ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK 32 AMG, worauf muss man beim Kauf achten?

SLK 32 AMG, worauf muss man beim Kauf achten?

Mercedes SLK
Themenstarteram 17. November 2011 um 17:10

ich fahre nächste Woche einen SLK 32 AMG Probe. Das Fahrzeug hat knapp 90.000 km, EZ 2001. Auf was sollte man bei der Probefahrt achten, d.h. wo kann man Schwachstellen entdecken? Mit welchen laufenden Kosten (und ich meine nicht Benzin, Steuer, Versicherung) kann und muss man rechnen und was dürfte dieser Wagen noch ungefähr kosten? Ich meine damit häufig anfallende Reparaturen, altersbedingt auszutauschende Ersatzteile. Gibt es bekannte "Wehwehchen" die man vor dem Kauf wissen sollte, da sie wahrscheinlich auftreten könnten.

Beste Antwort im Thema

Servus,

der 32er ist schon ein robuster SLK, keine Frage. Auch der Unterhalt ist beim SLK32 vergleichsweise günstig. Selbst Bremsen kosten für einen AMG vergleichsweise kleines Geld. Auf ein paar Sachen muss man einfach achten. Die NTK Pumpe, die den Kühlkreislauf des LLKs mit Wasser spült, geht dann gerne mal kaputt. Der Motor geht dann ins Notprogramm und schaltet den Kompressor ab. Der LLK, der im Zylinder V sitzt, war auch schon (wenn auch selten) kaputt. Hier hilft ein Blick in das Kühlwasser, ob sich Ölrückstände drin befinden. Alternativ nach Wasser im Motoröl sehen. Der letzte Zündkerzenwechsel sollte auch nicht zu lange her sein, denn 12 Kürzen mit Montage sind auch nicht gerade für 3 Geld 50 zu haben.

Alles in allem ist der SLK32 jedoch für das Geld und der gebotenen Leistung preiswert. Richtig teuer wirds nur, wenn Motor oder Getriebe komplett kaputt ist, das passiert aber bei normaler Wartung sehr selten.

 

Gude, Olli.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Beide Sitzheizungen auf Funktion prüfen, geht gerne mal kaputt.

Rost ist auch ein Thema. Radkästen, Heckklappe und Motorhaube innen am Falz prüfen.

Son 32er kostet zwischen 15 und 20.000 €, je nach Pflegezustand.

Themenstarteram 17. November 2011 um 17:22

@124er-Power: Danke für den Tip, ich werde genau darauf achten ob es rostige Stellen gibt. Mir wurde gesagt, dass der Wagen so um die 17.000 kosten sollte. Das ist dann wohl in einem normalen Rahmen, der mich weniger nervös macht. Vielmehr mach ich mir Gedanken darüber, welche Kosten auf mich zukommen, wenn was an den Bremsen, Stoßdämpfern, Motor,... anfällt. Ich hab leider keine Ahnung, ob hier mit größeren Aufwendungen zu rechnen ist die schon alleine darin begründet sind, weil es eben kein Neuwagen ist. Der Wagen ist ja 10 Jahre alt. Ich bin leider ziemlicher Rookie auf diesem Gebiet und bin um jeden Tipp oder Hinweis dankbar...

Hallo,

bei sowas hilft nur "Infos aufsaugen was das Zeug hält"!

Hier auf MT kann man sicherlich nach SLK32 suchen, auch auf MBSLK gibt es ettliche Informationen zur technischen Basis.

Ansonsten: Ersatzteilpreis eines Austauschmotors auf die hohe Kante legen und du solltest für alle Eventualitäten gerüstet sein.

Im Prinzip ist alles wo AMG draufsteht erheblich teurer, als normale MB Teile.

Bremsen kosten schon einiges. Kundendienst sowieso.

Bei so einem Auto solltest wie Jason bereits schrieb etwas Geld als Rücklage bereit halten.

Wenn mal was an dem AMG kaputt geht, dann wirds teuer.

Zitat:

Original geschrieben von Jason_V.

Hallo,

Ansonsten: Ersatzteilpreis eines Austauschmotors auf die hohe Kante legen und du solltest für alle Eventualitäten gerüstet sein.

Hallo

Hmm, ob sich wohl jeder für sein Auto das Geld für einen Austauschmotor rüberlegt?

Ansonsten ist mir nicht bekannt das die Motoren anfällig werden.

Wenn du Selbstschrauber bist halte sich die Wartungskosten in Grenzen. In der Werkstatt bezahlt man eh min. Das doppelte für die Teile + Arbeitslohn + AMG Aufschlag.

Bei solchen Fahrzeugen ist der Motorenpreis immer eine andere Hausnummer im Vergleich zu normalen Fahrzeugen.

