ForumW169
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Service C bei 38000km

Service C bei 38000km

Themenstarteram 17. November 2007 um 17:08

Hallo,

kann mir einer sagen was da gemacht wird und wie viel mich das ganze kosten wird?

Habe mal ausgelesen, 3EOH Rest+1398km

Mit dem Service C bin ich mir auch nicht so ganz sicher, aber ich glaube das letzte mal war es der Service B, daher denke ich doch mal das da nach der Service C kommt, oder???

Danke und ein schönes Wochenende noch...

Grüße Meloworld

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Meloworld

Hallo,

kann mir einer sagen was da gemacht wird und wie viel mich das ganze kosten wird?

Habe mal ausgelesen, 3EOH Rest+1398km

Mit dem Service C bin ich mir auch nicht so ganz sicher, aber ich glaube das letzte mal war es der Service B, daher denke ich doch mal das da nach der Service C kommt, oder???

Danke und ein schönes Wochenende noch...

Grüße Meloworld

3E0H wäre:

Service 2 großer Wartungsumfang 19AW

Service 3 Motoröl und Filter wechsel 6AW

Service 4 Bremsflüssigkeit erneuern 5AW

Service 6 Staubfilter erneuern 2AW

Service 16 Feststellbremse Seillängenausgleich nachstellen 2AW

Arbeitslohn sowie Teile (Kombifilter, Ölfiltereinsatz, Bremsflüssigkeit und Motoröl) gesamt ca. 450 Euro.

Gruß

sternfreak

Themenstarteram 18. November 2007 um 13:27

Zitat:

Original geschrieben von sternfreak

Zitat:

Original geschrieben von Meloworld

Hallo,

kann mir einer sagen was da gemacht wird und wie viel mich das ganze kosten wird?

Habe mal ausgelesen, 3EOH Rest+1398km

Mit dem Service C bin ich mir auch nicht so ganz sicher, aber ich glaube das letzte mal war es der Service B, daher denke ich doch mal das da nach der Service C kommt, oder???

Danke und ein schönes Wochenende noch...

Grüße Meloworld

3E0H wäre:

Service 2 großer Wartungsumfang 19AW

Service 3 Motoröl und Filter wechsel 6AW

Service 4 Bremsflüssigkeit erneuern 5AW

Service 6 Staubfilter erneuern 2AW

Service 16 Feststellbremse Seillängenausgleich nachstellen 2AW

Arbeitslohn sowie Teile (Kombifilter, Ölfiltereinsatz, Bremsflüssigkeit und Motoröl) gesamt ca. 450 Euro.

Gruß

sternfreak

Hallo sternfreak,

schönen Dank für deine schnelle Antwort!!! Um wie viel Kilometer meinst du kann ich das ganze überziehen ohne Probleme bei MB zu bekommen?

Grüße Meloworld

Zitat:

Original geschrieben von Meloworld

 

Hallo sternfreak,

schönen Dank für deine schnelle Antwort!!! Um wie viel Kilometer meinst du kann ich das ganze überziehen ohne Probleme bei MB zu bekommen?

Grüße Meloworld

Die offiziellen Vorgaben von MB sind, das eine Wartung um max. 1.500km überzogen werden kann.

Danach verliert man unter anderem die Ansprüche auf MobiloLife.

