ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Skihalter im Dach-Innenraum

Skihalter im Dach-Innenraum

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 11. Januar 2012 um 13:31

Hallo Caddy Freunde

Habe mich schon lange geärgert, dass ich meine Skiausrüstung nicht im Innendachbereich verstauen

konnte, habe mir nun ein paar Skihalter in den Innenraum gebaut und diesen Winter getestet, super!

Mit etwas Handwerklichen geschick kann man das bestimmt auch nachbauen.

Hier die Teile, die es alle im Baumarkt gibt: 1x 2m Stange Vierkantrohr 16x16mm,

4x 40x 200mm Bauflansch für Holzverbindungen, 4x 8mm Schlossschauben mit Muttern,

4x 8mm Sechskantschrauben c.a 20mm lang und 2 Heizungsdämmschläuche, Kosten etwa 20 €.

Habe mir zuerst eine Schablone aus dünnen Blech für die Halter angefertigt und danach die Bauflansche

angepasst, dann die Vierkantrohre eingepasst, mit Schrauben befestigt und Schläuche über Vierkant-

rohr geschoben. Aufwand c.a 1,5 Std.

Hier noch ein paar Bilder

Viel spass

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Januar 2012 um 13:31

Hallo Caddy Freunde

Habe mich schon lange geärgert, dass ich meine Skiausrüstung nicht im Innendachbereich verstauen

konnte, habe mir nun ein paar Skihalter in den Innenraum gebaut und diesen Winter getestet, super!

Mit etwas Handwerklichen geschick kann man das bestimmt auch nachbauen.

Hier die Teile, die es alle im Baumarkt gibt: 1x 2m Stange Vierkantrohr 16x16mm,

4x 40x 200mm Bauflansch für Holzverbindungen, 4x 8mm Schlossschauben mit Muttern,

4x 8mm Sechskantschrauben c.a 20mm lang und 2 Heizungsdämmschläuche, Kosten etwa 20 €.

Habe mir zuerst eine Schablone aus dünnen Blech für die Halter angefertigt und danach die Bauflansche

angepasst, dann die Vierkantrohre eingepasst, mit Schrauben befestigt und Schläuche über Vierkant-

rohr geschoben. Aufwand c.a 1,5 Std.

Hier noch ein paar Bilder

Viel spass

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Eastpak1984

Ich denke da an etwas Entertainment-Elektronik für meinen Tramper ;)

Was willst Du denn da draufpacken? Für einen 40" LCD-TV und einen aktiven Subwoofer wird es reichen, alles andere wiegt ja fast nix.

Gruß Martin.

Ich gehe stark davon aus, dass du eine klitzekleine Negation vergessen hast.

Wie kommste darauf?

Zitat:

Original geschrieben von NaviCacher

...Für einen 40" LCD-TV und einen aktiven Subwoofer wird es reichen...

Das hält doch locker bis zur nächsten Vollbremsung:D;).

Achso, ich dachte für so eine Ausstattung würde es wohl nicht reichen ;-)

Ich dachte eher an einen Halter fürs 10" Tablet an der Decke inkl evtl. kleiner Lautsprecher.

Zitat:

Original geschrieben von Eastpak1984

Darf ich kurz zwischenfragen?

Gibts Infos darüber, wieviel Last man auf die Gewinde anlegen darf?

(Ich meine die oberen in Bild 1, die mit der Inbusschraube)

Ich denke da an etwas Entertainment-Elektronik für meinen Tramper ;)

Ich habe noch keine Erfahrung mit dem Gewicht, aber ich wäre da eher vorsichtig. Beim ersten Versuch mit dieser Version habe ich 9 Zeltstanden aus Holz draufgelegt, die sind nicht sehr schwer; ca. 8-10kg. Ich denke, so 20-30kg müsste die Konstruktio schon aushalten. Dann kommt es ja auch darauf an, wieviele Haltepunkte Du benutzt( 4 mit zwei Trägern oder bei meinem Maxi bis zu 6 für drei).

Allerdings habe ich noch vor, auf die Träger eine Aluwanne mit Zurrösen zu setzen, damit ich auch kleinere Dinge unterbringen und ordentlich sichern kann. Wenn ich das habe( ich warte noch aufs Material), werde ich mal einen Belastungstest machen und auch Bilder einstellen.

Ähm, ich glaube die Ironie der vorherigen Beiträge ist Dir entgangen, deshalb jetzt...

[\Ironie Off]: es gibt keinen schlechteren Ort um schwere Gegenstände zu transportieren, als direkt unter dem Dach. Denn von da aus landen sie, wenn sie sich selbstständig machen sollten, direkt an den Köpfen der Passagiere. Und das Risiko das sowas mal passiert (z.B. bei einem Unfall), kann man bei einer selbstgebastelten Eigenkonstruktion leider nicht ausschließen. Es geht also weniger um die Frage wieviel die Schraubverbindungen aushalten, als mehr darum verantwortungsvoll zu handeln und dort von vornherein nur Dinge zu transportieren, die auch bei einem Unfall keinen Schaden anrichten können.

