ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Vergleich FoFi MK7 und FoFi MK6

Vergleich FoFi MK7 und FoFi MK6

Themenstarteram 15. Januar 2010 um 16:10

Gibt es hier im Forum einige, die nun den MK7 fahren und vorher den MK6 gefahren sind?

Welche Vorteile und vielleicht auch Nachteile hat der Fofi MK7?

Lohnt sich eurer Meinung nach der Umstieg?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Sugarlord

....und die Knöpfe für elektrische Fensterheber unmöglich positioniert....

ich kann echt nicht verstehen was manche an der position der fensterheberknöpfe auszusetzten haben. es gibt weit aus! schlimmerer fälle, siehe den Polo 6n der hat die noch weiter hinter positioniert, das nenn ich ne katastrophe... ich kanns ja bei den leuten verstehen die klein sind und den sitz nach ganz vorne stellen müssen dann kommt man etwas! schlechter drann aber ansonsten ist der doch akzeptabel erreichbar...

wo sollen denn die knöpfe sein? vorne am amaturenbrett? m.E. sind die voll Ok, das ist meine Meinung dazu

p.s. musste das mal los werden da ich das jetzt sehr oft gelesen habe....

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Moin,

bin vom 100 PS Schaltgetriebe auf 96 PS Automatik umgestiegen und das erste was mir aufgefallen ist, der MK7 ist wesenlich leiser.

Der Kofferraum, kleiner und die Knöpfe für elektrische Fensterheber unmöglich positioniert.

Allen ein schönes WE

VG Thomas

Hi,

 

wir haben beide, meine Frau den MK6 als Ganzjahresauto und ich den MK7 als Winterauto. Der MK6 ist praktisch, vernünftig und reicht im Grunde aus. Den MK7 finden wir beide "hübscher" und mit  Extras wie ESP/ASR oder Klima-Automatik halt moderner. Im direkten Vergleich wirkt der 1,3er Motor (70)  im "Alten" deutlich schwächer und weniger drehfreudig als im "Neuen" der 1,25er (82). Vor allem die Federung spricht jetzt feiner an, den MK6 finde ich etwas "Hölzern". Sportlich genug sind beide, mein MK7 geht aber noch etwas besser um die Ecken :D

 

Wenn du noch was im Detail verglichen haben willst, frag einfach.

Ob sich der Umstieg lohnt? Gute Frage, ich finde ja. Mein Frauchen würde ihren aber nicht tauschen wollen. Tja, so sind die Meinungen doch verschieden :p

Schöne Grüße vom domai

Meine Mutter hat einen MK6 mit dem ich auch gelegentlich fahre. Jedesmal wenn ich da einsteige fühle ich mich um 10 Jahre zurückversetzt.

Was mir negativ beim alten MK6 auffällt:

-Fahrwerk ist eine Katastrophe

-Servolenkung geht viel schwerer

-Er ist extrem laut, da kann man den Mk7 gar nicht damit vergleichen

-Die Motoren sind schlechter (60PSer im Mk7 zieht viel besser als 70Pser im Mk6)

-Der Verbrauch ist sehr hoch

-Das Werksradio ist schlecht, das braucht elendig lange bis es einen Sender eingestellt hat

-ja und vom Design habe ich jetzt noch gar nichts gesagt :D aber das ist Geschmackssache

Also ich würde meinen, dass sich ein Umstieg auf jeden Fall lohnt. Ich muss dazu auch noch sagen das ich den Mk6 für ein top Auto gehalten habe, als ich noch nichts anderes zur verfügung hatte. Als ich dann meinen neuen bekommen habe, bin ich dann ca. 1 Monat nicht mehr mit dem alten gefahren. Als es dann wieder einmal so weit war, habe ich mich richtig erschrocken wie viel schlechter das Fahrzeug insgesamt wirkt.

Themenstarteram 15. Januar 2010 um 17:35

Das hört sich ja schonmal sehr interessant an.

Bin gespannt auf weitere Meinungen.