Gruß

sternfreak

Hallo,

da mein Problem hier in dieses Thema passt, schreibe ich einfach mal los. Ich fahre auch einen A200, EZ 5/2006, holte ihn in Rastatt ab. Im KI stand von Beginn an Service A in 20.000 km. Soweit gut. Diesen Service A ließ ich jetzt machen nach ca. 20.200 km, kostete um die 175.- Euro. Jetzt steht im KI, nächster Service in 15.000 km. Daraufhin fuhr ich nochmal zum Freundlichen, um dies zu erfragen, wieso jetzt nach 15.000 km wieder Service ansteht, nicht erst nach 20.000 km. Der Werkstattmeister ( nach tel. Rückfrage seinerseits) vertröstete mich und meinte, man hat da anderes Oel eingefüllt (teilsynthetisch), mit dem teureren vollsynthetischen Oel wäre das Intervall wieder 20.000 km gewesen. Das Oel sei nun jetzt mal drin und schlecht zu ändern. Ich solle nun so weiterfahren und den nächsten Service, der nun eben bei 35.000 km wäre, einfach um 2000-3000 km überziehen, wenn es mich nicht nervt, die dauende Meldung, wenn die 15.000 km überzogen sind. Das sei sonst kein Problem und beim nächsten Service muss man die Sache mit dem richtigen Oel eben vorher klären, dann wäre auch wieder das 20.000 er Serviceintervall da. Rein theoretisch müsste ich jetzt 2x die km reichlich überschreiten, um eine Fahrleistung von 40.000 km mit nur 2 Service zu erreichen. Ist dies wirklich so problemlos? Oder kann mir MB da doch mehr Schwierigkeiten machen. Das Oel jetzt nochmal wechseln zu lassen (Kulanz) wird kaum möglich sein, da inzwischen schon über 2000 km wieder damit zurückgelegt sind. Hätte ich sofort merken und reklamieren müssen, oder?

Viele Grüße, Murmele

Zitat:

Original geschrieben von murmele

Hallo,

da mein Problem hier in dieses Thema passt, schreibe ich einfach mal los. Ich fahre auch einen A200, EZ 5/2006, holte ihn in Rastatt ab. Im KI stand von Beginn an Service A in 20.000 km. Soweit gut. Diesen Service A ließ ich jetzt machen nach ca. 20.200 km, kostete um die 175.- Euro. Jetzt steht im KI, nächster Service in 15.000 km. Daraufhin fuhr ich nochmal zum Freundlichen, um dies zu erfragen, wieso jetzt nach 15.000 km wieder Service ansteht, nicht erst nach 20.000 km. Der Werkstattmeister ( nach tel. Rückfrage seinerseits) vertröstete mich und meinte, man hat da anderes Oel eingefüllt (teilsynthetisch), mit dem teureren vollsynthetischen Oel wäre das Intervall wieder 20.000 km gewesen. Das Oel sei nun jetzt mal drin und schlecht zu ändern. Ich solle nun so weiterfahren und den nächsten Service, der nun eben bei 35.000 km wäre, einfach um 2000-3000 km überziehen, wenn es mich nicht nervt, die dauende Meldung, wenn die 15.000 km überzogen sind. Das sei sonst kein Problem und beim nächsten Service muss man die Sache mit dem richtigen Oel eben vorher klären, dann wäre auch wieder das 20.000 er Serviceintervall da. Rein theoretisch müsste ich jetzt 2x die km reichlich überschreiten, um eine Fahrleistung von 40.000 km mit nur 2 Service zu erreichen. Ist dies wirklich so problemlos? Oder kann mir MB da doch mehr Schwierigkeiten machen. Das Oel jetzt nochmal wechseln zu lassen (Kulanz) wird kaum möglich sein, da inzwischen schon über 2000 km wieder damit zurückgelegt sind. Hätte ich sofort merken und reklamieren müssen, oder?

Viele Grüße, Murmele

Besser wäre es natürlich du hättest es sofort rekalmiert, aber auch jetzt nach 2000km sollte eventuell noch was möglich sein.

Welche Motoröl wurde bei deer Wartung verwendet?

Was steht auf dem Zettel im Motorraum für eine Ölmarke und was steht im Serviceheft?

Wenn ein Motoröl nach der MB-Norm 229.5, der höchsten Öl-Norm, beim Ölwechsel eingefüllt wurde hätte das Wartungsintervall beim Benziner wieder auf 20.000km gestellt werden müssen.

Ein überziehen würde ich auf keinen Fall über die Grenze von 1.500km machen, da das zum Verlust von MobiloLife, Garantie und Kulanz führen kann.

Gruß

sternfreak

Hallo,

auf der Rechnung vom Service A steht:

Teile Nr. für das Oel: Q2031010 Bezeichnung: Mobil Syst S 5W-40

Die anderen Angaben im Serviceheft und auf dem Zettel im Motorraum muss ich erst im Fahrzeug nachschauen.

