ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Sprit sparen

Sprit sparen

Themenstarteram 17. Dezember 2004 um 7:53

Was haltet ihr davon?

Finde das steht im gegensatz zu dem was ich so weis über sprit sparen und zu dem was man sonst so findet im Internet zu dem thema

Ähnliche Themen
24 Antworten

Bei 50 im 5. sterbe ich tausend Tode, wenn ich meinen armen Motor höre... (Oder auch nimmer höre)... Ich mach es aber eigentlich genauso wie in dem Thema und von edgar gesagt...

Und ich merke auch, dass wenn ich mehr beschleunige und so die Tankstelle früher ruft, dass ich doch bitte nachtanken soll *fg*

Hab es gerade gestern gemerkt... Da war doch recht früh nachtanken angesagt...

Sanfte Grüsse,

50 im fünften?Das ist auch nicht bei ALLEN Autos möglich.Da haben Übersetzung und Motorcharakteristik auch noch ein Wörtchen mitzureden.Der Kraftstoffverbrauch,und damit hat edgar wieder mal recht,hängt in erster Linie von der Drehzahl ab--->siehe Formel1-Motoren(ca.80Liter/100km)

Das bei 200km/h der Spritverbrauch höher ist ist logisch.Weil hierbei ja noch wichtige Faktoren wie Rollwiederstand,und vor allem,der Luftwiederstand ne große Rolle spielen.Der Luftwiederstand ist bei 200km/h viermal so hoch wie bei 100km/h.

Diese Tipps, von wegen: voll durchlatschen und dann 2 Gänge hochschalten sind zweifelhaft.

Natürlich stimmt es theoretisch laut Energieerhaltungssatz, dass man immer die gleiche Energie aufwenden muss, egal ob schnell oder langsam beschleunigt.

Aber beim Auto kommen eben wie schon gesagt: Wirkungsgrad, Übersetzung Reibung dazu.

Dennoch kann man erkennen, das es nix bringt, möglichst schnell auf Reisegeschwindigkeit zu beschleunigen. Deshalb sollte man so sparsam wie möglich beschleunigen.

Man spart aber keinen Sprit, wenn man voll beschleunigt und dafür etwas schneller die gewünschte Geschwindigkeit erreicht.

Es stimmt, dass der Motor im Bereich des Drehmomentmaximums am effizientesten läuft, aber effizient heisst nicht "am wenigsten" ;).

Mit niedrigen bis mittleren Drehzahlen beschleunigen, dabei ungefähr Halbgas. Vollgas bringt durch die Vollastanreicherung zwar viel mehr Verbrauch aber kaum mehr Beschleunigung. Viel Gas mit hohen Drehzahlen ist der ineffektivste Fahrzustand überhaupt und ist zum Spritsparen garnicht geeignet.

Bei konstanter Geschwindigkeit natürlich in den größtmöglichen Gang.

Gruß

ok dann anders rum .....

effizient heisst .....

 

die optimalste verbrennung für möglichst geringen schadstoffausstoß .....

wer mit weniger last unterwegs ist , verbraucht zwar nen tick weniger , stößt aber mehr schadstoffe aus .....spezifisch betrachtet .

 

p.s. am meisten sprit spart .....nicht zu fahren ....fahren zum sprit sparen ist wie zurück zur jungfrau zu fi**

Ich kann absolut bestätigen was edgar schreibt.

Mit dem Bordcomputer sowohl, wenn man per Hand auf 0 stellt, als auch wenn man auf Momentanverbrauch stellt kann man zweifelsfrei beobachten daß der Verbrauch so wie edgar es sagt sparsamer ist. Zügig hochbeschleunigen, dabei jedoch nicht zu hoch drehen, bei Erreichen der Wunschgeschwindigkeit höchster Gang und sparen...

Auf edgars 7,2l / 100km komm ich leider nicht, aber ich arbeite dran, ist ja auch ein anderer Wagen. ;)

Dafür liege ich mit meinem Diesel unter 7l / 100km. :)

Zitat:

Original geschrieben von edgar

nulle den mal an ner autobahnauffahrt und beschleunige langsam auf ca 130 km/h ....immer schön langsam beschleunigen ....

und dann mach mal folgendes :

anfahren , recht zügig bis in den bereich des höchsten drehmomentes , nächster gang dassselbe und dann in den 4.ten kurz dasselbe , und dann biste schon bei 120-130 ..5.er ende ...schau auf den bc und den verbrauchten sprit dabei .

w

Nun, man muss aber exakt die gleiche Strecke messen!

Wenn man am BC abliest wieviel man verbraucht, bis man eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht, ist es ja klar, dass man beim schnell beschleunigen weniger verbraucht: man legt auch eine viel kürzere Strecke zurück ;).

Ich kann Edgar nur zustimmen, auf seiner Weise wie ich schon seit einiger Zeit fahre brauche ich zwischen 0,5 – 0,8 l weniger Sprit als bei meiner vorherigen Fahrweise.

Ich hab auch einen Bordcomputer drinnen und sogar ne Anzeige für den optimalen punkt zum schalten .

Laut dieser Anzeige ist es am besten mit zirka 2/3 Gas beschleunigen und früh schalten . 1800 bis 2500 U/min .

Mit meinen alten Civic 1,5 hatte ich so immer 5,5 bis 6 Liter verbraucht . Den IMA fahre ich zur zeit im Winter mit 5 Liter ( Stadt , Landstraße Autobahn ) . Im Sommer habe ich mit diesem Fahrzeug schon über 1046 km mit einer Füllung zurückgelegt und 4,4 Liter verbraucht . Wenn ich auf der Landstraße schleiche schaffe ich auch Verbräuche deutlich unter 4 Liter Super . Aber da behindert man schon etwas den Verkehr . Wollte nur mal testen was möglich ist .

Das mit dem voll beschleunigen ist nicht sparsamer. Mit keinen Fahrzeug, welches ich je gefahren hab, war das so .

Zitat:

Original geschrieben von Später Abend

Ich hab auch einen Bordcomputer drinnen und sogar ne Anzeige für den optimalen punkt zum schalten .

Laut dieser Anzeige ist es am besten mit zirka 2/3 Gas beschleunigen und früh schalten . 1800 bis 2500 U/min .

Naja, beim Civic IMA kriegt der Benziner beim Beschleunigen ja auch Unterstützung von E-Motor. Der E-Motor bringt bekanntlich ein hohes Drehmoment schon im unteren Drehzahlbereich. Und darauf sind die im Display angezeigten Schalthinweise vermutlich ausgelegt.

Vergleiche mit Nicht-Hybriden sind da mit Vorsicht zu genießen ...

Ja gut , aber mit den alten Civic bin ich so immer auch am sparsamsten gefahren ;-)

http://kfz-tech.de/Kraftstoffsparen.htm

Deine Antwort
Ähnliche Themen