Finde allerdings nicht, dass das Fahrwerk eine Katastrophe ist. Naja, ich habe ja auch noch keinen Vergleich.

Zitat:

Original geschrieben von Mustang_AT

Was mir negativ beim alten MK6 auffällt:

-Fahrwerk ist eine Katastrophe

Na ja, etwas Bockig und nicht so geschmeidig wie im Neuen, aber richtig schlecht ist es nicht.

-Servolenkung geht viel schwerer

Ja, die Lenkung im Neuen ist echt Klasse. Kommt selbst meine C-Klasse nicht mit.

-Er ist extrem laut, da kann man den Mk7 gar nicht damit vergleichen

Lauter und rauher, meine ich auch, ja.

-Der Verbrauch ist sehr hoch

Na ja, meine Frau misst nie nach. Der Verbrauch im MK7 ist aber auch nicht wenig ( 8 Liter bei mir)

-Das Werksradio ist schlecht, das braucht elendig lange bis es einen Sender eingestellt hat

Zum MK7 ist es ein Quantensprung, ja. Ich nutze die BT-Funktion und die USB-Schnittstelle gerne :D

Meine Schwester hat den MK6 mit ganz wenig Ausstattung(nur Klima und elektrische Fenster). Sie hat den 1,4 Tdci drin. Meine Freundin fährt den MK7 Titanium mit Stylingpaket und Individualausstattung:-)

Wenn du ein Auto zum fahren brauchst dann reicht der MK6. Aber legstdu Wert auf Styling und Technik dann ist der MK7 die bessere Wahl mit guter Ausstattung. Zwischen MK6 und MK7 hat Ford einen gewaltigen Sprung nach oben gemacht.

kann bei den verbrauch nur sagen das man da selber messen muss wenn ich höre 8l verbrauch bei den 1,25er dann frage ich mich wie ihr das schaft weiß ja net ob ihr mit handbremes fahrt aber ich schaffe ca 5,9 inner satdt laut bc denke mal das es dann 6,2 sind waqr immer zufaul zum rechen xD

am 16. Januar 2010 um 14:15

Ja also, der "Alte" hat uns resp. meine Frau 4 1/2 Jahre treu gedient, war nie außerplanmäßig in der Werkstatt (außer eine Unfallreparatur, unverschuldet). War auch nicht viel dran, was kaputt gehen könnte ;)

Irgendwo hab ich mal gelesen, daß der MK6-Fiesta in der Reihe der Kleinwagen der letzte aus der "alten Schule" war. Also richtig billig gemachter und kleiner Kleinwagen halt. Alle anderen (Polo, Corsa & Co.) hatten da schon mächtig zugelegt mit neuen Modellreihen.

Jetzt endlich ist der neue Fofi da und unserer kommt Mitte/Ende Februar!

Wir trauern dem alten jedenfalls nicht wirklich nach.

Grüße.

Zitat:

Original geschrieben von churfuerst

Ja also, der "Alte" hat uns resp. meine Frau 4 1/2 Jahre treu gedient, war nie außerplanmäßig in der Werkstatt (außer eine Unfallreparatur, unverschuldet). War auch nicht viel dran, was kaputt gehen könnte ;)

Irgendwo hab ich mal gelesen, daß der MK6-Fiesta in der Reihe der Kleinwagen der letzte aus der "alten Schule" war. Also richtig billig gemachter und kleiner Kleinwagen halt. Alle anderen (Polo, Corsa & Co.) hatten da schon mächtig zugelegt mit neuen Modellreihen.

Jetzt endlich ist der neue Fofi da und unserer kommt Mitte/Ende Februar!

Wir trauern dem alten jedenfalls nicht wirklich nach.

Grüße.

Also der "letzte aus der alten Schule" finde ich jatzt aber doch ziemlich übertrieben, ich fand meinen Mk6 allein schon vom Design und vom Platz im Innenraum her Welten besser als z.B. den Mk4 oder 5!