Sorry, gekostet hat der Service A nicht 175.- sondern 157.- Euro.

Viele Grüße, Murmele

Zitat:

Original geschrieben von murmele

Hallo,

auf der Rechnung vom Service A steht:

Teile Nr. für das Oel: Q2031010 Bezeichnung: Mobil Syst S 5W-40

Die anderen Angaben im Serviceheft und auf dem Zettel im Motorraum muss ich erst im Fahrzeug nachschauen.

Sorry, gekostet hat der Service A nicht 175.- sondern 157.- Euro.

Viele Grüße, Murmele

Wenn das oben genannte Mobil Syst S 5W-40 eingefüllt wurde, ist die Einstellung von nur 15.000km richtig.

Dieses ist ein Motoröl nach MB-Norm 229.3 und erfüllt nicht die Ansprüche für ein Intervall von 20.000km.

Ein Intervall von 20.000km darf nur mit einem Motoröl nach der MB-Norm 229.5 eingestellt werden.

Gruß

sternfreak

Kleine Frage ans Forum :

Kann man den Service auch bei einer Nicht-Vertragswerkstätte durchführen lassen ?

Themenstarteram 21. November 2007 um 12:06

Hallo,

ich denke das kann man schon. Aber auf Kulanz, wenn mal was sein sollte, brauchst du dann nicht hoffen!

Aber am besten sagt Sternfreak mal was dazu?

Grüße Meloworld

Zitat:

Original geschrieben von Downkiller

Kleine Frage ans Forum :

 

Kann man den Service auch bei einer Nicht-Vertragswerkstätte durchführen lassen ?

 Hi,

 

ich kann da nur von abraten, denn die Chance auf Kulanz des Herstellerwerkes ist = 0. Ausserdem verlierst Du die Vorteile, die Dir MobiloLife bieten.

 

Also gut überlegen, bevor Du am falschen Ende sparst.

 

Gruß Dirk

Guten Morgen,

ich habe jetzt auch den ersten Asyst B "3508" anstehen. Dazu habe ich mir in der Niederlassung MA das Einverständnis geholt, eigenes Öl mitzubringen . Im Internet habe ich 229,51 (1 x Motoroel 1 x 5L - CASTROL EDGE TURBO DIESEL 0W-30 (55405/105) = 43.95EUR, 1 x Motoroel 1L - CASTROL EDGE TURBO DIESEL 0W-30 (55407/101) = 9.95EUR) bestellt, das nach meiner Recherche (u.a. ADAC Tabelle) die MB-Zulassung für DPF und 20000km Intervalle haben sollte. Bei vermuteten 25E/L bei Mercedes eine ungefähre Ersparnis von 73€! (wenn alles klappt...)

Ich habe den Meister auch über eine Verlängerung der Service Intervalle gefragt, er meinte, für 40E würden Sie die angesetzten Kilometer für die zukünftigen Intervalle von 15000 auf 20000km hochsetzen.

Wie es denn da mit der Garantie (noch bis 04/08) und der Kulanz ausschaue..., habe ich gefragt, da hat er aber gesagt, schriftlich könne er mir nichts geben, er geht da nicht von Problemen aus und hat auch noch nie welche mitbekommen, aber schriftlich festlegen wolle er sich auch nicht!?

Ich war der naiven Meinung, wenn Mercedes Benz schon selbst die Intervalle verlängert, das dieses keinen Einfluss auf Garantie oder Kulanz hat.

Tja, was tun? Machen oder nicht? 5000km mehr sind schon ein Wort...

Grüße, Uffdada

Zitat:

Original geschrieben von Downkiller

Kleine Frage ans Forum :

Kann man den Service auch bei einer Nicht-Vertragswerkstätte durchführen lassen ?

oh, den gedanken würde ich sofort vergessen. MercedesBenz ist nur auf der Suche sich aus der Garantie rauszureden ich finde das auch bescheuert was die da treiben aber das ist ja das letzte das du sogar wegen einem ölwechsel zum Stern musst und locker das doppelte zahlst als wenn du das bei irgend einer freien werkstatt deines Vertrauens machst.

