ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Scorpio nicht zu retten?

Scorpio nicht zu retten?

Themenstarteram 1. April 2009 um 23:12

Hallo,

ich habe einen 95er Scorpio 2, der einen Automatik Getriebeschaden hat. (starkes Rucken beim Schalten)

Nun habe ich ein Ersatztbetriebe (aus Unfallwagen) einbauen lassen, was genau den selben Defekt aufweist, der schaltet sogar noch schlimmer. Beim Anfahren denke ich immer, mir knallt einer hinten drauf.

Ich bin mit meinen Nerven am Ende.

Und das Getriebe reparieren zu lassen übersteigt bei weitem den Wert des Wagens, da das anscheinen keiner unter 1000 € tut.

In diesem Zustand kann ich den Wagen gar nicht über 500 € "verschärbeln".

Gibt es nur noch die Möglichkeit den Wagen verschrotten zu lassen?

Ich verstehe nicht, warum es kaum eine Möglichkeit gibt, das Getriebe günstig reparieren zu lassen.

Der Wagen hat einen individuellen Wert für mich.

Ich fühle mich von Ford im Stich gelassen, weil die da auch nichts machen können, sagen die. (außer ein Getriebe für 3000 € anbieten) Die Automatik Getriebe gehen bei diesem Typ eben kaputt ab 80.000 rum.

Der Wagen hat keine 92.000 runter.

Da kann ich mir ja gleich n Pferd mit gebrochenem Bein kaufen.

Ich finde, das ist Beschiß am Verbraucher!

Grüße, amie

Ähnliche Themen
29 Antworten
Themenstarteram 2. April 2009 um 11:27

Also, ich habe heute direkt bei den Fordwerken in Köln angerufen und mein Problem geschildert.

Das einzige, was ich als Antwort bekommen habe ist, daß ich ein Austauschgetriebe suchen soll. (wieder keine Garantie, weil benutzt)

Der Wagen wäre 13 Jahre alt, also Pech, in die Presse damit, so nach dem Motto.

Das Getriebe kostet zwischen 2.000 und 3.000 € und übersteigt damit total den Wert des Wagens. Und durch die teure Austauschgeschichte habe ich schon genug finanziellen Schaden erlitten.

Der Scorpio ist top in Ordnung bis auf das Getriebe, womit Ford mich absolut im Stich läßt, und mir den Rat gibt, einen Wagen mit gelaufenen 92.000 km zu verschrotten.

Ich bin zu tiefst entrüstet, über solche Aussagen von Ford.

Ich fühle mich als Verbraucher ausgenutzt und auch noch gedemütigt, von wegen, was kaufen Sie sich auch so einen alten Wagen.

Im Übrigen haben die geleugnet, daß der Scorpio 2 öfter als duchschnittlich Automatik Getriebe Defekte ab 80.000 km aufweist.

Sämtliche Ford Kenner und Ford Werkstätten haben mir gesagt, es sei typisch für diesen Fahrzeugtyp.

Also muß ich jetzt meinen geliebten und ansonsten sehr gut erhaltenen Scorpio pressen lassen, nur weil Ford Getriebe gebaut hat, die man entweder gar nicht oder nur mit großen finanziellen Aufwand und in sehr wenigen Werkstätten reparieren lassen kann.

Und sie sind auch zu keinerlei Entgegenkommen zu bewegen.

Toll, danke Ford!!!

Mal sehen, ob die Autobild an sowas interessiert ist.

was mir spanisch vorkommt,das du ein gebrauchtes getriebe eingebaut hast und dieses den selben fehler aufweist.

was für ein auto fährst du genau,(motor)?

wenn du ein problem mit der elektrick hast kann ein ngertriebe auch schon mal spinnen.morsche kabel.

ist der schaden langsam aufgerteten oder plötzlich?

muss doch irgendwie zu machen sein:confused:

gruss thomas

wo bleibt denn der roland;););)

Themenstarteram 2. April 2009 um 13:28

Der Scorpio hat den 2,0 l, 16 V Motor.

Dieses ruckartige Schalten ist ganz plötzlich mal beim Fahren aufgetreten, seit dem ist es ununterbrochen da, wenn das A-Getriebe schaltet.

Auch wenn man den D Gang oder noch Schlimmer den R Gang einlegt, ruckt er sehr stark. Als wenn jemand einem hinten drauf fährt, fühlt sich das an. Das neue (auch gebrauchte) Getriebe hat die gleichen Macken, nur ruckt er jetzt noch stärker.

Da Ford mich ja nur belächelt, noch so einen alten Wagen zu fahren, bleibt mir nur noch hier Hilfe zu finden, weil sämtliche (Ford) Werkstätten gar nicht an die A- Getriebe ran gehen.