Wenn ich Arbeitskollegen oder Freunden davon erzählt hab, dass ich mir nen Ford Fiesta gekauft hab, wurde ich schon ziemlich mitleidig abgeguckt, so nach dem Motto: sone alte und kleine Kiste? Für mehr hats nich gereicht?^^

Als sie ihn dann gesehen haben, waren alle ganz erstaunt und fragten: was, das ist ein Fiesta? Ich dachte , das wär ein Focus!

Allein der - für einen Kleinwagen - relativ grosszügige Innenraum ist schon Gold wert, ich sass letztens bei einem Kollegen in seinem neuen Honda Accord, der war vorne nix grösser als mein Fofi, und das ist eigentlich ne Mittelklasselimousine!

Gut, ich bin den Mk7 noch nie gefahren, aber ich bin mit meinem Mk6 total zufrieden und werde ihn auch noch ein paar Jahre weiterfahren!

Allein was die Motoren betrifft, gabs bei Ford irgendwie auch keine besonderen Verbesserungen, wenn ich lese, dass die meisten mit ihren 60 oder 82PS-Fofis so 8-9L verbrauchen, ich fahre meinen 1,6er mit 7,5-8L und der macht auch noch richtig Spass!:D

Stimmt, für einen Kleinwagen wirkt der Innenraum im Fiesta sehr groß. Aber im MK7 ist er noch besser :cool: Du kannst die Sitze viel besser einstellen und hast noch mehr Platz für dich und deine Liebsten :)

Zitat:

Original geschrieben von Sugarlord

....und die Knöpfe für elektrische Fensterheber unmöglich positioniert....

ich kann echt nicht verstehen was manche an der position der fensterheberknöpfe auszusetzten haben. es gibt weit aus! schlimmerer fälle, siehe den Polo 6n der hat die noch weiter hinter positioniert, das nenn ich ne katastrophe... ich kanns ja bei den leuten verstehen die klein sind und den sitz nach ganz vorne stellen müssen dann kommt man etwas! schlechter drann aber ansonsten ist der doch akzeptabel erreichbar...

wo sollen denn die knöpfe sein? vorne am amaturenbrett? m.E. sind die voll Ok, das ist meine Meinung dazu

p.s. musste das mal los werden da ich das jetzt sehr oft gelesen habe....

am 16. Januar 2010 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von Killertomate007

wo sollen denn die knöpfe sein? vorne am amaturenbrett? m.E. sind die voll Ok, das ist meine Meinung dazu

Ganz genau das finde ich auch.

Mir ist schon ein paar Mal passiert, dass ich statt meinem Fenster, das von hinter mir erwischt hab, also ich kann wirklich nicht verstehen, wie die Tasten angeblich zu weit hinten sein sollen...

am 16. Januar 2010 um 23:09

Naja, hab das halt irgendwo gelesen. Es ging da um einen Vergleichstest von Kleinwagen. Da war der MK6 dabei und eben noch paar andere, die alle schon das jeweilige neue Modell repräsentierten. (Analog dem jetzigen MK7 eben, weiß nich, wie ich das ausdrücken soll, wisst schon, was ich meine ;) )

Der Fiesta war in der Reihe der Modellwechsel der letzte, so war das gemeint...

Entsprechend schlecht kam der bei dem Test auch weg (War glaub ich auch die VW-Werkszeitschrift...)

Naja, wie gesagt, zuverlässig war er jedenfalls. Wenn ich da an den Polo (6N-Facelift) denke, den meine Frau vorher hatte... Das war ne Möhre. Auspuff fast durch, zwei Fensterheber verbraucht, Kupplungsseil gerissen, Bremsen nach 40000km fertig... Innen sah der nach den vier Jahren aus wie 10 Jahre, soviel zum Thema VW-Qualität.

Der Fofi lief bis zum Schluß wie ne Eins. Da ham sich manche gewundert! ;)

Hoffentlich macht's der neue genauso.

Grüße.

Deine Antwort
Ähnliche Themen