Hallo,

der Thread ist ja schon etwas älter, aber er passt ganz gut zu meinen Fragen. Unsere A-Klasse (Baujahr 11/08, 04/10 als Junger Stern gekauft bei unserer Niederlassung) muss jetzt zum C-Service mit Servicecode 3EOH. Der Wagen hat erst rund 12.000 km runter und ist 2 Jahre alt, muss es dann unbedingt ein Service C sein? Auf Nachfrage bei der Niederlassung müssen wir mit ca. 515,00 € rechnen, ist das die normale Preissteigerung seit 2007? Ich kann eigenes Öl mitbringen, muss dann aber die Altölentsorgung zahlen. Leider muss unserer ja mindestens einmal im Jahr zum Service, wenn das so weiter geht, wird er, was den Service angeht, ca. doppelt so teuer sein wie unser Touran 2.0 TDI. Der Touran muss ca. alle 20 Monate zum Service und hat für den reinen Service nie mehr als 500 € zahlen. Eine letzte Frage noch, muss es unbedingt das 229.5 Öl sein, wenn wir sowieso jedes Jahr zum Service müssen und keine 10.000 km im Jahr fahren?

Würde mich freuen wenn Ihr mir die eine oder andere Frage beantworten könntet.

Gruß sportschnegge

Zitat:

Original geschrieben von sportschnegge

Hallo,

der Thread ist ja schon etwas älter, aber er passt ganz gut zu meinen Fragen. Unsere A-Klasse (Baujahr 11/08, 04/10 als Junger Stern gekauft bei unserer Niederlassung) muss jetzt zum C-Service mit Servicecode 3EOH. Der Wagen hat erst rund 12.000 km runter und ist 2 Jahre alt, muss es dann unbedingt ein Service C sein? Auf Nachfrage bei der Niederlassung müssen wir mit ca. 515,00 € rechnen, ist das die normale Preissteigerung seit 2007? Ich kann eigenes Öl mitbringen, muss dann aber die Altölentsorgung zahlen. Leider muss unserer ja mindestens einmal im Jahr zum Service, wenn das so weiter geht, wird er, was den Service angeht, ca. doppelt so teuer sein wie unser Touran 2.0 TDI. Der Touran muss ca. alle 20 Monate zum Service und hat für den reinen Service nie mehr als 500 € zahlen. Eine letzte Frage noch, muss es unbedingt das 229.5 Öl sein, wenn wir sowieso jedes Jahr zum Service müssen und keine 10.000 km im Jahr fahren?

Würde mich freuen wenn Ihr mir die eine oder andere Frage beantworten könntet.

Gruß sportschnegge

Vom Fahrzeugalter gesehen ist der Service C im Prinzip schon richtig. Im ersten Jahr - beim ersten Service - wurde sehr wahrscheinlich ein kleiner Wartungsumfang inkl. Motoröl und Filter wechsel (Service A) durchgeführt. Da sich großer und kleiner Wartungsumfang immer abwechseln ist jetzt beim zweiten Service der große Wartungsumfang inkl. Motoröl und Filter wechsel dran. Hinzu kommt das wechseln der Bremsflüssigkeit und der Tausch des Staubfilters der Klimaanlage - beides Punkte die genau dem Wartungsplan ( alle 2 Jahre zu erneuern) entsprechen. Ob du das nun so in dem Arbeitsumfang machen lassen möchtest oder nicht bleibt natürlich dir überlassen. Da entscheidest frei was gemacht werden soll. Berücksichtigen sollte man dabei aber das es sich unter umständen auf die Garantie- und Kulanz auswirkt wenn der Service nicht gemäß Wartungsplan durchgeführt wurde.

Betreff des Öl und 229.5 kannst du auch Öl nach 229.3 nehmen, beides ist für Benziner zulässig. Ich weiß allerdings im Moment nicht ob das Preislich so ein großer Unterschied zwischen 229.3 und 229.5 ist. Qualitätiv höherwertig, gerade mit Blick auf häufige Kurzstreckenfahrten, ist ein Motoröl nach 229.5.

Gruß

sternfreak

Deine Antwort
Ähnliche Themen