ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kefir-Unglück im Innenraum - wie reinigen?

Kefir-Unglück im Innenraum - wie reinigen?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 15. Juni 2021 um 23:38

Söhnchen reicht ne offene Kefir-buddel nach hinten und läßt fallen... ((((((((((((

Die saure Suppe fließt natürlich schön zwischen Tür und Sitzschiene, wo man so gut wie nicht ran kommt.

Habt Ihr ne Idee wie man die Sauerei wieder raus bekommt, bevor es zu stinken beginnt???

Hab dran gedacht den Sitz auszubauen...

Weiß jemand wie das gemacht wird, Spezialwerkzeuge und so? ))

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin Starcastle,

die Demontage des Sitzes ist sicherlich eine sehr gute Idee, und zwar möglichst schnell - Du kriegst den bei den aktuellen Temperaturen sich mit Sicherheit in Rekordgeschwindigkeit einstellenden Gestank sonst ja nicht wieder aus der Kiste raus!

Wenn Du noch den 2006er fährst, wie ich aus anderen Deiner Beiträge schlußfolgere, bin ich nicht ganz sicher, ob es tatsächlich hilft, Dir als 4er-Fahrer was zu sagen. Aber ich mach's trotzdem.

Ich nehme zunächst einmal an, dass Du vom Beifahrersitz sprichst.

Bei meinem 4er brauchte ich einen Vielzahnschlüssel, den wie fast jeder auch ich nicht hatte (mittlerweile angeschafft), aber es ging auch mit einer Art Torx in der richtigen Größe, wo quasi nur jeder zweite Zahn belegt war. Kurz geschaut, ob man vorn oder hinten anfangen möchte, und entsprechend den Sitz komplett in die andere Richtung geschoben. 4 Schrauben bzw. Bolzen insgesamt, das sollte es gewesen sein. Hast Du weder Sitzheizung noch Sitzairbag, was zu vermuten ist (sonst vorsichtig Kabelstecker lösen und rausfädeln, sollte es sogar Sitzairbag sein, vorher Batterie abklemmen und erst wieder anklemmen, nachdem der Stecker wieder sitzt), sollte damit der Sitz schon entnehmbar sein.

Nochmal: ich kann nur vom 4er reden. Ist aber bestimmt bei deinem kein Hexenwerk.

Gutes Gelingen !!!

Sitz auf jeden Fall raus, falls Teppich vorhanden, mit einem Waschsauger reinigen, falls kein Waschsauger vorhanden, Teppich raus und mit einem Hochdruckreiniger (Autodusche etc.) abdampfen.

Teppich sollte in der Sonne ruck zuck trocken sein.

Falls man es nicht selber kann, einen Profi Fahrzeugaufbereiter aufsuchen.

Sitz lösen und den Teppich mehr Fach mit nem Dampfreinger (bekommt man für ca 20€) reinigen und mit Nasssauger ordentlich absaugen, sollte auch funktionieren !

Ihr wißt aber schon, dass der Teppich nicht so einfach rausgeht, wie es sich hier schreibt?

Nur die Sitz raus? Das wird nicht reichen. Der hängt unter sämtlichen Innenraumverkleidungen und der Mittelkonsole fest. Evtl. mag man ihn da rausgezerrt bekommen, aber zurück wird das sicher nicht gehen.

Hier mal der Teppich als ganzes für den vorderen Bereich:

https://www.ebay.de/itm/362776172634?...

Das ist der für den hinteren Bereich:

https://www.ebay.de/itm/164805617302?...

ganz viel salz einstreuen. hatte mal milch auf beifahrersitz. zwei - drei kilo speisesalz und einwirken / binden lassen. hat das gröbste abgefangen. hernach nochmal sitz von einem autoaufbereiter reinigen lassen.

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 23:28

VIELEN DANK für Eure Antworten und Tipps.

Ich werds mit Salz-Einwirkung, Sitzausbau und Dampfreinigung versuchen...

Ich berichte mal was wies geholfen und geklappt hat ))

Bei den aktuellen Temperaturen hätte ich das ganze sofort mehrfach bis zum Umfallen mit viel Flüssigkeit rausgewaschen bzw rausgesaugt nach wiederkehrendem einweichen.

Trocken ist ja eher kein Problem bei den Temperaturen.

Merke: Ab jetzt gibts im Auto nur noch Wasser zu trinken ;-)

Zitat:

@TravelNorth schrieb am 18. Juni 2021 um 12:49:01 Uhr:

Merke: Ab jetzt gibts im Auto nur noch Wasser zu trinken ;-)

Richtig.

Haben wir unserem Sohn immer gegeben. Vom Baby bis ins Jugendalter.

Heute ist er 33 und trinkt immer noch am liebsten Wasser. (Auch wenn Cola auf dem Tisch steht)

Zitat:

@transarena schrieb am 20. Juni 2021 um 17:01:02 Uhr:

Zitat:

@TravelNorth schrieb am 18. Juni 2021 um 12:49:01 Uhr:

Merke: Ab jetzt gibts im Auto nur noch Wasser zu trinken ;-)

Richtig.

Haben wir unserem Sohn immer gegeben. Vom Baby bis ins Jugendalter.

Heute ist er 33 und trinkt immer noch am liebsten Wasser. (Auch wenn Cola auf dem Tisch steht)

Ich musste erst einmal nachsehen, was Kefir überhaupt ist.

Milch mit Alkoholgehalt... Naja, wer's mag.

Ein offenes Säckchen mit Kaffeepulver hilft ganz gut.

Ich musste mal einen Rauchercaddy übernehmen und habe dann damit ganz gute Erfahrung gesammelt. Nach 3-4 Wochen war der Gestank weg.

Kefir würde ich als dicke Buttermilch bezeichnen, Alkohol ist bei industriell hergestelltem und gekühltem Kefir kaum nachweisbar.

 

Also nicht vom Wikipedia Artikel abschrecken lassen und einfach mal probieren ;-)

Kefir ist lecker und soll das Getränk der 100jährigen sein.

 

Ich habe gute Erfahrungen mit Febreze, oder wie das Zeugs aus der Werbung heißt, gemacht.

Meine Kleine hatte sich mal auf dem Beifahrersitz übergeben. Dann erst mal alles abgewischt und richtig mit dem Mittelchen eingeweicht. Dann das Auto mit offenen Fenstern bei Sonnenschein stehen lassen. Ich habe danach trotz intensiver "Schnüffelei" nix mehr gerochen.

Zitat:

@Rumpelgnom schrieb am 22. Juni 2021 um 11:33:38 Uhr:

Kefir ist lecker und soll das Getränk der 100jährigen sein.

Na, da hat die Mehrheit der User hier ja noch lange Zeit, bis wir das trinken müssen... :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Kefir-Unglück im Innenraum - wie reinigen?