ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Selber Lackieren

Selber Lackieren

Themenstarteram 5. März 2004 um 8:50

So nun wo der Schnne so langsam (ich sag langsam, weil Montag solls bei uns nomma schneien) taut, wollt ich mein Auto für den Sommer so lamgsam fertig machen. Mein Frontspoiler hat im Winter stark gelitten, Salz und Steinschlag. Sieht jetzt aus wie ne Milchstraße im blauen Polarmeer. Ich denke mal, ich habe Falsch lackiert. Werde ihn nochmal abschleifen und spachteln, und dann meine Frage an euch. Welche Schicht (Füller, Grundierung, Lack, Klarlack etc.) Kommt wann dran, wie dick ca. und welche Lackee nehme ich am besten (Sprühdose oder fertig mischen lassen)?Würde es auch gehen, die Farbe ausser dose aber dann nen wirklich guten Klarlack drüber? Habe dann auch noch ne Roststelle an der Türkante, unterhalb des Schutzstreifens. Was mache ich mit der?

Ähnliche Themen
33 Antworten

die genannte reihenfolge ist richtig.

und auf keinen FALL!!!!!!!!!!!!!!!!! sprühdose......

kompressor mit pistole und fertig mischen lassen...

Themenstarteram 5. März 2004 um 9:17

wann muß ich naßschleifen und welchen klarlack nehme ich am besten?

am 5. März 2004 um 10:13

Also meine Freundin ist Lackierering und meinte,

Sprühdose bei ner Stoßstange geht sehr wohl, nur auf

Metall nicht nutzen, das sieht kacke aus!

Nimm am besten als Grundierung einen guten

Kunstoffprimer, kostet 12? im Lackiererbedarf

und wird dir viiieel Leid ersparen in Bezug darauf,

dass der Lack abblättert!

Themenstarteram 5. März 2004 um 10:52

Dann frage doch bitte mal deine Freundin wie ich das dann mit der Türe machen soll.

Und wie soll ich das jetzt genau machen? Erst Primer, dann lack und dann Klarlack? Oder vorher noch Grundieren? Den Klarlack von welcher Marke, denn er soll ja den Lack drunter schützen.

am 5. März 2004 um 11:36

@ Hälge:

Ich hab auch ne Roststelle an der Tür, genau unterhalb der Gummilippe fürs Fenster und oberhalb des Türgriffs, und das auch noch auf der Fahrerseite. Wie kann ich das ohne all zu große Kosten bearbeiten? Habs an ner anderen Stelle mal mit orig. Lackstift von Opel versucht. Obwohl der die orig. Wagenfarbe hat sieht man noch n kleinen Farbunterschied. Konnte es aber ganz gut bearbeiten. Nur die Tür macht mir zu schaffen, da hat sich trotz Zinkgrundierung wieder Rostgebildet.

Themenstarteram 5. März 2004 um 11:44

weiß nich gordon, deshalb frag ich ja... Aber ich denke mal, ich muß den ganzen unteren Teil dier Tür lackieren ODER????

am 5. März 2004 um 13:11

Zitat:

Original geschrieben von Hälge

Dann frage doch bitte mal deine Freundin wie ich das dann mit der Türe machen soll.

Und wie soll ich das jetzt genau machen? Erst Primer, dann lack und dann Klarlack? Oder vorher noch Grundieren? Den Klarlack von welcher Marke, denn er soll ja den Lack drunter schützen.

Also, die Tür musste komplett machen, da kannste

nix flicken, das sage ich dir gleich ;-) Tür raus,

abgeschliffen, ne Grundierung für Metall drauf,

3 Schichten Metallik-Lack drauf und 2 Schichten

Klarlack in 12h Abständen, sollte es Zimmertemperatur

sein.

Für den Frontspoiler machste das fast gleich, nur

den Kunststoffprimer drauf, und nur 2 Schichten Lack

und 2 Schichten Klarlack drauf.

Das wars :D

Themenstarteram 5. März 2004 um 13:33

die 12h abstand nur beim Klarlack oder auch beim metalliclack? Geht es echt nicht, daß ich die Türe nur bis hoch zur Schutzleise mache? Und was mache ich mit dem Rost genau, damit da nix neues mehr entsteht? Habe keine große Lust dazu, mir ein Loch in die Tür zu schleifen. Geht da was mit Rostwandler?

am 5. März 2004 um 14:21

Nein, denn die Zierleiste muss sogar ab, darunter ist

auch lackiert und das sieht dann sowas von grottig

aus.

Rost machst du es so: Abschleifen, evtl. Rostumwandler,

Zink-Rostschutz zum Streichen drauf und dann

weiter im Text.

Und was das Lackieren anbelangt, immer Lack, egal

welcher art, min. 12h trocknen!

Es sei denn du kannst bei 60°C trocknen, dann nur 2h!

Themenstarteram 5. März 2004 um 14:33

Dann bin ich ja ca ne Woche mit lacken beschäftigt???? Innen backofen passt dat ganze nicht rein. Mist. Was ist mit direkter Sonneneinstarhlung? Aber ist dann wieder staub. SCHEIEBE! Dann muß ich wohl die 12h in Kauf nehmen. Was ist, wenn ich die Zeit kürzer nehme?

Bei dem spoiler war son klebstoff zum Kleben bei. Wenn ich den Spoiler nun löse, womit klebe ich ihn dann später wieder? Mit Silikon? Und wie mache ich die Zierleise wieder feste?

am 5. März 2004 um 14:47

lass die zierleiste weg, sieht besser aus :p

bei mir haben die sich naemlich an den enden etwas geloest und stehen 0,5 - 1 cm ab. als ich dann die tuere hinten rechts geoeffnet habe, ist das plastik der zierleiste an der vorderen tuere haengen geblieben und hat sich komplett umgebogen... also bei der naechsten gelegenheit rupp ich die scheissdinger ab :D

Themenstarteram 5. März 2004 um 15:14

Dann kann ich Tür direkt mim Hammer lackieren. Wenn ich bei meiner Freundin parke, erstens parken die da wie..... Wuppertaler halt parken und dann Tür auf, ach da steht ja ein Auto.... egal. Tür nomma auf. Bin froh, daß ich die Leisten habe, auch wenn sie dank Tieferlegung nicht mehr ganz so ihren Zweck erfüllen. Klar sieht das besser aus, und wenn ich dort auch ne Garage hätte dann würde ich es machen. (Und evtl. nen Tribal drauf)

am 5. März 2004 um 15:16

Entferne am besten die Zierleisten rund ums Auto,

die Dinger sind absoluter Dreck.

Ja, du musst wohl die Lackierzeit aufwenden, solltest

du weniger zeit lassen, kann es eine Reaktion

zwischen den Lacken geben und die Farbe ändert sich.

Ich z.B. habe mal den Fehler gemacht (habe Farbe

Baccararot) und daraus ist rosa geworden :D

Themenstarteram 5. März 2004 um 15:31

Eigentlich sollen se dran bleiben, wegen die anderen Autotüraufmacher.

Also ich habe letztes Jahr im Mai/Juni meinen Spoiler gemacht, Und habe den mit Grundiern in zwei Tag fertig gehabt. Na gut, da war es auch sonnig und warm. Habe früh angefangen, wegen Luftfeuchtigkeit/Morgentau) und den restlichen Tag inner Sonne trocknen lassen und zwischen den einzelnen Schichten immer so 15 bis 20 min gewartet. Der Lack (Sprühdose hat die selbe Farbe.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen