausreichend Leistung haben, deshalb wurde die Software angeblich da das Problem bekannt sein soll so angepasst, das Start / Stopp schon bei 80 % Ladung funktionieren soll.

Leider geht es aber immer noch nicht, jetzt schon 2 Wochen am Stück ohne Funktion.

Habt ihr änliche Erfahrungen und was wurde gemacht oder gesagt seitens Ford?

Beste Antwort im Thema

Wieder diese ganzen klugen Ratschläge, danke dafür.

Vielleicht sollte ich doch auch den Ratschlägen vom autohaus folgen und auch auf die Klima verzichten und auf meine standheizung auch noch, achja die lichtautomatik soll man ja auch aus machen damit die Kiste es schafft sich am leben zu halten.

Danke nochmal für die Tipps wir sind alle so blöd das wir einfach wollen das alles funktioniert was wir bezahlt und gekauft haben.

Warum gibt man überhaupt ständig sein Senf dazu wenn sein Auto doch funktioniert, warum tummelt man sich in so einem forum ohne etwas sinnvolles beizutragen?

Biete mein gern zum Tausch dann hättet ihr einen ohne S/S da müsstet ihr nicht immer den lästigen Knopf drücken, ja gut standheizung läuft auch nicht immer und das Navi schmiert auch irgendwann ab eventuell braucht ihr Regelmäßig eine neue Batterie und müsst ab und an mal zwischen laden so alle 14 Tage aber ihr müsst kein Knopf mehr drücken.

Gut zuerst müsste der Wagen überhaupt wieder laufen steht nun fast 1 Woche wegen nicht funktionierender Ölpumpe in der Werkstatt, bisher ohne Rückmeldung, mal schauen ob Ford vielleicht das Problem lösen kann oder ob wir auch damit leben müssen und es wieder an uns liegt.

6208 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6208 Antworten

Hab das gleiche Problem, aber derzeit keine Zeit, mich darum zu kümmern. Der Wagen war deswegen schon über Nacht in der Werkstatt, am Batterietester. Batterie ist ok.

Als ich im Urlaub war, konnte ein Kollege nicht mit dem Wagen fahren, weil nach vier Tagen parken die Batterie bereits zu leer war, um die Türen zu öffnen.

Vermutlich verbrät irgendwas dauerhaft Strom. Sobald ich wieder etwas Luft habe, geht er entweder nochmal zur Analyse in die Werkstatt, wobei ich bezweifle, dass das was bringt. Oder ich hänge mal ein Multimeter dazwischen und ziehe so lange Sicherungen, bis ich weiss, was da so viel Ruhestrom zieht.

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 18:02

Zitat:

@Daniel325ixt schrieb am 4. Mai 2019 um 17:58:54 Uhr:

Hab das gleiche Problem, aber derzeit keine Zeit, mich darum zu kümmern. Der Wagen war deswegen schon über Nacht in der Werkstatt, am Batterietester. Batterie ist ok.

Als ich im Urlaub war, konnte ein Kollege nicht mit dem Wagen fahren, weil nach vier Tagen parken die Batterie bereits zu leer war, um die Türen zu öffnen.

Vermutlich verbrät irgendwas dauerhaft Strom. Sobald ich wieder etwas Luft habe, geht er entweder nochmal zur Analyse in die Werkstatt, wobei ich bezweifle, dass das was bringt. Oder ich hänge mal ein Multimeter dazwischen und ziehe so lange Sicherungen, bis ich weiss, was da so viel Ruhestrom zieht.

Funktioniert es bei dir denn auch nicht, wenigstens kurz, wenn du gefahren bist?

Es kann doch nicht sein das man um Start / Stopp nutzen zu können täglich 100 Km fahren muss und das mit erhöhter Geschwindigkeit.

Könnte es sein,dass das Sync-System heimlich Strom zieht?? Ich hab dazu zwar kleine Ahnung, aber wer weiss schon???

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 18:11

Zitat:

@siggylein schrieb am 4. Mai 2019 um 18:04:18 Uhr:

Könnte es sein,dass das Sync-System heimlich Strom zieht?? Ich hab dazu zwar kleine Ahnung, aber wer weiss schon???

Dann würde es eventuell nach einer Standzeit nicht funktionieren, aber nach längerer Fahrt müsste es schon funktionieren.

Haben denn sonst hier keine Fahrer die eventuell auch nicht täglich 100 Km fahren solche Probleme?

Letzte Woche hatte ich 2x 250 Km Fahrten gemacht und heute ging Start/Stop auch nicht.

Mir fällt das meist nicht auf, da ich es nicht oft nutze.

 

Fahre nächste Woche beruflich ins Ausland und kann frühestens Anfang/Mitte Juni mal zum Händler fahren und nachfragen.

Mal schauen, wie sich jetzt die längere Standzeit auf die Batterie auswirkt.

Werde diesen Beitrag gespannt verfolgen...

Mir ist das auch schon aufgefallen. Habe letztes We eine Nacht im Wagen gepennt und so 20-30 mal bestimmt auf und abgeschlossen. Am morgen ging dann Keyless nicht mehr, da scheinbar die Batterie schon fast tot war.

Bei meinem mk3 1.0 Titanium war sowas nie der Fall ging immer und sonst auch alles. Selbst bei extremster Kurzstrecke.

Beim Händler war ich noch nicht. Mein Händler macht mir ja noch nicht mal die service Aktionen etc... Muss mir mal nen neuen suchen =)

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 19:22

Wenn ich das Ladegerät an die Batterie anschliesse ist diese immer, egal wie lange ich vorher gefahren bin bei 80 Prozent und nur mit manuellem Laden auf 100 Prozent zu bringen.

Laut Ford funktioniert Start Stopp aber erst ab über 80 Prozent Ladung, so das es bei mir eigentlich nur nach der manuellen Ladung eine Zeitlang funktioniert bis die Batterie wieder bei 80 Prozent ist

Wir haben den Wagen seit ca 6 Wochen. Sind in Summe bisher nur 800km gefahren und die allesamt nur Kurzstrecke. 4x 20km, ansonsten immer <10km. Bei uns hat Start/Stop definitiv noch nicht einmal funktioniert. Erst ist es mir garnicht aufgefallen, weil unser bisheriger Wagen das garnicht hatte. Seit es mir aufgefallen ist habe ich bewusst drauf geachtet-funktioniert definitiv nicht! Kommt aber auch keine Meldung zwecks Batteriestand. Habe am 15.5. einen Termin da am Montag während der Fahrt plötzlich die Motorleuchte blinkte und der Wagen nicht mehr "gezogen" hat. Außerdem stürzt Android Auto permanent ab. Start/Stop steht auch auf der Liste. Bin gespannt...

Die Batterie erfüllt nicht mehr die Anforderungen.

Unser Focus wird in der Woche 500 - 600 km bewegt. Das Auto sieht so gut wie nie eine Kurzstrecke. Trotzdem geht S/S sehr oft nicht. War schon in der Werkstatt. Die sagten: Batterie ok, wir sollen mehr fahren. Lächerlich!

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 21:03

Zitat:

@MaPaHa schrieb am 4. Mai 2019 um 20:13:59 Uhr:

Wir haben den Wagen seit ca 6 Wochen. Sind in Summe bisher nur 800km gefahren und die allesamt nur Kurzstrecke. 4x 20km, ansonsten immer <10km. Bei uns hat Start/Stop definitiv noch nicht einmal funktioniert. Erst ist es mir garnicht aufgefallen, weil unser bisheriger Wagen das garnicht hatte. Seit es mir aufgefallen ist habe ich bewusst drauf geachtet-funktioniert definitiv nicht! Kommt aber auch keine Meldung zwecks Batteriestand. Habe am 15.5. einen Termin da am Montag während der Fahrt plötzlich die Motorleuchte blinkte und der Wagen nicht mehr "gezogen" hat. Außerdem stürzt Android Auto permanent ab. Start/Stop steht auch auf der Liste. Bin gespannt...

Da kommt keine Meldung zur Batterie, das kann man als Grund für die nicht Funktion im BC abrufen.

Es gibt Motor zu Kalt und Batteriespannung zu niedrig als Grund.

Bei mir hat das System 1 oder 2 mal funktioniert. Auf der Fahrt von Köln nach Sölden und zurück. Sind ca. 750km eine Fahrt. Zuhause auf Strecken zwischen 10 und 50km funktioniert es nie. Toll für die Umwelt. Dank Euro 6d Temp bezahle ich auch noch 100€ Steuern mehr wie bei meinem Mk3 2.0 Diesel.

Eigentlich ist das ein sehr interessanter Fakt wenn S/S nicht ordentlich funktioniert. Bei meinem Volvo ist die S/S Funktion fester Bestandteil um die normale Euro 6 Norm zu erfüllen. Es wurde also bei der Schadstoff Ausstoß Bewertung heran gezogen. Glaube das ist beim Ford jetzt genauso. Deshalb ist diese Funktion als ein muss auch immer per default aktiviert bei jedem Motor Start.

 

Wenn es also nicht funktioniert und tatsächlich Bestandteil der erreichten Euro 6 d-temp Norm ist dann hat Ford ein richtiges Problem.

Das man immer viel fahren muss und die Batterie mehr als 80% haben muss ist ja auch schwach. Meines Wissens ist diese Funktion genau für Kurzstrecken, Stadtfahrer mit vielen Ampeln, Stoppschilder und Co entwickelt worden und nicht für die Autobahn bei 150 kmh gedacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Start / Stopp ohne Funktion wegen zu geringer Ladung der Batterie, auch nach längerer Fahrt.