Grüße, amie

bei meinem 96er 24 V ist das gertiebe elektronisch gesteuert,zumindest teilweise und wenn das schaltprobleme hat,dann kann das(so habe ich es in erfahrung gebracht) an der elktrik liegen.

habe gerade selber bei meinem ein schlecht schaltendes getriebe gehabt,das fing langsam an und hat sich gesteigert.

ich habe nach tip hier aus dem forum,öl und filter gewechselt,siehe da,wie neu!

aber ganz was anderes ist was du mit deiner f...werkstatt durchmachst,gibt es wo anders auch.

so ein getriebe zerlegen macht fast keine werkstatt,obwohl der defekt wenn er im getriebe steckt,durchaus sehr gering sein kann...aber die meisten hersteller bieten bei reparaturbedarf nur ein kpl getriebe an.

aber ein neues getriebe dürfte selbst eine wekstatt erst einbauen,wenn alle anderen ursachen ausgeschlossen werden können.gerade weil der scorpio noch wohl elektrik anfällig ist.

da hilft nur ein mechaniker der ehrgeizig und kenne hat.

also wenn du definitiv sagen kannst,das getriebe ist hin,dann würde ich nochmals auf ein gebrauchtes

setzen,jetzt mit der abwrackprämie kommen bestimmt auch einige scorpios in die verwertung,

die getriebe können doch nicht alle schrott sein.

und dein verbautes getriebe müsstes du doch zurück geben können wo du es her hast.

wünsch dir viel erfolg

gruss thomas

Hallo,

 

dieses Verhalten des Getriebes klingt meiner Meinung nach stark nach rutschenden Bremsbändern.

 

Hier in Würzburg ist ein sehr kompetender Spezialist für Automatikgetriebe.

 

Ein Getriebeölwechsel mit Bremsbandeinstellen kommt bei dem ungefähr auf 100 €.

 

Alternativ würde ich überlegen, auf Schaltgetriebe umzurüsten.

Wenn dein neues Gebrauchtes ein gewaschenes ist, also vor dem Verkauf mit dem Dampfstrahler sauber gemacht wurde, dann hol dir ein dreckiges. Möglich das sich irgendwo Wasser reingesetzt hat und diverse Kanäle, Lamellen verseucht hat, das kriegste auch nicht raus wenn du das Getriebeöl wechselst. So was hatten wir bei einem BMW. Bei dem dreckigen war es dann nicht mehr. Die Beschreibung mit dem ruckartigen "Schalten" ist bei uns auch gewesen.

Hallo,

melde dich mal im Explorerforum an und stell deine frage dort nochmal. Im Explorer wurden die gleichen Getriebe verbaut und haben somit die selben Probleme! Die können dir sicher weiterhelfen!

Anbei mal ein paar Bilder, die zeigen, warum Getriebe kaputt gehen können.

www.axelbosselmann.de/ATM

Ich habe nun 160.000 km drauf, immer noch erstes Getriebe, immer noch einwandfreie Funktion ...

Axel

Themenstarteram 8. April 2009 um 23:21

Vielen Dank für eure Tipps!

Habe den Wagen jetzt in eine andere Werkstatt gebracht, wo auch die Eingeweide überprüft werden. (hat meine Ford Werkstatt nicht gemacht, die haben gleich das Getriebe getauscht, ohne abzuchecken, was es noch sein könnte) :mad:

Hab dem Boss da die Infos, die ich hier und im Explorerforum bekommen habe ausgedruckt, damit er die typischen Schwachstellen zuerst überprüfen kann.

Mal sehen, ob die da weiter kommen.

am 10. April 2009 um 23:40

wenn du interesse hast

ich habe noch ein schaltgetriebe vom 2l dohc da(mt75)

mfg

am 10. April 2009 um 23:40

Zitat:

Original geschrieben von nadine3031

wenn du interesse hast

ich habe noch ein schaltgetriebe vom 2l dohc da(mt75)sollte passen

mfg

Themenstarteram 11. April 2009 um 0:13

Zitat:

Original geschrieben von nadine3031

wenn du interesse hast

ich habe noch ein schaltgetriebe vom 2l dohc da(mt75)

mfg

Danke für das Angebot. :)

Wenn es tatsächlich die Automatik sein sollte, werde ich mir überlegen, ob umrüsten auf Schaltgetriebe lohnt.

Hmm. Eigentlich ist die Automatik recht robust. Gute Behandlung voraus gesetzt.

Was ist mit dem Steuergerät vom Automatikgetriebe. Wenn die Automaten getauscht wurden, müsen die angelernt werden. Sonst schaltet das Teil frei Schnauze. Eventuell ist das kaputt, oder der Kabelbaum vom Getriebe hat einen Schluß. Kommt öfter vor als man denkt.

Gruß

Themenstarteram 24. April 2009 um 13:40

Die unendliche Geschichte geht langsam aber stetig weiter.

Nun hat ein Bekannter den Wagen durchgeschaut und nach dem Ausschlußverfahren gemeint, daß wohl alles auf den Wandler hindeutet.

Da der Wandler im Automatikgetriebe sitzt kommt schon das nächste kostspielige Problem auf mich zu.

Auf Empfehlung kommt der Scorpio in eine Werkstatt, die sich auf Getriebe spezialisiert hat. Sie werden das alte Getriebe wohl auseinander nehmen und dann werden wir weiter sehen.

Laut Fordwerkstatt müßte ich übrigens dann eben noch mal ein Austauschgetriebe kaufen, weil die da gar nicht erst reinschauen.

Da hätte ich Reparaturkosten von insgesamt ca. 3.000 € für den Wagen, der nur die Hälfte wert ist, wenn er denn o.k. wäre.

So langsam habe ich mich schon mit dem Gedanken geplagt, daß vielleicht am Ende doch nur die Schrottpresse bleibt. :(

... to be continued...

Deine Antwort
Ähnliche Themen