Meine Bastelei würde eh nur im Stand dort eingeschraubt - von daher seh ich da wenig Probleme.

Dann wird es kein Problem sein und bezüglich der Stabilität der Schraubverbindung zur Karosserie sollte man sich auch keine Gedanken machen müssen, denn da wird normalerweise die Netztrennwand dran befestigt.

Zitat:

Original geschrieben von Tekas

Ähm, ich glaube die Ironie der vorherigen Beiträge ist Dir entgangen, deshalb jetzt...

[\Ironie Off]: es gibt keinen schlechteren Ort um schwere Gegenstände zu transportieren, als direkt unter dem Dach. Denn von da aus landen sie, wenn sie sich selbstständig machen sollten, direkt an den Köpfen der Passagiere. Und das Risiko das sowas mal passiert (z.B. bei einem Unfall), kann man bei einer selbstgebastelten Eigenkonstruktion leider nicht ausschließen. Es geht also weniger um die Frage wieviel die Schraubverbindungen aushalten, als mehr darum verantwortungsvoll zu handeln und dort von vornherein nur Dinge zu transportieren, die auch bei einem Unfall keinen Schaden anrichten können.

Du hast natürlich Recht. Das Ganze ist auch nicht dafür gedacht, um hier Mordsgewichte draufzupacken. In meinem Fall sind das lange Stangen oder die Schienen meiner Tauchsäge, diese stehen ohnehin vorne in die Ablage rein und können deshalb auch nicht runterfallen. Ich bin ausserdem noch am Verbessern( Verankerungen...).

Zitat:

@Harry365 schrieb am 11. Januar 2012 um 13:31:48 Uhr:

 

Habe mich schon lange geärgert, dass ich meine Skiausrüstung nicht im Innendachbereich verstauen

konnte, habe mir nun ein paar Skihalter in den Innenraum gebaut und diesen Winter getestet, super!

Mit etwas Handwerklichen geschick kann man das bestimmt auch nachbauen.

Nochmal danke für Deine klasse Idee.

Mich hat an Deiner Konstruktion nur gestört, dass nach dem Skifahren die ganze Suppe in den Innenraum tropfen würde; man kann die Ski ja nicht völlig trocken kriegen. Außerdem wollte ich noch andere Dinge dort transportieren( Schiene von meiner Tauchsäge, ect.).

Jetzt bin ich mit meinem Innen-Dachträger fertig und das Beste ist: das Ganze hat mich keinen Cent gekostet( die Teile sind alle vom Wertstoffhof). Alles ist sauber verschraubt oder vernietet und aus Alu, damit das Eigengewicht nicht zu hoch wird ( die Schrauben werden von der Länge natürlich noch angepasst). Da ich unsicher war, was die Zulassung betrifft, habe ich das Ganze beim TÜV Termin eingebaut und dort nachgefragt, was die davon halten. Der Mann hat die Sache angeschaut und war sich sicher, dass da nichts fehlen sollte bei einem Aufprall. Ich bekomme da fünf Paar Ski drauf und kann sie seitlich ordentlich festzurren.

Material:

Grundträger vom Passar 3B,

Aluwinkel,

Alubleche( 180x35cm)

Halteklammern vom A6 Befestigungsprogramm

Diverse Edelstahlschrauben

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+5

Und wo bleibt bei dir die Suppe?

Zitat:

@PIPD black schrieb am 25. Dezember 2014 um 16:38:17 Uhr:

Und wo bleibt bei dir die Suppe?

:-)

Na, auf´m Blech, kann man ja wieder rauswischen. Da kommt sowieso noch eine dünne Gummimatte drauf, damit nichts klappert.

Zitat:

das Ganze hat mich keinen Cent gekostet( die Teile sind alle vom Wertstoffhof).

Aluwinkel,

Alubleche( 180x35cm)

Bei uns wollen die auf dem Wertstoffhof 1€ pro Kg Alu....

Ansonsten , gute Konstruktion.

Hast du keine Angst, das du dir beim Ein und Ausladen den Dachhimmel auf dauer total versaust ?

Darüber habe ich mir, offen gestanden erst wenig Gedanken gemacht, der Maxi ist bei mir ja in erster Linie ein Nutzfahrzeug. Auch habe ich beim Einladen genug Platz, mit etwas Vorsicht den Himmel nicht zu berühren. Außerdem sind die Sachen, die ich dort verlade, nicht schmutzig; da kommen hölzerne Zeltstangen rauf oder die Schienen meiner Tauchsäge, nur die Ski werden mal naß sein.

Dann gibt es ja auch gute Innenraumreiniger, falls es mal nötig sein sollte ;-)

Coole Idee. Bölde Frage, wo kriegt man die Befestigungsschrauben? Wie heißen die? Ich dachte, vielleicht gibt es auch verschiedene Varianten, etwa mit Ösen etc., aber konnte nichts finden. Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen