ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Spurplatten für den MK7

Spurplatten für den MK7

Themenstarteram 17. September 2009 um 11:34

Ich habe auf meinem Fiesta die 16 Zoll Multispeichen Alus drauf und spiele mit dem Gedanken, eine Spurverbreiterung rauf zu geben.

Was meint ihr wie groß diese sein sollte? Wisst ihr ein gutes Produkt, das optimalerweise auch ABE hat?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich wollt dieses Jahr hinten noch 20er Spurplatten pro Seite einbauen,vorne find ichs ok.

Wollte wenn dann das System mit Schrauben nehmen.

Jetzt aber blöde Frage,steck ich die Distanzscheibe auf die Radbolzen dann die Felge drüber und zieh se normal fest,oder wird die Scheibe an den bolzen festgemacht und hat eigene bolzen auf die dann die Felge kommt?

Und geht das mit 20mm hinten und vorne nix?

Müssen die dinger eig eingetragen werden auch wenn se ne ABE und Teilegutachten haben?

Meinst du jetzt 20mm pro Rad oder pro Achse?Also es geht auf jeden fall beides,aber ob man die 10mm sieht?!

Deine Systemfrage versteh ich nicht :)

Mit ABE brauchst du nichts eintragen zu lassen,du musst die ABE nur immer mitführen.

Mit Teilegutachten musst du zum TÜV und es eintragen lassen.

20mm pro Rad also 40mm Achse,aber nur Hinten.

Na ich möchte wenn dann gern ein System bei dem die Stehbolzen nicht getauscht werden müssen.

Lg RAdeon

Wenn du die Stehbolzen nicht tauschen willst, musst du die Platten anschrauben. Keine Ahnung ob es das inzwischen für 20mm gibt, gab es letztes Jahr bei mir noch nicht...Eintragen nur wenn du keine Originalfelgen hast (falls die Platten eine ABE haben)

Kannst mir noch sagen wie das mit dem Anschrauben ist?

Werden die Platten dann auf die vorhanden Stehbolzen geschraubt und die Felgen dann an Stehbolzen von den neuen Platten oder sind die Original Stehbolen so lang das man die einfach dazwischen steckt?

Zitat:

Original geschrieben von RadeonMobility

Kannst mir noch sagen wie das mit dem Anschrauben ist?

Werden die Platten dann auf die vorhanden Stehbolzen geschraubt und die Felgen dann an Stehbolzen von den neuen Platten oder sind die Original Stehbolen so lang das man die einfach dazwischen steckt?

Die Platten haben dann eigene Stehbolzen, wo das Rad angeschraubt wird. Allerdings wird es bei den 20mm Platten so sein, dass die Originalen Stehbolzen noch ein Stück durch die Platten durchgucken. Da musst du also bei deinen Felgen drauf achten, ob die Zwischen den Bohrungen für die Radmuttern auf der Innenseite noch Auslagerungstaschen haben, damit die Stehbolzen da drin verschwinden. Mit Stahlfelgen kannst du die dann z.B. nicht fahren.

Das sieht das ungefähr so aus wie auf dem Foto:

http://h-1.abload.de/img/sdc12822cujl.jpg

In der ABE oder Teilegutachten steht dann aber auch drin, dass du die z.B. nicht mit Stahlfelgen fahren darfst...das muss man nur erst mal finden in dem Gutachten. Von daher ist die Variante mit dem wechsel der Radbolzen bei 20mm eigentlich die Bessere.

Danke dir.

Gut aber ob ich im Winter jetzt die Felgen wechsle oder die Distanzscheiben auch gerade wieder rausnehm,ist jetzt auch nicht der riesen Aufwand.

Lg Radeon

Du musst halt nochmal 4 weitere Muttern lösen...und hast keine Spurplatten im Winter...

Muss sogar 8 Muttern lösen,2 Reifen xD

Und im Winter brauch ich se net zwingend,sind ja eh keine Alus.

also hinten 20er eingetragen zu bekommen hängt vom prüfer ab, ich habe sie nicht eingetragen bekommen... habe auch die mit den stehbolzen...

habe nun vorne und hinten jeweils 15mm pro seite mit stehbolzen (also ohne tauschen) von eibach...

es werden auch noch größere und kleinere muttern mitgeliefert, wenn es bei deiner felge passt würde ich die längeren nehmen, zumindest wenn man kein schlagschrauber zur verfügung hat, sonst bekommst die zum winter hin schlecht runter, oder ich hatte meine einfach zu fest gezogen...

Ich kenn da noch so nen netten von der Dekra xD

Aber nach dem was ich gemessen hab sollten 20 hinten doch kein Thema sein.

an sich richtig, wenn du solch einen aber hast sagt er auf dem bremsenprüfstand die handbremse komplett anziehen und dann setzen sich noch zwei personen auf die ladekante vom kofferraum und dann fängt der nämlich an zu schleifen... zumindest bei mir mit 35mm h&r federn bei orginalen sportfedern wirds wohl denk ich klappen

Tiefer als das vom Sporfahrwerk ab Werk issa nicht.

Wollte ich zwar Anfangs auch die 35er Federn,aber da ich mir die Frontlippe unten schon so jedesmal aufschrappe wenn ich bei meiner Freundin die Einfahrt rein und raus fahre kann ichs vergessen

dann kannst de glück haben und die nehmen die so ab...

Deine Antwort
Ähnliche Themen