Seit mir bei meinem TT mal der Motor hops ging, ist das so meine kleine Faustregel. Mit dem Batzen Geld auf nem Konto, reserviert fürs Auto, muss ich vor nichts Angst haben. Obs nun letztendlich für den Motor, ein neues Getriebe oder garnicht benutzt wird ist ja erstmal egal.

Das Polster in so einer Größenordnung sollte einfach vorhanden sein.

Ansonsten gibts günstig nen gebrauchten Motor bei MB GTC.

Themenstarteram 18. November 2011 um 6:48

Hallo Zusammen,

ich danke Euch für Eure Info's. Komme schon ziemlich ins Grübeln, ob der Wagen dann überhaupt was für mich wäre. In anderen Blogs hab ich gelesen, dass man für einen Austauschmotor so um die 25.000€ berappen kann. Gut, das wäre aktuell nicht drin, so viel Geld auf die Seite zu legen - wäre ich auch nicht bereit dazu soviel auszugeben, um einen Austauschmotor zu kaufen. Da ich mich selbst auch nicht wirklich als Mechaniker bezeichnen kann...! Ist wirklich schwierig!!! Hätte wirklich rießen Lust auf den Wagen. Aber nach den bisherigen Infos die ich so gesammelt hab sollte ich wohl eher die Hände davon lassen.

Ich suche grundsätzlich ein Cabrio, das ordentlich Bums unter der Haube hat. Was kann man denn alternativ für ein Budget bis so um die 25.000€ bekommen, ohne dass man Angst haben muss, dass einen die Folgekosten ruinieren? Bin da offen was BMW, Audi, Mercedes, Porsche betrifft...

Zitat:

Original geschrieben von Schmatzing

Was kann man denn alternativ für ein Budget bis so um die 25.000€ bekommen, ohne dass man Angst haben muss, dass einen die Folgekosten ruinieren?

Nichts! Das Risiko hast du immer. Außer du schmeißt das Auto bei einem teuren Defekt einfach weg :-/

Wärs so einfach, würd wohl jeder solche Autos fahren.

Servus,

der 32er ist schon ein robuster SLK, keine Frage. Auch der Unterhalt ist beim SLK32 vergleichsweise günstig. Selbst Bremsen kosten für einen AMG vergleichsweise kleines Geld. Auf ein paar Sachen muss man einfach achten. Die NTK Pumpe, die den Kühlkreislauf des LLKs mit Wasser spült, geht dann gerne mal kaputt. Der Motor geht dann ins Notprogramm und schaltet den Kompressor ab. Der LLK, der im Zylinder V sitzt, war auch schon (wenn auch selten) kaputt. Hier hilft ein Blick in das Kühlwasser, ob sich Ölrückstände drin befinden. Alternativ nach Wasser im Motoröl sehen. Der letzte Zündkerzenwechsel sollte auch nicht zu lange her sein, denn 12 Kürzen mit Montage sind auch nicht gerade für 3 Geld 50 zu haben.

Alles in allem ist der SLK32 jedoch für das Geld und der gebotenen Leistung preiswert. Richtig teuer wirds nur, wenn Motor oder Getriebe komplett kaputt ist, das passiert aber bei normaler Wartung sehr selten.

 

Gude, Olli.

Mit dem SLK hast du schon das beste Auto in der Klasse ausgewählt.

Ein Porsche Boxster S hat nur 260 PS und Porsche sind bekanntlich nie günstig im Unterhalt.

Bei BMW würde dann ja nur ein Z4 M Roadster infrage kommen, ders noch teurer.

Hallo

Na ja, für 3-4000 Euro gibts Ersatzmotoren in der Bucht. Sollte wirklich der unwahrscheinliche Fall eines Motorplatzers eintreten muss man das Fahrzeug sicher nicht gleich entsorgen. Gleiches gilt auch für Getriebe.

Natürlich ist das nicht billig, aber mancher Pumpe Düse TDI Fahrer wird bei einem Größeren Problem noch größere Augen machen. Der ist im Vergleich zum AMG gerade mal ne motorisierte Gehhilfe.

Gleiches gilt auch für andere Marken, vor allem für einige Japaner.:rolleyes:

Wirklich schade, dass es den AMG nicht mit Schaltgetriebe gibt, wäre viel interessanter für mich, als ne langweilige Automatik.

Hallo, Ihr redet immer vom Ersatz Motor! Dass der Motor kaputt geht ist unwahrscheinlich!

Kauf Dir das Auto und die Verschleissteile sind für kleines Geld zu bekommen!

Viel Spass mit über 350 PS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK 32 AMG, worauf muss man beim Kauf achten?